20-Jähriger schwer verletzt: Polizei nimmt Verdächtigen fest

Bremen - Die Polizei hat am Montagabend einen verdächtigen 16-Jährigen festgenommen, dem vorgeworfen wird, einen 20-jährigen Mann schwer im Gesicht verletzt zu haben.

Zu der Tat kam es am Sonntagnachmittag an einer Bahnhaltestelle. Der 20-Jährige erlitt schwere Schnittverletzungen im Gesicht und am Hals. Laut Polizeiangaben fiel der mutmaßliche Täter wegen eines Rotlichtverstoßes auf. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 16-Jährige als vermisst gemeldet war und in Gewahrsam genommen werden musste. Auf seiner Kleidung befanden sich Blutspuren. Der 16-Jährige verweigert bislang die Aussage, Haftgründe werden derzeit noch geprüft.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Mann schlägt Fahrgast mit Bierflasche ins Gesicht 

Mann schlägt Fahrgast mit Bierflasche ins Gesicht 

Kommentare