Von Passanten gefunden

85-Jährige schwebt noch in Lebensgefahr

Bremen - Nach wie vor in Lebensgefahr schwebt eine 85 Jahre alte Frau, die in Bremen schwer verletzt von Passanten gefunden wurde. Das sagte ein Sprecher der Bremer Polizei am Mittwochmorgen.

Fußgänger hatten die Frau hilflos und mit schweren Kopfverletzungen gefunden und gingen zunächst von einem Sturz aus. Gut einen Kilometer von ihrem Wohnhaus entfernt fand die Polizei aber ihre hellblaue Handtasche und ihre leere Geldbörse. Die Kriminalpolizei nimmt daher an, dass die 85-Jährige Opfer eines Raubüberfalles wurde und sucht Zeugen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder vom Moorbrand in Meppen

Bilder vom Moorbrand in Meppen

Kinderkonzert in Verden

Kinderkonzert in Verden

So können Senioren ihre Fähigkeiten hinterm Steuer testen

So können Senioren ihre Fähigkeiten hinterm Steuer testen

Havertz stoppt Bayer-Krise - zwei Tore beim 3:2 in Rasgrad

Havertz stoppt Bayer-Krise - zwei Tore beim 3:2 in Rasgrad

Meistgelesene Artikel

Prozess gegen mutmaßliche Serien-Steineleger: Heimtückische Neugier

Prozess gegen mutmaßliche Serien-Steineleger: Heimtückische Neugier

Autobrand greift auf Hausfassade über: Bewohner evakuiert

Autobrand greift auf Hausfassade über: Bewohner evakuiert

Kraftsport am Limit: Bremer Student möchte Weltmeister werden

Kraftsport am Limit: Bremer Student möchte Weltmeister werden

Maike Schaefer gewinnt Urwahl bei den Grünen

Maike Schaefer gewinnt Urwahl bei den Grünen

Kommentare