Nach mehreren Straftaten in Bremen

15-jähriger Flüchtling festgenommen

Bremen - Ein 15-jähriger, unbegleiteter Flüchtling wurde am Wochenende in Bremen festgenommen. Der Minderjährige war der Polizei bereits durch mehrere Straftaten bekannt. Ermittlungen wegen Sachbeschädigung, Körperverletzung und Raub laufen.

Der Jugendliche kam in Untersuchungshaft. Am Donnerstagnachmittag war es zu einem Vorfall in einer Unterkunft für unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge in der Stromer Landstraße gekommen. Der 15-Jährige war auf das Personal losgegangen, das sich daraufhin in einen Raum flüchtete und die Polizei alarmierte. Aggressiv hatte er versucht, Fenster und Tür einzutreten.

Nach der Festnahme durch die Bremer Polizei sollte der Jugendliche vom Revier in eine Unterkunft des Kinder- und Jugendnotdienstes gebracht werden. Während der Autofahrt sprang der Jugendliche nahe des Hauptbahnhofs aus dem Wagen und lief auf einen Passanten zu. Er schubste den 33 Jahre alten Mann, entriss ihm eine Goldkette vom Hals und flüchtete. 

Eine Polizeistreife stellte den Jungen und nahm ihn vorläufig fest; es wurde Haftbefehl wegen Fluchtgefahr gegen ihn erlassen. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung, Körperverletzung und Raub. Bereits am vergangenen Wochenende wurde der 15-Jährige nach Antanzdiebstählen im Steintor und massiven Widerstandshandlungen gegen Polizisten vorläufig festgenommen.

Rubriklistenbild: © dpa

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Wachsende Überstundenzahl bei der Polizei: Mäurer verweist auf Zukunft

Wachsende Überstundenzahl bei der Polizei: Mäurer verweist auf Zukunft

Kommentare