Abgerissene Schilderteile verursachen Lkw-Unfall

+

Bremen - Ein Lkw hat am Montagmorgen auf der B75 in Höhe Neustadt mit einem ausgefahrenen Arbeitskran Teile einer Schilderbrücke abgerissen. Umherfliegende Trümmerteile verursachten auf der Gegenfahrbahn einen Unfall, bei dem ein Lkw-Fahrer eingeklemmt wurde.

Der Fahrer des Lkw war gegen 10.45 Uhr auf der Oldenburger Straße in Richtung A27 unterwegs, als er mit seinem Gefährt Teile einer Schilderbrücke abriss. Die Trümmer flogen auf die Gegenfahrbahn, ein anderer Lkw-Fahrer machte aufgrund dessen eine Vollbremsung. Dies bemerkte der Fahrer eines mit Sand beladenen Lkw zu spät und verursachte einen Auffahrunfall. Dabei wurde der Mann in seiner Kabine eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Die Oldenburger Straße musste für die Unfallaufnahme auf einer Spur gesperrt werden. Die Ausfahrt auf die A281 war komplett gesperrt. Es kam zu langen Staus im gesamten Stadtgebiet.

Lkw-Unfall auf der B75 in Bremen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Bremer Arzt entfernt Niere statt Milz

Bremer Arzt entfernt Niere statt Milz

982. Bremer Freimarkt startet mit 327 Schaustellern

982. Bremer Freimarkt startet mit 327 Schaustellern

Kommentare