Alexis Vaiou lud die Kanzlerin in sein Restaurant ein

Merkel erteilt griechischem Wirt in Bremerhaven Absage

Bremerhaven - Alexis Vaiou, Restaurantbesitzer in Bremerhaven, hat vergeblich um einen Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) geworben. Immerhin erhielt der selbsternannte Merkel-Fan eine Einladung zur Wahlkampfveranstaltung

„Das ist schade. Aber ich verstehe das“, sagte der Grieche am Donnerstag zu der Absage, die auf Sicherheitsgründe zurückgeführt wurde. Der 38-Jährige hatte Merkel, die am Freitag Wahlkampf in Bremerhaven macht, auf gebackenen Schafskäse und Hackbällchen eingeladen, weil er angesichts der angespannten Beziehungen zu seinem Heimatland ein Zeichen griechischer Gastfreundschaft setzen wollte. Ganz verzichten muss Vaiou, der sich selbst als Merkel-Fan bezeichnet, jedoch nicht auf die Kanzlerin. Er hat eine Einladung zu der Wahlkampfveranstaltung erhalten. Jetzt hofft er, dass er dort für ein paar Minuten persönlich mit der CDU-Vorsitzenden sprechen kann. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Vermisster Elfjähriger wieder aufgetaucht

Vermisster Elfjähriger wieder aufgetaucht

Kommentare