Ressortarchiv: Lokales

Hartwig Zierath geht nach 42 Jahren bei der Polizei in Pension

Hartwig Zierath geht nach 42 Jahren bei der Polizei in Pension

Blaulicht-Gewitter auf dem Rathausplatz: Polizei, wohin das Auge blickt. Das volle Programm. Streifenwagen, Mannschaftswagen, Motorräder, Zivilfahrzeuge. Passanten blicken irritiert. Was ist da los? Überfall? Amokläufer? Terroristen? Schnell klärt sich auf: Das Großaufgebot hat einen ganz harmlosen Grund. Die Polizei verabschiedet ihren Einsatzleiter in den Ruhestand.
Hartwig Zierath geht nach 42 Jahren bei der Polizei in Pension
Gutscheine für Kino, Eis und Lebensmittel

Gutscheine für Kino, Eis und Lebensmittel

Hoya –  Wenn Kinderaugen leuchten, steckt große Freude dahinter. Und die Mitglieder des Eystruper Vereins „Hafensänger und Puffmusiker“ und ihre Verbündeten verstehen sich darauf, Gutes zu tun. Das bewiesen sie auch jetzt wieder, als sie eine Spendenaktion für Kinder aus bedürftigen Familien veranstalteten. Treffpunkt waren der Parkplatz und der Eingangsbereich des Freibads an der Rudolf Harbig-Straße in Hoya, wo die coronabedingten Abstände eingehalten werden konnten. Dank einer perfekten Organisation durch die Stadt Hoya klappte die Übergabe von insgesamt 100 Gutscheinen reibungslos.
Gutscheine für Kino, Eis und Lebensmittel
Bremer Seniorin vertreibt Trickdiebe

Bremer Seniorin vertreibt Trickdiebe

Die Polizei hat am Dienstagabend in der Vahr vier mutmaßliche Trickdiebe gefasst – zwei 15 Jahre alte Mädchen sowie einen Mann und eine Frau.
Bremer Seniorin vertreibt Trickdiebe
„Robust aufgestellt“

„Robust aufgestellt“

Bremen - Von Jörg Esser. Was wird? Wie hoch fallen die Einbußen wegen der Corona-Krise aus? „Derzeit kann niemand verlässliche Aussagen machen, wie drastisch die Auswirkungen sein werden“, sagte Frank Dreeke, Vorstandsvorsitzender der BLG Logistics-Group am Mittwoch auf der Bilanzpressekonferenz des Bremer Logistikunternehmens.
„Robust aufgestellt“
Kanonendonner als ständiger Begleiter

Kanonendonner als ständiger Begleiter

Annen/Ellerwald/Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Die alte Familientruhe von 1832 steht noch heute im Haushalt des Ehepaars Erna und Werner Siemund, das seit 20 Jahren in Harpstedt wohnt. Dieses Relikt zeugt auch von Flucht und Vertreibung. Darin bewahrten Werner Siemunds Mutter Gerda und seine Großeltern mütterlicherseits vor 75 Jahren, im letzten Kriegsjahr, Wertsachen und wichtige Papiere auf, als sie mit den Kindern ihren Bauernhof in Ellerwald bei Elbing in Westpreußen verließen und vor der herannahenden Roten Armee flohen – ständig begleitet von Kanonendonner.
Kanonendonner als ständiger Begleiter
Mit Schutzmaske ins Rathaus

Mit Schutzmaske ins Rathaus

Twistringen - Von Theo Wilke. „Der Bürgerkontakt ist weiterhin auf ein Minimum zu begrenzen. Beim Aufeinandertreffen gelten die von mir bekannt gemachten Gebote wie Abstandsregelungen und Hygienebestimmungen“, betont Twistringen Bürgermeister Jens Bley zur „Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes während der Krisenzeit“.
Mit Schutzmaske ins Rathaus
Feuerwehr ärgert sich über Vandalismus

Feuerwehr ärgert sich über Vandalismus

Harpstedt – Über diesen Fall von Zerstörungswut sind die Brandschützer mit Recht verärgert und empört: Noch nicht ermittelte Täter haben in der Nacht zum Sonnabend, also vom 24. auf den 25. April, den Übungsturm der Freiwilligen Feuerwehr Harpstedt demoliert. Der auf dem Sportplatz beim Rosenfreibad befindliche Holzturm steht normalerweise Kameradinnen und Kameraden für Übungszwecke zur Verfügung. Unter anderem trainiert damit die erfolgreiche Wettbewerbsgruppe der Feuerwehr Harpstedter für anstehende Leistungsnachweise.
Feuerwehr ärgert sich über Vandalismus
#AllerSteine im Landkreis Verden: Schlange im Sachsenhain erfreut Spaziergänger

#AllerSteine im Landkreis Verden: Schlange im Sachsenhain erfreut Spaziergänger

Verden-Dauelsen –   Ein merkwürdiges „Tier“ lebt seit einigen Wochen im Sachsenhain. Es ist schon gute 70 Meter lang und wächst noch immer weiter. Sehr zur Freude von Alexandra May.
#AllerSteine im Landkreis Verden: Schlange im Sachsenhain erfreut Spaziergänger
Abstandsregelungen gewährleisten: Stadthalle wird zum Gerichtssaal

Abstandsregelungen gewährleisten: Stadthalle wird zum Gerichtssaal

Verden – Die Stadthalle wird zum Gerichtssaal. Bereits am Montag, 4. Mai, soll dort die erste Strafsitzung stattfinden. Dies bestätigte gestern auf Nachfrage der stellvertretende Gerichtssprecher Nikolai Sauer. An der „Feinjustierung“ werde noch gearbeitet, aber um 9 Uhr soll die erste Verhandlung starten.
Abstandsregelungen gewährleisten: Stadthalle wird zum Gerichtssaal
Verpuffung in Stedorf

Verpuffung in Stedorf

Dörverden-Stedorf – Bei einer Verpuffung in einer Wohnung an der Stedorfer Bahnhofstraße wurden am Dienstag gegen 22 Uhr drei Menschen verletzt. Die genaue Ursache für die Verpuffung ist noch unklar, heißt es im Bericht der Polizei. Die Explosion stehe jedoch im zeitlichen Zusammenhang mit Reparaturarbeiten eines 47-jährigen Hausbewohners an einem defekten Gasofen. Der Mann sowie eine 46-jährige Frau und ein achtjähriges Kind konnten selbstständig ins Freie gelangen. Da sie Rauchgas eingeatmet hatten und der 47-Jährige zudem leichte Brandverletzungen erlitten hat, wurden die Verletzten mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert.
Verpuffung in Stedorf
Der moderierende Hoteldirektor

Der moderierende Hoteldirektor

Rotenburg - Dass Heiko Kehrstephan einer von denen ist, die durchaus auch vor Publikum nicht nur informativ, sondern dazu auch unterhaltsam reden können, beweist er nicht zuletzt dann, wenn er beim gemeinsamen Neujahrsempfang von Stadt und Rotenburger Wirtschaftsforum „in die Bütt“ steigt. Und weil er als Hoteldirektor ein umtriebiger und zugleich auch ideenreicher Mann ist, weiß er sich auch vor der Kamera gut zu bewegen. Schon mehrere Male hat er im Hotel Landhaus Wachtelhof Fernsehteams begrüßt und den Filmemachern Rede und Antwort gestanden. Jetzt aber führt er selbst Regie: Inmitten der Corona-Krise hat Kehrstephan zusammen mit dem Wachtelhof-Eventmanager Eike Schulz das wöchentliche Format Wachtelhof TV aus dem Boden gestampft - immer donnerstags ab 19 Uhr strahlt er seine Sendung via Facebook aus. Vier Folgen hat es bereits gegeben. Am Donnerstagabend wird die nächste Folge zu sehen sein.
Der moderierende Hoteldirektor
Verein Verdener Jazz- und Blues-Tage: Absagen wegen Corona schmerzen

Verein Verdener Jazz- und Blues-Tage: Absagen wegen Corona schmerzen

Gähnende Leere herrscht in allen Veranstaltungskalendern. Das betrifft auch den Verein Verdener Jazz- und Blues-Tage, der in diesem Jahr schon mehrere Veranstaltungen absagen musste. VAZ-Redakteurin Katrin Preuß sprach mit dem Vorsitzenden Volkmar Koy über die Folgen der Corona-Pandemie für den rührigen Verein.
Verein Verdener Jazz- und Blues-Tage: Absagen wegen Corona schmerzen
Das kurze Leben des Hans-Joachim Mehner

Das kurze Leben des Hans-Joachim Mehner

Holtebüttel – Hans-Joachim Mehner starb am 19. April 1945 in Holtebüttel. Er wurde nur 18 Jahre alt.
Das kurze Leben des Hans-Joachim Mehner
L 347 bei Varrel: Von Verkehrssündern und hilfsbereiten Anwohnern

L 347 bei Varrel: Von Verkehrssündern und hilfsbereiten Anwohnern

Varrel - Von Sylvia Wendt. Zugegeben, es ist auch schwierig, sich alle Verkehrsschilder zu merken. Aktuell stellen das Varrels Bürgermeister Heinrich Hustedt und die Anwohner der Schleichwege fest, die genutzt werden, obwohl ihr Befahren derzeit verboten, also nur den wirklichen Anliegern erlaubt ist. Rund, weiß mit rotem Rand: Eigentlich durchaus eines der Schilder, auf das Teilnehmer am Straßenverkehr achten sollten, das bekannt sein müsste. Hustedt kann aber noch andere Geschichten erzählen, denn derzeit laufen die Bauarbeiten zur Sanierung der Ortsdurchfahrt Varrel.
L 347 bei Varrel: Von Verkehrssündern und hilfsbereiten Anwohnern
Reaktion auf Coronapartys

Reaktion auf Coronapartys

Harpstedt – Flatterband macht neuerdings deutlich: Coronapartys haben zu unterbleiben! Die Harpstedter Mooshütte hat in den vergangenen Wochen mehrfach als Location für solche – in Pandemiezeiten – illegalen Feten herhalten müssen. Jetzt ist sie deshalb, für jedermann sichtbar, gesperrt. Gut möglich, dass die Jugendlichen, die dort zuletzt gefeiert haben, das nicht groß beeindruckt. Die bei Verstößen gegen die Kontaktverbote drohenden Bußgelder müssten indes eigentlich Wirkung zeigen.
Reaktion auf Coronapartys
Reisebüros demonstrieren vor dem Bremer Rathaus 

Reisebüros demonstrieren vor dem Bremer Rathaus 

Eine Demonstration unter Corona-Bedingungen: 50 Mitarbeiter und Inhaber von Reisebüros aus Bremen und Umgebung versammelten sich am Mittwoch um 11.55 Uhr vor dem Bremer Rathaus. Sie haben leere Koffer und Plakate dabei. Sie stehen ruhig im Sicherheitsabstand, mal klatschen sie in die Hände, um wahrgenommen zu werden. Durch Corona-Einschränkungen erleben sie eine finanzielle Katastrophe: Provisionen für die nicht angetretenen Reisen entfallen oder müssen zurückgezahlt werden, Arbeit von sechs oder weit mehr Monaten ist entwertet. Auch für Stornierungen und Umbuchungen gibt es kein Geld. Ihre Forderung: Nicht zurückzuzahlende Zuschüsse für die Tourismus-Wirtschaft einschließlich der Reisebüros.
Reisebüros demonstrieren vor dem Bremer Rathaus 
Nach Brand: Einbrecher dringen in Syker Seniorenheim ein
Video

Nach Brand: Einbrecher dringen in Syker Seniorenheim ein

Unbekannte Täter sind in das Seniorenzentrum in Syke an der Waldstraße eingebrochen, in dem es am 22. April gebrannt hatte. Seit dem Brand ist das Seniorenzentrum unbewohnt. Mehrere Wohneinheiten und Büroräume wurden laut der Polizei von den Tätern aufgesucht.
Nach Brand: Einbrecher dringen in Syker Seniorenheim ein
Die Kamera ist immer dabei

Die Kamera ist immer dabei

Bothel – Sprichwörtlich hat es irgendwann Klick gemacht bei Eckhard Bodemer aus Bothel. Seit Jahrzehnten ist er begeisterter Hobbyfotograf mit hohem Anspruch und seit 1988 hat er regelmäßig Veranstaltungen und wichtige Ereignisse in seinem Heimatort Bothel fotografisch festgehalten.
Die Kamera ist immer dabei
Schokofahrt: Letzte Etappe emissionsfrei

Schokofahrt: Letzte Etappe emissionsfrei

Wildeshausen – Zum fünften Mal sollten in diesem Frühling im Rahmen der internationalen Schokofahrt 100 Kilogramm Schokolade per Fahrrad von Amsterdam nach Oldenburg und 30 Kilogramm weiter nach Wildeshausen transportiert werden. Doch auch hier machte die Coronakrise den Organisatoren einen Strich durch die Rechnung, weil internationale Fahrradreisen derzeit untersagt sind.
Schokofahrt: Letzte Etappe emissionsfrei
Kreistag in Corona-Zeiten: Es herrscht Unsicherheit

Kreistag in Corona-Zeiten: Es herrscht Unsicherheit

Rotenburg – Wo sonst das Händeschütteln und Schulterklopfen zur Begrüßung ein wichtiger Tagesordnungspunkt ist, geht es an diesem Mittwochmorgen zunächst zur Desinfektion. Es ist die erste Kreistagssitzung in Corona-Zeiten, und natürlich ist das ganze Drumherum ein anderes als üblicherweise. Das beginnt schon beim Ort: Die 16. Sitzung in dieser Wahlperiode ist zwar bereits die zweite, die in der Aula des Rotenburger Ratsgymnasiums stattfindet, aber es hat gänzlich andere Gründe.
Kreistag in Corona-Zeiten: Es herrscht Unsicherheit
Entsorgen unter neuen Auflagen

Entsorgen unter neuen Auflagen

Rehr - Von Lars Warnecke. Wer in Rehr, auf der Entsorgungsanlage des Landkreises, etwas abzugeben hat, ob Sperrmüll, Gartenabfälle oder sonstigen Unrat, der kommt an ihm nicht vorbei. Seit neun Uhr am Morgen steht Sascha Friebis am Tor und lässt die Anlieferer, nachdem sie ihm kurz das Anliegen ihres Besuches geschildert haben, mit den freundlichen Worten „Fahren Sie durch, aber halten Sie bitte den gebotenen Abstand“ passieren – oder auch nicht. Denn nicht jeder, der sein Gerümpel loswerden möchte, kommt auch wirklich zum Zug. Die von Virologen und Politikern oft bemühte Vokabel „neue Realität“ – sie ist auch hier angekommen. Seit Corona wird kontrolliert, dass ausschließlich nur Menschen aus dem Kreis die Anlage zwischen Lauenbrück und Helvesiek aufsuchen. Der, dessen Autokennzeichen kein „ROW“ oder „BRV“ ziert, muss sich ausweisen oder zieht den Kürzeren. Und so muss der glatzköpfige Security-Mann aus Scheeßel, der sonst in der Veranstaltungsbranche an diversen Einlässen Wache schiebt, sich nun aber, da es keine Veranstaltungen mehr gibt, mit diesem Job erst einmal über Wasser hält, den einen oder anderen Auswärtigen wieder nach Hause schicken. „Damit wollen wir sicherstellen, dass nicht zu viele Menschen gleichzeitig auf dem Platz sind und auch nicht der Grünschnitt aus anderen Landkreisen hier abgegeben wird“, begründet Ellen Scherer von der Abfallwirtschaft des Landkreises und die Chefin der Anlage den Einschnitt. Es ist nur eine Maßnahme von vielen, die die Ausbreitung des Virus in Schach halten soll.
Entsorgen unter neuen Auflagen
Immer wieder Müll

Immer wieder Müll

Stapel/ Taaken – Wenn Waltraut und Heinrich Meyer das Gelände um die Gasförderstelle „Taaken Z1“ besuchen, die sich zwischen Taaken und Stapel befindet, haben sie schon so manch böse Überraschung erlebt. „Immer wieder liegt dort Müll“, bedauert Waltraut Meyer. Zu den Funden gehören regelmäßig Gartenabfälle, obwohl die Grünabfalldeponie der Samtgemeinde Sottrum, wo kostenlos entsorgt werden kann, gerade mal drei Kilometer entfernt liegt.
Immer wieder Müll
In den Startlöchern

In den Startlöchern

Sottrum – Am 30. September war den Stammgästen des Sottrumer Freibades klar, dass sie dieses Mal ein kleines bisschen länger auf den nächsten Besuch warten müssen, denn mit dem 29. Februar stand ein zusätzlicher Tag im Kalender. Doch statt des sonst üblichen Saisonbeginns am 1. Mai, steht durch die Corona-Pandemie derzeit in den Sternen, wann das Freibad in der Wiestegemeinde wieder öffnen darf. Erst wenn eine Entscheidung der Regierung zugunsten der generellen Öffnung von Freibädern gefallen ist, kann die Kommunalpolitik weitere Schritte veranlassen.
In den Startlöchern
Keine Partys rund um den 1. Mai

Keine Partys rund um den 1. Mai

Wildeshausen – In den Landkreisen Oldenburg und Wesermarsch sowie in der Stadt Delmenhorst werden rund um den 1. Mai deutlich mehr Polizisten und Kontrolleinheiten der Kommunen auf Straßen und öffentlichen Plätzen unterwegs sein, um Verstöße gegen Beschränkungen wegen der Corona-Pandemie zu verhindern und zu sanktionieren. Das teilen Axel Jahnz, Oberbürgermeister der Stadt Delmenhorst, Carsten Harings, Landrat des Landkreises Oldenburg, Thomas Brückmann, Landrat des Landkreises Wesermarsch, und Jörn Stilke, Leiter der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch, gemeinsam mit.
Keine Partys rund um den 1. Mai
Unbekannte werfen Steine gegen das Bremer Awo-Gebäude

Unbekannte werfen Steine gegen das Bremer Awo-Gebäude

Bisher unbekannte Täter haben in der Nacht zu Mittwoch am Hauptsitz der Arbeiterwohlfahrt (Awo) randaliert. Das berichtete die Polizei. Sie schätzt den Schaden auf mehrere tausend Euro.
Unbekannte werfen Steine gegen das Bremer Awo-Gebäude
Trotz Krisensituation: Angehende Gesundheits- und Krankenpfleger der AWK kurz vor Prüfung

Trotz Krisensituation: Angehende Gesundheits- und Krankenpfleger der AWK kurz vor Prüfung

Landkreis – Von den 29 Auszubildenden der Aller-Weser-Klinik (AWK) bereiten sich sechs gerade auf ihre Abschlussprüfungen vor. Ende Mai ist es soweit. Eine von ihnen ist die angehende Gesundheits- und Krankenpflegerin Mona Rezaei. In einer Pressemitteilung der AWK erzählt sie, welche Pläne sie für die Zukunft hat, was sie an dem Beruf reizt und wie sie mit Schwierigkeiten umgeht.
Trotz Krisensituation: Angehende Gesundheits- und Krankenpfleger der AWK kurz vor Prüfung
Nach Missachtung von Hygiene-Regeln: Spargelhof Paul darf Erntehelfer weiter beschäftigen

Nach Missachtung von Hygiene-Regeln: Spargelhof Paul darf Erntehelfer weiter beschäftigen

Auf einem Spargelhof in Hoyerhagen sind Corona-Hygieneregeln für Erntehelfer offenbar nicht eingehalten worden. Nun prüft der Landkreis, ob er gegen den Landwirt vorgehen sollte. Am Dienstag wurde entschieden, dass der Hof weiterhin Erntehelfer beschäftigen darf. 13 Erntehelfer werden von der Polizei gesucht.
Nach Missachtung von Hygiene-Regeln: Spargelhof Paul darf Erntehelfer weiter beschäftigen
Kindergarten wird deutlich teuer

Kindergarten wird deutlich teuer

Wildeshausen – Der Bau der Kindertagesstätte mit zwei Kindergarten- sowie einer Krippengruppe an der Weizenstraße in Wildeshausen wird deutlich teurer als geplant. Für die schlüsselfertige Erstellung waren ursprünglich 2,1 Millionen Euro in den Haushalt eingeplant. Nun muss die Stadt jedoch drei Millionen Euro ausgeben.
Kindergarten wird deutlich teuer
Explosion in Wohnhaus: Drei Bewohner bei Verpuffung verletzt

Explosion in Wohnhaus: Drei Bewohner bei Verpuffung verletzt

Drei Menschen sind im Landkreis Verden nach einer Verpuffung in ihrem Haus verletzt worden. Vermutlich explodierte in dem Einfamilienhaus in Dörverden am späten Dienstagabend Gas, woraufhin Möbel Feuer fingen, wie ein Polizeisprecher sagte.
Explosion in Wohnhaus: Drei Bewohner bei Verpuffung verletzt
Exhibitionist in Wildeshausen: Mann zeigt Spaziergängerin entblößtes Glied

Exhibitionist in Wildeshausen: Mann zeigt Spaziergängerin entblößtes Glied

Die Polizei ist auf der Suche nach einem Exhibitionisten, der in Wildeshausen eine Frau belästigt hat. Zeugen werden gebeten, sich bei den Beamten zu melden.
Exhibitionist in Wildeshausen: Mann zeigt Spaziergängerin entblößtes Glied
13 Kilometer Schiene gesichert

13 Kilometer Schiene gesichert

Landkreis Diepholz - Von Anke Seidel. Es wäre ein Todesstoß für die Wiederbelebung des Bahnverkehrs zwischen Sulingen und Nienburg gewesen: Mehr als 13 Kilometer Bahnstrecke in den Gemeinden Balge, Wietzen und Marklohe im Landkreis Nienburg sollten entwidmet und verkauft werden. Doch daraus wird nichts: „Das Eisenbahn-Bundesamt hat den Freistellungsantrag der Deutschen Bahn abgelehnt“, freut sich Detlev Block als Sprecher des Aktionsbündnisses Eisenbahnstrecke Bassum-Bünde (AEBB) – und betont ausdrücklich: „Es ist für uns ein weiterer Meilenstein beim Erhalt der Strecken des Sulinger Kreuzes.“
13 Kilometer Schiene gesichert
Diebe kurz nach der Tat erwischt

Diebe kurz nach der Tat erwischt

Landkreis – Einen guten Riecher hatten Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn am Montag gegen 18.50 Uhr, als sie auf der Autobahn 28 auf einen Ford aufmerksam wurden und ihn im Anschluss auf dem Gelände der Tank- und Rastanlage Hasbruch kontrollierten. Der 28-jährige Fahrer hatte keinen Führerschein dabei. Er war in Begleitung eines 29-Jährigen.
Diebe kurz nach der Tat erwischt
Reisebüro Kühl aus Langwedel demonstriert mit Bündnis in Hannover

Reisebüro Kühl aus Langwedel demonstriert mit Bündnis in Hannover

Langwedel - Mit den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie hat eine Branche ganz besonders zu kämpfen: die Touristik. Das betrifft auch Rieke Kühls Reisebüro in Langwedel. Seit 2011 betreibt sie mit zwei Mitarbeiterinnen das Ladenlokal an der Hauptstraße 1.
Reisebüro Kühl aus Langwedel demonstriert mit Bündnis in Hannover
Lebenshilfe näht Mund-Nasen-Schutz: Maskenstoff gesucht

Lebenshilfe näht Mund-Nasen-Schutz: Maskenstoff gesucht

Die Lebenshilfe Rotenburg-Verden braucht dringend Stoffreste sowie Gummibänder oder Stoffband, um Masken für die Wohneinrichtungen zu Nähen.
Lebenshilfe näht Mund-Nasen-Schutz: Maskenstoff gesucht
Zecken-Gefahr in Niedersachsen steigt - ein Landkreis bleibt FSME-Risikogebiet

Zecken-Gefahr in Niedersachsen steigt - ein Landkreis bleibt FSME-Risikogebiet

Zecken können gefährliche Krankheiten wie FSME oder Borreliose auf Menschen übertragen. Einziges FSME-Risikogebiet in Niedersachsen ist der Landkreis Emsland.
Zecken-Gefahr in Niedersachsen steigt - ein Landkreis bleibt FSME-Risikogebiet
Schaustellerfamilie erlebt durch Coronakrise einen „Totalausfall“

Schaustellerfamilie erlebt durch Coronakrise einen „Totalausfall“

Diepholz - Normalerweise wäre Franz-Karl Jörling derzeit mit seinem Fahrgeschäft „Disco Swing“ und seinem Eisstand in Paderborn. Doch der dortige Jahrmarkt ist ebenso abgesagt wie der Markt in Dortmund, auf dem seine Schwiegermutter Manuela Gerste mit ihrem Süßwarenstand stehen würde. Die Corona-Krise hat das Leben der Diepholzer Schaustellerfamilie völlig durcheinandergebracht und sie wirtschaftlich aus der Bahn geworfen. „Wir haben einen finanziellen Totalausfall“, sagt Franz-Karl Jörling. Aus der wirtschaftlichen Not heraus hat die Familie Jörling/Gerste derzeit Verkaufsstände am Hagebaumarkt und auf dem Gelände der Esso-Tankstelle (Reifen Günther) in Diepholz.
Schaustellerfamilie erlebt durch Coronakrise einen „Totalausfall“
Leiche in der Weser bei Balge gefunden

Leiche in der Weser bei Balge gefunden

Balge. Im Raum Nienburg ist eine tote Frau in der Weser gefunden worden.
Leiche in der Weser bei Balge gefunden
Selbstpflücken soll auch in Corona-Zeit auf Hof Rudnick möglich sein

Selbstpflücken soll auch in Corona-Zeit auf Hof Rudnick möglich sein

Drentwede - Von Edgar Haab. Erdbeerpflücken in Corona-Zeiten: „Damit sich die Kunden dabei nicht zu nahe kommen, wollen wir eine Art Schachbrettmuster aus rot-weißem Absperrband auf unser Erdbeerfeld übertragen, sodass die Abstandsregeln großzügig eingehalten werden. Angelehnt an das Brett eines Schachspiels, dürfen die Kunden erst nur auf den weißen und anschließend nur auf den schwarzen Feldern pflücken“, erklärt der 46-jährige Hofbesitzer Jörg Rudnick.
Selbstpflücken soll auch in Corona-Zeit auf Hof Rudnick möglich sein
Tödlicher Verkehrsunfall in Balge

Tödlicher Verkehrsunfall in Balge

Balge - Zu einem tödlichen Verkehrsunfall ist es gestern gegen 17.30 Uhr in  Sebbenhausen gekommen. Ein 41-jähriger Mann aus der Samtgemeinde Grafschaft Hoya wurde tödlich verletzt.
Tödlicher Verkehrsunfall in Balge
Raus aufs Rad: Drei Experten erklären, worauf es ankommt

Raus aufs Rad: Drei Experten erklären, worauf es ankommt

Harpstedt – Die feierliche Einweihung des neuen Knotenpunktsystems für Radwege im Landkreis Oldenburg, für die unter anderem eine Sternfahrt geplant war, fällt aus. Doch nichts steht dem Vorhaben entgegen, auf dem Sattel das Frühlingswetter zu genießen. Damit alles rund läuft – auch im höheren Radsemester – haben wir ein paar Tipps zum Saisonstart zusammengetragen.
Raus aufs Rad: Drei Experten erklären, worauf es ankommt
Private Kontakte bleiben bestehen und werden gepflegt

Private Kontakte bleiben bestehen und werden gepflegt

Diepholz - Von Jannick Ripking. Erst im letzten Jahr haben die Städte Thouars und Diepholz 50-jährige Partnerschaft gefeiert. Auch mit der polnischen Stadt Starogard Gdanksi pflegt Diepholz seit Mai 1998 einen partnerschaftlichen Austausch. Sonntag war Welttag der Partnerstädte. Ein Anlass die Beziehungen der drei Städte im Angesicht der Corona-Krise zu beleuchten.
Private Kontakte bleiben bestehen und werden gepflegt
Bauprojekte kommen nur langsam voran

Bauprojekte kommen nur langsam voran

Wildeshausen - Von Ove Bornholt. Während in vielen Betrieben die Arbeit in der Coronakrise ruht oder heruntergefahren wurde, laufen öffentliche Bauprojekte immer noch. Allerdings sind einige Vorhaben, deren Umsetzung die Stadt Wildeshausen für dieses Frühjahr geplant hatte, noch nicht so weit vorangekommen. Das liegt allerdings nicht an der kürzlich verhängten Haushaltssperre, wie eine Anfrage unserer Zeitung bei der Stadt ergab. Ein Überblick über laufende und beabsichtigte Tiefbaumaßnahmen:
Bauprojekte kommen nur langsam voran
Brinkumer spendet Stammzellen: „Eine sehr emotionale Situation“

Brinkumer spendet Stammzellen: „Eine sehr emotionale Situation“

Brinkum – Hartmut Specht aus Brinkum hat Stammzellen für einen schwer erkrankten Mann gespendet. Als Feuerwehrmann mit Leib und Seele hat Specht bereits vielen Menschen geholfen. Er hat auch schon Leben gerettet. Trotzdem war die Stammzellspende für den 51-Jährigen ein außergewöhnlich emotionales Erlebnis.
Brinkumer spendet Stammzellen: „Eine sehr emotionale Situation“
Kontaktverbot für Blaumeisen: Vogel-Krankheit verursacht Massensterben

Kontaktverbot für Blaumeisen: Vogel-Krankheit verursacht Massensterben

Im Landkreis Diepholz hat sich der Verdacht bestätigt, die Ursache für das derzeitige Massensterben von Blaumeisen ist geklärt. Der Nabu schreibt auf seiner Internetseite: „In den niedersächsischen Kreisen Diepholz und Ammerland sowie im Kreis Steinfurt in Nordrhein-Westfalen wurde bei Untersuchungen toter Blaumeisen das Bakterium Suttonella ortnithocola nachgewiesen.“
Kontaktverbot für Blaumeisen: Vogel-Krankheit verursacht Massensterben
Vierfacher Zugriff in Diepholz: Drei Männer bei Polizei-Großeinsatz festgenommen

Vierfacher Zugriff in Diepholz: Drei Männer bei Polizei-Großeinsatz festgenommen

Ein Streit unter Nachbarn hatte am Dienstag handfeste Konsequenzen für drei der Beteiligten. Am frühen Morgen wurden die Männer festgenommen - bei einem Großeinsatz der Polizei.
Vierfacher Zugriff in Diepholz: Drei Männer bei Polizei-Großeinsatz festgenommen
Feuer nach Explosion in Dörverden
Video

Feuer nach Explosion in Dörverden

In einem Wohnhaus in Dörverden ist es am Dienstagabend zur Explosion in einem Wohnhaus gekommen. Den darauf folgenden Brand musste die Feuerwehr bekämpfen. Drei Personen wurden verletzt.
Feuer nach Explosion in Dörverden
Ferienspaß trotz Corona?

Ferienspaß trotz Corona?

Dötlingen - Von Tanja Schneider. Der April ist für Jugenddiakon Jochen Wecker eigentlich ein stressiger Monat. Nach der jährlichen Osterradtour mit stets gut zehn Jugendlichen macht er sich normalerweise an die konkrete Planung für das Ferienpassprogramm der Gemeinde Dötlingen, arbeitet die Themenwochen im Sommer inhaltlich aus, und ist parallel dazu noch in den Jugendhäusern in Dötlingen und Neerstedt sowie beim wöchentlichen Kicken auf dem Aschenstedter Bolzplatz präsent. Doch in diesem Jahr ist aufgrund der Coronakrise alles anders. Die Osterradtour ist ausgefallen, die Jugendhäuser sind seit Wochen dicht. Und die Planung für die Sommerferien könnte in der Schublade landen. „Es ist ziemlich übel“, fasst der Jugenddiakon zusammen.
Ferienspaß trotz Corona?
Corona und Brandstiftung in Asylbewerber-Unterkunft – Rassismus-Vorwürfe gegen Stahmann

Corona und Brandstiftung in Asylbewerber-Unterkunft – Rassismus-Vorwürfe gegen Stahmann

Mehr als 130 bestätigte Corona-Infektion in der Erstaufnahme für Asylbewerber in Vegesack – haben Bewohner möglicherweise Quarantäne und Abstandsregeln nicht eingehalten? Wird die Corona-Pandemie von einigen, unterstützt von Flüchtlingsinitiativen, genutzt, um Stimmung gegen Großunterkünfte zu machen?
Corona und Brandstiftung in Asylbewerber-Unterkunft – Rassismus-Vorwürfe gegen Stahmann
Viele Gründe für Samtgemeinde: „Wir sind keine Querulanten“

Viele Gründe für Samtgemeinde: „Wir sind keine Querulanten“

Dickel - Bei der Diskussionsveranstaltung zur Einheitsgemeinde am Sonntag in Dickel wurden sie vermisst. Am Tag danach erklärten die vier Ratsmitglieder Robert Münning, Mark Plaßmeier, Johann Geils und Jörn Marcordes im Gespräch mit unserer Zeitung, warum sie nicht gekommen sind und warum sie gegen die Umwandlung der Samtgemeinde in eine Einheitsgemeinde sind.
Viele Gründe für Samtgemeinde: „Wir sind keine Querulanten“
Martfelder Führungstrio sieht Erklärungsbedarf zu Behauptungen in Leserbriefen

Martfelder Führungstrio sieht Erklärungsbedarf zu Behauptungen in Leserbriefen

Martfeld - „Steuergelder müssen in dieser Krise sinnvoll eingesetzt werden“, forderte Claudia Krause aus Martfeld Anfang des Monats in einem Leserbrief zu geplanten Projekten in Martfeld. Heiko Jung aus Martfeld legte ebenfalls in einem Leserbrief nach: „Hier werden gerade unsere finanzielle Handlungsfähigkeit und die Zukunft des Dorfes mit Träumereien aufs Spiel gesetzt“, schrieb er Mitte April. „Leider ist in den Beiträgen einiges falsch dargestellt“, antwortet Michael Albers.
Martfelder Führungstrio sieht Erklärungsbedarf zu Behauptungen in Leserbriefen