1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bremen

15-Jähriger fährt mit Auto zur Schule

Erstellt:

Von: Fabian Raddatz

Kommentare

Blaulicht
Die Polizei sackte das Auto ein. © David Inderlied/dpa

Wiederholungstäter: Ein Jugendlicher war erneut illegal im Auto unterwegs – diesmal um damit zur Schule zu fahren. Den 15-Jährigen erwartet jetzt jede Menge Ärger.

Bremerhaven – Es war laut Polizei nicht das erste Mal, dass der führerscheinlose Jugendliche hinter dem Steuer eines Pkws saß. Die Beamten erwischten den 15-Jährigen erneut dabei, wie er illegal im Auto unterwegs war: am Mittwoch, 9. März 2022, war er damit in Bremerhaven zur Schule gefahren. Er hatte das Auto auf einem Parkplatz bei der Schule abgestellt.

In den vergangenen Wochen sei er mehrfach mit insgesamt zwei Fahrzeugen unterwegs gewesen. Die Polizei hatte daher bereits Strafanzeigen gestellt – gegen den Schüler und die Fahrzeughalter. „Es scheint eine gewisse Unbelehrbarkeit da zu sein“, sagte der Polizeisprecher.

Erst vor rund einer Woche wurde ein 18-Jähriger in der Stadt Bremen von der Polizei gestoppt. Er war in Papas Mercedes auf Felgen unterwegs – ebenfalls ohne Führerschein.

15-Jähriger fährt mit Auto zur Schule in Bremerhaven: Weitere Meldungen aus Bremen

Weitere Blaulicht-Nachrichten aus dem Bundesland Bremen: Eine Frau stürzt von einer Motorhaube und stirbt. Jetzt ist gegen ihren Ehemann, der das Auto gefahren hat, das Urteil in einem Prozess vor dem Landgericht Bremen gesprochen worden. (Mit dpa-Material) * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare