Polizei vermutet Beziehungsstat

27-Jährige in Bremen-Osterholz getötet

Bremen - Eine 27 Jahre alte Frau wurde in der Silvesternacht in Bremen-Osterholz tödlich verletzt. Die Polizei Bremen nahm ihren 27-jährigen Ehemann fest. 

Gegen 3.50 Uhr hörten Anwohner der Kreuznacher Straße die Hilfeschreie einer Frau und alarmierten daraufhin die Polizei. Die Einsatzkräfte trafen sehr schnell ein und fanden die 27-Jährige mit vermutlichen Stichverletzungen auf der Straße liegend. Sie verstarb trotz Reanimationsmaßnahmen noch vor Ort, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Der mutmaßliche Täter, ihr Ehemann, konnte in der Nähe des Tatorts gestellt und festgenommen werden. Die Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen und geht derzeit von einer Beziehungstat aus.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Mexiko gewinnt Hitzeschlacht gegen Südkorea

Mexiko gewinnt Hitzeschlacht gegen Südkorea

Buntes Dorffest gegen rechtsnationales AfD-Treffen

Buntes Dorffest gegen rechtsnationales AfD-Treffen

Hurricane: Die Stimmung auf dem Infield am Samstag

Hurricane: Die Stimmung auf dem Infield am Samstag

Hurricane: Die Acts am Samstag

Hurricane: Die Acts am Samstag

Meistgelesene Artikel

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Straßentheaterfestival „La Strada“: Der Astronaut und die Pflanze

Straßentheaterfestival „La Strada“: Der Astronaut und die Pflanze

Saniertes Studentenwohnheim „Campus“ bietet 151 Plätze

Saniertes Studentenwohnheim „Campus“ bietet 151 Plätze

35-Jähriger landet mit geklautem Wagen kopfüber im Graben und flüchtet

35-Jähriger landet mit geklautem Wagen kopfüber im Graben und flüchtet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.