Acht Hausbewohner bei Feuer in Bremen verletzt

Bremen - Bei einem Wohnungsbrand in Bremen haben am Dienstag acht Menschen Rauchvergiftungen erlitten.

In einem Kinderzimmer im Erdgeschoss waren nach Feuerwehrangaben aus ungeklärter Ursache Gegenstände in Brand geraten. Die sechsköpfige Familie habe sich selbstständig ins Freie retten können. Eine Bewohnerin und zwei Hunde des Mehrfamilienhauses wurden durch Feuerwehrleute aus dem ersten Obergeschoss geholt. Ein Mitarbeiter einer benachbarten Brandschutzfirma, der mit einem Feuerlöscher die Flammen bekämpfte, hatte ebenfalls Rauchgase eingeatmet. Der Schaden wird auf rund 70 000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“
Bremer Bildungsbehörde: 11 Millionen Euro auf fremden Konten entdeckt

Bremer Bildungsbehörde: 11 Millionen Euro auf fremden Konten entdeckt

Bremer Bildungsbehörde: 11 Millionen Euro auf fremden Konten entdeckt
Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz
Polizei Bremen schließt Bars und Discos

Polizei Bremen schließt Bars und Discos

Polizei Bremen schließt Bars und Discos

Kommentare