Polizei sucht Ehepaar als Zeugen 

32-jähriger Mann in Bremen angeschossen 

Bremen - Ein 35 Jahre alter Mann hat am Sonntagabend in Borgfeld einem 32-Jährigen ins Bein geschossen. Gegen den Täter wurde nach Angaben der Polizei Haftbefehl erlassen. Die Polizei sucht jetzt ein älteres Ehepaar, das den Verletzten aus Borgfeld zum Krankenhaus St. Joseph-Stift gefahren haben soll.

Um 18.20 Uhr gerieten die beiden Männer aus noch unbekannter Ursache in einem Fahrzeug in Streit. Hierbei zog der 35-Jährige eine Waffe und schoss dem anderen Mann ins Bein. Der stark blutende Mann flüchtete aus dem Auto und gab an, kurze Zeit später von einem älteren Ehepaar in das Krankenhaus St. Joseph-Stift gefahren worden zu sein. Die Polizei bittet die beiden, sich beim Kriminaldauerdienst unter Telefon 0421 / 362-3888 zu melden. Sie werden als Zeugen benötigt. Vom St. Joseph-Stift aus ließ der Mann sich von einem Bekannten weiter in ein anderes Bremer Krankenhaus fahren. 

Im Rahmen der Fahndung stellten Einsatzkräfte der Polizei den Täter kurze Zeit später noch in Tatortnähe. Die Staatsanwaltschaft Bremen hat gegen den Mann einen Haftbefehl beim Amtsgericht Bremen wegen gefährlicher Körperverletzung erwirkt.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco

4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Meistgelesene Artikel

Superbillig leben! Dieses Selbstexperiment überrascht mit Ende

Superbillig leben! Dieses Selbstexperiment überrascht mit Ende

26,8 Millionen Euro für Gewerbeflächenentwicklung

26,8 Millionen Euro für Gewerbeflächenentwicklung

Speedfolk von „Fiddler’s Green“ vertreibt trübe Gedanken

Speedfolk von „Fiddler’s Green“ vertreibt trübe Gedanken

„Mein Kunst-Stück“ mit Naser Agha: „Von Aleppo nach Bremen“

„Mein Kunst-Stück“ mit Naser Agha: „Von Aleppo nach Bremen“

Kommentare