Urteil: „sehr mangelhaft“

ADAC stellt Bremer Fernbus-Bahnhof schlechtes Zeugnis aus

Busbahnhof Bremen
+
Der Busbahnhof in Bremen ist laut ADAC „sehr mangelhaft“.

Bremen - Die Fernbus-Branche boomt. Doch wie sieht es an den Bus-Bahnhöfen aus? Diese Frage haben sich ADAC-Tester gestellt - ihre Antwort dürfte die Branche nicht erfreuen. Besonders die Bahnhöfe in Bremen und Göttingen bekamen schlechte Noten.

Der Fernbus-Bahnhof in Bremen bekam die Bewertung „sehr mangelhaft“. Somit landet der Halt auf dem vorletzten Platz - insgesamt wurden bei dem Ranking zehn solche Busstationen bewertet. Allein der Anbieter Flixbus fährt von Bremen mehr als 200 Ziele im In- und Ausland an - von Aachen bis nach Zagreb.

Schlechter schnitt laut ADAC nur noch der Göttinger Fernbus-Bahnhof ab. Er schaffte es auf den letzten Platz. 

Der Busbahnhof in Göttingen bekam besonders schlechte Noten.

An dem Zentralen Omnibus-Bahnhof (ZOB) in Göttingen fehlten elektronische Anzeigen mit aktuellen Infos sowie wettergeschützte Bahnsteige und Service-Einrichtungen, hieß es in einem am Mittwoch publizierten ADAC-Bericht. „Die lassen die Leute im Regen stehen“, sagte ein Sprecher des Autoclubs. 

Keine einheitlichen Standards

Insgesamt stellte der ADAC Deutschlands Fernbus-Bahnhöfen kein gutes Zeugnis aus. Es gebe keine einheitlichen Standards, so der ADAC. „Oftmals müssen Fernbusreisende noch immer mit Haltestellen am Fahrbahnrand oder ohne geeignete Infrastruktur vorliebnehmen.“ Der Bürgersteig sei häufig zu schmal für Rollstuhlfahrer, zudem mangele es in den Bahnhöfen an automatischen Türen. Nur wenige Fernbus-Stationen seien kundenfreundlich, so der Autoclub. 

„Der Fernbusmarkt hat sich in den letzten Jahren schneller entwickelt als die dazugehörige Infrastruktur", sagte der für Verbraucherschutz zuständige ADAC-Geschäftsführer Alexander Möller. Die Angebote der Städte bildeten derzeit nicht die Bedürfnisse und Wünsche der Fahrgäste ab. Daher müsse dringend nachgebessert werden. Von den zehn bewerteten Stationen bekamen drei die Note „ausreichend“, und zwar Mannheim, Berlin-Südkreuz und Rostock.

Kein Bahnhof war „sehr gut“

„Mangelhaft" war laut ADAC-Test auch Dortmunds Fernbus-Bahnhof; nur Bremen und Göttingen waren noch schlechter. „Gut“ schnitten hingegen München, Hannover, Hamburg Bus-Port sowie der Testsieger Stuttgart ab. „Sehr gut“ war keiner. 

Das Testergebnis verdeutlicht ein Dilemma in der Branche: Moderne Fernbus-Stationen sind zwar komfortabel, liegen aber vor den Toren der Stadt und sind daher nur nach relativ langer Anfahrt erreichbar. Manch Innenstadt-Standort hingegen ist gut gelegen, aber veraltet. In Göttingen ist der Fernbus-Halt unweit des Hauptbahnhofes - aus Sicht der Tester ein Pluspunkt, was aber am miesen Gesamturteil nichts änderte.

evo/dpa

Zum Thema:

Fernbus-Bahnhöfe in Niedersachsen lassen Besucher im Regen stehen

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Mögliche Minister unter Rot-Gelb-Grün

Mögliche Minister unter Rot-Gelb-Grün

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Meistgelesene Artikel

Wahl in Bremen: SPD wird klar stärkste Kraft - neue Gesichter für Bundestag

Wahl in Bremen: SPD wird klar stärkste Kraft - neue Gesichter für Bundestag

Wahl in Bremen: SPD wird klar stärkste Kraft - neue Gesichter für Bundestag
Bremen: Elfjähriger baut Unfall mit Papas Benz

Bremen: Elfjähriger baut Unfall mit Papas Benz

Bremen: Elfjähriger baut Unfall mit Papas Benz
Grünes Licht vom Bremer Wirtschaftsressort für Freimarkt

Grünes Licht vom Bremer Wirtschaftsressort für Freimarkt

Grünes Licht vom Bremer Wirtschaftsressort für Freimarkt
Bremen ändert Corona-Regeln: Das gilt ab jetzt

Bremen ändert Corona-Regeln: Das gilt ab jetzt

Bremen ändert Corona-Regeln: Das gilt ab jetzt

Kommentare