Die Schaffermahlzeit 2021 fällt aus

Abgesagt

Die festliche Tafel wird im Februar 2021 nicht in der Oberen Rathaushalle aufgebaut – die 477. Schaffermahlzeit ist abgesagt.
+
Die festliche Tafel wird im Februar 2021 nicht in der Oberen Rathaushalle aufgebaut – die 477. Schaffermahlzeit ist abgesagt.

Bremen – An der in Form von Neptuns Dreizack aufgebauten Tafel in der Oberen Rathaushalle sitzen sie eng beieinander, sie teilen sich Silberhumpen – undenkbar in Pandemiezeiten, Corona ist viel zu gefährlich. Mit 1,50 Metern Abstand voneinander sitzen und nichts teilen? Ebenfalls undenkbar, es würde die traditionellen Bräuche der Schaffermahlzeit ruinieren.

Und so hat die Stiftung Haus Seefahrt, die das Fest ausrichtet, die für den 12. Februar 2021 geplante 477. Schaffermahlzeit jetzt abgesagt. Im Verlauf einer langen Besprechung seien Vorsteher und Schaffer zu dem Schluss gekommen, „dass nur eine Absage dem Charakter und der Reputation der Schaffermahlzeit Rechnung trägt“, hieß es am Dienstag.

Und: „Im Vordergrund stand, dass ein gesundheitliches Risiko für die Gäste, Kapitäne und kaufmännischen Mitglieder ausgeschlossen werden muss.“ Normalerweise nehmen 100 Kapitäne, 100 Kaufleute und 100 auswärtige Gäste an der Schaffermahlzeit teil. Normalerweise wäre jetzt die Zeit gewesen, die Frage des Ehrengasts zu klären. Mit Blick auf die weiterhin unklare Entwicklung der Pandemie stellte sich diese Frage nicht so wie sonst.

„Der Charakter der Schaffermahlzeit darf nicht verändert werden“

Wer weiß schon, was im Februar 2021 möglich sein wird? „Die Vorsteher und die Schaffer des kommenden Jahres waren sich indes einig, dass der Charakter der Schaffermahlzeit nicht verändert werden darf und haben daher ausgeschlossen, dass die Schaffermahlzeit 2021 an einem anderen Ort als der Oberen Rathaushalle oder mit einer drastisch reduzierten Teilnehmerzahl stattfindet.“  Das ist klar und konsequent, bedeutet aber auch, dass keine Spenden für Haus Seefahrt gesammelt werden. Die Stiftung unterstützt in Not geratene Seeleute und ihre Hinterbliebenen sowie Nautikstudenten.

Die Schaffermahlzeit fällt nicht zum ersten Mal aus

Seit 1545 wird die Schaffermahlzeit gefeiert. Ausgefallen ist sie in den Jahren 1807 bis 1814 (zu Zeiten der Vorherrschaft Napoleons). 1818/19 sorgten Unstimmigkeiten zwischen Schiffern und Kaufleuten dafür, dass das Brudermahl entfiel. In der Zeit von 1915 bis 1926 sowie von 1940 bis 1951 fiel die Schaffermahlzeit ebenfalls aus. 1991 wurde diskutiert, die Schaffermahlzeit wegen des Golfkriegs ausfallen zu lassen. Man entschied sich aber dafür, das Fest nicht abzusagen.

Schafferinnen-Premiere nun um ein Jahr verschoben

Investor Dr. Christian Jacobs, Johann Smidt (Joh. Gottfr. Schütte GmbH & Co. KG) und Cornelius Strangemann (Kaufhaus Lestra in Horn), als kaufmännische Schaffer für 2021 vorgesehen, werden nun die Schaffermahlzeit 2022 organisieren und bezahlen. Die Premiere mit einer Frau als kaufmännischer Schafferin verschiebt sich damit um ein Jahr – 2023 ist Handelskammer-Präses Janina Marahrens-Hashagen mit dem Immobilienexperten Jens Lütjen (Robert C. Spies KG) und Dr. Christoph Klosterkemper (König Versicherungen) an der Reihe.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Meistgelesene Artikel

Freimarkt Bremen eröffnet: Anfahrt, Parken und die wichtigsten Fakten

Freimarkt Bremen eröffnet: Anfahrt, Parken und die wichtigsten Fakten

Freimarkt Bremen eröffnet: Anfahrt, Parken und die wichtigsten Fakten
Freimarkt in Bremen startet Freitag – das sind die Corona-Regeln

Freimarkt in Bremen startet Freitag – das sind die Corona-Regeln

Freimarkt in Bremen startet Freitag – das sind die Corona-Regeln
Warnstufe 0 in Bremen: Weg mit der Maske – diese Corona-Freiheiten gibt es ab sofort

Warnstufe 0 in Bremen: Weg mit der Maske – diese Corona-Freiheiten gibt es ab sofort

Warnstufe 0 in Bremen: Weg mit der Maske – diese Corona-Freiheiten gibt es ab sofort
Keine Gnade für Falschparker: Zum Bremer Freimarkt lässt Mäurer abschleppen

Keine Gnade für Falschparker: Zum Bremer Freimarkt lässt Mäurer abschleppen

Keine Gnade für Falschparker: Zum Bremer Freimarkt lässt Mäurer abschleppen

Kommentare