57-Jähriger bei Wohnungsbrand in Walle verletzt

Bremen - Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Bremen ist ein 57-Jähriger verletzt worden. Der Brand war am Dienstagabend in der Küche einer Dachgeschosswohnung im Stadtteil Walle ausgebrochen, wie die Feuerwehr mitteilte.

Der Mann wurde mit Verdacht auf Rauchgasinhalation in ein Krankenhaus gebracht.  Zur Brandbekämpfung und späteren Kontrolle des Gebäudes wurden drei Trupps unter Atemschutz mit drei C-Rohren eingesetzt. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit 13 Fahrzeugen und 51 Einsatzkräften vor Ort, der Sachschaden beläuft sich auf ca. 60.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

„Aktion Steilkurve“: Unvergessliche Momente

„Aktion Steilkurve“: Unvergessliche Momente

Kommentare