Ressortarchiv: Lokales

„Wertvolle Streuobstwiese in Achim-Uphusen nicht zerstören“

„Wertvolle Streuobstwiese in Achim-Uphusen nicht zerstören“

Achim – Ein 90 Hektar großes Gewerbegebiet Achim-West würde nicht nur wertvollen Niedermoorboden in der Uphuser Feldmark zerstören, sondern auch eine „geschützte Streuobstwiese“, schlagen Hans-Dieter Pöhls und Ulrich Ringe Alarm. Die beiden Nabu-Aktivisten fordern den Erhalt dieser Naturoase.
„Wertvolle Streuobstwiese in Achim-Uphusen nicht zerstören“
Hoya ist auf den Hund gekommen

Hoya ist auf den Hund gekommen

Vier Beine gegen die Einsamkeit: In der Corona-Pandemie entdecken Menschen die Liebe zum Hund. Die Entwicklung gefällt nicht jedem.
Hoya ist auf den Hund gekommen
Hagen-Grinden: Die Dauercamper sind zu Ostern unter sich

Hagen-Grinden: Die Dauercamper sind zu Ostern unter sich

Hagen-Grinden – Wer mal wieder herzhaft lachen will, der fährt am besten zum Campingplatz „Drosselhof“ in Hagen-Grinden, der wegen der vielen Verbote aufgrund der Corona-Pandemie durch schwere Zeiten geht. Sobald Spaziergänger in den befestigten Eselsweg einbiegen, sehen sie dort aber kein Grautier, sondern ein Exemplar einer völlig anderen Art, das durch sein großes Format überrascht.
Hagen-Grinden: Die Dauercamper sind zu Ostern unter sich
Amazon-Pläne für Verteilzentrum in Oyten

Amazon-Pläne für Verteilzentrum in Oyten

Oyten – Auf mehr als 3200 zusätzliche Fahrzeugbewegungen jeden Werktag summiert sich das Verkehrsaufkommen im und ums Gewerbegebiet an der Autobahn in Oyten, wenn Amazon hier sein neues Verteilzentrum in Betrieb nimmt. Das sagt das Verkehrsgutachten aus, das der Online-Versandhändler für die Genehmigung seines Bauantrags zur Umnutzung der leer stehenden Unimet-Immobilie vorlegen musste.
Amazon-Pläne für Verteilzentrum in Oyten
Ganzes „Hochhaus“ für Vögel und Insekten

Ganzes „Hochhaus“ für Vögel und Insekten

Emtinghausen – Der Transformatorturm an der Dorfstraße in Emtinghausen hat für seinen eigentlichen Zweck schon seit mehr als 20 Jahren ausgedient. Die Transformatorenstation wurde entfernt, und der Turm blieb seitdem ungenutzt.
Ganzes „Hochhaus“ für Vögel und Insekten
KVHS Verden muss sich ohne Sabine Wahba erneuern

KVHS Verden muss sich ohne Sabine Wahba erneuern

Verden – Nachdem sich Ulrike Petritzki von der Leitung der Kreismusikschule verabschiedet hat, steht die Kreisverwaltung jetzt vor der zweiten Vakanz in einer ihrer Bildungseinrichtungen. Auch die Leiterin der Kreisvolkshochschule, Dr. Sabine Wahba, ist gegangen. Die Einrichtung trifft das in einer schwierigen Zeit. Nach ihrem Weggang vor gut einem Monat sollen zunächst Umstrukturierungen, die die Pandemie für das Angebot nötig macht, vorgenommen werden.
KVHS Verden muss sich ohne Sabine Wahba erneuern
Erfolgreicher „Kampf gegen Windmühlen“

Erfolgreicher „Kampf gegen Windmühlen“

Weyhe - Mehr als 720 Kilogramm Müll haben Weyher bei ihren Umweltspaziergängen gesammelt. So viel wog die Fracht des Zehn-Kubik-Containers der AWG Bassum, der mehrere Wochen lang auf dem Bauhof der Gemeinde abgestellt war. Jetzt wurde der Container abgeholt.
Erfolgreicher „Kampf gegen Windmühlen“
Der richtige Alarm für jeden Einsatz

Der richtige Alarm für jeden Einsatz

Verden – Mehr Zuverlässigkeit und einen gezielten Einsatz an Hilfskräften soll es bringen, wenn das Alarmsystem für die Feuerwehren, Rettungsdienst und andere Hilfsorganisationen endgültig in Betrieb gegangen ist. In einem Großprojekt, an dem der Landkreis mit Kreisbrandmeister Hans-Hermann Fehling seit zwölf Jahren arbeiten, wurden die ineinandergreifenden Systeme durch neue ersetzt.
Der richtige Alarm für jeden Einsatz
Bremen bleibt in Notsituation

Bremen bleibt in Notsituation

Das Geld fehlt. Corona bremst Bremen. Der Senat reagiert. Auch für die Jahre 2022 und 2023 soll die finanzielle Notsituation erklärt werden.
Bremen bleibt in Notsituation
Verdener Historie: Häuptling Hadewin auf dem Weg zum Kaiser

Verdener Historie: Häuptling Hadewin auf dem Weg zum Kaiser

Verden – Im Sommer des Jahres 810 n. Chr. weilte der Frankenkaiser Karl der Große mit einem Kriegsheer von acht- bis zehntausend Mann nebst Gefolge nachweislich für einige Wochen in Verden. So steht es in den Fränkischen Reichsannalen verzeichnet; so beschreibt es Karls Biograf Einhardt. Der Kaiser blieb länger, weil grade Frieden geschlossen worden war. Die Sachsen schickten einen Häuptling. Der machte sich aus Scharnhorst auf den Weg. Eine nicht belegte, aber mögliche Geschichte (Teil zwei).
Verdener Historie: Häuptling Hadewin auf dem Weg zum Kaiser
„Modern und gut ausgestattet“

„Modern und gut ausgestattet“

Harpstedt – Alles glänzt so schön neu: Mit diesen Worten lässt sich passend beschreiben, was das Ergebnis einer sieben Monate langen Sanierung ist, die im Juli 2020 begonnen hatte. Die letzten Arbeiten wurden Ende Februar abgeschlossen. Komplett modernisiert wurden die Fachräume für Physik, Chemie und Biologie der Harpstedter Oberschule. Sie sind heller, funktionaler und mit neonfarbenen Stühlen ausgestattet worden.
„Modern und gut ausgestattet“
Rotenburg will, Visselhövede nicht mehr

Rotenburg will, Visselhövede nicht mehr

Rotenburg/Visselhövede – Niedersachsen hält auch trotz der steigenden Coronazahlen am Modellprojekt zur an Schnelltests gebunden Öffnung von Geschäften, Kulturstätten und Außengastronomie fest. Bis Mittwochabend läuft die Bewerbungsfrist, und zumindest noch aus einer Kommune im Landkreis dürften beim Gesundheitsministerium in Hannover die entsprechenden Unterlagen eintreffen: aus Rotenburg.
Rotenburg will, Visselhövede nicht mehr
Was Ottersberger Wochenmarkt-Pläne für Sottrum bedeuten

Was Ottersberger Wochenmarkt-Pläne für Sottrum bedeuten

In Ottersberg gibt es ab Mai wieder einen Wochenmarkt. Ähnliche Pläne gibt es auch in Sottrum. Sind sie nun in Gefahr?
Was Ottersberger Wochenmarkt-Pläne für Sottrum bedeuten
Gilberto Gori spricht über die Situation der Rotenburger SPD

Gilberto Gori spricht über die Situation der Rotenburger SPD

Rotenburg – Vor fast genau 25 Jahren war Gilberto Gori der erste EU-Ausländer, der sich bei den Kommunalwahlen einen Platz im Rotenburger Stadtrat gesichert hat. Seitdem vertritt der Italiener die Farben der SPD – inzwischen sogar als Vorsitzender der Fraktion.
Gilberto Gori spricht über die Situation der Rotenburger SPD
Bassumer Kita probiert neue Gerichte

Bassumer Kita probiert neue Gerichte

Hin und wieder hat der Lockdown auch Vorteile. Das Küchen-Team in der Kita Kinderreich hat genau wie die Erzieher mehr Zeit und nutzt sie, um neue Gerichte auszuprobieren.
Bassumer Kita probiert neue Gerichte
Bremen: Mehr Kontrollen gegen Corona-Verstöße

Bremen: Mehr Kontrollen gegen Corona-Verstöße

Kein Termin-Shopping mehr in der Stadt Bremen, weil der Inzidenzwert seit mehreren Tagen über 100 liegt, Ausgangssperre in Bremerhaven wegen eines Wertes von über 200 – Bremen hat im Kampf gegen die Corona-Pandemie die Notbremse gezogen, das Land fährt sich runter. Die Polizei kontrolliert die Regeln, trifft aber immer wieder auf Gruppen und wird zum Teil bei ihrer Arbeit beschimpft und attackiert.
Bremen: Mehr Kontrollen gegen Corona-Verstöße
Ziele: Sicherheit für Schüler und schnelles Surfen

Ziele: Sicherheit für Schüler und schnelles Surfen

Scharrendorf – Der geografische Mittelpunkt Scharrendorfs liegt laut dem Ortsbürgermeister Rolf Meyer bei der Grundschule. Zugleich ist die Situation dort Mittelpunkt vieler Diskussionen. Genauer gesagt: Die Parksituation. „Da gibt es erhebliche Probleme“, verdeutlicht Meyer.
Ziele: Sicherheit für Schüler und schnelles Surfen
Corona-Notbremse wird noch nicht gezogen

Corona-Notbremse wird noch nicht gezogen

Die Coronazahlen im Landkreis stagnieren auf hohem Niveau. Schärfere Maßnahmen sind aber noch nicht angeordnet.
Corona-Notbremse wird noch nicht gezogen
Napoleoneiche auf dem Westerholzer Bullerberg wirft Fragen auf

Napoleoneiche auf dem Westerholzer Bullerberg wirft Fragen auf

Westerholz – Sie ist eine der natürlich entstandenen Besonderheiten in der Region und zweifelsohne ein beeindruckendes Prachtexemplar: die Napoleoneiche auf dem Westerholzer Bullerberg. Kaum zu glauben, dass es der breitwüchsige, von weither schon sichtbare Koloss erst vor zwei Jahren und nicht schon viel eher auf die Liste der offiziellen Naturdenkmäler im Landkreis geschafft hat.
Napoleoneiche auf dem Westerholzer Bullerberg wirft Fragen auf
Kirchlintlerin plant ein Jahr in Neuseeland

Kirchlintlerin plant ein Jahr in Neuseeland

Wenn Pia Ende Juli ihren Koffer packt, muss unbedingt die Querflöte mit ins Gepäck. Denn ohne Musik geht es für sie nicht, und das Klavier ist eben einfach zu groß, um es mit nach Neuseeland zu nehmen. Ein Jahr lang möchte die musikalische 18-Jährige in dem Inselstaat am anderen Ende der Welt Freiwilligenarbeit leisten. Natürlich hat die Kirchlintlerin Sorge, dass Corona ihren Plänen noch einen Strich durch die Rechnung machen könnte.
Kirchlintlerin plant ein Jahr in Neuseeland
Diakonie initiiert Projekt zur Stärkung des Gemeinwesens in Wagenfeld und sucht Mitstreiter

Diakonie initiiert Projekt zur Stärkung des Gemeinwesens in Wagenfeld und sucht Mitstreiter

Wagenfeld – Gemeinwesenprojekt. Ein bisschen sperrig klingt der Begriff, hinter dem sich ein spannendes Vorhaben für die Gemeinde Wagenfeld verbirgt. Das Diakonische Werk Diepholz-Syke-Hoya als Initiator möchte gemeinsam mit der St. Antonius Kirchengemeinde, der Gemeindeverwaltung und vor allem den Menschen vor Ort die Lebensbedingungen in der Gemeinde noch positiver gestalten und die Gemeinschaft stärken.
Diakonie initiiert Projekt zur Stärkung des Gemeinwesens in Wagenfeld und sucht Mitstreiter
Lebenswelten aktiv mitgestalten

Lebenswelten aktiv mitgestalten

Landkreis Diepholz – Lebenswelten mitgestalten, eigene Ideen einbringen und mit anderen ein gemeinsames Ziel verwirklichen: Die Kommunalpolitik ist ein besonderes Arbeitsfeld. Sie lebt von Menschen, die gern gestalten und Verantwortung in der Gesellschaft übernehmen. Sie ist kein Buch mit sieben Siegeln, sondern kann eine spannende und persönlich bereichernde Aufgabe sein.
Lebenswelten aktiv mitgestalten
Corona beugt selbst den Tod

Corona beugt selbst den Tod

Visselhövede – Kein Gesang, sondern nur Musik aus der Konserve. Keine Kirche oder Kapelle, sondern nur ein knapper Regenschutz. Keine herzlichen Umarmungen von Freunden, Nachbarn oder Bekannten, sondern nur eine Nachricht per Post oder Handy. Die Corona-Pandemie schränkt auch den letzten Weg eines jeden erheblich ein. „Es ist aktuell gar nicht leicht, die Beerdigungen würdevoll entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen durchzuführen“, sagt Sabine Bente.
Corona beugt selbst den Tod
Landkreis Oldenburg: Inzidenzwert steigt auf 171,1

Landkreis Oldenburg: Inzidenzwert steigt auf 171,1

Landkreis – Die Corona-Zahlen im Landkreis Oldenburg steigen unaufhaltsam weiter: Das Landesgesundheitsamt vermeldet mit Stand Dienstag um 9 Uhr eine kumulative Sieben-Tages-Inzidenz für den Landkreis Oldenburg von 171,1. Am Vortag lag der Wert noch bei 158,1. Der Landkreis Oldenburg hat bereits den Erlass einer Allgemeinverfügung angekündigt. Diese könnte Ausgangssperren enthalten.
Landkreis Oldenburg: Inzidenzwert steigt auf 171,1
Plötzlich Halb-Türkin

Plötzlich Halb-Türkin

Wenn der Vater plötzlich nicht der biologische Vater ist, auf einmal sogar eine andere Kultur ins Spiel kommt - das muss erstmal bewältigt werden. Die Bremerin Mirjana Hahl macht das mit Musik. Ihr Song ist gerade frisch erschienen.
Plötzlich Halb-Türkin
Günter Wohlers lässt Sohn Gerrit ans Ruder des Bauunternehmens

Günter Wohlers lässt Sohn Gerrit ans Ruder des Bauunternehmens

Stocksdorf – Drei Gründe gab es jetzt für eine kurze, feierliche Zusammenkunft der Belegschaft der Wohlers Bauunternehmen GmbH & Co. KG in Stocksdorf: das 40-jährige Bestehen der Firma, die 40-jährige Betriebszugehörigkeit von zwei Mitarbeitern – und nicht zuletzt die Übergabe der Geschäftsführung an die nächste Generation.
Günter Wohlers lässt Sohn Gerrit ans Ruder des Bauunternehmens
Werben für Anmeldungen: Drentweder Eltern verteilen Briefe in der Samtgemeinde Barnstorf

Werben für Anmeldungen: Drentweder Eltern verteilen Briefe in der Samtgemeinde Barnstorf

Drentwede – Die Anmeldefrist für die Einschulung zum Schuljahr 2022/2023 beginnt im April. Damit es im nächsten Jahr in der Außenstelle der Grundschule Barnstorf-Drentwede wieder eine Einschulung geben wird, werben die Eltern der Drentweder Grundschüler nun in Form eines Elternbriefes.
Werben für Anmeldungen: Drentweder Eltern verteilen Briefe in der Samtgemeinde Barnstorf
Lücke geschlossen: „Schiller“ auf der Seebühne Bremen

Lücke geschlossen: „Schiller“ auf der Seebühne Bremen

Mehr als 8000 Karten sind für die Sommer-Air-Serie auf der Seebühne Bremen verkauft. Jetzt sind die letzten Lücken im Veranstaltungsprogramm geschlossen.
Lücke geschlossen: „Schiller“ auf der Seebühne Bremen
Ausgangssperre: Bremerhavener müssen zu Hause bleiben – erste Nacht friedlich

Ausgangssperre: Bremerhavener müssen zu Hause bleiben – erste Nacht friedlich

„Wir müssen uns an die selbst gesetzten Regeln halten. Auch dann, wenn‘s schwerfällt.“ Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) hat in seiner Regierungserklärung am Donnerstag angekündigt, dass Bremen die zwischen Bund und Ländern verabredete Notbremse ziehen werde, wenn der Sieben-Tage-Inzidenzwert in der Stadt bis zum Wochenende über 100 bleibt. Dazu gehört die Rücknahme des Termin-Shoppings - wie in Bremen. Bremerhaven hat eine Ausgangssperre beschlossen.
Ausgangssperre: Bremerhavener müssen zu Hause bleiben – erste Nacht friedlich
Mallorca-Feeling zum Frühlings-Start: Niedersachsen richtig schön warm

Mallorca-Feeling zum Frühlings-Start: Niedersachsen richtig schön warm

Die Sommerzeit ist da und mit ihr kommt der Frühling - und zwar gewaltig. In Niedersachsen wird es so warm wie auf Mallorca.
Mallorca-Feeling zum Frühlings-Start: Niedersachsen richtig schön warm
Kommen jetzt Ausgangssperren im Landkreis Oldenburg?

Kommen jetzt Ausgangssperren im Landkreis Oldenburg?

Landkreis – Die neuen Zahlen des Landesgesundheitsamtes für den Landkreis Oldenburg sind alarmierend: Die kumulative Sieben-Tages-Inzidenz – berechnet auf 100 000 Einwohner – liegt Stand Montag um 9 Uhr bei 158,1 und ist damit deutlich angestiegen. Am Freitag lag sie noch bei 126,8. Im benachbarten Landkreis Diepholz liegt der Wert noch bei 86,6, während er in Delmenhorst bei 131,5, im Landkreis Vechta bei 139,3 und im Landkreis Cloppenburg bei 198,6 liegt.
Kommen jetzt Ausgangssperren im Landkreis Oldenburg?
„Tres Hombres“ suchen Kaffeename

„Tres Hombres“ suchen Kaffeename

Wildeshausen – Wenige Jahre hatte Wildeshausen mit dem „Kaffee Tiefschwarz“ seine ganz besondere Bohne, die viele Menschen begeisterte. Die spezielle Mischung ist vom Markt verschwunden, was nicht nur viele Kaffeetrinker bedauern, die regionale Produkte bevorzugen.
„Tres Hombres“ suchen Kaffeename
In Verden-Dauelsen: Es stinkt am Stuhkamp

In Verden-Dauelsen: Es stinkt am Stuhkamp

Verden – Es stinkt zum Himmel in der Straße Am Stuhkamp in Dauelsen. Nicht immer, aber wenn, dann ordentlich. Die Beschwerden der Anwohner nehmen zu – und wenn erst der Sommer mit hohen Temperaturen kommt, dann kann es richtig übel werden. Die Ursache ist bekannt, doch wie das Problem lösen? Kohlefilter, so ein Vorschlag, könnten dem Spuk ein Ende bereiten.
In Verden-Dauelsen: Es stinkt am Stuhkamp
Der türkisfarbene Rolls-Royce

Der türkisfarbene Rolls-Royce

Der Startschuss für das Projekt „Energieplattform Twistringen“ ist gefallen. Es geht darum, die Energieversorgung der Zukunft zu erforschen.
Der türkisfarbene Rolls-Royce
ZF-Werk in Diepholz: Erste Reaktionen zu Verkaufsgedanken

ZF-Werk in Diepholz: Erste Reaktionen zu Verkaufsgedanken

ZF-Werk in Diepholz: Erste Reaktionen zu Verkaufsgedanken
Eine Extra-Rente für Feuerwehrleute?

Eine Extra-Rente für Feuerwehrleute?

Landkreis – Ob es sich um einen Brand handelt, einen Verkehrsunfall, die Beseitigung von Sturmschäden oder vieles mehr: Die Frauen und Männer der Freiwilligen Feuerwehren sind 24 Stunden am Tag, sieben Tage in der Woche einsatzbereit. Und das ehrenamtlich, unentgeltlich. – An diesem Punkt setzt jetzt die Kreistagsfraktion der SPD an und strebt eine einheitliche „Feuerwehrrente“ im Landkreis Oldenburg an.
Eine Extra-Rente für Feuerwehrleute?
Verden: Haushaltsunterstützung der Awo stark nachgefragt

Verden: Haushaltsunterstützung der Awo stark nachgefragt

Verden – Die Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Verden hat zum Monatsanfang auf die hohe Nachfrage reagiert und ihr Angebot, das von Essen auf Rädern über Beratungsstellen, Mutter-Kind-Kuren, Second-Hand-Kaufhäuser oder Offerten für ein freiwilliges soziales Jahr und Bundesfreiwilligendienst reicht, um „Hilfe im Haushalt und Begleitung“ erweitert.
Verden: Haushaltsunterstützung der Awo stark nachgefragt
„Die Natur wird vergewaltigt“

„Die Natur wird vergewaltigt“

Dötlingen – Als Michael Toutziaridou im Dötlinger Naturschutzgebiet Poggenpohlsmoor spazieren war, konnte er seinen Augen nicht trauen: Dort, wo vorher mächtige Bäume standen, sind nun mehrere Baumstümpfe, abgeknickte Äste und tiefe Spuren eines Harvesters im Boden des Waldes zu sehen. Die Sprecherin der Nabu (Naturschutzbund-)Ortsgruppe Dötlingen-Wildeshausen, Marianne Bernhard-Beeskow, beschreibt das Bild, das sie dort sieht, mit den Worten „brachiale Zerstörung“.
„Die Natur wird vergewaltigt“
Schwere Suche nach Kandidaten für Bürgermeisterwahl in Achim

Schwere Suche nach Kandidaten für Bürgermeisterwahl in Achim

Achim – „Demokratie lebt davon, dass es mehrere Kandidaten gibt“, sagt Bürgermeister Rainer Ditzfeld auf Nachfrage zur vor wenigen Tagen von der CDU aufgestellten Kontrahentin Dr. Nadine Fischer, die als Parteilose bei der Wahl am 12. September antritt, um dem Amtsinhaber den obersten Posten der Stadt abzujagen. Der Chef im Rathaus erwartet jedoch noch weitere Konkurrenz für sich.
Schwere Suche nach Kandidaten für Bürgermeisterwahl in Achim
Landkreis Rotenburg verzichtet noch auf Notbremse

Landkreis Rotenburg verzichtet noch auf Notbremse

Rotenburg – Der Landkreis Rotenburg hat am Montag darauf verzichtet, in Sachen Corona-Verordnung die Notbremse zu ziehen. Und das, obwohl die Sieben-Tage-Inzidenz für das gesamte Kreisgebiet drei Tage am Stück bei mehr als 100 Neuinfektionen in Bezug auf 100000 Einwohner liegt. Allerdings nur knapp drüber: Am Samstag erreichte sie einen Wert von 101, am Sonntag stieg sie auf 103, um am Montag wieder bei 101 zu landen.
Landkreis Rotenburg verzichtet noch auf Notbremse
Sulingen: Kümmern um eine „extrem grüne Stadt“

Sulingen: Kümmern um eine „extrem grüne Stadt“

Sulingen – Der Bereich rund um den Froschbrunnen an der Langen Straße soll neu gestaltet werden. Zuständig dafür ist Wiebke Blohm – und das gleich in zweifacher Hinsicht: Einerseits ist sie die Leiterin des Teams Bauplanung und Bauordnung im Fachbereich III – Bauen, Planung und Ordnung – der Sulinger Stadtverwaltung, andererseits bekleidet sie seit Herbst 2019 auch die Funktion der Klimaschutzbeauftragten der Stadt Sulingen.
Sulingen: Kümmern um eine „extrem grüne Stadt“
„Wir müssen rigorose Maßnahmen ergreifen“

„Wir müssen rigorose Maßnahmen ergreifen“

Wildeshausen – Mit einer Sammeländerung der Bebauungspläne 4.3 „Düngstruper Straße/Bargloyer Straße und „An der Visbeker Straße“ möchte die Stadt Wildeshausen erreichen, dass in den Wohngebieten keine überproportional großen Mehrfamilienhäuser gebaut werden. Im Stadtrat gab es dafür eine klare Mehrheit, die dazu führt, dass die Planänderungen in Angriff genommen werden können.
„Wir müssen rigorose Maßnahmen ergreifen“
Nindorf: Lämmer haben Hochsaison bei Schäfer Jörk Hehmsoth

Nindorf: Lämmer haben Hochsaison bei Schäfer Jörk Hehmsoth

Nindorf – Kleine, schwarze Knopfaugen, kurzes, glänzendes Fell und ein unruhig umherhuschender Blick – das junge Lamm, das Schäfer Jörk Hehmsoth behutsam im Arm hält, hat erst vor wenigen Stunden das Licht der Welt erblickt. Jetzt vor Ostern ist Lammzeit.
Nindorf: Lämmer haben Hochsaison bei Schäfer Jörk Hehmsoth
Küchenbrand in Achim-Baden

Küchenbrand in Achim-Baden

Zu einem Brand in einem Wohnhaus an der Verdener Straße in Baden sind am späten Montagnachmittag gegen 17.45 Uhr die Feuerwehren Baden, Uesen und Achim ausgerückt. Nach ersten Erkenntnissen war das Feuer in der Küche ausgebrochen und breitete sich schnell aus. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stand die Küche bereits voll in Flammen. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich nach Angaben der Feuerwehr mehrere Frauen und Kinder in der Wohnung, die sich allerdings selbst ins Freie retten konnten.
Küchenbrand in Achim-Baden
Risiken bei Corona-Impfungen: „Es gibt keinen schlechten Impfstoff“

Risiken bei Corona-Impfungen: „Es gibt keinen schlechten Impfstoff“

Barnstorf/Bassum – Um die Corona-Pandemie zu überwinden, gibt es derzeit nur einen Weg: Impfungen. Im Rekordtempo entwickelten Mediziner Impfstoffe, mittlerweile stehen in Deutschland drei verschiedene Präparate zur Verfügung. Doch statt Hoffnung verspüren viele Menschen Zweifel: Was ist mit Nebenwirkungen? Gibt es „bessere“ und „schlechtere“ Impfstoffe? Zwei Ärzte beantworten die wichtigsten Fragen.
Risiken bei Corona-Impfungen: „Es gibt keinen schlechten Impfstoff“
Corona-Fall im Ottersberger Gemeinderat

Corona-Fall im Ottersberger Gemeinderat

Ottersberg – Ein Ratsmitglied, das am Donnerstagabend an der Präsenzsitzung des Ottersberger Gemeinderates in der Wümmeschulaula teilgenommen hatte, ist kurz darauf nach dem Auftreten von Grippesymptomen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass der betroffene Ratsherr bei der Zusammenkunft unwissentlich weitere Mitglieder von Rat und Verwaltung mit dem Virus angesteckt hat.
Corona-Fall im Ottersberger Gemeinderat
Die Katastrophe als Chance

Die Katastrophe als Chance

Die Brinkumerin Brigitte Stumm liebt Japan. Sie lebte 20 Jahre dort und beherrscht die Sprache. Vor zehn Jahren – nach dem schweren Erdbeben – organisiere die Musikerin Hilfe aus Stuhr. Ihr Wissen rund um das fernöstliche Land ist seitdem gefragt. Brigitte Stumm leitet zum Beispiel Japan-AGs in Schulen.
Die Katastrophe als Chance
„Amt mit vollem Einsatz ausfüllen“

„Amt mit vollem Einsatz ausfüllen“

Harpstedt – Der amtierende Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse will im September wieder für das Amt kandidieren. Im Gespräch mit unserer Zeitung nennt er seine Beweggründe und wirft einen Blick in die Zukunft.
„Amt mit vollem Einsatz ausfüllen“
Richtschnur, aber keine rechtliche Vorgabe

Richtschnur, aber keine rechtliche Vorgabe

Wildeshausen – Wildeshausen bekommt eine Gestaltungsfibel für die Innenstadt. Eine Gestaltungssatzung, wie sie manche Ratsmitglieder sich schon seit Jahren wünschen, ist hingegen weiter nicht in Sicht. Das kritisierte unter anderem Kreszentia Flauger (Linke) während der Ratssitzung in der vergangenen Woche. „An diese Gestaltungsvorschläge der Fibel ist niemand rechtlich gebunden. Es ist lediglich eine Orientierungshilfe.“
Richtschnur, aber keine rechtliche Vorgabe
Noch ein Jahr als Bassums Kümmerer

Noch ein Jahr als Bassums Kümmerer

Er ist der Mann hinter dem Bürgermeister. Zahlreiche Projekte, die in den vergangenen Jahren in Bassum angeschoben und umgesetzt wurden, tragen seine Handschrift: der Erste Stadtrat Norbert Lyko. In einem Jahr geht er in Pension. Welche Themen werden ihn bis dahin beschäftigen? Und wird dem Harpstedter der Abschied von der Lindenstadt schwer fallen? In einem Interview gibt er darauf Antworten. Die Fragen stellte Julia Kreykenbohm.
Noch ein Jahr als Bassums Kümmerer