Ressortarchiv: Lokales

CDU setzt sich für mehr Fachkräfte an den Kitas ein

CDU setzt sich für mehr Fachkräfte an den Kitas ein

Wildeshausen – Die CDU-Fraktion im Wildeshauser Stadtrat beantragt, dass die Stadt mit den Berufsbildenden Schulen (BBS) und dem Landkreis Oldenburg als Schulträger Gespräche aufnimmt, um mehr Erzieher auszubilden sowie den Beruf attraktiver zu machen.
CDU setzt sich für mehr Fachkräfte an den Kitas ein
Tropenpflanzen aus dem Kaugummi-Automaten sind ein weltweiter Exportschlager

Tropenpflanzen aus dem Kaugummi-Automaten sind ein weltweiter Exportschlager

Sandkrug – An die komischen Blicke und die ungläubigen Nachfragen hat sich Florian Faust längst gewöhnt. Aber sie amüsieren ihn nach wie vor. Der 39-jährige Sandkruger zieht, kultiviert und vertreibt seit 2015 Palmen aller Art über das Internet – und verkauft die Samen für die Tropenpflanzen in ausgedienten, umgebauten Kaugummi-Automaten.
Tropenpflanzen aus dem Kaugummi-Automaten sind ein weltweiter Exportschlager
Mehr als 40 Jugendliche nehmen am Sailing Camp auf dem Dümmer teil

Mehr als 40 Jugendliche nehmen am Sailing Camp auf dem Dümmer teil

Hüde –Für den Seglernachwuchs stand in Hüde ein wahres Highlight auf dem Programm: Mehr als 40 Jugendliche aus niedersächsischen Segelvereinen waren laut einer Pressemitteilung eine Woche lang im Landesstützpunkt Segeln der Seglervereinigung Hüde (SVH) zu ihrem jährlichen Sailing Camp auf dem Dümmer zusammengekommen.
Mehr als 40 Jugendliche nehmen am Sailing Camp auf dem Dümmer teil
Hüttenstadt auf Lüdersbusch: Holz bleibt zum Möbelbau übrig

Hüttenstadt auf Lüdersbusch: Holz bleibt zum Möbelbau übrig

Diepholz – Die Hüttenstadt ist Kult. Generationen haben bei der Diepholzer Ferienaktion schon mitgemacht, fast eine Woche lang Hütten aus Holz gebaut, gemeinsam viel Spaß gehabt und auch in den eigenen Holzbauwerken übernachtet. Seit etwa 1988 gibt es die Hüttenstadt-Aktion in Diepholz. Doch dieses Jahr ist etwas anders auf Lüdersbusch. „Nur“ 58 Kinder und Jugendliche machen mit. Im vergangenen Jahr waren es fast doppelt so viele gewesen – in früheren Jahren sogar mal 190.
Hüttenstadt auf Lüdersbusch: Holz bleibt zum Möbelbau übrig
Stolze Araber versprühen tierische Eleganz

Stolze Araber versprühen tierische Eleganz

Ströhen – Stolze Araber versprühten zwei Tage lang auf dem Turniergelände des Naturtierparks Ströhen tierische Eleganz – wieder mit einer internationalen B-Show und einer reinen European Show. Die Veranstaltung mit Teilnehmern aus mehr als 20 Ländern lockte mit ihrem Araber-Hochadel Pferdefreunde aus der ganzen Welt in die beschauliche Ortschaft Ströhen.
Stolze Araber versprühen tierische Eleganz
Weyher freuen sich auf die NDR-Sommertour „Romantik aus der Kinderzeit“

Weyher freuen sich auf die NDR-Sommertour „Romantik aus der Kinderzeit“

Kirchweyhe - „Every 1’s a Winner“, „You Sexy Thing“, „It Started with a Kiss“ - Von Sigi Schritt. das sind alles Hits, mit denen die Band Hot Chocolate in den 1970er- und 1980er-Jahren regelmäßige Charterfolge hatte. Diese und viele weitere Songs haben die Musiker berühmt gemacht. Diese Stücke sind – Jahrzehnte später – immer noch präsent. Man hört sie im Radio, und DJs spielen sie zum Beispiel auf vielen Hochzeiten und anderen Feiern. Der NDR holt die mit diesen Liedern verbundene namhafte Band in Rahmen seiner Sommertour für ein Gratis-Konzert nach Weyhe.
Weyher freuen sich auf die NDR-Sommertour „Romantik aus der Kinderzeit“
Kleiner Raum, große Artenvielfalt

Kleiner Raum, große Artenvielfalt

Oyten – Ruhestand? Von wegen – sagen sich die Oytener „Wühlmäuse“, eine Gruppe von derzeit 15 Herren jenseits der 60, die sich seit den 90er Jahren für Naturschutz im Gemeindegebiet einsetzen. Das neueste Projekt ist eine Bienenweide am Köbens, direkt neben einer Streuobstwiese, die die fleißigen Ehreanamtler bereits im Herbst angelegt hatten. Aktuell trifft sich die Gruppe jeden Donnerstagvormittag und zusätzlich auf Zuruf zum Rasenmähen und Gießen der Jungbäume.
Kleiner Raum, große Artenvielfalt
„Bessere Vernetzung“: Bremer Kliniken versorgen das Umland mit

„Bessere Vernetzung“: Bremer Kliniken versorgen das Umland mit

Bremen – „Wer Krankenhäuser schließen möchte, muss die gesamte medizinische Versorgungsrealität einbeziehen.“ Das sagte Dr. Heidrun Gitter, die Präsidentin der Ärztekammer Bremen, im Hinblick auf eine jetzt veröffentlichte Bertelsmann-Studie zur Krankenhausversorgung in Deutschland. Die Autoren der Studie hatten vorgeschlagen, nur etwa 600 von den derzeit rund 1 400 Krankenhäusern in Deutschland zu erhalten, sie mit mehr Geld und Personal auszustatten und so eine bessere Patientenversorgung zu erreichen.
„Bessere Vernetzung“: Bremer Kliniken versorgen das Umland mit
Nationalmannschaft des Fleischerverbandes: Wenn die Jury die Servierplatte leer nascht

Nationalmannschaft des Fleischerverbandes: Wenn die Jury die Servierplatte leer nascht

Twistringen - Erst 23 Jahre alt, aber schon ein Meister seines Fachs und einer der besten deutschen Jungfleischer: Raphael Buschmann aus Twistringen ist inzwischen ein Aushängeschild als Mitglied der Nationalmannschaft des Fleischerverbandes.
Nationalmannschaft des Fleischerverbandes: Wenn die Jury die Servierplatte leer nascht
Trauer um Hermann Behrmann

Trauer um Hermann Behrmann

Etelsen – Hermann Behrmann ist tot. Der Etelser starb vorigen Donnerstag im Alter von 94 Jahren. Behrmann war viele Jahre stellvertretender Leiter des Straßenbauamts in Verden. Aber vor allem sein ehrenamtliches Wirken hat ihm im Dorf und umzu einen guten Ruf eingebracht. Hermann Behrmann zählt zu den Gründungsvätern der Kirchengemeinde „Zum Guten Hirten“.
Trauer um Hermann Behrmann
„Die Premiere ist das Beste“

„Die Premiere ist das Beste“

Holtebüttel - Von Wiebke Bruns. Nach dem Spiel ist vor dem Spiel, das gilt in diesem Jahr auch bei der Freilichtbühne Holtebüttel. Erfolgreich in die Theatersaison gestartet ist der Verein bereits im Juni mit dem Jugendstück „Ein Mörder steht im Walde“. Der wurde inzwischen ermittelt und somit ist die Waldbühne frei für das plattdeutsche Theaterstück „Schöne Ferien“. Damit soll an diesem Sonnabend, 20. Juli, ab 20 Uhr Premiere gefeiert werden.
„Die Premiere ist das Beste“
Kunstausstellung, Konzert und Kino

Kunstausstellung, Konzert und Kino

Langwedel – Das Sommerfest des Langwedeler Kulturvereins am kommenden Wochenende steht im Zeichen Griechenlands. Die Besucher erwartet ein Mix aus Kunstausstellung, Konzert und Kino im und am Häuslingshaus, Auf dem Sandberg 11.
Kunstausstellung, Konzert und Kino
Eine Sponsorenfrage: Sommermusik in jedem Jahr?

Eine Sponsorenfrage: Sommermusik in jedem Jahr?

Heiligenrode - Von Andreas Hapke. Nach dreijähriger Pause lädt der Heimatverein Heiligenrode für Sonntag, 21. Juli, wieder zu einer Sommermusik auf der Mühlenwiese ein. Bei der fünften Veranstaltung dieser Art treten die Swinging Fireballs auf. Beginn ist um 15 Uhr.
Eine Sponsorenfrage: Sommermusik in jedem Jahr?
Flächenverkauf an Bahnstrecke: Aktionsbündnis gibt klares Veto ab

Flächenverkauf an Bahnstrecke: Aktionsbündnis gibt klares Veto ab

Diepholz/Nienburg - Das Aktionsbündnis Eisenbahnstrecke Bassum-Bünde (AEBB) will nicht hinnehmen, dass Flurstücke der stillgelegten Bahnstrecke 1744 in den Gemarkungen Balge, Wietzen und Marklohe (Landkreis Nienburg) entwidmet werden. Deshalb haben Detlev Block, Georg Esenwein und Andreas Hollberg im Freistellungsverfahren Veto beim Eisenbahn-Bundesamt eingelegt.
Flächenverkauf an Bahnstrecke: Aktionsbündnis gibt klares Veto ab
Handelskammer-Report: Risiko Weltkonjunktur

Handelskammer-Report: Risiko Weltkonjunktur

Bremen – Aktuell läuft es gut, doch der Blick in die Zukunft sieht nicht so rosig aus. Die Handelskammer Bremen hat am Dienstag ihren Konjunkturbericht für das zweite Quartal vorgelegt. Dieser zeigt: Während viele Firmen „überwiegend positiv“ auf die aktuelle Geschäftslage schauen, rechnen andere mit einer Verschlechterung in den nächsten zwölf Monaten.
Handelskammer-Report: Risiko Weltkonjunktur
Uwe Ellmers hat seine eigene Jazz-Sendung auf Radio Weser TV

Uwe Ellmers hat seine eigene Jazz-Sendung auf Radio Weser TV

Heiligenrode - Uwe Ellmers unterscheidet nur zwischen guter und schlechter Musik. Also darf man getrost davon ausgehen, dass seine eigenen Sendungen ausschließlich gute Musik beinhalten. Der Heiligenroder gestaltet seit geraumer Zeit sein eigenes Format „30 Minuten Jazz“, das jeden zweiten und vierten Montag im Monat bei Radio Weser TV im Kabelfernsehen auf Kanal 12 zu sehen ist. Wiederholungen laufen dienstags um 17.30 Uhr.
Uwe Ellmers hat seine eigene Jazz-Sendung auf Radio Weser TV
Ein Naturtalent auf Titeljagd

Ein Naturtalent auf Titeljagd

Syke - Gertrud Just (72) vom Schützenverein Syke ist Landesverbands-Alterskönigin 2019 des Nordwestdeutschen Schützenbundes (NWDSB). Ein großartiger Erfolg, auf den sie mit Recht stolz ist. Beim Schützenfest am Wochenende überreichte ihr Michael Recke als Vorsitzender des Schützenvereins in Anerkennung ihrer großartigen Erfolge einen Blumenstrauß.
Ein Naturtalent auf Titeljagd
Landesamt für Geoinformation und Stadt entwickeln Gewerbebauland

Landesamt für Geoinformation und Stadt entwickeln Gewerbebauland

Syke – Syke schafft Platz für die Zukunft, für Gewerbeerweiterungen, Existenzgründungen oder Neuansiedlungen. So kündigte die Stadt es bereits an. Nun wird es konkret: Es geht um das 21 Hektar große Gebiet hinterm Bahnhof, zwischen der Leerßer Straße und der Borgwardstraße. Die ersten zehn Hektar der Fläche sind nun gesichert und werden von der Stadt vermarktet. „Der Bebauungsplan stammt aus dem Jahr 1994. Die Stadtvorväter haben vorsorglich gedacht, und jetzt besteht Handlungsbedarf“, erläutert Bürgermeisterin Suse Laue die Historie um das Gebiet. Es gebe kaum Flächen, aber viel Nachfrage.
Landesamt für Geoinformation und Stadt entwickeln Gewerbebauland
Spezieller Löscheinsatz beim Moormarathon

Spezieller Löscheinsatz beim Moormarathon

Barnstorf / Goldenstedt – Beim Moormarathon gibt es viele durstige Kehlen. Mehrere hundert Läufer lechzen förmlich nach Erfrischungen, während sie ihre Runde durch die idyllische Landschaft drehen. Da kommt der spezielle Löscheinsatz der Freiwilligen Feuerwehr Rechtern gerade recht. Die Truppe um Ortsbrandmeister Heinrich Harms wird in diesem Jahr wieder die Versorgungsstände betreuen, gemeinsam mit weiteren Feuerwehren und Vereinen aus der Nachbargemeinde Goldenstedt.
Spezieller Löscheinsatz beim Moormarathon
„Rock trifft Platt“ weiht Mühlbachbühne ein

„Rock trifft Platt“ weiht Mühlbachbühne ein

Wietzen – Die neugestaltete Mühlbachbühne in Wietzen ist fertiggestellt, und „Rock trifft Platt“ am 17. August steht nichts mehr im Wege. Bereits zum vierten Mal richtet der Dorfkulturkreis Wietzen das Wietzener Open Air an der idyllisch gelegenen Mühlbachbühne aus.
„Rock trifft Platt“ weiht Mühlbachbühne ein
Verdener Bahnhofsvorplatz „Stolperfallen, nicht barrierefrei“

Verdener Bahnhofsvorplatz „Stolperfallen, nicht barrierefrei“

Verden/Krautheim – „Der neugestaltete Bahnhofsvorplatz im niedersächsischen Verden ist alles andere als barrierefrei.“ Zu diesem Ergebnis kommt der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter (BSK) nach einer Besichtigung. „Die ehrenamtlichen Mitglieder des BSK-Fachteams Bauen stellten erhebliche Planungs- und Ausführungsmängel fest“, berichtet Lea Lausecker von der Pressestelle des Vereins in einer Mitteilung. In einem Schreiben an die Verdener Stadtverwaltung fasste das Team die „Baumängel“ zusammen und erwartet durch deren Beseitigung die Herstellung von Barrierefreiheit und sichere Begehbarkeit.
Verdener Bahnhofsvorplatz „Stolperfallen, nicht barrierefrei“
Hemelinger Tunnel dicht: Stillstand zum Schichtwechsel

Hemelinger Tunnel dicht: Stillstand zum Schichtwechsel

Nichts geht mehr für Pendler in Bremen, die zum Mercedes-Werk fahren wollen. Zwei Wochen bleibt der Hemelinger Tunnel gesperrt.
Hemelinger Tunnel dicht: Stillstand zum Schichtwechsel
Begeisterung der Kids steckt an

Begeisterung der Kids steckt an

Bad Fallingbostel – Aktuelle Hits der internationalen und nationalen Popszene sowie ältere, aber immer wieder gern gehörte Party-Kracher bestimmten die Auswahl der Songs der Mini-Playback-Show beim 49. Landesjugendzeltlager des Niedersächsischen Sportschützenverbandes in Bad Fallingbostel. 13 Gruppen traten zu diesem Wettbewerb an. Sie hatten sich ihren Song selbst ausgesucht und präsentierten gekonnt ihre Choreografien.
Begeisterung der Kids steckt an
Bahnhof als Rucksack-Hotel?

Bahnhof als Rucksack-Hotel?

Walsrode – „Wir sind mittendrin in Überlegungen, wie der Bahnhof Walsrode weiter genutzt werden kann“, sagt Geschäftsführer Stefan Steinert vom Frankfurter Unternehmen Aediecia Infrastruktur- und Entwicklungsgesellschaft, das das Gebäude vor einigen Jahren gekauft hat. Immer wieder hatte es in den vergangenen Monaten Nachfragen aus der Stadt, von Rat und Verwaltung, bezüglich der Weiternutzung des Gebäudes gegeben, vor allem im Zusammenhang mit der Sanierung des Gebietes rund um den Bahnhof.
Bahnhof als Rucksack-Hotel?
Vier Männer überfallen Radfahrerin

Vier Männer überfallen Radfahrerin

Walsrode – Vier Männer stellten sich am Freitag, zwischen 14.30 und 15 Uhr, in Walsrode einer 47-jährigen Fahrradfahrerin in den Weg, entrissen ihr einen schwarzen Rucksack und flüchteten zu Fuß in Richtung Innenstadt.
Vier Männer überfallen Radfahrerin
NDR-Sommertour in Weyhe mit Hot Chocolate
Video

NDR-Sommertour in Weyhe mit Hot Chocolate

Every 1’s a Winner“, „You Sexy Thing“, „It Started with a Kiss“ – das sind alles Hits, mit denen die Band Hot Chocolate in den 1970er- und 1980er-Jahren Charterfolge gefeiert hatte. Der NDR holt die Londoner Band, die 1981 sogar auf der Hochzeit von Lady Diana und Prinz Charles gespielt hat, nach Weyhe. Hot Chocolate tritt am Samstag, 27. Juli, im Rahmen der NDR-Sommertour auf dem Kirchweyher Marktplatz auf. Der Sender erwartet in der Zeit von 18 Uhr bis Mitternacht mehrere Tausend Gäste. Neben Hot Chocolate sorgen The Smashing Piccadillys für gute Stimmung. Anja Kappler fragte einige Weyher, wie sie das internationale Flair, das die Band aus England mitbringt, finden.Ein Bericht von Anja Kappler und Sigi Schritt
NDR-Sommertour in Weyhe mit Hot Chocolate
Neue Chance für den alten Kurbelmax

Neue Chance für den alten Kurbelmax

Hülsen – Alte Gegenstände, die eigentlich längst ausgedient haben, bekommen in Hülsen nochmal eine neue Chance. Bei einer Ausstellung von Großgeräten auf dem jüngsten Backtag wurde mal wieder deutlich, dass es sich lohnt, die „Oldies“ zu pflegen. Zahlreiche Besucher bestaunten die Ausstellungsstücke ausgiebig.
Neue Chance für den alten Kurbelmax
Zahnarzt Ovidiu Kovacs tritt Nachfolge von Jürgen Hentzschel an

Zahnarzt Ovidiu Kovacs tritt Nachfolge von Jürgen Hentzschel an

Dörverden – In der Großen Straße 63 weht ein neuer Wind: Zahnarzt Ovidiu Kovacs hat die ehemalige Praxis von Jürgen Hentzschel übernommen und jetzt nach längeren Umbauarbeiten wiedereröffnet. „Wir möchten die zahnmedizinische Versorgung von Dörverden und Umgebung, auch im Sinne von unserem Vorgänger, fortführen und noch weiter voranbringen“, sagt Kovacs, der zuvor mehrere Jahre lang in Verden als angestellter Zahnarzt tätig war.
Zahnarzt Ovidiu Kovacs tritt Nachfolge von Jürgen Hentzschel an
Förderverein des Wiehe-Bads plant Sanierung des Kleinkinderbeckens

Förderverein des Wiehe-Bads plant Sanierung des Kleinkinderbeckens

Br.-Vilsen - Von Andree Wächter. Viel vor hat der Förderverein des Wiehe-Bads Bruchhausen-Vilsen.
Förderverein des Wiehe-Bads plant Sanierung des Kleinkinderbeckens
1 000 Euro Spenden

1 000 Euro Spenden

Wildeshausen – Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Wildeshausen teilt mit, dass der seit dem Gemeindefest am 30. Juni eröffnete Bücherflohmarkt im Südquerhaus der Alexanderkirche bereits 1 000 Euro an Spenden eingebracht hat. „Viele Menschen haben sich dort inzwischen mit Lesestoff für die Ferienzeit eingedeckt“, so Pressesprecherin Wiltrud Stanszus in einer Nachricht. „Das freut alle Beteiligten. Doch noch ist ein großer Vorrat an Büchern in Kartons verpackt. Täglich werden alle Lücken auf den Tischen und Kirchenbänken aufgefüllt.“
1 000 Euro Spenden
Bunter Mix für zukunftsfähigen Wald

Bunter Mix für zukunftsfähigen Wald

Sie fallen schon von Weitem ins Auge: Feldulmen mit ihren bogigen Trieben und Esskastanien mit ihren markanten Blättern. Seit 2015 pflanzt der Harpstedter Revierförster Eberhardt Guba diese in der Region noch relativ unbekannten Baumarten im Zuge der Erstaufforstung landwirtschaftlicher Flächen.
Bunter Mix für zukunftsfähigen Wald
Alissa Bremer beginnt am 25. Juli ihr Austauschjahr in Peru

Alissa Bremer beginnt am 25. Juli ihr Austauschjahr in Peru

Hoya - Für Alissa Bremer aus Riethausen beginnt am Donnerstag, 25. Juli, wohl eines der größten Abenteuer ihres Lebens, denn dann beginnt die 16-Jährige ihr Austauschjahr mit dem Rotary Club in Peru. Genauer gesagt geht es in die zwischen drei Vulkanen gelegene Stadt Arequipa.
Alissa Bremer beginnt am 25. Juli ihr Austauschjahr in Peru
Pferde verwahrlost: Halter muss vor Gericht

Pferde verwahrlost: Halter muss vor Gericht

Wildeshausen/Ahlhorn – Die Zustände auf einem Pferdehof in Ahlhorn müssen desolat gewesen sein, wenn man dem Bericht der Polizei folgt. Viele der dort lebenden 13 Tiere waren nach Einschätzung einer Veterinärmedizinerin vom 14. Mai 2018 mangelhaft ernährt, hatten chronische Bronchitis, Rückbildungen der Zähne und weitere gesundheitliche Beschwerden, sodass der Tierbestand nach mehreren Anzeigen durch Tierschützer schließlich von Amts wegen aufgelöst wurde.
Pferde verwahrlost: Halter muss vor Gericht
SPD will reden, aber keiner kommt

SPD will reden, aber keiner kommt

Wildeshausen - Auf Beschwerden von Anwohnern hin führte die erste Sommerradtour dieses Jahres die SPD ins Baugebiet „Zum grauen Immenthun“ in der Städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme in Wildeshausen. Doch schnell machte sich Enttäuschung breit. Obwohl die Veranstaltung zuvor in verschiedenen Medien angekündigt worden war, erschien kein einziger Bürger an der Bleicherstraße, um mit den Kommunalpolitikern über seine Anliegen zu sprechen. Ortsvereinsvorsitzender Thomas Harms sprach Klartext: „Nun suchen wir schon das Gespräch und keiner kommt. Das ist enttäuschend.“ Dabei hatten sich gerade die Anwohner in der Vergangenheit über Raserei im Eingangsbereich des Wohngebietes sowie in den verkehrsberuhigten Bereichen beschwert und Maßnahmen gefordert, hieß es.
SPD will reden, aber keiner kommt
Huckel, Schlaglöcher & Co. an der Achimer Landstraße: „In katastrophalem Zustand“

Huckel, Schlaglöcher & Co. an der Achimer Landstraße: „In katastrophalem Zustand“

Achim /  Thedinghausen - Von Philipp Köster. Werner Grüschot ist passionierter Radfahrer. Auf seinem Liegerad ist der im Kreis Diepholz beheimatete Radler mehrmals in der Woche auch in dieser Gegend unterwegs – und ärgert sich über den aus seiner Sicht „katastrophalen Zustand“ der Radwege. Vor allem, wenn Grüschot von Thedinghausen nach Achim radelt und dabei entlang der Landesstraßen 203 und 156 unterwegs ist, muss er Hindernisse um- oder überfahren.
Huckel, Schlaglöcher & Co. an der Achimer Landstraße: „In katastrophalem Zustand“
Falsche Medikation: Staatsanwaltschaft klagt Pflegehelfer wegen versuchten Mordes an

Falsche Medikation: Staatsanwaltschaft klagt Pflegehelfer wegen versuchten Mordes an

Ein Pflegehelfer soll in Bremen zwei Bewohnerinnen eines Pflegeheims Medikamente verabreicht haben. Bremer Staatsanwaltschaft hat jetzt Anklage wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung erhoben.
Falsche Medikation: Staatsanwaltschaft klagt Pflegehelfer wegen versuchten Mordes an
Mit gemischten Gefühlen auf nach Norwegen

Mit gemischten Gefühlen auf nach Norwegen

Seit 1994 lebt Melanie Stolpe in der Samtgemeinde Bothel. Jetzt packt sie ihre Sachen. Zusammen mit ihren beiden Töchtern Samah (11) und Sophia (5) wandert sie nach Norwegen aus. Für den 5. August hat sie zu einer Abschiedsparty eingeladen, am Tag darauf stehen zwei Kleinlaster vor der Tür. Seit drei Monaten steht der Entschluss fest – Zeit genug, sich mit dem Gedanken anzufreunden, die geliebte Umgebung zu verlassen. Doch leicht fällt es der 41-Jährigen nicht.
Mit gemischten Gefühlen auf nach Norwegen
60 Minuten bei der Lebenshilfe: Die Welt der Langlöcher

60 Minuten bei der Lebenshilfe: Die Welt der Langlöcher

Rotenburg - Die Ansage von Jörg Selleneit ist freundlich, aber bestimmt. „Stuhl her, Schutzbrille auf, Gehörschutz“, sagt der Gruppenleiter mit einem Lächeln im Gesicht. Mario Woytal wechselt den Arbeitsplatz. Routiniert und konzentriert sägt er eine Metallplatte nach der anderen ein. So entstehen Langlöcher. Er bearbeitet Unterfütterungsbleche für einen Schiffsausrüster. Der hat 20.000 Stück davon bestellt.
60 Minuten bei der Lebenshilfe: Die Welt der Langlöcher
Rauchwolke über Ikea-Parkhaus: Feuerwehr muss ausrücken

Rauchwolke über Ikea-Parkhaus: Feuerwehr muss ausrücken

Eine schwarze Rauchwolke hat in Brinkum-Nord für Aufsehen und einen Einsatz der Feuerwehr gesorgt. Auf dem Dach des Einrichtungshauses Ikea war es beim Test eines Dieselaggregats zu einem Zwischenfall gekommen.
Rauchwolke über Ikea-Parkhaus: Feuerwehr muss ausrücken
Lina Huthmann ist Kinderbürgermeisterin in Scheeßel

Lina Huthmann ist Kinderbürgermeisterin in Scheeßel

Scheeßel - „Jung“ und „dynamisch“ – das sind Attribute, die wahrscheinlich viele Politiker gerne im Zusammenhang mit ihrem Namen in der Zeitung lesen würden. Wenn diese Attribute auf jemanden zutreffen, dann sind es Lina Huthmann, elf Jahre alt, und Jette Raithel, neun Jahre alt. Über ihre Jugend lässt sich also nicht streiten, die Dynamik gehört in diesem Alter sowieso zum Paket. Dementsprechend sprudelte es bei der Wahl eines neuen Kinderbürgermeisters oder einer neuen Kinderbürgermeisterin für die Gemeinde Scheeßel auch gleich fast ungebremst aus den beiden Mädchen heraus, warum sie denn gerne das Amt übernehmen möchten. Ihre Handlungsfelder haben sie jedenfalls schon recht konkret abgesteckt.
Lina Huthmann ist Kinderbürgermeisterin in Scheeßel
Wenn es mit der Bank nicht klappt

Wenn es mit der Bank nicht klappt

Das Vertrauen in ihre Hausbank, die Sparkasse, hat Susanne Jürgensen komplett verloren. Viel fehlt nicht mehr, und die Handwerkersfrau aus Morsum verliert Haus und Hof. Dass es soweit kommen konnte, hat viel damit zu tun, wie in der Filiale vor Ort mit ihr umgegangen wurde, sagt sie.
Wenn es mit der Bank nicht klappt
Ein grünes Siegel für naturnahes Gärtnern

Ein grünes Siegel für naturnahes Gärtnern

Lauenbrück – Vor 20 Jahren wurde von Österreich aus das internationale Netzwerk „Natur im Garten“ ins Leben gerufen. Seitdem setzt sich die Bewegung für die Ökologisierung von Gärten und Grünräumen sowie die Förderung der Artenvielfalt auf privater und kommunaler Ebene ein. Die Kernkriterien wurden schon im Gründungsjahr festgelegt: Gärtnern ohne chemisch-synthetische Pestizide und Düngemittel sowie Torf. Initiator dieser Aktion ist Wolfgang Sobotka, damals Umweltlandesrat, heute Präsident des österreichischen Nationalrats. Der war jetzt gemeinsam mit Niederösterreichs Landtagspräsident Karl Wilfing, Niederösterreichs Landesrat Martin Eichtinger sowie weiteren hochrangigen Delegationsmitgliedern zu Besuch im Landpark Lauenbrück. Eike Holsten, der heimische CDU-Landtagsabgeordnete, nahm ebenfalls an dem Treffen teil.
Ein grünes Siegel für naturnahes Gärtnern
Schulterblick geht verloren

Schulterblick geht verloren

Visselhövede - Von Angela Kirchfeld. „So lange wie möglich mobil zu sein und Auto zu fahren besonders hier auf dem platten Land, das ist der sehnlichste Wunsch vieler Senioren“, verdeutlichte Helmut Sündermann, Vorsitzender des Visselhöveder Seniorenbeirats, der sich über ein volles Haus bei dieser besonderen Veranstaltung freute.
Schulterblick geht verloren
Weihnachten im Juli

Weihnachten im Juli

Sottrum - Von Matthias Röhrs. Endgegner Fröbel-stern. Rund 45 Minuten dauert es für den Laien, diese kleinen, aber zugegeben recht hübschen Weihnachtssternchen, in diesem Fall aus Geschenkbändern herzustellen. Wie auch gleich demonstriert wird, geht das mit Übung auch deutlich schneller – und sogar ohne sich die Finger zu verknoten. Auch die beste Anleitung offenbart die Unterschiede zwischen der geübten Könnerin und dem grobmotorischen Laien.
Weihnachten im Juli
Fliegende Fliesen und ein lauter Knall - der Penny-Markt nach dem Unfall

Fliegende Fliesen und ein lauter Knall - der Penny-Markt nach dem Unfall

Nach dem spektakulären Unfall am Sonnabend, bei dem ein Fahrzeug in den Kirchlintler Penny-Markt geschleudert worden war, konnte der Discounter Montag in gewohnter Form wieder öffnen. Über das Wochenende hatten die Geschäftsräume aufgrund der Beschädigungen durch einen Wachschutz gesichert werden müssen.
Fliegende Fliesen und ein lauter Knall - der Penny-Markt nach dem Unfall
„Sie wollen in Ruhe gelassen werden“

„Sie wollen in Ruhe gelassen werden“

Dünsen - Von Jürgen Bohlken. Wenn Monique Rothenhöfer aus Dünsen von Obdachlosen erzählt, denen sie hilft, erntet sie oft ungläubiges Staunen als Reaktion: „Bei uns?!“ Menschen, die ohne festen Wohnsitz in ärmlichen Verhältnissen leben, seien doch, so die landläufige Meinung, vor allem in Mittel- und Oberzentren anzutreffen. Gleichwohl gibt es sie auch in der Samtgemeinde Harpstedt. Monique Rothenhöfer pflegt Kontakt zu zehn Betroffenen – vier Männer und sechs Frauen. Sie kennt ihren Aufenthaltsort und gibt ihn ganz bewusst nicht preis. Den Obdachlosen gehe es in ihrem jetzigen Umfeld gut. Sie hätten aber Angst vor Eingriffen in ihre Privatsphäre. „Diese Menschen wollen in Ruhe gelassen werden“, weiß die Dünsenerin.
„Sie wollen in Ruhe gelassen werden“
VW-Polo-Fahrer kollidiert mit Reh und stirbt in brennendem Autowrack

VW-Polo-Fahrer kollidiert mit Reh und stirbt in brennendem Autowrack

Ein 20-Jähriger kollidiert nachts auf einer Landstraße mit einem Reh, verliert die Kontrolle über seinen VW Polo und kracht frontal gegen einen Baum. Das Auto fängt Feuer. Der Fahrer stirbt.
VW-Polo-Fahrer kollidiert mit Reh und stirbt in brennendem Autowrack
Kurioser Einsatz für die Polizei: Bahnmitarbeiter will E-Lok mit Auto abschleppen

Kurioser Einsatz für die Polizei: Bahnmitarbeiter will E-Lok mit Auto abschleppen

Kurioser Polizeieinsatz im Landkreis Ammerland: Wer eine E-Lok mit einem Auto abschleppen will, landet später selbst auf einem Abschlepper. Die Polizisten kamen um ein Schmunzeln wohl nicht herum.
Kurioser Einsatz für die Polizei: Bahnmitarbeiter will E-Lok mit Auto abschleppen
Dem Blitzeranhänger sei Dank: 93 Fahrverbote ausgesprochen

Dem Blitzeranhänger sei Dank: 93 Fahrverbote ausgesprochen

Wildeshausen – Am Himmelfahrtstag (30. Mai) brannte der Blitzeranhänger des Landkreises Oldenburg, der in Steinloge (Standort Ecke Ahlhorner Straße/Buchenallee) abgestellt war. Unbekannte hatten vor und auf dem Anhänger zwei Reifen deponiert und angezündet.
Dem Blitzeranhänger sei Dank: 93 Fahrverbote ausgesprochen
Wohnungsbrand in Bremen: Staatsschutz ermittelt wegen PKK-Schriftzug

Wohnungsbrand in Bremen: Staatsschutz ermittelt wegen PKK-Schriftzug

Bei einem Wohnungsbrand in Bremen haben Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei Schriftzüge der verbotenen Kurdenpartei PKK entdeckt. Jetzt ermittelt der Staatsschutz.
Wohnungsbrand in Bremen: Staatsschutz ermittelt wegen PKK-Schriftzug