Verfahren wegen Mordes eingeleitet

55-Jähriger erschlägt Bekannten mit Glasflasche

Bremen - Ein 55 Jahre alter Mann hat in Bremen einen Bekannten mit einer Glasflasche erschlagen. Der Mann habe die Tat gestanden und sei nun in Untersuchungshaft, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Frank Passade, am Dienstag. Gegen den mutmaßlichen Täter wurde ein Verfahren wegen Mordes eingeleitet.

Am Montag hatten Feuerwehr und Polizei einen 49-jährigen Mann mit schweren Kopfverletzungen in einer Bremer Wohnung gefunden. Nach den Aussagen einer 50 Jahre alten Frau hatte der 55-jährige Bekannte auf das schlafende Opfer eingeschlagen. Der Verletzte war nicht mehr ansprechbar und wurde sofort in eine Klinik gebracht, wie die Polizei mitteilte. Dort erlag der Mann seinen Verletzungen.

49-Jähriger erliegt schweren Kopfverletzungen

Als die Polizei am Tatort eintraf, hatte der mutmaßliche Täter die Wohnung bereits verlassen. Beamte nahmen ihn kurze Zeit später auf der Straße fest. Nach den bisherigen Ermittlungen soll es zwischen den beiden Männern mehrfach Streit gegeben haben. dpa

Mehr zum Thema:

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Wasser, Wohnen, Wohlfühlen – Weserhäuser in der Überseestadt

Wasser, Wohnen, Wohlfühlen – Weserhäuser in der Überseestadt

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Maritimes Großereignis mit viel Landgang

Maritimes Großereignis mit viel Landgang

Kommentare