20-Jähriger schwer verletzt: Polizei nimmt Verdächtigen fest

Bremen - Die Polizei hat am Montagabend einen verdächtigen 16-Jährigen festgenommen, dem vorgeworfen wird, einen 20-jährigen Mann schwer im Gesicht verletzt zu haben.

Zu der Tat kam es am Sonntagnachmittag an einer Bahnhaltestelle. Der 20-Jährige erlitt schwere Schnittverletzungen im Gesicht und am Hals. Laut Polizeiangaben fiel der mutmaßliche Täter wegen eines Rotlichtverstoßes auf. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 16-Jährige als vermisst gemeldet war und in Gewahrsam genommen werden musste. Auf seiner Kleidung befanden sich Blutspuren. Der 16-Jährige verweigert bislang die Aussage, Haftgründe werden derzeit noch geprüft.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Einzelkritik: Kruse überragend, Bartels endlich wieder in Form

Einzelkritik: Kruse überragend, Bartels endlich wieder in Form

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

Meistgelesene Artikel

Speedfolk von „Fiddler’s Green“ vertreibt trübe Gedanken

Speedfolk von „Fiddler’s Green“ vertreibt trübe Gedanken

„Mein Kunst-Stück“ mit Naser Agha: „Von Aleppo nach Bremen“

„Mein Kunst-Stück“ mit Naser Agha: „Von Aleppo nach Bremen“

Bremer Weihnachtsmarkt: Alle Infos zu Anreise, Öffnungszeiten & Co.

Bremer Weihnachtsmarkt: Alle Infos zu Anreise, Öffnungszeiten & Co.

Mercedes-Benz-Werk Bremen produziert achtmillionstes Auto

Mercedes-Benz-Werk Bremen produziert achtmillionstes Auto

Kommentare