Wohnung im Hochhaus brennt

Bremen - Ein 55-jähriger Mann aus Bremen ist nach einem Brand in seiner Wohnung in ein Krankenhaus gekommen.

Es bestehe der Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung, teilte die Feuerwehr in der Nacht zum Montag mit. Das Feuer war demnach im zweiten von elf Geschossen des Hauses ausgebrochen, vermutlich in der Küche. Zehn Feuerwehrleute bekamen die Flammen schnell unter Kontrolle. Was den Brand auslöste und wie hoch der Sachschaden war, blieb zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Bremer Arzt entfernt Niere statt Milz

Bremer Arzt entfernt Niere statt Milz

982. Bremer Freimarkt startet mit 327 Schaustellern

982. Bremer Freimarkt startet mit 327 Schaustellern

Kommentare