Zum Glück nur Leergut

Lastwagen mit 2.400 Becks-Kisten kippt Böschung hinunter

+
Ein Laster mit 2.400 Kisten ist bei Woltmershausen die Böschung hinunter gekippt.

Bremen - Dieser Unfall hätte alle Freunde des Gerstensaftes zu Tränen rühren können, aber zum Glück handelte es sich nur um Leergut. Ein mit 2.400 Bierkisten beladener Laster kippte am Dienstagabend auf der Auffahrt der A281 die Böschung hinunter.

Der 57 Jahre alte Fahrer verletzte sich bei dem Unfall und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer des slowakischen Lasters kam aus Richtung Güterverkehrszentrum und fuhr auf die Autobahnauffahrt Woltmershausen in Richtung A1. Aus bisher nicht geklärten Gründen geriet er mit seinem Fahrzeug ins Schlingen und verlor in der Kurve die Kontrolle über den Lkw.

Der Sattelzug, beladen mit 2.400 Kisten Leergut der Becks Brauerei, kippte um und stürzte die Böschung hinunter. Der Fahrer befreite sich selbst aus dem Wrack und wurde vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehr übernahm die Sicherung des Fahrzeuges, um ein Herabrutschen zu verhindern. Die Ladung wird am Mittwoch abtransportiert.

Mehr zum Thema:

Großbrand eines Verbrauchermarktes in Verden - Der Morgen danach

Großbrand eines Verbrauchermarktes in Verden - Der Morgen danach

Blutige Proteste: Bereits 24 Tote in Venezuela

Blutige Proteste: Bereits 24 Tote in Venezuela

Botsuana zur Regenzeit: Wenn die Kalahari blüht

Botsuana zur Regenzeit: Wenn die Kalahari blüht

Kein Scherz: Modisch ist, wer Jeans trägt

Kein Scherz: Modisch ist, wer Jeans trägt

Meistgelesene Artikel

„Drivo“: Ein smarter Beifahrer

„Drivo“: Ein smarter Beifahrer

Kleines Teil, große Wirkung

Kleines Teil, große Wirkung

Abgeflext und abgeschleppt

Abgeflext und abgeschleppt

Stück für Stück zurück

Stück für Stück zurück

Kommentare