Ressortarchiv: Lokales

Frühlingsfest lockt in die City

Frühlingsfest lockt in die City

Sulingen – Die Einwohner aus der Region hatten am Sonntag ein gemeinsames Ziel: die Innenstadt des Mittelzentrums. Das Frühlingsfest der Initiative Sulingen zog, an manchen Stellen der Langen Straße war kein Durchkommen.
Frühlingsfest lockt in die City
Publikum kommt Astrid Lindgren nahe

Publikum kommt Astrid Lindgren nahe

Siedenburg - Von Martina Kurth-schumacher. „Seit Tagen ist unser Ort im Astrid-Lindgren-Fieber“, sagte Sonja Schweers am Freitagabend bei der Begrüßung der 150 Gäste im Hotel Block in Siedenburg. Das große Interesse an dem Vortrag über die schwedische Kinderbuchautorin gehe sicher auch auf „Stargast“ Peter von Sassen zurück, vermutete die Vorsitzende des Landfrauenvereins Borstel: „Er ist hier ungefähr genauso bekannt wie Astrid Lindgren.“
Publikum kommt Astrid Lindgren nahe
Passion für Schiffe trifft historisches Interesse in Baden

Passion für Schiffe trifft historisches Interesse in Baden

Baden - Von Ingo Schmidt. Beim jährlichen Regionaltreffen des Arbeitskreises historischer Schiffbau präsentierten rund 40 Schiffsmodellbauer mindestens ebenso viele aktuelle Bastelprojekte und fertiggestellte Lieblingsstücke. „Wir fertigen keine Baukastenmodelle“, erklärt Initiator Hans-Jürgen Paulun, der am Samstag ins Badener Landhaus Wesermarsch eingeladen hatte, „sondern originalgetreue Modelle.“ Er selbst habe als Kind bereits mit Borkenschiffchen angefangen und sei schließlich bis heute der Leidenschaft Schiffmodellbau verfallen, erklärt der 86-Jährige. Mit der eigenen Seefahrtkarriere habe es leider nie geklappt.
Passion für Schiffe trifft historisches Interesse in Baden
Meilenstein für die Feuerwehr Achim

Meilenstein für die Feuerwehr Achim

Achim - Von Herman Hemmen. Zur feierlichen Übergabe der neuen Drehleiter begrüßte am Freitagabend Ortsbrandmeister Thomas Köster im Gerätehaus der Achimer Feuerwehr zahlreiche Gäste.
Meilenstein für die Feuerwehr Achim
Verdener Stadttombola mit verkaufsoffenem Sonntag lockt Besucher

Verdener Stadttombola mit verkaufsoffenem Sonntag lockt Besucher

Verden – Die Verdener lieben ihre Stadt, den Frühling und die jährliche Stadttombola, die gestern, flankiert durch den verkaufsoffenen Sonntag, den Auftritt der FMC-Showband, Livemusik und unterhaltsame Aktionen, von Bürgermeister Lutz Brockmann und Tombola-Organisatorin Claudia Bergmann vom Kaufmännischer Verein zu Verden, eröffnet wurde.
Verdener Stadttombola mit verkaufsoffenem Sonntag lockt Besucher
40. Aller-Hochwasser-Rallye mit mehr als 500 Teilnehmern

40. Aller-Hochwasser-Rallye mit mehr als 500 Teilnehmern

Verden – Seit 40 Jahren veranstaltet der Wassersportverein (WSV) Verden seine beliebte Aller-Hochwasser-Rallye. Die siebte Teilnahme war es für Helga Möller und sechs weitere Mitglieder des SV Tungeln (Kreis Oldenburg). „Weil es Spaß macht“, lautete ihre ganz einfache Erklärung. Sie hob die schöne Strecke durch die Natur, die ersten Störche auf den Wiesen und am Ende das gesellige Beisammensein beim Bootshaus des Vereins hervor. Dort wird traditionell jedes Boot beim Zieleinlauf mit einem Glockenschlag und jeder Teilnehmer mit einem Schnaps oder einer Süßigkeit begrüßt.
40. Aller-Hochwasser-Rallye mit mehr als 500 Teilnehmern
Polizei sucht Zeugen einer Gewalttat

Polizei sucht Zeugen einer Gewalttat

Verden – Zeugen einer körperlichen Auseinandersetzung, die sich in den frühen Morgenstundenam Sonntag ereignet hat, sucht die Verdener Polizei. 
Polizei sucht Zeugen einer Gewalttat
„Wurfgeschosse“ in Hecken entsorgt

„Wurfgeschosse“ in Hecken entsorgt

Baden/ Badenermoor – Seit mehr als zehn Jahren säubern Frewillige – darunter die Feuerwehr, Badener Vereine, Grundschüler und Familien – im Frühjahr den Ortsteil Baden von achtlos hinterlassenem Unrat. Die Initiative ging und geht von Christiane Cordes aus. Am Samstag stand in Baden wieder „Großreinemachen“ an.
„Wurfgeschosse“ in Hecken entsorgt
Blumen, Eier und Hasen

Blumen, Eier und Hasen

Verden – Wer etwas für qualitativ hochwertiges Kunsthandwerk übrig hat, der hat für die Werk-Kunst-Ausstellungen im historischen Verdener Rathaus im Frühjahr wie im Herbst einen angestammten Platz im Terminkalender reserviert. 
Blumen, Eier und Hasen
Gedrehte Sitzbänke sorgen für besondere Nähe

Gedrehte Sitzbänke sorgen für besondere Nähe

Bassum - Von Heiner Büntemeyer. Zum Schluss des A-cappella-Konzertes der Bassumer Kantorei am Samstag, als das melodische „Frühzeitiger Frühling“ noch einmal als Zugabe verklungen war, standen die Zuhörer auf, um sich bei den Sängerinnen und Sängern für ein wunderschönes Konzert zu bedanken. Der Beifall galt auch dem Kreiskantor und Organisten des Abends, Ralf Wosch, Moderator Walter Bellingrodt, Sopranistin Frauke Buchroth und ganz besonders Kreiskantorin Réka Zsuzsanne Fülöp für die musikalische Leitung.
Gedrehte Sitzbänke sorgen für besondere Nähe
Flaschenpost, Herd und Windeln

Flaschenpost, Herd und Windeln

Twistringen/Bassum - Von Sabine Nölker Und Berthold Kollschen. Matilda  (8) und ihr gleichaltriger Kumpel Benjamin waren am Samstag die jüngsten Aktiven beim Müllsammeln im Twistringer Stadtgebiet. „Wir haben die 100 Personen-Marke gerissen“, freute sich Twistringens Fachbereichsleiter Carsten Werft am Mittag. Dagegen gab es nur eine mäßige Beteiligung bei „Bassum räumt auf“. Dort beteiligten sich gut 20 Frauen, Männer und einige Kinder.
Flaschenpost, Herd und Windeln
Baguette statt Parkett

Baguette statt Parkett

Br.-Vilsen - Von Marion Thiermann. Viel Arbeit haben die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Bruchhausen-Vilsen und Umgebung um Jugendfeuerwehrwart Andreas Hank, seine Stellvertreterin May Koppermann und die sieben Betreuer in die Vorbereitungen des Theaterstücks „Tante Mip hat alles im Griff“ gesteckt. Seit Mitte Januar haben sie geprobt, das Bühnenbild vorbereitet und die Requisiten herausgesucht. Das Ergebnis präsentierten sie am Wochenende gleich zweimal: bei der Galavorstellung am Freitagabend und zusätzlich am Samstagnachmittag. An der Veranstaltung waren alle der derzeit 30 Mitglieder der Jugendfeuerwehr beteiligt, sowohl auf der Bühne als auch hinter den Kulissen.
Baguette statt Parkett
Ein Abend der leisen Töne

Ein Abend der leisen Töne

Bücken - Von Horst Friedrichs. „Unser erstes Konzert in diesem Jahr – wir haben es von Herzen herbeigesehnt.“ So herzlich begrüßte Karin Sporleder am Samstagabend zwei außergewöhnliche Musiker und ein zahlenstarkes Publikum in der Bücker Stiftskirche. Jonathan Böttcher (Gitarre und Gesang) und Andy Lang (keltische Harfe, Gitarre und Gesang) hatten ihr gemeinsames Konzert als einen Abend der leisen Töne angekündigt. Dass sie damit keineswegs zuviel versprochen hatten, bewiesen sie schon mit ihren ersten ausdrucksstarken und gefühlvollen Liedern und Saitenklängen.
Ein Abend der leisen Töne
Melancholisch und dramatisch

Melancholisch und dramatisch

Dötlingen - Von Holger Rinne. Das Duo Born hat seit seinem vorangegangenen Konzert im Heuerhaus-Café vor drei Jahren eine Fangemeinde in und um Dötlingen – und die dürfte seit Freitagabend um einige Musikfreunde gewachsen sein. In der Reihe „KulturPur“ präsentierten Bettina Born am Akkordeon und Wolfram Born am Klavier ihr Programm „Mi tango querido – eine Liebeserklärung an den Tango“.
Melancholisch und dramatisch
Schweinepest, Hasen und Insekten

Schweinepest, Hasen und Insekten

Dötlingen – 150 Mitglieder haben am Freitag an der Hauptversammlung des Hegeringes Dötlingen im „Dötlinger Hof“ teilgenommen. Auf der Tagesordnung standen unter anderem Informationen zu Umwelt- und Naturschutz sowie der Afrikanischen Schweinepest. Ehrungen für langjährige Zugehörigkeit (25, 40 und 50 Jahre) rundeten das Programm ab.
Schweinepest, Hasen und Insekten
Frauen voran beim Blutspenden in Nedden

Frauen voran beim Blutspenden in Nedden

Neddenaverbergen – Bibiana Steinhaus war nicht da, aber sie schickte die Damen der Frauenfußballmannschaft des TSV Brunsbrock nach Nedden. Die Fifa-Schiedsrichterin ist in diesem Jahr erneut Patin der „Blutspendemeisterschaft“ im Rahmen der Frühjahrsaktionen in Niedersachsen. Der TSV Brunsbrock lief bei der Spendenaktion in der Schützenhalle in voller Teamstärke auf. Die Kickerinnen hatten ihren Trainer mitgebracht und das Training ausfallen lassen.
Frauen voran beim Blutspenden in Nedden
Sternfahrt mit 400 Teilnehmern

Sternfahrt mit 400 Teilnehmern

Schafwinkel – Auf den ersten Blick schien es, als habe die Gelbwesten-Protestbewegung Kirchlinteln erreicht. Auf dem Parkplatz eines Nahversorgers an der Hauptstraße versammelte sich eine große Gruppe Radfahrer mit auffälligen gelben Westen. Die dienten aber nur der Sicherheit. Die Aktivisten fordern den Lückenschluss des Radweges an der L 171 und nahmen, von der Polizei abgesichert, an einer Sternfahrt zur Kreisgrenze teil.
Sternfahrt mit 400 Teilnehmern
Junge Künstler zeigen ihr Können in neuen Räumen

Junge Künstler zeigen ihr Können in neuen Räumen

Harpstedt – Die Musikschule des Landkreises Oldenburg hat ein neues Domizil gefunden: Viele Jahrzehnte lang fand der Unterricht in der Harpstedter Delmeschule statt – mit dem jetzigen Standort in der gegenüberliegenden Grundschule, im Musikraum über der Bücherei in der Schulstraße, sind die jungen Musiker gut untergekommen. Im Angebot sind sowohl Klavier- als auch Violinenunterricht – gleichzeitig wird die Beziehung zur Grundschule gefestigt, mit der bereits eine Kooperation im Bereich Gitarrenunterricht besteht, so die Idee.
Junge Künstler zeigen ihr Können in neuen Räumen
Gemeinsam gegen Schrott und Müll

Gemeinsam gegen Schrott und Müll

Harpstedt/Dünsen - Von Anja Rottmann. Einen „Frühjahrsputz“ der Umwelt zuliebe haben am Wochenende die Einwohner von Harpstedt und Dünsen hingelegt.
Gemeinsam gegen Schrott und Müll
Deutlich zu schnell mit Anhänger unterwegs

Deutlich zu schnell mit Anhänger unterwegs

Bispingen – Die Besatzung eines Zivilstreifenwagens des Polizeikommissariats Bad Fallingbostel staunte am Samstagvormittag, als sie bei einer Geschwindigkeit von 130 Stundenkilometern (laut Tacho) auf der A 7 im Bereich Bispingen von einem Auto mit Anhänger überholt wurde. Im Rahmen der Verfolgung brachte es der Fahrer auf 170 Stundenkilometer, 56 zuviel, so die Polizei. Der 37-jährige Fahrer zeigte sich betroffen, als er vom zweimonatigen Fahrverbot, zwei Punkten in Flensburg und einem Bußgeld in Höhe von 440 Euro hörte.
Deutlich zu schnell mit Anhänger unterwegs
Kellerbrand in Verden 

Kellerbrand in Verden 

Verden – Ein Großaufgebot von Helfern und Rettungskräften wurde gestern zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Verden-Dauelsen gerufen. Im Keller hatte sich das Feuer entzündet. Der Rauch hatte sich durch das gesamte Treppenhaus des Gebäudes mit acht Wohnungen gezogen. Die Bewohner mussten teilweise aus ihrer Unterkunft befreit werden und über die Drehleiter ihre Wohnungen verlassen. Mehrere Ortsfeuerwehren waren im Einsatz um das Feuer unter Kontrolle zu bringen und den Bewohnern zu helfen. Dennoch konnten die Helfer nicht verhindern, das einige eine Rauchvergiftungen erlitten.
Kellerbrand in Verden 
Aggressives Verhalten

Aggressives Verhalten

Soltau – Polizeibeamten aus Soltau fiel am Samstag, gegen 2.20 Uhr, ein grauer Daimler Chrysler auf, der in der Winsener Straße provokativ mit quietschenden Reifen und zügig am Streifenwagen vorbeifuhr. Das Auto konnte erst im weiteren Verlauf angehalten und kontrolliert werden, da es mit einer Geschwindigkeit von 130 Stundenkilometern fuhr. Bei der Kontrolle des 21-jährigen Fahrers stellten die Beamten fest, dass der junge Mann noch keinen Führerschein hatte, dafür allerdings griffbereit einen Totschläger. Die Folge waren drei Anzeigen gegen den Mann, schreibt die Polizei.
Aggressives Verhalten
Parteitag der CDU Heidekreis: Ziel ist Steigerung der Attraktivität

Parteitag der CDU Heidekreis: Ziel ist Steigerung der Attraktivität

Neuenkirchen – Der Parteitag der CDU Heidekreis stand im Zeichen inhaltlicher Arbeit. Neben einigen Sachanträgen legten die Christdemokraten ihre Positionen in den Fragen des Gesundheitskonzeptes, der Europapolitik und der FFH-Schutzgebiete fest. In Arbeitsforen erörterten die Parteimitglieder nach Eingangsreferaten von Fachleuten die Kernpunkte.
Parteitag der CDU Heidekreis: Ziel ist Steigerung der Attraktivität
Trend zum Upcycling

Trend zum Upcycling

Bremen - Von Martin Kowalewski. Tore Janzen (28) aus Borgfeld hat ein Schlüsselbrett der besonderen Art gebaut. Die vielen Metallteile hatten früher eine ganz andere Funktion, denn sie gehörten zu einer alten Schreibmaschine. Upcycling, aus altem was ganz Neues machen, statt es wegzuwerfen: Das ist der Haupttrend beim achten „Tausendschön“-Markt, der am Sonntag gleich nach der Eröffnung für volle Gänge in zwei Hallen des Großmarkt Bremen.
Trend zum Upcycling
Ein Ehrenplatz für die alte Fahne

Ein Ehrenplatz für die alte Fahne

Heiligenfelde - Von Dieter Niederheide. „Das ist mit der Tradition nicht so einfach: Man will sie wahren, es gibt aber auch was zu ändern“, sagte Ortsbürgermeister Wilken Hartje beim Festakt aus Anlass der Jubiläumsfeier des Gesang- und Theatervereins, nämlich 150 Jahre der Männergesangverein, 70 Jahre Theatermakers, 55 Jahre Frauengruppe sowie 20 Jahre Chor Living Voices. Mit seiner Aussage wies Hartje auf den Spagat hin, den ein Traditionsverein wie der Gesang- und Theaterverein in der heutigen Zeit leisten muss zwischen Historie und Zukunft.
Ein Ehrenplatz für die alte Fahne
„Namenlose Tage“: Ein „Mann im Sumpf“ und 430 weitere Besucher

„Namenlose Tage“: Ein „Mann im Sumpf“ und 430 weitere Besucher

Syke - Von Frank Jaursch. Die 26. Ausgabe der „Namenlosen Tage“ (NT) dürfte als die Ausgabe mit dem „Mann im Sumpf“ in der Erinnerung der Teilnehmer bleiben. Denn am Samstagabend, mitten drin im 48-Stunden-Marathon der Rollenspieler beim Jugendhaus, kam es zu einem Zwischenfall, der letztlich glimpflich ausging, zumindest der betroffenen Person aber einen ordentlichen Schrecken eingejagt haben dürfte.
„Namenlose Tage“: Ein „Mann im Sumpf“ und 430 weitere Besucher
Die deutsche Angst vorm Weißen Hai

Die deutsche Angst vorm Weißen Hai

Syke - Von Horst Meyer. Nils Heinrich und Syke: Das passt zusammen. Diesen Eindruck konnte man am Samstag im Gleis 1 gewinnen. Heinrich kam mit seinem aktuellen Programm „Aufstand“. Darin beleuchtet er liebe und nicht so liebe Gewohnheiten seiner Umwelt. Er bezeichnet sich selbst als „personalisierte Bürgerwehr. Ich passe auf, und keiner merkt´s.“
Die deutsche Angst vorm Weißen Hai
Nordkreisbürger säubern ihre Gemeinden

Nordkreisbürger säubern ihre Gemeinden

Weyhe / Stuhr - Von Heiner Büntemeyer Und Rainer Jysch. Bürger der beiden Nordkreisgemeinden haben Weyhe und Stuhr am Samstag aufgeräumt. Der Zeitpunkt für diese Aktion war perfekt gewählt, denn das herrliche Frühlingswetter veranlasste viele Unentschlossene, sich eine gelbe Warnweste überzustreifen und auf Müllsuche zu gehen.
Nordkreisbürger säubern ihre Gemeinden
Das wirklich Wichtige im Leben

Das wirklich Wichtige im Leben

Weyhe - Von Regine Suling. Was das Ensemble des Weyher Theaters am Freitagabend auf die Bühne brachte, war nicht das in der Regel gewöhnt Komödiantische, sondern etwas Besonderes, Berührendes – und auch in dieser Spielzeit wieder ein mutiger Beweis für die Wahl eines Stückes, das das Publikum auch im Nachhinein zum Nachdenken anregen sollte.
Das wirklich Wichtige im Leben
Bravourös vorgetragene Arrangements und starke Soli

Bravourös vorgetragene Arrangements und starke Soli

Wildeshausen – Mit einem „Highlight-Button“ war das dritte Konzert im Veranstaltungs-Flyer der Jazz-Freunde Wildeshausen gekennzeichnet. Zu Recht? Eingeladen war in den Saal der Kreismusikschule. Hier traf am Freitagabend das „International Hot Jazz Quartet“ auf rund 90 Interessierte.
Bravourös vorgetragene Arrangements und starke Soli
Erschließung läuft bald an

Erschließung läuft bald an

Wildeshausen – Bürger, die in Wildeshausen ein günstiges Eigenheim bauen wollen, können gegen Ende des Jahres wieder auf neue Grundstücke in der Städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme hoffen. Wie berichtet, hat die Stadt eine Fläche südlich des Bargloyer Weges von einem Landwirt erworben, der nördlich der Straße seinen Hof hat. Das Areal kann nun bald erschlossen werden. „Die Maßnahmen werden demnächst ausgeschrieben“, so Stadtpressesprecher Hans Ufferfilge auf Nachfrage.
Erschließung läuft bald an
Alles auf Umzug

Alles auf Umzug

Bremen - Von Jörg Esser. Es geht los. Acht Jahre nach dem ersten Spatenstich wird der Teilersatzneubau am Klinikum Bremen-Mitte (KBM) zum Leben erweckt. Mit „Tagen der offenen Tür“ – für Mitarbeiter der kommunalen Klinikholding Gesundheit Nord am Sonnabend und für die Öffentlichkeit am Sonntag. Mehrere tausend Besucher werden im Viertelstundentakt durch die zukünftige Klinik geschleust – durch Zimmer, OP-Säle, Intensivstationen, Ambulanzen und so weiter. Eine logistische Meisterleistung.
Alles auf Umzug
Großer Andrang im „Zwergenland“

Großer Andrang im „Zwergenland“

Wildeshausen - Von Janin Meyer. Kaum zwei Minuten dauerte es am Sonnabend, da waren die ersten Artikel beim Basar im Wildeshauser Waldorfkindergarten Zwergenland verkauft. Zahlreiche Kinder sowie Väter und Mütter tummelten sich in den Räumen und bestaunten die gebastelten, genähten, gefilzten und gewerkelten Waren, die Eltern und Erzieherinnen in den vergangenen Wochen und Monaten vorbereitet hatten.
Großer Andrang im „Zwergenland“
400 Demonstranten fordern Lückenschluss beim Radweg entlang der L 171

400 Demonstranten fordern Lückenschluss beim Radweg entlang der L 171

Egenbostel/Visselhövede - Von Henning Leeske. Ein deutliches Signal setzten am Sonnabend die 400 Teilnehmer der Sternfahrt zur Gaststätte „Zur Waldesruh“ in Egenbostel. 
400 Demonstranten fordern Lückenschluss beim Radweg entlang der L 171
Flohmarkt ohne Feilschen

Flohmarkt ohne Feilschen

Wildeshausen – „Vier Teile für fünf Euro – wo kann man sonst so günstig einkaufen?“, fragt Kirsten Spichartz-Grübbel vom Förderkreis des Kindergartens Pusteblume in Wildeshausen. Die fünf Vorstandsmitglieder des Förderkreises hatten am Sonnabend gemeinsam mit Elternvertretern einen Kaufhausflohmarkt in der Einrichtung am Twistringer Weg auf die Beine gestellt. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um ein paar Schnäppchen zu machen.
Flohmarkt ohne Feilschen
Verkehrsunfallflucht: Auto kracht gegen Zaun und Verkehrszeichen

Verkehrsunfallflucht: Auto kracht gegen Zaun und Verkehrszeichen

Als ein Auto von der Fahrbahn abkam, stieß es gegen einen Grundstückszaun und ein Verkehrszeichen. Der Fahrer, der wahrscheinlich zu schnell unterwegs war, setzte seine Fahrt jedoch fort.
Verkehrsunfallflucht: Auto kracht gegen Zaun und Verkehrszeichen
Motorradunfälle in Niedersachsen: Seit Frühlingsbeginn mindestens zwei Tote

Motorradunfälle in Niedersachsen: Seit Frühlingsbeginn mindestens zwei Tote

Die Schattenseite des sonnigen Frühlingsbeginns: Zwei Menschen sterben bei Biker-Unfällen, weitere werden verletzt.
Motorradunfälle in Niedersachsen: Seit Frühlingsbeginn mindestens zwei Tote
Blühende Aussichten

Blühende Aussichten

Stemmen - Von Olaf Lang. Eine besondere Aktion hat sich der Förderverein der ehemaligen Stemmer Waage einfallen lassen und damit alle Haushalte in der Gemeinde bedacht.
Blühende Aussichten
Shana Thies vermittelt beim Ostereier-Workshop klassische Malkunst

Shana Thies vermittelt beim Ostereier-Workshop klassische Malkunst

Scheeßel - Von Ursula Ujen. Die Farbe Blau war früher so kostbar, dass sie nur den Königshäusern und dem Adel vorbehalten war. Nach wie vor ist die Faszination an ihr ungebrochen, ist sie doch die Lieblingsfarbe der meisten Deutschen. Da lag die Hemsbünder Künstlerin Shana Thies mit ihrer Einschätzung genau richtig, denn zu ihrem Ostereier-Spezialworkshop im Weberhaus auf dem Meyerhof hatten sich rund ein Dutzend Teilnehmerinnen angemeldet.
Shana Thies vermittelt beim Ostereier-Workshop klassische Malkunst
Rückzug aus der Ratsarbeit

Rückzug aus der Ratsarbeit

Lauenbrück - Von Lars Warnecke. Politisches Engagement – das ist ein langes Kapitel im Leben von Hermann von der Wehl. 18 Jahre lang, von 2001 bis heute, hat der Lauenbrücker Unternehmer für die Christdemokraten in den Gremien der Samtgemeinde Fintel mitgewirkt. Nun zieht er sich aus der Ratsarbeit zurück. 
Rückzug aus der Ratsarbeit
Notlage am Syker Jugendhaus: Person sackt ins Moor ein

Notlage am Syker Jugendhaus: Person sackt ins Moor ein

Ein Teilnehmer der „Namenlosen Tage“ in Syke brachte sich in eine heikle Lage: Er verschätzte sich mit dem Untergrund und sackte innerhalb von Sekunden hüfttief im „Hachesumpf“ ein.
Notlage am Syker Jugendhaus: Person sackt ins Moor ein
Wümme wieder gebannt

Wümme wieder gebannt

Hellwege - Von Bettina Diercks. Ein Loch! Besser gesagt, ein Kolk. Vor gut eineinhalb Wochen entdeckte ein Spaziergänger in den Hellweger Wümmewiesen, dass der Fluss sich einen eigenen Weg sucht. Und zwar an der neu gebauten Sohlgleite vorbei. Täglich brach bis Mittwoch das Ufer immer weiter weg und schuf eine etwa 30 Meter große Ausbuchtung im Ufer.
Wümme wieder gebannt
Akrobatik am Akkordeon

Akrobatik am Akkordeon

Rotenburg - Von Hendrik Pröhl. „Schon früh entschloss sich Grischek, beruflich niemals etwas mit Akkordeon machen zu wollen, und das ist ihm bravourös misslungen.“ Mehr als 100 Besucher durften am Freitag im Auditorium des Rotenburger Kantor-Helmke-Hauses Zeuge dieses im Programmheft angekündigten Scheiterns werden, als der Akkordeon-Akrobat Frank Grischek zwei Stunden lang seine Zuhörer faszinierte.
Akrobatik am Akkordeon
Interview: Wissenschaftlerin spricht über Wasser-Belastungen durch Nitrat

Interview: Wissenschaftlerin spricht über Wasser-Belastungen durch Nitrat

Rotenburg - Von Nora Buse. Deutschland hat ein Problem: zu viel Nitrat im Grundwasser. Eine Ursache ist die stickstoffhaltige Düngung in der Landwirtschaft. Auch das Grundwasser im Landkreis Rotenburg ist zu stark mit Nitrat belastet. Im Gespräch erzählt Dr. Maren Meyer-Grünefeldt, Umweltwissenschaftlerin und Leiterin der Nabu-Umweltpyramide in Bremervörde, über das Nitratproblem und die Folgen für Mensch und Umwelt.
Interview: Wissenschaftlerin spricht über Wasser-Belastungen durch Nitrat
Eröffnung der Stadttombola Verden

Eröffnung der Stadttombola Verden

Die Verdener lieben ihre Stadt, sie lieben den Frühling und die jährliche Auflage der Verdener Stadttombola, die Sonntag Mittag – flankiert durch den Verkaufsoffenen Sonntag, den Auftritt der FMC-Showband, Livemusik und etliche unterhaltsame Aktionen, von Bürgermeister Lutz Brockmann und Tombola-Organisatorin Claudia Bergmann vom Kaufmännischer Verein zu Verden eröffnet wurde. Gemeinsam hoffen nun alle Beteiligten auf einen Erfolg der 29. Auflage der Veranstaltung und auf ein tolles Ergebnis zu Gunsten gemeinnütziger Projekte in der Stadt. Hauptpreise sind in diesem Jahr zwei schicke Kleinwagen Skoda Citigo im Wert von je 10.330 Euro, ein Fluß-Kreuzfahrt im Wert von 25.000 Euro sowie viele weitere hochwertige Gewinne wie Strandkorb, Fahrräder – auch E-Bikes, mehrere Wochenendkreis mit Zielen im Harz, an der Nordsee und in der Lüneburger Heide, Konzertkarten, attraktive Gewinngutscheine der Verdener Geschäfte und vieles mehr.
Eröffnung der Stadttombola Verden
Zwei Unfälle im Landkreis Rotenburg mit zwei Schwerverletzten

Zwei Unfälle im Landkreis Rotenburg mit zwei Schwerverletzten

Zu zwei schweren Unfällen mit zwei Schwerverletzten kam es im Landkreis Rotenburg. Beide Verletzten wurden ins Rotenburger Diakoniekrankehaus gebracht. In beiden Fällen sind die Unfallursachen noch unklar.  
Zwei Unfälle im Landkreis Rotenburg mit zwei Schwerverletzten
Rollerfahrer stürzt - Polizei vermutet Trunkenheitsfahrt

Rollerfahrer stürzt - Polizei vermutet Trunkenheitsfahrt

Ein Rollerfahrer stürzte auf der Stolzenauer Langen Straße von seinem Kleinkraftrad. Da kein weiterer Verkehrsteilnehmer beteiligt war, vermutet die Polizei eine Trunkenheitsfahrt.
Rollerfahrer stürzt - Polizei vermutet Trunkenheitsfahrt
Raubüberfall auf Tankstelle: Bewaffnete Täter bedrohen Angestellte

Raubüberfall auf Tankstelle: Bewaffnete Täter bedrohen Angestellte

Maskierte und zum Teil bewaffnete Täter überfielen am Samstagabend die Classic-Tankstelle in Linsburg. Sie erbeuteten Bargeld und flüchteten in einem Pkw.
Raubüberfall auf Tankstelle: Bewaffnete Täter bedrohen Angestellte
Aufmerksame Nachbarn retten Mann aus brennender Wohnung

Aufmerksame Nachbarn retten Mann aus brennender Wohnung

Aufmerksame Nachbarn haben in Bremerhaven einen Mann aus seiner brennenden Wohnung gerettet.
Aufmerksame Nachbarn retten Mann aus brennender Wohnung
Bei Freistatt: Auto überschlägt sich - Fahrerin schwer verletzt

Bei Freistatt: Auto überschlägt sich - Fahrerin schwer verletzt

Schwere Verletzungen zog sich eine 28-jährige Autofahrerin aus Brockum bei einem Unfall bei Freistatt zu. Die Frau war mit ihrem Mazda von der K42 abgekommen. Der Wagen überschlug sich.
Bei Freistatt: Auto überschlägt sich - Fahrerin schwer verletzt