Neubau in Planung

Schluss mit Nadelöhr: A27-Lesumbrücke nach Jahren wieder komplett frei

Verkehr auf der Lesumbrücke zwischen Bremen und Bremerhaven.
+
Nach zweieinhalb Jahren Bauzeit wird die Lesumbrücke am Sonntag wieder vollständig für den Verkehr freigegeben.

Wer in den vergangenen Jahren von Bremen nach Bremerhaven oder zurück fahren wollte, brauchte starke Nerven. Das ist vorbei: Die Lesumbrücke der A27 ist für den Verkehr freigegeben.

Bremen – Was lange währt, wird endlich gut! Nach gut zweieinhalb Jahren Bau- und Sperrzeit ist endlich so weit: Am Sonntagnachmittag, 27. Juni 2021, wurde die Lesumbrücke auf der Autobahn A27 bei Bremen wieder komplett freigegeben. Die Kosten für das Bauprojekt belaufen sich zum Abschluss auf rund 1,8 Millionen Euro.

Stadt im Land Bremen:Bremen
Fläche:325,56 Quadratkilometer
Einwohner:566.573 (Stand: 31. Dezember 2020)
Vorwahl:0421
Bürgermeister:Andreas Bovenschulte (SPD)

Egal ob aus Richtung Bremerhaven oder aus Richtung Bremen, die Lesumbrücke hat wohl jedem Auto- und Lastwagenfahrer in den vergangenen zweieinhalb Jahren auf der Autobahn A27 manchmal den letzten Nerv geraubt. Ohne Wartezeit ging es fast nie über die halbseitige sperrte Brücke im Norden Bremens hinweg. Ein echtes Nadelöhr.

Bremer Lesumbrücke wird freigegeben – eine Vollsperrung noch nötig

Seit Sonntagnachmittag, 27. Juni 2021, ist es nun endlich so weit: Die sanierte Brücke ist für den Verkehr freigegeben. Um das zu schaffen, war im Vorfeld allerdings noch einmal eine Vollsperrung notwendig, damit alle provisorischen Fahrbahnmarkierungen entfernt werden können.

Die Lesumbrücke war seit Dezember 2018 teilweise gesperrt, weil Statiker Probleme bei der Tragfähigkeit der Brücke von 1949 festgestellt hatten. Unter anderem mussten Stahlteile des 70 Jahre alten Bauwerks ausgetauscht werden.

100 Meter lange Lesumbrücke sollte bereits früher komplett frei sein

Eigentlich war geplant, dass die Bauarbeiten bereits Ende des vergangenen Jahres abgeschlossen sein sollten, danach wurde ein Termin im Mai 2021 ins Auge gefasst. Aber Planungsprobleme verzögerten den Bauablauf und die damit einhergehende Freigabe. Die Kosten der Sanierung der rund 100 Meter langen Brücke schlagen mit etwa 1,8 Millionen Euro zu Buche, täglich passieren die Brücke rund 80.000 Autos.

Trotz der Sanierung ist ein Neubau der Brücke auf Dauer gesehen unumgänglich. Dieses Projekt soll allerdings frühestens Anfang 2028 abgeschlossen werden. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Alle Corona-Regeln missachtet – Polizei schließt Lokal in Bremen

Alle Corona-Regeln missachtet – Polizei schließt Lokal in Bremen

Alle Corona-Regeln missachtet – Polizei schließt Lokal in Bremen
Bremen lockert Corona-Regeln: Das gilt ab dem 2. August

Bremen lockert Corona-Regeln: Das gilt ab dem 2. August

Bremen lockert Corona-Regeln: Das gilt ab dem 2. August
Heftiger Crash in Bremerhaven: Vier Verletzte

Heftiger Crash in Bremerhaven: Vier Verletzte

Heftiger Crash in Bremerhaven: Vier Verletzte
Sommerwiese Bremen: Endspurt ohne Testpflicht und Online-Buchung

Sommerwiese Bremen: Endspurt ohne Testpflicht und Online-Buchung

Sommerwiese Bremen: Endspurt ohne Testpflicht und Online-Buchung

Kommentare