Polizei bittet um Hinweise

36-jähriger Bremer vermisst

Martin Szymanczyk wird seit Dienstag, den 20. September vermisst. 

Bremen - Seit Dienstag, 20. September 2016, wird der 36-jährige Martin Szymanczyk aus Bremen-Kattenturm vermisst. Die Polizei bittet um Hinweise zu seinem Aufenthaltsort.

Martin Szymanczyk verließ Dienstagmittag mit dem Rad, einem blauen Rucksack und einer schwarzen Reisetasche die Wohnung seiner Eltern, teilt die Polizei mit. Am selben Nachmittag wurde er noch im Park Links der Weser zwischen der B 75 und Huchting gesehen. Eine Suche mit der Rettungshundestaffel des ASB Bremen im Park verlief erfolglos. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Herr Szymanczyk seine Fahrt in das niedersächsische Umland in Richtung Küste fortsetzte. Martin Szymanczyk lebte in letzter Zeit zunehmend zurückgezogen, heißt es weiter. Ein Fitness-Studio in Kattenturm besuchte er jedoch regelmäßig.

Der Vermisste ist 180 cm groß, schlank, hat einen muskulösen Oberkörper, dunkelblonde etwas längere Haare. Er trägt eine schwarze Brille. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens war er mit einem grünen Parka, blauen Jeans, schwarzen Sportschuhen und einer schwarzen Baseballcap bekleidet. Herr Szymanczyk ist mit einem silbernen Herrenrad mit einem übergroßen Gepäckkorb unterwegs.

Die Polizei fragt: Wer hat Martin Szymanczyk gesehen oder kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst (0421) 362-3888 oder jede andere Polizeidienststelle.

Mehr zum Thema:

Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Drei Optionen für ein Orientierungsjahr

Drei Optionen für ein Orientierungsjahr

Rotenburger Feuerwehr übt Menschenrettung und Brandbekämpfung

Rotenburger Feuerwehr übt Menschenrettung und Brandbekämpfung

Eröffnung der Jazzahead 

Eröffnung der Jazzahead 

Meistgelesene Artikel

Bremen bekommt Hybridspeicher

Bremen bekommt Hybridspeicher

"Lili" wechselt nach Holland

"Lili" wechselt nach Holland

Leichenschau: Senat beschließt Gesetzentwurf

Leichenschau: Senat beschließt Gesetzentwurf

„Straßenbahnlinie 1 wirtschaftlich sinnvoll“

„Straßenbahnlinie 1 wirtschaftlich sinnvoll“

Kommentare