Ressortarchiv: Lokales

Zum Spielen nach Finnland – zum Schauen nach China

Zum Spielen nach Finnland – zum Schauen nach China

Schwaförden – Achim Hollmann hat schon eine Menge von der Welt gesehen – wobei der 52-jährige Schwafördener das Reisen gern mit seiner Leidenschaft für Basketball verbindet. Die Weltmeisterschaftsspiele der deutschen Nationalmannschaft verfolgte er 2002 in den USA, 2006 in Japan, 2010 in der Türkei – und jetzt in der Volksrepublik China. Zuvor hatte der Mitarbeiter der Schwafördener Samtgemeindeverwaltung allerdings selbst einen Einsatz mit dem Bundesadler auf dem Trikot: Mit einem von vier Ü 50-Teams des Deutschen Basketball Bundes nahm er an der Maxibasketball-Weltmeisterschaft des Verbandes Fimba in Finnland teil.
Zum Spielen nach Finnland – zum Schauen nach China
Fachtagung des Landschaftspflegeverbands: „Jeder kann was machen“

Fachtagung des Landschaftspflegeverbands: „Jeder kann was machen“

Ströhen - Von Melanie Russ. Genau ein Jahr ist es her, dass der Landschaftspflegeverband Diepholzer Moorniederung, – ein Zusammenschluss von Landwirten, Naturschützern und Kommunen – aus der Taufe gehoben wurde.
Fachtagung des Landschaftspflegeverbands: „Jeder kann was machen“
Sanierung der Lohnebrücke kurz vor Abschluss

Sanierung der Lohnebrücke kurz vor Abschluss

Lembruch/Lemförde – Die Sanierung der Lohnebrücke bei Lembruch kommt gut voran. Sie soll bereits im Laufe des Oktobers fertiggestellt werden, wie Wolfgang Schwiering, Leiter der Straßenmeisterei Diepholz, auf Nachfrage mitteilte. Ursprünglich hatte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Nienburg Mitte November als Fertigstellungstermin angezielt. Die Baukosten hatte sie mit rund 1,3 Millionen Euro beziffert.
Sanierung der Lohnebrücke kurz vor Abschluss
Stadt plant Allwetterplatz ohne Mikroplastik

Stadt plant Allwetterplatz ohne Mikroplastik

Achim - Spielausfälle wie am vorigen Wochenende infolge des Dauerregens sollen in Achim schon bald der Vergangenheit angehören. Die Stadt will Fußballbetrieb das ganze Jahr über ermöglichen. Ein sogenannter Allwetterplatz, über den Verden und Oyten längst verfügen, ist auf dem Gelände des Sportzentrums neben dem Freibad vorgesehen. Zumindest die großen Ratsfraktionen SPD und CDU stehen dem Vorhaben positiv gegenüber, wie ihre Vertreter am Montag in der Sitzung des Sportausschusses signalisierten.
Stadt plant Allwetterplatz ohne Mikroplastik
Familienbetrieb Catucho röstet 17 Kaffee- und Espressosorten

Familienbetrieb Catucho röstet 17 Kaffee- und Espressosorten

Wenn Laura und Elena Eckhardt sich einen Kaffee machen, dann riecht es nach Brot und hört sich an wie Popcorn. Am Ende einer kleinen Straße in Bücken bei Hoya liegt unter dichten Eichen die Rösterei Catucho. Die beiden Schwestern stehen um den großen Trommelröster und ziehen immer wieder eine kleine Schublade aus der brummenden Maschine, um sich den Fortschritt anzuschauen.
Familienbetrieb Catucho röstet 17 Kaffee- und Espressosorten
Rüdiger Nehberg kommt

Rüdiger Nehberg kommt

Oyten - Von Petra Holthusen. Die Beschneidung ihrer Genitalien ist mit das Grausamste, was Millionen Frauen und Mädchen jedes Jahr weltweit, vor allem in Afrika, angetan wird. Topmodel Waris Dirie („Wüstenblume“), die als Fünfjährige in Somalia die unmenschliche Prozedur erlitt, machte als erste Prominente das Thema öffentlich. Seit 20 Jahren kämpfen auch der Abenteurer und Menschenrechtsaktivist Rüdiger Nehberg (84) und seine Frau gegen die weibliche Genitalverstümmelung, die ebenso wie drohende Zwangsheirat ein Fluchtgrund für Frauen ist. Anlass für die Integrationsbeauftragte der Gemeinde Oyten, Christa Junge, Rüdiger Nehberg zu einem Vortrag in den Rathaussaal einzuladen.
Rüdiger Nehberg kommt
200 Prozent Ökostrom in Syke

200 Prozent Ökostrom in Syke

Syke - Von Luka Spahr. Gerade einmal 100 Jahre ist es her, da sah die Welt noch ganz anders aus in Syke. Es gab keine Mikrowellen, keine elektrischen Zahnbürsten, keine Handys und erst recht keine blitzschnellen E-Autos. Selbst wenn die Technik da gewesen wäre, es fehlte schlicht an einer flächendeckenden Stromversorgung.
200 Prozent Ökostrom in Syke
FDP-Ortsverband unterstützt Dietrich Struthoff

FDP-Ortsverband unterstützt Dietrich Struthoff

Weyhe – Die FDP Weyhe unterstützt den Bürgermeisterkandidaten Dietrich Struthoff. Das haben die Liberalen auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am Sonntag im Stuhrer Restaurant Kreuz-Meyer beschlossen. Die Liberalen empfinden es als sehr positiv, dass der Weyher CDU-Vorsitzende als unabhängiger Einzelbewerber ins Rennen geht. Struthoff sei jahrelang in der Kommunalpolitik tätig und kenne die Projekte in der Breite und Tiefe. Den Liberalen gefalle es zudem, dass Dietrich Struthoff die Lärmintensität in Weyhe (Autobahn, Straßenverkehr und Bahn) vermindern möchte.
FDP-Ortsverband unterstützt Dietrich Struthoff
Julia Milena Scheeser und Elias Kunz  spielen Konzeptkonzert im Küsterhaus

Julia Milena Scheeser und Elias Kunz  spielen Konzeptkonzert im Küsterhaus

Daverden - Was ist da eigentlich passiert, an diesem Abend im alten Küsterhaus zu Daverden? Julia Milena Scheeser und Elias Kunz waren als Duo JuMi angekündigt. Zwei wirklich noch junge Menschen, noch gemeinsam im Musikstudium in Hannover unterwegs. Der Vorverkauf, nun ja. Am Abend war der alte Schulsaal dann aber gerappelt voll.
Julia Milena Scheeser und Elias Kunz  spielen Konzeptkonzert im Küsterhaus
Angriff auf Polizisten nach Werder-Spiel: Beschuldigte ermittelt

Angriff auf Polizisten nach Werder-Spiel: Beschuldigte ermittelt

Bremen - Vor knapp zwei Monaten waren Polizisten nach dem DFB-Pokalspiel zwischen dem SV Werder Bremen und Atlas Delmenhorst angegriffen und verletzt worden.
Angriff auf Polizisten nach Werder-Spiel: Beschuldigte ermittelt
Arbeitslosigkeit im Landkreis Verden: Historischer Tiefstand

Arbeitslosigkeit im Landkreis Verden: Historischer Tiefstand

Landkreis/Verden – „Wir hatten noch nie eine Arbeitslosenquote von nur 3,7 Prozent im Monat September. Ich denke, das könnte man als einen historischen Tiefstand im Landkreis Verden bezeichnen.“ Mit einem zufriedenen Blick schaut Christoph Tietje, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit, auf. Vor ihm liegt der Arbeitsmarktreport für den September 2019. Auch Jan Schäfer vom Landkreis zeigt sich zufrieden: „Mit Blick auf die letzten fünf Jahre befindet sich die Zahl derjenigen, die Arbeitslosengeld beziehen, auf einem absoluten Tiefstand“, fügt er Tietjes Erläuterungen hinzu.
Arbeitslosigkeit im Landkreis Verden: Historischer Tiefstand
Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt

Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt

Verden/Bleckede/Vastrof – Eine Reihe von unterschiedlichen Einsatzszenarien übten am vergangenen Wochenende 110 Einsatzkräfte als Teil der Kreisfeuerwehrbereitschaft Verden. Sie nahmen mit 26 Einsatzfahrzeugen an einer zweitägigen Kreisbereitschaftsübung teil.
Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt
Probenahmen für Ersatzneubau verursachen Stau auf der B215

Probenahmen für Ersatzneubau verursachen Stau auf der B215

Verden - Aufgrund von technischen Vorarbeiten auf der Fahrbahn der Nordbrücke kam es Montag zu einem vier Kilometer langen Rückstau auf der Bundesstraße 215.
Probenahmen für Ersatzneubau verursachen Stau auf der B215
Werbung für den Bürgerbus

Werbung für den Bürgerbus

Kirchlinteln – Der Kirchlinteler Bürgerbusverein ist stets auf der Suche nach neuen Aktiven. Mit einem Infostand warben die Verantwortlichen beim Edeka-Markt um Mitstreiter. „Es gab viele interessante und gute Gespräche“, so ein Fazit der Verantwortlichen.
Werbung für den Bürgerbus
Klein Linteln feiert Erntefest

Klein Linteln feiert Erntefest

Brunsbrock – Mit einer Kaffeetafel bei zünftiger Blasmusik begann im Dorfgemeinschaftshaus in Brunsbrock das traditionelle Erntefest für Klein Linteln und Umgebung. Zuvor hatten die vielen Gäste die Gelegenheit genutzt, sich die bunt geschmückten Erntewagen und Traktoren anzusehen.
Klein Linteln feiert Erntefest
Kleiderbörse ist Teamarbeit

Kleiderbörse ist Teamarbeit

Eine Kleiderbörse zu organisieren, da steckt eine Menge Arbeit drin. Zweimal jährlich – im Frühjahr und im Herbst – ist die Kinderkleider- und Spielzeugbörse im Gasthaus Zur Mühle in Westen ein Publikumsmagnet. Wieder war Börsenzeit, und wer einen freien Parkplatz unweit des Gasthauses ergattert hatte, durfte sich glücklich schätzen. Als sich gegen 12 Uhr die Tür zur Gaststätte öffnete, drängte die überwiegend weibliche Kundschaft in Scharen hinein.
Kleiderbörse ist Teamarbeit
Tag der Region mit 13 Aktionen: Wo Stuhr lebendig ist

Tag der Region mit 13 Aktionen: Wo Stuhr lebendig ist

Stuhr - Doris Pöppel kennt das schon: Wenn die Betriebsführung in der Gärtnerei Pöppel-Stauden bei den Alpakas Halt macht, dann kann man sie eigentlich gleich auflösen. „Die Leute bleiben garantiert bei den Tieren stehen“, sagt sie. Mittlerweile kommen die Besucher zum Schluss an der Herde vorbei, denn die Firma hat laut Pöppel auch abseits der Neuweltkamele aus den südamerikanischen Anden eine Menge zu bieten: „Wir sind eine produzierende Staudengärtnerei mit 1600 Sorten und nutzen die Gelegenheit, um das publik zu machen.“
Tag der Region mit 13 Aktionen: Wo Stuhr lebendig ist
Neues Grün an den Osterbruchwiesen: Baumkönigin pflanzt Flatterulme

Neues Grün an den Osterbruchwiesen: Baumkönigin pflanzt Flatterulme

Brinkum – Der Baum des Jahres 2019 ist die Flatterulme. Am Wochenende war die deutsche Baumkönigin Caroline Hensel von Dresden nach Brinkum gereist, um an den Osterbruchwiesen eine solche Flatterulme zu pflanzen. Dazu eingeladen hatten sie die Stuhrer Gästeführer, die Freiwilligenagentur und die Gemeindeverwaltung.
Neues Grün an den Osterbruchwiesen: Baumkönigin pflanzt Flatterulme
Rechtssicherheit für Bürger im Landkreis Diepholz: Taxi kommen auch nachts

Rechtssicherheit für Bürger im Landkreis Diepholz: Taxi kommen auch nachts

Landkreis Diepholz – Einstimmig hat der Kreistag neue Rechtsgrundlagen für den Taxenverkehr im Landkreis Diepholz beschlossen.
Rechtssicherheit für Bürger im Landkreis Diepholz: Taxi kommen auch nachts
Lesung im Ratssaal berührt die Besucher

Lesung im Ratssaal berührt die Besucher

Twistringen – „Wir freuen uns sehr, dass wir in diesem wunderschönen Ratssaal sein dürfen“, begrüßte Sabine Rasper am Freitagabend die knapp 60 Gäste. Gemeinsam mit Michael Mengeling las sie Texte zu den Themen Lieben, Leben, Sterben, zu denen hatte Eberhard Brünger Klavierstücke ausgewählt.
Lesung im Ratssaal berührt die Besucher
Weitere Finanzspritze für Kliniken im Landkreis Diepholz

Weitere Finanzspritze für Kliniken im Landkreis Diepholz

Landkreis Diepholz – Ohne Diskussionen hat der Kreistag eine weitere Finanzspritze für die Kliniken im Landkreis Diepholz beschlossen.
Weitere Finanzspritze für Kliniken im Landkreis Diepholz
Oktoberfest in Bassum: Singende Nonnen und eine Auktion

Oktoberfest in Bassum: Singende Nonnen und eine Auktion

Bassum - Jürgen Donner paukt schon fleißig. Denn für das Oktoberfest am kommenden Sonntag schlüpft der Marktmeister in eine neue Rolle. Und zwar die des Auktionators. „Ich habe den Schwung mit dem Hammer schon geübt“, scherzt Donner. Den Job übernimmt er für den guten Zweck: Alles, was bei der Auktion zwischen 14.30 und 15 Uhr an der Ecke Sulinger Straße und Alte Poststraße eingenommen wird, bekommt die Bassumer Tafel.
Oktoberfest in Bassum: Singende Nonnen und eine Auktion
Sparkasse steigert Kredite und Einlagen

Sparkasse steigert Kredite und Einlagen

Wildeshausen – Die Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) will anders als einige Konkurrenten an all ihren Filialen festhalten. Das sicherten am Montag die Vorstandsmitglieder Olaf Hemker und Tanja-Vera Asmussen zu, als sie in Wildeshausen die Halbjahreszahlen des Kreditinstituts im Landkreis Oldenburg und der Stadt Delmenhorst vorstellten. Offenbar hoffen sie, indem sie gegen den Trend schwimmen, der Konkurrenz Kunden abzujagen. Von 2015 bis 2018 stieg der Marktanteil im Landkreis Oldenburg und der Stadt Delmenhorst um einen Prozentpunkt auf 31 Prozent. Die LzO betreut derzeit rund 64 000 Konten in der Region.
Sparkasse steigert Kredite und Einlagen
Sexueller Missbrauch: drei Jahre und zwei Monate

Sexueller Missbrauch: drei Jahre und zwei Monate

Schwarmstedt/Verden – Alter schützt vorm Gefängnis nicht, das musste ein 80 Jahre alter Angeklagter aus der Samtgemeinde Schwarmstedt am Landgericht Verden erfahren. Die 3. Große Strafkammer verurteilte den Mann zu drei Jahren und zwei Monaten Haft wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern in elf Fällen. In vier Fällen hat sich der 80-Jährige zugleich der Herstellung kinderpornografischer Schriften schuldig gemacht, weil er die Tathandlungen gefilmt beziehungsweise fotografiert hatte.
Sexueller Missbrauch: drei Jahre und zwei Monate
Rückgang der Arbeitslosenzahlen

Rückgang der Arbeitslosenzahlen

Heidekreis – Bei den Arbeitsagenturen und Jobcentern im Bezirk der Agentur für Arbeit Celle waren im September 8 910 Arbeitslose gemeldet. Die Zahl nahm gegenüber August um 5,2 Prozent ab. Im Vergleich zum September 2018 zeigte sich ein Rückgang um 2,3 Prozent. Die Arbeitslosenquote im Bezirk sank auf 5,3 Prozent nach 5,6 Prozent im Vormonat und 5,5 Prozent vor einem Jahr.
Rückgang der Arbeitslosenzahlen
Düshorner Teams an der Spitze

Düshorner Teams an der Spitze

Essel – Es regnete Bindfäden und das fast ununterbrochen. So ein Wetter hatte sich Essels Freiwillige Feuerwehr nicht gewünscht. Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr richteten die Esseler den Wettkampf um die Dieter-Schwarze-Wanderplakette auf Kreisebene aus. Viel Arbeit war notwendig gewesen, und die Gastgeber ernteten von allen Seiten Lob für die Vorbereitung und Durchführung.
Düshorner Teams an der Spitze

50-Jähriger verfolgt Nachbarin

Großenkneten/Wildeshausen – Wegen versuchter Nötigung und Gefährdung des Straßenverkehrs hat das Amtsgericht Wildeshausen am Montag einen 50-Jährigen aus Garrel zu einer Geldstrafe in Höhe von 1 250 Euro verurteilt. Am 13. Dezember vorigen Jahres hatte der Angeklagte auf dem Parkplatz der Arbeitsstelle einer 30-Jährigen gewartet, weil er mit ihr über ihre Beziehung sprechen wollte. Da sie ihn aber abwimmelte, verfolgte er sie auf ihrem Heimweg von Oldenburg nach Garrel auf halber Strecke. Dafür wartete er an einem Seitenstreifen in Großenkneten und fuhr der Frau – die vor Gericht als Zeugin aussagte – hinterher. Er überholte zwei Wagen, fuhr dicht auf ihr Auto auf und betätigte die Lichthupe sowie den Blinker, um sie zum Anhalten zu bewegen. Als sie nicht reagierte, überholte er ihren Wagen und wollte sie ausbremsen, sodass ihr nur die Möglichkeit blieb, auf die Gegenfahrbahn auszuweichen.
50-Jähriger verfolgt Nachbarin
Erntefest in Gessel-Leerßen – mit kreativen Wagen und historischen Zugmaschinen

Erntefest in Gessel-Leerßen – mit kreativen Wagen und historischen Zugmaschinen

Gessel - Von Heiner Büntemeyer. Gut, dass die Georginenstraße in Leerßen lang genug und zudem wenig befahren ist, denn dort formierte sich am Sonnabend ein Erntewagenkorso, der aus 19 bunt geschmückten Erntewagen, drei Radfahrergruppen und einer Reitergruppe gebildet wurde. Die Organisatoren bemühten sich auch um die wirkungsvollste Reihenfolge der Wagen, denn einige hatten ihre eigene Musik an Bord, „und die sollten sich nicht gegenseitig stören“, wie Josh Schulte berichtete.
Erntefest in Gessel-Leerßen – mit kreativen Wagen und historischen Zugmaschinen
„Ich hab in meinem Leben viel Glück gehabt“

„Ich hab in meinem Leben viel Glück gehabt“

Syke - Von Heiner Büntemeyer. Was haben der TuS Syke und Harald Nehring gemeinsam? Beide feiern in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag. Harald Nehring wurde am 1. Oktober 1919 in Hamburg-Hammerbrook in der Süderstraße geboren. In der gleichen Straße erblickte in jenem Jahr auch Loki Schmidt, die spätere Ehefrau des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Schmidt, das Licht der Welt. „Helmut Schmidt hat Glück gehabt, dass ich nach Bergedorf gezogen bin“, lacht der außergewöhnlich rüstige ehemalige Syker Radio- und Fernsehpapst.
„Ich hab in meinem Leben viel Glück gehabt“
Der Schatz

Der Schatz

Bremen - Von Thomas Kuzaj. „100 laufende Regalmeter – pickepackevoll.“ Mit diesen Worten beschreibt Professor Konrad Elmshäuser, der Leiter des Bremer Staatsarchivs, einen Schatz, den sein Haus jetzt bekommen hat: Das Firmenarchiv von Kaffee HAG. Dokumente und Geschäftsbücher, Verpackungsentwürfe und Plakate, Werbematerialien und Fotografien – das Archiv ist wirtschafts- und kulturhistorisch von Bedeutung.
Der Schatz
Was Eltern für den Klimaschutz tun

Was Eltern für den Klimaschutz tun

Mit der „Fridays for Future“-Bewegung hat das Thema „Klimaschutz“ deutlich an Fahrt aufgenommen. Als Greta Thunberg im August 2018 erstmals den Schulbesuch verweigerte, waren Eltern und Erzieher hiesiger Kindertagesstätten längst aktiv – im Rahmen des zweijährigen Projektes „NaKita“, das nun seinen Abschluss fand.
Was Eltern für den Klimaschutz tun
Süster Kring und Dorfjugend weihen Alten Speicher an der Nolteschen Mühle ein

Süster Kring und Dorfjugend weihen Alten Speicher an der Nolteschen Mühle ein

Süstedt - Von Karin Neukirchen-Stratmann. Nach zweijähriger Bauzeit konnte jetzt neben der Nolteschen Mühle und der Scheune in Süstedt der Alte Speicher eingeweiht werden. Das Gebäude erweitert damit das Ensemble rund um die Mühle.
Süster Kring und Dorfjugend weihen Alten Speicher an der Nolteschen Mühle ein
Der Regenschirm: Ein beliebtes Accessoire

Der Regenschirm: Ein beliebtes Accessoire

Br.-Vilsen - Von Dieter Niederheide. Das regnerische Wetter hat dem Herbst- und Schafmarkt im Vilser Ortskern am Sonntag Einbußen bezüglich der Besucherzahl beschert. Es kamen weniger Menschen als in den Jahren zuvor. Regenkleidung und Schirme waren angesagt. Trotz des Wetters bot die veranstaltende Fördergemeinschaft Bruchhausen-Vilsen in Zusammenarbeit mit den auf dem Markt vertretenen Organisationen, den Händlern sowie den Kaufleuten, die ihre Geschäfte geöffnet hatten, ein vielfältiges und ansprechendes Angebot.
Der Regenschirm: Ein beliebtes Accessoire
Lisa und Ludwig Knippig aus Bücken feiern ihre eiserne Hochzeit

Lisa und Ludwig Knippig aus Bücken feiern ihre eiserne Hochzeit

Bücken - Von Rebecca Göllner-Martin. Lisa und Ludwig Knipping aus Bücken sind heute auf den Tag genau 65 Jahre verheiratet. „Man muss eisern durchhalten, dann kommt man auch zur eisernen Hochzeit“, sagt Lisa Knipping schmunzelnd. Ihr Rezept für eine lange, glückliche Ehe: Auch wenn man sich mal nicht einig ist oder etwas schiefläuft, ist es wichtig, zusammenzuhalten. Und eben das haben die beiden Senioren gemacht.
Lisa und Ludwig Knippig aus Bücken feiern ihre eiserne Hochzeit
Pastor Andreas Laack stellt sich vor

Pastor Andreas Laack stellt sich vor

Eitzendorf - Von Uwe Campe. „Wir sind hier zusammengekommen, um gemeinsam den Aufstellungsgottesdienst von Pastor Andreas Laack zu feiern – und das bin ich.“ Mit diesen Worten stellte sich am Sonntagabend der neue Seelsorger des Pfarrverbunds Eitzendorf-Magelsen-Wechold den etwa 170 Besuchern in der gut gefüllten Eitzendorfer St.-Georg-Kirche vor, von denen sich die meisten sicherlich auch einen ersten Eindruck von ihrem zukünftigen, ihnen aber bislang persönlich nicht bekannten Theologen verschaffen wollten.
Pastor Andreas Laack stellt sich vor
Ermittlungen nach Explosion in Emden: Polizei findet Pulverrückstände

Ermittlungen nach Explosion in Emden: Polizei findet Pulverrückstände

Bei einer Explosion im Keller eines Mehrfamilienhauses in Emden hat ein 64 Jahre alter Bewohner am Sonntagmorgen lebensgefährliche Verletzungen erlitten.
Ermittlungen nach Explosion in Emden: Polizei findet Pulverrückstände
Üben am Strahlrohr

Üben am Strahlrohr

Harpstedt – Im Feuerwehrhaus übernachtet hat von Freitag auf Sonnabend die Jugendfeuerwehr Harpstedt. Vorab führte Maximilian Oebker die Mädchen und Jungen durch die neue Malteser-Wache und erklärte die Ausstattung des Rettungswagens. Der Abend klang nach einem gemeinsamen Pizzaessen gemütlich beim Schauen von Zeichentrickfilmen aus. Tags darauf erklärten Ortsbrandmeister Eric Hormann und Björn Sienknecht dem Nachwuchs, wie ein Dienst bei den aktiven Kameraden abläuft. Auf dem Koems-Gelände durften die Jugendlichen die Handhabung von Strahlrohren üben sowie den Wasserwerfer aufbauen und bedienen. Nach dem Mittagessen folgte mit einem Besuch des Tierparks Petermoor in Bassum ein letztes Programmhighlight.
Üben am Strahlrohr
Ein technisches Kleinod an der Wümme

Ein technisches Kleinod an der Wümme

Scheeßel - Von Hannes Ujen. Zur fünften Aktion „Tage der Industriekultur am Wasser“ öffneten am Wochenende in der Metropolregion Hamburg und im Umland 122 Denkmäler an 58 Orten mit mehr als 250 Veranstaltungen ihre Türen. In Hafenanlagen, Schleusen und Schiffen, Leucht- und Wassertürmen, Brücken und Mühlen, Fabriken und Kraftwerken konnten interessierte Besucher Einblicke in die Welt der Industriekultur am Wasser erhalten.
Ein technisches Kleinod an der Wümme
Dank für Solidarität und Engagement

Dank für Solidarität und Engagement

Westerholz - Von Ursula Ujen. Solidarität und Gemeinsinn hat sich der VdK Sozialverband seit seiner Gründung vor 70 Jahren auf die Fahnen geschrieben – da lag es quasi auf der Hand, dass die Ortsverbände Fintel, Lauenbrück, Rotenburg, Scheeßel, Sottrum, Stemmen und Visselhövede eine gemeinsame Jubiläumsfeier auf die Beine stellen. Eine gute Idee der Organisatoren, konnten sie sich doch im DGH in Westerholz über ein volles Haus freuen.
Dank für Solidarität und Engagement
Eine klare Empfehlung

Eine klare Empfehlung

Rotenburg – Der „Werkzeugkoffer“ ist randvoll. So voll, dass Sandra Bammann jetzt erst einmal gucken muss, was davon für sie selbst am besten einzusetzen ist. „Richtig gut“ findet sie das, was sie aus der Ausbildung zur Dorfmoderatorin mitgebracht hat. So gut, dass sie die Form der Weiterbildung allen empfiehlt, die sich in ihrem Ort engagieren möchten.
Eine klare Empfehlung
Ein Quellort mit Geschichte

Ein Quellort mit Geschichte

Fintel/Reinsehlen - Von Wieland Bonath. Alfred Nottorf, pensionierter Amtsleiter für Naturschutz beim Landkreis Rotenburg, wollte es wissen: Wo genau ist die Quelle der Fintau, die sich 18,3 Kilometer durch Wälder, Feld- und Wiesenflächen schlängelt und bei Lauenbrück in der Nähe von Nottorfs Heimatort Stemmen in die Wümme mündet? „Irgendwo” bei Reinsehlen in der Nähe des Dörfchens Insel, dicht bei Schneverdingen im Heidekreis, entspringt das Heideflüsschen. Zuerst ein unscheinbares Rinnsal, das sich langsam mausert, in Eggersmühlen mehrere idyllische Fischteiche bildet und in der Nähe von Fintel den Kreis Rotenburg erreicht. Anschließend fließt die Fintau durch Vahlde und mündet nordwestlich von Lauenbrück in die Wümme. Hier, wo es Anglern vor einigen Jahren gelungen war, dem Lachs und der Meeresforelle im Rahmen eines viel beachteten Wiederansiedlungsprojekts Lebensraum zu geben.
Ein Quellort mit Geschichte
Kleiner Vorgeschmack auf das große Schulfest

Kleiner Vorgeschmack auf das große Schulfest

Eydelstedt – In der Grundschule Eydelstedt laufen die Vorbereitungen für das große Schulfest. Unter dem Motto „Gesunde Lebensweise“ wird am Sonnabend, 26. Oktober, ab 14 Uhr ein unterhaltsames wie lehrreiches Programm geboten. Einen kleinen Vorgeschmack auf das Thema haben die Kinder durch ihren Besuch auf dem Hollerhof in Donstorf bekommen.
Kleiner Vorgeschmack auf das große Schulfest
Arbeitslosenquote auf Rekordtief

Arbeitslosenquote auf Rekordtief

Rotenburg – Die Gesichter von Oliver Lemke und Gregor Stein sagen eigentlich schon alles. Gut gelaunt gehen der Leiter der Rotenburger Geschäftsstelle der Agentur für Arbeit und der Leiter des Rotenburger Jobcenters in das Gespräch mit der Rotenburger Kreiszeitung. Es geht um den aktuellen Arbeitsmarktbericht. Und der fällt so gut aus wie noch nie zuvor. Die Arbeitslosenquote erreicht mit 3,3 Prozent ein Rekordtief, und auch bei der Zahl der versicherungspflichtig Beschäftigten im Landkreis Rotenburg gehen die Zahlen deutlich nach oben: 56 870 – auch das ist ein Rekord.
Arbeitslosenquote auf Rekordtief
Vom Winterblues zu den Konsumversuchungen des Alltags

Vom Winterblues zu den Konsumversuchungen des Alltags

Groß Ippener - Von Rainer Jysch . Wetterbedingt kam der dritte „Wörter Wald“ in Groß Ippener am Sonntagnachmittag als Indoorveranstaltung daher. Wegen des Dauerregens bat Gastgeber Franz Robert Czieslik die Poetry-Slammer und das Publikum nicht, wie 2016 und 2017, in den Skulpturenpark, sondern in sein Atelier – die frühere Tischlerei Rehling. Sechs wortgewandte Sprachkünstler stellten sich dem Dichterwettstreit. Die Zuhörer fungierten zugleich als Juroren. Ihre Aufgabe bestand darin, die literarische Qualität der Beiträge mit Noten von eins bis zehn zu bewerten.
Vom Winterblues zu den Konsumversuchungen des Alltags
Das stundenlange Brennen

Das stundenlange Brennen

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Als erste Frau in Deutschland hat sie die Meisterprüfung für das Töpferhandwerk abgelegt – die Bremer Kunsthandwerkerin Auguste Papendieck (1873 bis 1950). Gelebt und gearbeitet hat sie in Horn. Dort stand ihre Werkstatt. Inzwischen gibt es das Gebäude nicht mehr. Heute ist es Thema in unserer Serie „Verschwunden“.
Das stundenlange Brennen
Interview mit Claus Freye: Von Harley und Haltung

Interview mit Claus Freye: Von Harley und Haltung

Freistatt - „Schön, dass es einer von uns ist“, habe man ihm gratuliert, als feststand dass Claus Freye als Nachfolger von Luise Turowski das Geschäftsführer-Trio von Bethel im Norden komplettiert. Der 54-jährige, der mit seiner Familie in Groß Lessen wohnt, nimmt am 1. Oktober im Chefsessel Platz. Der steht im frisch gestrichenen Büro in Freistatt.
Interview mit Claus Freye: Von Harley und Haltung
Die Lebensader wird saniert

Die Lebensader wird saniert

Varrel - Von Sylvia Wendt. 6,4 Millionen Euro sind veranschlagt an Kosten. Die Bauzeit wird mit zwei Jahren angegeben. Die Bauphasen sind von Fachleuten so abgestimmt, dass so viele Arbeiten, wie möglich zeitgleich erfolgen könnten. Und doch: „Man kann viel planen, aber oft kommt es anders“, sagt Stephan Lüchau. Der Bau der Ortsdurchfahrt in Varrel steht bevor, eingeteilt in drei Bauphasen (wir berichteten). Baubeginn sei der 14. Oktober. Die Einzelheiten stellten Planer, Bauleiter, Auftraggeber und Finanziers am Donnerstagabend vor.
Die Lebensader wird saniert
Lederhosenblues

Lederhosenblues

Taaken - Von Matthias Daus. Oktoberfeste sprießen in unseren Breiten zur Zeit wieder aus dem Boden wie die Pilze. Es stellt sich die Frage, warum das so ist. Sind wir Norddeutschen offener und toleranter fremden Kulturen gegenüber, oder aber schmeckt das bayerische Bier nur einfach besser? Was ist dran, an dem Lederhosen- und Dirndl-Kult, der sich seit Jahren massiv verbreitet? 60 Minuten auf dem Oktoberfest in Taaken sollen mir helfen, Klarheit darüber zu erlangen.
Lederhosenblues
Zora Klipp über Kochen, Reisen und Zukunftspläne

Zora Klipp über Kochen, Reisen und Zukunftspläne

Rotenburg/Hamburg - Der Hamburgerin Zora Klipp wird es nie langweilig: Die gelernte Köchin und Moderatorin tritt regelmäßig im NDR auf und war viele Monate erfolgreich mit ihrer Webserie „Koch ma!“ bei Youtube unterwegs, die im Kliemannsland in Rüspel bei Zeven gedreht wurde.
Zora Klipp über Kochen, Reisen und Zukunftspläne
Brunnenwasser auf dem Prüfstand

Brunnenwasser auf dem Prüfstand

Visselhövede – Im Garten wurde dieses Jahr viel Wasser zum Befüllen des Planschbeckens und zum Gießen der Pflanzen benötigt. „Spätestens dann stellt das Wasser aus dem eigenen Brunnen eine wichtige Alternative zum kostbaren Leitungswasser dar. Wer Brunnenwasser nutzt, trägt zu einem nachhaltigen Umgang mit unseren Trinkwasservorräten für die Zukunft bei“, so Susanne Bareiß-Gülzow, Vorsitzende im VSR-Gewässerschutz.
Brunnenwasser auf dem Prüfstand