Unfallhergang noch unklar

16-Jähriger von Auto erfasst und schwer verletzt

Bremen - Ein 16 Jahre alter Fußgänger hat am Montagnachmittag in der Bremer Innenstadt schwere Verletzungen erlitten. Am Dienstag befand er sich nicht mehr in Lebensgefahr.

Der Mann wollte eine Kreuzung über die Straße Am Brill überqueren, erklärt die Polizei. Vermutlich sei er bei Rot über die Straße gelaufen, um die Haltestelle auf der anderen Straßenseite zu erreichen.

Ein 53-Jähriger am Steuer eines BMW bremste ab, konnte aber nicht vermeiden den Fußgänger zu treffen. Dieser musste in eine Klinik gebracht werden, ist seit Dienstag aber nicht mehr in Lebensgefahr.

ml

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

27-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

27-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

Wieder Steine auf der Straße in Bremen

Wieder Steine auf der Straße in Bremen

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Unbekannte überfallen Spielothek an der Lüssumer Straße

Unbekannte überfallen Spielothek an der Lüssumer Straße

Kommentare