Zeugen in Hulsberg gesucht

85-Jährige schwebt nach Überfall in Lebensgefahr

Bremen - Eine 85 Jahre alte Frau schwebt nach einem Zwischenfall in Bremen-Hulsberg in Lebensgefahr. Die Polizei hält einen Raubüberfall für den wahrscheinlichsten Grund der Verletzungen.

Passanten haben die Frau am Montagmorgen um 9.30 Uhr in der Graf-Haeseler-Straße aufgefunden, erklärt die Polizei am Dienstag. Sie habe schwerste Kopfverletzungen gehabt und sei nicht ansprechbar gewesen. Zunächst vermuteten die Passanten daher, dass die Frau gestürzt sei.

In etwa einem Kilometer Entfernung, in der Alwinenstraße, wurde im Laufe des Tages jedoch die leere Geldbörse der 85-Jährigen gefunden. Die Kriminalpolizei geht aus diesem Grund von einem Raubüberfall aus und hofft Zeugen zu finden, die Hinweise auf einen möglichen Vorfall geben können.

Liselotte T.


Liselotte T. ist 1,65 Meter groß. Sie trug am Montagmorgen einen knielangen, hellen Trenchcoat und schwarz-weiße Slipper mit einem weißen Rock. Beim Verlassen des Hauses hatte sie eine hellblaue Handtasche bei sich.

Personen, die Liselotte T. gesehen haben und etwas zu den Geschehnisse sagen können, sind gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst in Verbindung zu setzen. Die Beamten sind unter der Telefonnummer 0421/3623888 zu erreichen. 

ml

Rubriklistenbild: © Marvin Köhnken

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Türkei droht mit Ausweitung der Offensive gegen Kurden

Türkei droht mit Ausweitung der Offensive gegen Kurden

Schock in der Schule: Jugendlicher getötet

Schock in der Schule: Jugendlicher getötet

Pence besucht Klagemauer in Jerusalem

Pence besucht Klagemauer in Jerusalem

Können Sie es erraten - welches Urlaubsland wird gesucht?

Können Sie es erraten - welches Urlaubsland wird gesucht?

Meistgelesene Artikel

Bewaffneter Raubüberfall auf Apotheke in Bremen

Bewaffneter Raubüberfall auf Apotheke in Bremen

Burkart und Havik vor Finale der Bremer Sixdays vorn

Burkart und Havik vor Finale der Bremer Sixdays vorn

„Bremen Tattoo“: „Musikschau“-Nachfolge-Spektakel kommt beim Publikum gut an

„Bremen Tattoo“: „Musikschau“-Nachfolge-Spektakel kommt beim Publikum gut an

Eiswettfest: Rekordspende für Seenotretter

Eiswettfest: Rekordspende für Seenotretter

Kommentare