Ressortarchiv: Lokales

Windkraft nur in drei Bereichen im Süden der Stadt

Windkraft nur in drei Bereichen im Süden der Stadt

Diepholz – Auf drei Flächen im Süden des Diepholzer Stadtgebietes dürfen zukünftig Windkraftanlagen erstellt werden – woanders in Diepholz ist der Bau solcher Anlagen dann nicht mehr genehmigungsfähig. Das empfahl der städtische Ausschuss für Stadtentwicklung, Planung und Umwelt gestern Nachmittag einstimmig bei seiner öffentlichen Sitzung im Rathaus.
Windkraft nur in drei Bereichen im Süden der Stadt
Weihnachtsmarkt in Barnstorf fällt aus

Weihnachtsmarkt in Barnstorf fällt aus

Barnstorf – Auch der Weihnachtsmarkt in Barnstorf muss sich der Pandemie geschlagen geben: Wie Samtgemeindebürgermeister Jürgen Lübbers auf Anfrage bestätigte, muss die Veranstaltung in diesem Jahr Corona-bedingt ausfallen. Das habe der Verwaltungsausschuss des Fleckens beschlossen.
Weihnachtsmarkt in Barnstorf fällt aus
Hoffen auf Geld vom Bund: „Großer Wurf“ im Freibad?

Hoffen auf Geld vom Bund: „Großer Wurf“ im Freibad?

Harpstedt/Colnrade – Es bleibt dabei: Der Energiebedarf des Feuerwehrhaus-Neubaus in Colnrade soll mit einer 20-kWp-Fotovoltaikanlage und einer Gasheizung (Brennwertkessel) gedeckt werden. Das hat der nichtöffentliche Samtgemeindeausschuss am Donnerstag beschlossen – zum zweiten Mal. Ändern könnte sich an der Entscheidung etwas, wenn dem nötigen Antrag auf Befreiung von Vorgaben des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes nicht stattgegeben werden sollte. Bei Feuerwehrhäusern erweist sich diese Hürde aber bislang zumeist als durchaus überwindbar.
Hoffen auf Geld vom Bund: „Großer Wurf“ im Freibad?
Iris und Uwe Abel kämpfen offenbar ums Überleben ihres Betriebes

Iris und Uwe Abel kämpfen offenbar ums Überleben ihres Betriebes

Grad – Was die Corona-Pandemie für Landwirte bedeuten kann, bleibt vielen Menschen weitgehend verborgen. Auf den ersten Blick lässt sich oft nicht erkennen, wo die Probleme liegen. Doch ein Dötlinger Bauernehepaar verdeutlicht derzeit vielen Bürgern, dass das Virus auch für Landwirte und deren Betrieb existenzbedrohend ist – selbst, wenn es kaum bis zum abgelegenen Hof vordringt.
Iris und Uwe Abel kämpfen offenbar ums Überleben ihres Betriebes
Rassistischer Angriff in Huchting: Frau beleidigt und schwer am Kopf verletzt

Rassistischer Angriff in Huchting: Frau beleidigt und schwer am Kopf verletzt

Drei Männer haben am Freitagabend eine junge Frau in Bremen rassistisch beleidigt und schwer verletzt. Als die Frau am Boden lag, traten die Täter nach der 20-Jährigen. Die Polizei stellte die drei Tatverdächtigen wenig später.
Rassistischer Angriff in Huchting: Frau beleidigt und schwer am Kopf verletzt
Corona-Sorgentelefon vorerst beendet: Von Verzweiflung bis Suizidgedanken

Corona-Sorgentelefon vorerst beendet: Von Verzweiflung bis Suizidgedanken

Viele Menschen in Niedersachsen hat die Corona-Krise stark getroffen. Die christlichen Kirchen haben deswegen eine spezielle Corona-Telefonseelsorge eingerichtet. Doch aktuell wird es pausiert.
Corona-Sorgentelefon vorerst beendet: Von Verzweiflung bis Suizidgedanken
Autobahn A1 bei Hamburg: Fahrbahn nach Vollsperrung wegen Baustelle wieder geöffnet

Autobahn A1 bei Hamburg: Fahrbahn nach Vollsperrung wegen Baustelle wieder geöffnet

Auf der A1 bei Hamburg kam es am Wochenende zu einer Vollsperrung. Gleichzeitig endeten die Ferien in mehreren Bundesländern.
Autobahn A1 bei Hamburg: Fahrbahn nach Vollsperrung wegen Baustelle wieder geöffnet

Klönnachmittag fällt aus

Harpstedt – Der Klönnachmittag der Harpstedter CDU-Senioren-Union, der für den 12. November im Hotel „Zur Wasserburg“ geplant war, fällt aufgrund der Pandemie und des „Lockdowns light“ aus.
Klönnachmittag fällt aus

Sitzungstermine komprimiert

Harpstedt – Der Finanzausschuss hätte am 2. November, der Schul- und Sozialausschuss am 5. November tagen sollen. Beide Sitzungstermine entfallen nun coronabedingt. Die Beratungen der Fachausschüsse der Samtgemeinde Harpstedt, insbesondere über den Haushalt, werden auf zwei Sitzungstermine (19./26. November) komprimiert.
Sitzungstermine komprimiert
Biggis Tortenwelt: Birgit Wagschal zaubert süße Kunstwerke für jeden Anlass

Biggis Tortenwelt: Birgit Wagschal zaubert süße Kunstwerke für jeden Anlass

Bassen – Hier sind Fingerspitzengefühl, Geduld, Liebe zum Detail und Kreativität gefragt. Vor sechs Wochen ist die Bassenerin Birgit Wagschal mit ihrem Unternehmen „Biggis Tortenwelt“ an den Start gegangen und hat seitdem schon etliche Backaufträge entgegengenommen. Jede Torte ist ein Unikat und ein süßes Kunstwerk. Ob die schlichte Schokosahnetorte ohne viel Brimborium oder die dreistöckige Crémetorte mit Fondant-Fotografie, essbaren Figürchen und Blüten – die Konditorin macht in ihrer Küche Träume wahr.
Biggis Tortenwelt: Birgit Wagschal zaubert süße Kunstwerke für jeden Anlass

Keine Konzerte mit Justus Frantz

Harpstedt – Die evangelische Kirchengemeinde Harpstedt teilt mit, dass die beiden geplanten Klavierkonzerte mit Justus Frantz aufgrund der neuerlichen pandemiebedingten Einschränkungen an dem vorgesehenen Tag, 8. November, nicht in der Christuskirche realisiert werden können. Bereits gekaufte Karten behielten ihre Gültigkeit. Das Programm werde kurzfristig „neu angesetzt“. Wer seine Karte zurückgeben wolle, bekomme den Preis „selbstverständlich erstattet“.
Keine Konzerte mit Justus Frantz
Märkte in Harpstedt kontrolliert: Alkohol und Zigaretten an Jugendliche verkauft

Märkte in Harpstedt kontrolliert: Alkohol und Zigaretten an Jugendliche verkauft

Wenn Kinder Drogen kaufen dürfen, dann läuft etwas gewaltig schief. Dass sowas dennoch möglich ist, beweisen Testkäufe bei acht Märkten in Harpstedt.
Märkte in Harpstedt kontrolliert: Alkohol und Zigaretten an Jugendliche verkauft

DRK-Ortsverein: Neue Spitze

Harpstedt – Nach 20 Jahren an der Spitze des DRK-Ortsvereins Harpstedt sind die bisherige Vorsitzende Reinholde Lehmhus und Stellvertreterin Anke Hartmann aus ihren Ämtern geschieden.
DRK-Ortsverein: Neue Spitze
Logistikbataillon der Bundeswehr rückt zur Übung in Neerstedt ein

Logistikbataillon der Bundeswehr rückt zur Übung in Neerstedt ein

Neerstedt – Das Logistikbataillon 161 der Bundeswehr plant für November eine mehrtägige Übung in Neerstedt. Mit rund 120 Soldaten, 60 Fahrzeugen sowie einem Feldkran soll ein mobiler Instandsetzungspunkt eingerichtet werden, heißt es in einer Pressemitteilung. Angesetzt sei die „Feldeinsatzübung Geest Werkstatt“ für den Sonntag, 8., bis Freitag, 13. November. Den Kompaniegefechtsstand, also die Zentrale, will die Bundeswehr am Schützenhaus einrichten.
Logistikbataillon der Bundeswehr rückt zur Übung in Neerstedt ein
Rehburgerin Ilona Winter ist verrückt nach Halloween 

Rehburgerin Ilona Winter ist verrückt nach Halloween 

Rehburg - Ilona Winter aus Rehburg ist verrückt nach Halloween. Ihre neueste Errungenschaft ist ein Sarg samt Skelett.
Rehburgerin Ilona Winter ist verrückt nach Halloween 
TSV Wetschen lässt Fußballspiele über soccerwatch.tv streamen

TSV Wetschen lässt Fußballspiele über soccerwatch.tv streamen

Wetschen – Während die Profis nach jetzigem Stand durchspielen dürfen, müssen die Amateurfußballer coronabedingt wieder eine Pause einlegen. Wer sich die fußballose Zeit verkürzen möchte, der sollte im Archiv von soccerwatch.tv stöbern. Dort finden sich unter anderem einige Spiele des TSV Wetschen.
TSV Wetschen lässt Fußballspiele über soccerwatch.tv streamen

Herwig Wöbse hält Götz Rohde den Spiegel vor

Harpstedt – Warum Diplom-Ingenieur (FH) Thorsten Krause am Donnerstag nicht in den Samtgemeinderat kam, um dort das in die Kritik geratene Utec-Gutachten zu energetischen Optionen für das Feuerwehrhaus Colnrade zu verteidigen, blieb unklar. Die Verwaltung hatte keinen Anlass gesehen, ihn ausdrücklich einzuladen. Darüber gab es einen heftigen Disput zwischen Ratsherr Götz Rohde (Grüne) und Amtshof-Chef Herwig Wöbse. Dieses lange „Rededuell“ war derart denkwürdig, dass unsere Zeitung es nachfolgend im Wortlaut veröffentlicht, wenn auch mit Kürzungen.
Herwig Wöbse hält Götz Rohde den Spiegel vor
Feiern abgesagt, Hallenbad geschlossen

Feiern abgesagt, Hallenbad geschlossen

Achim – Die neue Corona-Verordnung von Bund und Ländern sieht strenge Maßnahmen zur Eindämmung der Infektionszahlen vor – und davon sind nicht nur Veranstaltungen, sondern auch Einrichtungen und Aktivitäten in Achim betroffen.
Feiern abgesagt, Hallenbad geschlossen
Rat wählt Albert Rasche zum Vize-Bürgermeister

Rat wählt Albert Rasche zum Vize-Bürgermeister

Twistringen – Albert Rasche ist neuer ehrenamtlicher stellvertretender Bürgermeister der Stadt Twistringen. Die Entscheidung für ihn fiel am Donnerstag bei der Sitzung des Stadtrats im Hildegard-von-Bingen-Gymnasium. Weitere Themen des Abends waren unter anderem personelle Veränderungen in politischen Gremien und der Nachtragshaushalt 2020.
Rat wählt Albert Rasche zum Vize-Bürgermeister
Henrike Gerling-Jacobs erhält Ehrenamtsmedaille: „Plötzlich war ich Arbeitgeber“

Henrike Gerling-Jacobs erhält Ehrenamtsmedaille: „Plötzlich war ich Arbeitgeber“

Bassum – Henrike Gerling-Jacobs hat Nachtschicht im Krankenhaus. So lange es ruhig ist, erledigt die Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivpflege kleineren Papierkram für das Mütter-Kinder-Zentrum, deren Vorsitz sie 2016 übernommen hat. Doch auch an Abenden, an denen sie frei hat und Zeit mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern verbringen könnte, ist sie für den Verein unterwegs, trifft Ratsmitglieder, Vertreter der Stadt oder kämpft sich gemeinsam mit den übrigen Mitgliedern des Vorstandes durch Berge von Papierkram in Beamten-Deutsch, die erstmal verstanden werden wollen.
Henrike Gerling-Jacobs erhält Ehrenamtsmedaille: „Plötzlich war ich Arbeitgeber“
Erstklässler der Friedrich-Ebert-Schule bekommen Warnwesten

Erstklässler der Friedrich-Ebert-Schule bekommen Warnwesten

Nienburg - Die ersten Klassen der Friedrich-Ebert-Schule Nienburg haben von der Verkehrswacht und der GBN Warnwesten bekommen.
Erstklässler der Friedrich-Ebert-Schule bekommen Warnwesten
Rot ist Farbe der Feuerwehr – und der SPD

Rot ist Farbe der Feuerwehr – und der SPD

Gessel – Der Fototermin war jahreszeitlich perfekt gewählt: In spektakulärem Rot präsentierte sich das Laub des Ahornbaumes, der die heimliche „Hauptperson“ des Treffens war. Und weil Rot sowohl die Farbe der Feuerwehr als auch die der Sozialdemokraten ist, waren alle Beteiligten damit mehr als zufrieden.
Rot ist Farbe der Feuerwehr – und der SPD
Coronavirus im Landkreis Verden: Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei über 150

Coronavirus im Landkreis Verden: Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei über 150

Das Coronavirus verbreitet sich weiter im Landkreis Verden und der Inzidenzwert ist leicht gefallen. Die Mehrheit der Bürger beachtet die strengeren Corona-Regeln.
Coronavirus im Landkreis Verden: Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei über 150
Weiter starker Anstieg in Wildeshausen

Weiter starker Anstieg in Wildeshausen

Wildeshausen – Die Zahl der diffus verteilten Neuinfektionen im Landkreis Oldenburg mit dem Coronavirus steigt extrem: Nannte die Kreisverwaltung am Donnerstag noch 214 Fälle, stieg die Zahl binnen 24 Stunden auf 241. Angesichts von insgesamt 359 aktuellen Fällen sind das zwei Drittel. Und bei diesen Personen hat das Gesundheitsamt in der Regel deutlich mehr Arbeit mit der Nachverfolgung.
Weiter starker Anstieg in Wildeshausen
Ab Montag Maskenpflicht für alle im Unterricht

Ab Montag Maskenpflicht für alle im Unterricht

Wildeshausen – Ein weiterer Toter im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung im Landkreis Oldenburg sowie zwei zehnte Klassen, die als Kontaktpersonen der Kategorie 1 in Quarantäne müssen: Das ist die Bilanz des Infektionsgeschehens in der Region bis Freitag. Bei dem verstorbenen Mann handelt es sich um einen 92-Jährigen, dessen Wohnort der Landkreis nicht nennt.
Ab Montag Maskenpflicht für alle im Unterricht
Urlaub auf Sylt - Inselbesucher bekommen längere Frist zur Abreise

Urlaub auf Sylt - Inselbesucher bekommen längere Frist zur Abreise

Schön ist es am Meer nur auf Sardinien oder Sansibar? Von wegen! Deutschlands Vorzeige-Insel Sylt hat auch einen traumhaften Strand zu bieten. Wegen Corona müssen Urlauber aber die Heimreise antreten.
Urlaub auf Sylt - Inselbesucher bekommen längere Frist zur Abreise
Coronavirus: Vierter Todesfall im Kreis - 26 neue Infizierte

Coronavirus: Vierter Todesfall im Kreis - 26 neue Infizierte

Rotenburg – Die Zahl der Corona-Infizierten ist im Landkreis Rotenburg am Freitag um 26 gestiegen. Das berichtet das Gesundheitsamt. Zudem gibt es einen vierten Todesfall der Pandemie im Kreisgebiet. Eine 46-jährige Frau aus Visselhövede sei im Krankenhaus gestorben. „Mein Beileid gilt allen Angehörigen und denen, die ihr nahegestanden haben. Dieser tragische Todesfall führt uns noch einmal vor Augen, dass die Lage sehr ernst ist und wir alle besonnen handeln müssen“, so Landrat Hermann Luttmann (CDU) in einer Mitteilung.
Coronavirus: Vierter Todesfall im Kreis - 26 neue Infizierte
Sardinenbüchse Klassenzimmer: Schüler fordern härtere Corona-Maßnahmen

Sardinenbüchse Klassenzimmer: Schüler fordern härtere Corona-Maßnahmen

Verden – Unverantwortlich, nicht nachvollziehbar, leichtsinnig, gefährlich: Mit diesen Worten beschreiben Schüler, Eltern, Angehörige und auch Lehrer die aktuellen Umstände, unter denen Kinder und Jugendliche in den verschiedenen Verdener Bildungseinrichtungen derzeit am Unterricht teilnehmen müssen.
Sardinenbüchse Klassenzimmer: Schüler fordern härtere Corona-Maßnahmen
Lidl zählt Verkehr am Westring

Lidl zählt Verkehr am Westring

Wildeshausen – Seit mehreren Jahren liegt das Gelände des ehemaligen Euronics-Marktes am Wildeshauser Westring brach. Es ist ein offenes Geheimnis, dass der Discounter Lidl dort einen neuen Markt bauen möchte und das Dänische Bettenlager auf das Grundstück des jetzigen Lidl ziehen soll.
Lidl zählt Verkehr am Westring
Flecken Lemförde verschiebt Bau der Sporthalle

Flecken Lemförde verschiebt Bau der Sporthalle

Lemförde – Der Bau einer dritten Sporthalle in Lemförde ist auf unbestimmte Zeit verschoben. Das hat der Rat des Fleckens am Mittwochabend bei sechs Ja-Stimmen, drei Nein-Stimmen und zwei Enthaltungen beschlossen.
Flecken Lemförde verschiebt Bau der Sporthalle
Innovative Werbeform bei „Bieri Weber Planen“ in Drentwede vorgestellt

Innovative Werbeform bei „Bieri Weber Planen“ in Drentwede vorgestellt

Drentwede – „Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg“ ist auf dem Heckportal des Fahrzeuges des Unternehmens „Bieri Weber Planen“ aus Drentwede auf einem integrierten Display zu lesen. Nach drei Minuten wechselt das Motiv automatisch und es ist eine andere Werbung zu sehen.
Innovative Werbeform bei „Bieri Weber Planen“ in Drentwede vorgestellt
Corona im Landkreis Diepholz: Inzidenzwert steigt auf den neuen Rekordwert 96,83

Corona im Landkreis Diepholz: Inzidenzwert steigt auf den neuen Rekordwert 96,83

Im Landkreis Diepholz hat der Corona-Inzidenzwert die 50er-Grenze überschritten. Die Polizei führte am Wochenende Kontrollen zur Einhaltung der Corona-Regeln durch.
Corona im Landkreis Diepholz: Inzidenzwert steigt auf den neuen Rekordwert 96,83
Buxtehude ist Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit und Klimaschutz

Buxtehude ist Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit und Klimaschutz

Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Doch was genau ist das? Buxtehude macht es vor: Kommunale Projekte und Bürgerideen werden vernetzt und verknüpft. Klimaschutzmanagerin Ann-Kathrin Murphy hat ihren Anteil an der bundesweiten Auszeichnung.
Buxtehude ist Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit und Klimaschutz
Saubere Sache am Klärwerk

Saubere Sache am Klärwerk

Wildeshausen – Es hat deutlich länger gedauert, als ursprünglich gedacht, doch jetzt hat die Wildeshauser Kläranlage, die auch das Dötlinger Abwasser reinigt, einen neuen Ablauffilter, der unter anderem Mikroplastik aus dem Wasser holt. Am Donnerstag nahmen Wildeshausens Bürgermeister Jens Kuraschinski, Dötlingens Bauamtsleiter Uwe Kläner, Jörg Dohrmann, bei der Stadt zuständig für Abwasser, sowie Kläranlagenleiter Matthias Schnieder die Anlage in Betrieb. Sie hat nach Kuraschinskis Angaben „Vorbildfunktion“ und soll dafür sorgen, dass die Stadt „möglichst wenig Schadstoffe in den Naturkreislauf“ zurückführt.
Saubere Sache am Klärwerk
Hobbyjäger werden gebraucht - und zwar aus vielen Gründen

Hobbyjäger werden gebraucht - und zwar aus vielen Gründen

Tierschutzorganisationen wie Peta fordern den völligen Verzicht auf tierische Produkte und prangern die Jagd an. Die Jäger halten dagegen, dass sie auch Naturschutz betreiben. Und dann gibt es noch tödliche Unfälle.
Hobbyjäger werden gebraucht - und zwar aus vielen Gründen
Direktsaat: Landwirte in Niedersachsen stellen sich um - Vor- und Nachteile im Überblick

Direktsaat: Landwirte in Niedersachsen stellen sich um - Vor- und Nachteile im Überblick

Der Streit ums Wasser könnte bald Niedersachsen entzweien. Wer darf wie viel nutzen? Landwirte könnten ihren Bedarf für die Felder deutlich reduzieren.
Direktsaat: Landwirte in Niedersachsen stellen sich um - Vor- und Nachteile im Überblick
Stromanbieter wechseln und viel Geld sparen: diese Alternativen zu Vergleichsportalen gibt es

Stromanbieter wechseln und viel Geld sparen: diese Alternativen zu Vergleichsportalen gibt es

Seit mehr als 20 Jahren ist der Strommarkt in Deutschland liberalisiert. Aber noch immer nutzen nur wenige Deutsche die Chance zum Wechseln. Neben den großen Vergleichsportalen tummeln sich auch lokale Lösungen am Markt.
Stromanbieter wechseln und viel Geld sparen: diese Alternativen zu Vergleichsportalen gibt es
Häufig Handverletzungen

Häufig Handverletzungen

Diepholz – Am häufigsten sind Handverletzungen. Etwa 2  000 Unfälle am Arbeitsplatz und auf dem Arbeitsweg sowie Verletzungen von Kindern und Jugendlichen in der Schule werden jedes Jahr in der Klinik Diepholz behandelt und für die Berufsgenossenschaften oder Gemeinde-Unfallversicherung dokumentiert. Auch Bagatellverletzungen in Schule und Beruf müssen erfasst werden, damit der Betroffene gegebenenfalls später Ansprüche geltend machen kann. Denn aus vermeintlich kleinen Schrammen können Komplikationen mit gesundheitlichen und finanziellen Folgen entstehen.
Häufig Handverletzungen
Coronavirus: Zwei weitere Pflegeheime betroffen

Coronavirus: Zwei weitere Pflegeheime betroffen

Verden/Achim – Die Coronalage im Landkreis Verden spitzt sich dramatisch zu. Mit Stand von Donnerstagmittag sind einer Mitteilung des Gesundheitsamtes zufolge zwei weitere Pflegeheime betroffen, erstmals wurden wieder Schüler in Quarantäne geschickt und die Zahl der Neuinfektionen erreichte den höchsten Wert seit Beginn der Pandemie im März. Traurige Nachricht darüber hinaus: Der Landkreis Verden weist inzwischen die vierthöchste Sieben-Tage-Inzidenz in Niedersachsen auf.
Coronavirus: Zwei weitere Pflegeheime betroffen
Zweite Corona-Welle: Ein Tsunami in Zeitlupe

Zweite Corona-Welle: Ein Tsunami in Zeitlupe

Rotenburg – Die zweite Corona-Welle erreicht zunehmend auch den Landkreis Rotenburg. „Sie ist größer als im Frühjahr, aber wir sind besser vorbereitet“, sagt Dr. David Heigener, Chefarzt des Zentrums für Pneumologie am Agaplesion Diakonieklinikum Rotenburg. Der Mediziner spricht von einem „Tsunami in Zeitlupe“ – und meint damit, dass die stationären Patienten das Klinikum zwar nur „kleckerweise“ erreichten, aber niemand wisse, wie hoch die Welle am Ende tatsächlich sein wird.
Zweite Corona-Welle: Ein Tsunami in Zeitlupe
„Ganz ohne geht es auch nicht“

„Ganz ohne geht es auch nicht“

Sulingen – Den Adventsmarkt hatte die Sulinger Stadtverwaltung bereits im September mit Hinweis auf die Corona-Verordnungen abgesagt. Das soll aber nicht das endgültige Aus sein: Die Schaustellerfamilie Weber aus Uchte und Karsten Fischer, Inhaber von „Fischer System“, wollen den Markt in diesem Jahr in Eigenregie veranstalten.
„Ganz ohne geht es auch nicht“
Der Knick in der Kirche und einiges mehr

Der Knick in der Kirche und einiges mehr

Sulingen – Die Sankt-Nicolai-Kirche in Sulingen hat einen Knick. Der fällt aber nur denen auf, die genau hinsehen – oder von den Sulinger Gästeführerinnen Katja Ahrens und Kerstin Melloh-Kordes darauf aufmerksam gemacht werden. Diese Möglichkeit haben in den vergangenen Monaten zahlreiche Menschen genutzt, sagt Kerstin Melloh-Kordes: „Die Nachfrage war riesig.“
Der Knick in der Kirche und einiges mehr
Michael Meyer komplettiert das Fahrertrio

Michael Meyer komplettiert das Fahrertrio

Schwaförden – In Erinnerungen schwelgen, bei Kaffee und Kuchen: Trotz Corona und allen Auflagen gerät die Verabschiedung von Ursula und Reinhard Behrmann als Fahrer für „Essen auf Rädern“ in der Samtgemeinde Schwaförden am Donnerstag zu einem fröhlichen Termin. Behrmann und seine Fahrerkollegen Günther Goldschrafe und Heinz-Hermann Bobrink heißen als Nachfolger Michael Meyer aus Neuenkirchen hinterm Steuer willkommen. Meyer, seit einem Dienstunfall frühpensioniert, sei als ehemaliger Postbeamter in der Region bekannt.
Michael Meyer komplettiert das Fahrertrio

Gemeinsam bis zum Schluss

Landkreis Nienburg – 60 Prozent der Deutschen möchten zu Hause sterben. Im Kreis ihrer Familie. Das geht aus einer repräsentativen Studie des Deutschen Hospiz- und Palliativverbandes hervor. Doch viele Familien überfordert dieser Wunsch, weiß Illona Romaus. Die 53-jährige Krankenschwester ist Koordinatorin im Nienburger Hospiz Dasein und möchte Betroffenen helfen. Darum haben sie und die Medizinerin Mechthild Schmithüsen vom Palliativstützpunkt Nienburg einen „Letzte Hilfe“-Kurs initiiert.
Gemeinsam bis zum Schluss
„Kontaktbeamter“ gegen „Moderator“

„Kontaktbeamter“ gegen „Moderator“

Großenkneten – Es war die erste Wahlkampfveranstaltung dieser Art und eingedenk der ab Montag geltenden verschärften Corona-Auflagen vermutlich auch die letzte vor der eigentlichen Stimmabgabe der Bürger: Auf Einladung des Grünen-Ortsverbands haben am Mittwochabend im Gasthaus Kempermann in Großenkneten Bürgermeister Thorsten Schmidtke (SPD) und sein einziger Herausforderer, Carsten Grallert (Kommunale Alternative, KA), auf Fragen der Anwesenden geantwortet. Abschließend werteten die Grünen – nur Parteimitglieder durften im Saal bleiben – die rund 100-minütige Debatte aus und sagten einem der beiden Kandidaten ihre Unterstützung zu. Nach einer kurzen Vorstellung war es an den rund 15 Anwesenden – „grüne Mitglieder und Grün-Interessierte“, wie Organisator Eduard Hüsers sie nannte –, Fragen zu stellen.
„Kontaktbeamter“ gegen „Moderator“
Angebot vor Ort von A bis Z

Angebot vor Ort von A bis Z

Achim – Was kann der Verbraucher alles in Achim kaufen? Wie ist das Angebot an Gastronomie von Badenermoor bis Bollen? Welche Dienstleistungen können vor Ort in Anspruch genommen werden? Diese Fragen stellten Bürgerinnen und Bürger immer wieder und deshalb habe ihn die Stadt gebeten, auf einer digitalen Plattform möglichst alle Unternehmen aufzulisten, die Waren und sonstige Leistungen in Achim anbieten, informierte Ingo Freitag, der die Internetagentur Webad betreibt und zugleich der Unternehmergemeinschaft Achim (Uga) vorsitzt, in der jüngsten Sitzung des Ratsausschusses für Wirtschaft, Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr. Der Anfang ist gemacht. Im Frühjahr hat Freitag das Portal achimgehtimmer.de an den Start gebracht. Im Ausschuss stellte er das digitale Branchenbuch vor und berichtete auch über dessen geplante Fortentwicklung.
Angebot vor Ort von A bis Z
Soziale Isolation soll in Senioren- und Pflegeheimen verhindert werden

Soziale Isolation soll in Senioren- und Pflegeheimen verhindert werden

Sulingen/Groß Lessen – Soziale Isolation von Bewohnerinnen und Bewohnern stationärer Einrichtungen wie Senioren- und Pflegeheimen war eines der hervorstechendsten Probleme der Corona-Maßnahmen im Frühjahr. Mit den neuen, ab Montag geltenden Regeln, sollte ein ähnlicher Zustand unbedingt verhindert werden. Ein Faktor spricht dafür, dass es gelingt: Antigen-Schnelltests. „In stationären Pflegeeinrichtungen können zum Beispiel bis zu 20 Tests pro Monat pro Bewohner beschafft werden“, erklärt das Bundesgesundheitsministerium auf seiner Internetseite. Finanziert werden sie von Pflege- oder Krankenkassen. Beschaffen müssen die Heime die Tests aber selbstständig – außerdem ein Konzept mit dem Gesundheitsamt absprechen und Personal abstellen, um diesen neuen Tätigkeitsbereich zu betreuen.
Soziale Isolation soll in Senioren- und Pflegeheimen verhindert werden
Im Krisenmodus

Im Krisenmodus

Landkreis Diepholz – „Wir sind so langsam am Limit“, sagt Landrat Cord Bockhop. Angesichts der aktuellen Corona-Infektionszahlen stecken die Kontaktverfolger des Landkreises – also diejenigen, die herausfinden sollen, wer wen angesteckt haben könnte – bis zum Hals in Arbeit. Damit sich die Situation nicht noch weiter zuspitzt, ruft Bockhop dazu auf, Kontakte drastisch zu reduzieren. „Halloween fällt aus“, so der Landrat am Donnerstag bei einem Pressegespräch.
Im Krisenmodus
Am Schünenkamp, wo das Skelett in der Garage baumelt

Am Schünenkamp, wo das Skelett in der Garage baumelt

Stedorf – Halloween steht vor der Tür und so wird es morgen, am 31. Oktober, erneut schaurig im Gruselhaus in Dörverden-Stedorf. Bereits seit Tagen laufen dort die Vorbereitungen für das vor allem bei Kindern beliebte Fest, für das Jenny Stürken mithilfe von Töchterchen Maja und deren Freundin Ida Vorgarten und Haus der Familie im Schünenkamp 19 in einen wahrlich gruseligen Ort verwandelt hat: düster, blutig und sicher nicht für ängstliche Gemüter geeignet.
Am Schünenkamp, wo das Skelett in der Garage baumelt

Flucht durch aufgeschlitzte Plane

Bad Fallingbostel – Nicht ganz geheuer kam einem aufmerksamen Beobachter eine Szene vor, die sich auf einem Parkplatz an der A7 abspielte. Drei Männer kletterten aus einem Lkw und machten sich aus dem Staub.
Flucht durch aufgeschlitzte Plane