Polizei vermutet Beziehungsstat

27-Jährige in Bremen-Osterholz getötet

Bremen - Eine 27 Jahre alte Frau wurde in der Silvesternacht in Bremen-Osterholz tödlich verletzt. Die Polizei Bremen nahm ihren 27-jährigen Ehemann fest. 

Gegen 3.50 Uhr hörten Anwohner der Kreuznacher Straße die Hilfeschreie einer Frau und alarmierten daraufhin die Polizei. Die Einsatzkräfte trafen sehr schnell ein und fanden die 27-Jährige mit vermutlichen Stichverletzungen auf der Straße liegend. Sie verstarb trotz Reanimationsmaßnahmen noch vor Ort, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Der mutmaßliche Täter, ihr Ehemann, konnte in der Nähe des Tatorts gestellt und festgenommen werden. Die Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen und geht derzeit von einer Beziehungstat aus.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Netzreaktionen: „Pavlenka wird mit jeder Parade wertvoller“

Netzreaktionen: „Pavlenka wird mit jeder Parade wertvoller“

Weihnachtsmarkt in Stuhr

Weihnachtsmarkt in Stuhr

Weihnachtsmarkt in Steinsvorde

Weihnachtsmarkt in Steinsvorde

Lemförder Lichterzauber

Lemförder Lichterzauber

Meistgelesene Artikel

Streit in Hemelingen: 18-Jähriger schwer verletzt

Streit in Hemelingen: 18-Jähriger schwer verletzt

Trauer im Zoo am Meer: Eisbärenjunge kurz nach Geburt tot 

Trauer im Zoo am Meer: Eisbärenjunge kurz nach Geburt tot 

Landgericht verurteilt Angeklagte: Haftstrafen für Steineleger

Landgericht verurteilt Angeklagte: Haftstrafen für Steineleger

Doku-Drama „Die Affäre Borgward“: Interview mit Schauspieler André Mann

Doku-Drama „Die Affäre Borgward“: Interview mit Schauspieler André Mann

Kommentare