Unfallhergang noch unklar

16-Jähriger von Auto erfasst und schwer verletzt

Bremen - Ein 16 Jahre alter Fußgänger hat am Montagnachmittag in der Bremer Innenstadt schwere Verletzungen erlitten. Am Dienstag befand er sich nicht mehr in Lebensgefahr.

Der Mann wollte eine Kreuzung über die Straße Am Brill überqueren, erklärt die Polizei. Vermutlich sei er bei Rot über die Straße gelaufen, um die Haltestelle auf der anderen Straßenseite zu erreichen.

Ein 53-Jähriger am Steuer eines BMW bremste ab, konnte aber nicht vermeiden den Fußgänger zu treffen. Dieser musste in eine Klinik gebracht werden, ist seit Dienstag aber nicht mehr in Lebensgefahr.

ml

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Mit Bargfrede ist Werder besser

Einzelkritik: Mit Bargfrede ist Werder besser

Bilder der steilsten Standseilbahn der Welt

Bilder der steilsten Standseilbahn der Welt

Palästinenser weisen US-Äußerungen zu Klagemauer zurück

Palästinenser weisen US-Äußerungen zu Klagemauer zurück

Weihnachtskonzert in der Sporthalle der Wiedauschule

Weihnachtskonzert in der Sporthalle der Wiedauschule

Meistgelesene Artikel

Schnee bringt in Bremen Flugbetrieb durcheinander

Schnee bringt in Bremen Flugbetrieb durcheinander

Umschlag in den Bremischen Häfen auf Vorjahresniveau

Umschlag in den Bremischen Häfen auf Vorjahresniveau

Polizei nimmt Absender des verdächtigen Pakets in Bremer Umland fest

Polizei nimmt Absender des verdächtigen Pakets in Bremer Umland fest

Brutaler Goldbarren-Raub bei „Aktenzeichen XY“

Brutaler Goldbarren-Raub bei „Aktenzeichen XY“

Kommentare