Verursacherin schwer verletzt

55-Jährige gerät auf Gegenfahrbahn: Zehn Fahrzeuge beschädigt

Bremen - Eine 55 Jahre alte Autofahrerin verursachte Donnerstagmorgen einen Unfall, bei dem zehn Fahrzeuge beschädigt wurden. Drei Personen wurden verletzt, die Unfallverursacherin schwer. Dies teilt die Polizei am Freitag mit.

Die Frau befuhr gegen 7.40 Uhr mit ihrem Wagen die Bremer Heerstraße. In Höhe des Bahnhofs Burg geriet sie in den Gegenverkehr. Dabei kollidierte die Fahrerin mit vier Fahrzeugen. Weiterhin musste eine entgegenkommende Autofahrerin ausweichen, sodass ihr VW Golf ebenfalls leicht beschädigt wurde. Im Kreuzungsbereich kollidierte die 55-Jährige mit drei weiteren Autos, von denen einer noch gegen einen Peugeot geschoben wurde.

Bei den Zusammenstößen wurden zwei Fahrzeuginsassen leicht verletzt. Die Unfallverursacherin wurde schwer verletzt in ein Klinikum gebracht. Ersten Einschätzungen zufolge kam es laut Polizei aufgrund einer schweren akuten Erkrankung zu der unkontrollierten Fahrweise der Frau.

Ein Großaufgebot von Rettungs- und Einsatzkräften war vor Ort. Rund um den Unfallort kam es zu Verkehrsbehinderungen. 

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema:

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Das Rathaus verkauft sein Dach

Das Rathaus verkauft sein Dach

Kommentare