57-Jähriger bei Wohnungsbrand in Walle verletzt

Bremen - Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Bremen ist ein 57-Jähriger verletzt worden. Der Brand war am Dienstagabend in der Küche einer Dachgeschosswohnung im Stadtteil Walle ausgebrochen, wie die Feuerwehr mitteilte.

Der Mann wurde mit Verdacht auf Rauchgasinhalation in ein Krankenhaus gebracht.  Zur Brandbekämpfung und späteren Kontrolle des Gebäudes wurden drei Trupps unter Atemschutz mit drei C-Rohren eingesetzt. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit 13 Fahrzeugen und 51 Einsatzkräften vor Ort, der Sachschaden beläuft sich auf ca. 60.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Zwei Zweiradfahrer nach Stürzen lebensgefährlich verletzt

Zwei Zweiradfahrer nach Stürzen lebensgefährlich verletzt

Kommentare