Ressortarchiv: Lokales

Die unendliche Geschichte der Nienburger Segelwiesen startet neu

Die unendliche Geschichte der Nienburger Segelwiesen startet neu

Nienburg - von Leif Rullhusen. Als die Planungen zur Bebauung der Nienburger Segelwiesen begannen, war Helmut Kohl Bundeskanzler, die D-Mark noch offizielles Zahlungsmittel und Smartphones waren ferne Zukunftsvision.
Die unendliche Geschichte der Nienburger Segelwiesen startet neu
Parzival-Hof schließt sich Protest gegen DEA an

Parzival-Hof schließt sich Protest gegen DEA an

Quelkhorn - Unübersehbar sind die roten X-förmigen Kreuze am Straßenrand, die auch in Fischerhude und Quelkhorn allerorten präsent sind und mit denen die Anwohner gegen die geplanten seismischen Untersuchungen der DEA zur Erkundung weiterer Erdgaslagerstätten in der Region protestieren (wir berichteten). An dem Protest gegen die Pläne der DEA beteiligt sich jetzt auch der Quelkhorner Parzival-Hof.
Parzival-Hof schließt sich Protest gegen DEA an
„Der Schneider“ und das Kokain

„Der Schneider“ und das Kokain

Bremen - Von Steffen Koller.  Ein Mammutprozess steht vor dem Ende. Am Freitag hat im Verfahren gegen drei Männer, die insgesamt mehr als 100 Kilogramm Kokain über Bremerhavens Hafen eingeschleust haben sollen, die Staatsanwaltschaft ihre Plädoyers gehalten. Und das geforderte Strafmaß hat es in sich: Für den Kopf der mutmaßlichen Drogenschmuggler, Muhiddin B., den Ermittlern auch als „der Schneider“ bekannt, beantragte die Anklage elf Jahre und vier Monate Haft.
„Der Schneider“ und das Kokain
Leckeres und Handgefertigtes

Leckeres und Handgefertigtes

Bremen - Bratapfellikör und Bremer Senatsprodukte, Babbeler-Tee und Betonkerzen, Adventskränze und allerhand Haariges: Der Martinshof präsentiert in seiner weihnachtlichen Verkaufsausstellung in der Unteren Rathaushalle bis Sonntag, 9. Dezember, Deko, Geschenkideen und Leckeres aus der „Bremer Werftküche“. Geöffnet ist täglich von 11 bis 19 Uhr.
Leckeres und Handgefertigtes
Wogen haben sich geglättet

Wogen haben sich geglättet

Br.-Vilsen - Von Uwe Campe. Die Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen verfügt mit dem Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen über eine von neun Beratungsstellen im Landkreis Diepholz. Die Trägerschaft dafür liegt beim Verein der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Diepholz (AWO). Nach den Turbulenzen des vergangenen Jahres zwischen dem Kreisverband und der Ortsgruppe Bruchhausen-Vilsen (wir berichteten), haben sich die Wogen offenbar wieder etwas geglättet, zumal sich beide inzwischen auch neu aufgestellt haben.
Wogen haben sich geglättet
SPD-„Ansprechbar“ zu Gülle: Ministeriumssprecher verweist auf neue Verordnung - Nabu skeptisch

SPD-„Ansprechbar“ zu Gülle: Ministeriumssprecher verweist auf neue Verordnung - Nabu skeptisch

Achim - Der sogenannte Gülle-Tourismus, der Transport von Tierexkrementen aus den Landkreisen Cloppenburg und Vechta nach der Achimer Marsch und das Ausbringen auf Feldern dort, stinkt manch einem Achimer. Dieses „anrüchige“ Thema stand am Donnerstagabend bei der SPD-Veranstaltungsreihe „Ansprechbar“ im Hotel Gieschen auf dem Programm.
SPD-„Ansprechbar“ zu Gülle: Ministeriumssprecher verweist auf neue Verordnung - Nabu skeptisch
„Adventure-Golf für ganze Familie“

„Adventure-Golf für ganze Familie“

Achim - Von einer schwierigen Anfangszeit hat sich der Achimer Golfclub zu einer gefragten Adresse gemausert. Anlässlich des 25. Jubiläums des Vereins sprach Michael Mix mit Präsident Klaus Schneider und Clubmanager Thomas Schmidt über die Entwicklung.
„Adventure-Golf für ganze Familie“
Weihnachtsbasar des Gymnasiums Bruchhausen-Vilsen

Weihnachtsbasar des Gymnasiums Bruchhausen-Vilsen

Der Weihnachtsbasar des Gymnasiums Bruchhausen-Vilsen war sehr gut besucht. In der Turnhalle waren verschiedenste Stände hübsch mit Lichterketten und Weihnachtsdekoration für die Besucher vorbereitet.
Weihnachtsbasar des Gymnasiums Bruchhausen-Vilsen
Diepholzer Weihnachtsmarkt

Diepholzer Weihnachtsmarkt

23 Aussteller, 60 Tannenbäume und eine 14 Meter hohe Nordmanntanne als Blickfang: Der Diepholzer Weihnachtsmarkt ist am Freitagmittag eröffnet worden und war am frühen Abend schon gut besucht. Der Markt vor dem Rathaus, den die Fördergemeinschaft Lebendiges Diepholz ehrenamtlich mit Unterstützung der Stadt organisiert, ist noch am Samstag, 1. Dezember, von 11 bis 21 Uhr und am Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet.
Diepholzer Weihnachtsmarkt
Heimatverein Eystrup stellt das Veranstaltungsprogramm 2019 vor

Heimatverein Eystrup stellt das Veranstaltungsprogramm 2019 vor

Eystrup - Von Rebecca Göllner. Wenn der Heimatverein Eystrup zum Pressegespräch einlädt, um sein neues Programm vorzustellen, ist eins klar: In dem Veranstaltungskalender reiht sich ein Highlight an das andere. „Wir haben wieder ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt“, erklärte Horst Müller-Kuntzer vom Vorstand des Heimatvereins, und ergänzte: „In jedem Monat haben wir etwas Tolles dabei“.
Heimatverein Eystrup stellt das Veranstaltungsprogramm 2019 vor
Landfrauenverein Hoya erfährt mehr über die Tricks der Lebensmittelbranche

Landfrauenverein Hoya erfährt mehr über die Tricks der Lebensmittelbranche

Bücken - Warum kaufen wir das, was wir kaufen? – mit dieser Frage beschäftigte sich der Landfrauenverein Hoya kürzlich im Rahmen einer Vortragsveranstaltung im Gasthaus Thöle in Bücken. Referentin Heike Willms von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen sprach über das Thema „Sinnestäuschungen? Die Tricks der Lebensmittelbranche“ und gab Tipps für einen aufmerksamen Gang durch den Supermarkt.
Landfrauenverein Hoya erfährt mehr über die Tricks der Lebensmittelbranche
Ernennung von Henning Bolte zum Ortsbrandmeister Seckenhausen und von Bernd Dücker zu dessen Stellvertreter

Ernennung von Henning Bolte zum Ortsbrandmeister Seckenhausen und von Bernd Dücker zu dessen Stellvertreter

Stuhr - Von Andreas Hapke. Die Mitglieder der Ortsfeuerwehr hatten es längst beschlossen, kürzlich zog der Gemeinderat nach, und mit der Ernennung durch den Bürgermeister Niels Thomsen am Donnerstagabend ist es offiziell: Henning Bolte übernimmt für weitere sechs Jahre den Posten des Ortsbrandmeisters in Seckenhausen, Bernd Dücker bleibt für diesen Zeitraum sein Stellvertreter. Die Amtszeit beginnt jeweils am 1. Februar des kommenden Jahres. Die Zeremonie ging im Beisein des Gemeindekommandos, der Ehrenbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Stuhr sowie von Vertretern aus Politik und Verwaltung über die Bühne.
Ernennung von Henning Bolte zum Ortsbrandmeister Seckenhausen und von Bernd Dücker zu dessen Stellvertreter
„Man kann sich im Ausland viel schneller entwickeln“

„Man kann sich im Ausland viel schneller entwickeln“

Stuhr - Von Andreas Hapke. Adelante 1.0 ist Vergangenenheit. Das Projekt, das spanischen Fachkräften die Anerkennung ihrer Berufsausbildung in Deutschland ermöglichen sollte, hat seine Feuertaufe bestanden. Von den anfangs zwölf Teilnehmern sind acht am Ball geblieben und haben am Donnerstag im Stuhrer Ratssaal ihre Urkunden bekommen.
„Man kann sich im Ausland viel schneller entwickeln“
Nach über 40 Jahren Polizeidienst: Reiner Bergmann wechselt in den Ruhestand

Nach über 40 Jahren Polizeidienst: Reiner Bergmann wechselt in den Ruhestand

Sulingen - Uwe Ruppe spricht von einem „Verlust für die Dienststelle“, Andrik Hackmann nickt. „Reiner hinterlässt eine Lücke, die wir so schnell nicht schließen werden.“ Erster Polizeihauptkommissar Ruppe, Leiter des Polizeikommissariates in Sulingen, und Polizeihauptkommissar Hackmann, Leiter des Einsatz- und Streifendienstes des Kommissariates, verabschiedeten gestern Morgen Polizeihauptkommissar Reiner Bergmann in den Ruhestand; nach 43 Jahren im Polizeidienst. 40 Jahre war Bergmann am Standort Sulingen eingesetzt.
Nach über 40 Jahren Polizeidienst: Reiner Bergmann wechselt in den Ruhestand
Respekt,

Respekt,

Endlich herrscht Klarheit nach äußerst schwierigen Monaten – nicht nur für den seit Februar erkrankten Twistringer Bürgermeister Martin Schlake. Auch für Rat und Stadtverwaltung ist die Zeit der Ungewissheit vorbei. Da sind Aufatmen und Erleichterung auf beiden Seiten zu spüren.
Respekt,
Martin Schlake verzichtet – Bürgermeisterneuwahl im Mai

Martin Schlake verzichtet – Bürgermeisterneuwahl im Mai

Twistringen - Von Theo Wilke. „Ich kann die Amtsgeschäfte nicht in vollem Umfang wieder aufnehmen“, betonte Freitagvormittag im Rathaus der seit Februar erkrankte Bürgermeister Martin Schlake (54). Ein Wiedereinstieg sei nicht absehbar. Am Donnerstagabend sah sich der Stadtrat hinter verschlossenen Türen gezwungen, zu handeln. In einer Sondersitzung am 20. Dezember wird über den gemeinsamen Antrag der Ratsfraktionen über die Einleitung eines Abwahlverfahrens durch die Bürger abgestimmt.
Martin Schlake verzichtet – Bürgermeisterneuwahl im Mai
Hülsener Schauspieler sind topfit für das Theaterstück

Hülsener Schauspieler sind topfit für das Theaterstück

Hoya/Hülsen - Die letzten Schrauben werden an der Bühne der Theatergruppe des Ernteclubs Hülsen in diesen Tagen angezogen, der Text wird fleißig gepaukt und das Lampenfieber klopft auch schon an. In dieser Saison bereiten sich Leif Albers, Monique Alpert, Rebecca Mantel, Jens Bormann, Imke Dei, André Mantel, Kira Dömland und Peter Mannsfeldt auf die Aufführungen vor. Der Dreiakter „Fit muss man sein!“ von Peter Schneider feiert am Sonntag, 6. Januar, um 10 Uhr (mit Frühstück), Premiere im Lindenhof in Hoya.
Hülsener Schauspieler sind topfit für das Theaterstück
Hochsensibilität: „Es ist so, als ob das Gehirn glüht“

Hochsensibilität: „Es ist so, als ob das Gehirn glüht“

Bassum - Von Julia Kreykenbohm. Wenn Susanne morgens ins Büro kommt, merkt sie gleich, ohne das ein Kollege etwas sagt oder tut: schlechte Stimmung. Sofort wird auch ihre Laune gedämpft. Sie will ihre Aufgabe beginnen, doch das Telefon klingelt, E-Mails müssen beantwortet werden und nebenbei kommt laufend der Chef und stellt Fragen. Susanne hat das Gefühl, ihr Kopf würde explodieren und sie will sich nur noch in einen stillen Raum zurückziehen. Alles zuviel. Nach der Arbeit ist sie so aufgeladen von Emotionen, dass sie kaum zur Ruhe kommt. Einfach abschalten, wie alle ihre lapidar raten, kann sie nicht. Den Feierabend verbringt sie allein in ihrer Wohnung, weil sie keinen Menschen mehr um sich herum erträgt.
Hochsensibilität: „Es ist so, als ob das Gehirn glüht“
Weihnachtsmarkt und Adventszauber in Nienburg

Weihnachtsmarkt und Adventszauber in Nienburg

Nienburg - Als weihnachtliche Innenstadt bezeichnet Bürgermeister Henning Onkes das Gesamtkonzept aus Weihnachtsmarkt, Adventszauber und Winterwald sowie den festlich geschmückten Einkaufsstraßen in Nienburg.
Weihnachtsmarkt und Adventszauber in Nienburg
Weihnachtsmarkt und Adventszauber laden ein

Weihnachtsmarkt und Adventszauber laden ein

Nienburg - Stimmungsvoll ist die Nienburger Innenstadt geworden. Mit dem Adventszauber samt Eisbahn wurde gestern das letzte Puzzlestück des vorweihnachtlichen Angebots eröffnet. Bereits seit Montag dreht sich das Kinderkarussell des Weihnachtsmarktes am Ernst-Thoms-Platz – jetzt kommen Groß und Klein auch zwischen Rathaus und Kirche auf ihre Kosten.
Weihnachtsmarkt und Adventszauber laden ein
Matthias Schubert führt Vorstand

Matthias Schubert führt Vorstand

Ströhen - „So etwas habe ich noch nicht erlebt“, staunte Olaf Stührmann vom Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser, Geschäftsstelle Sulingen, am Donnerstagabend in Ströhen nicht schlecht und freute sich zugleich. Die Teilnehmergemeinschaft des Flurbereinigungsverfahrens Ströhen-Süd hatte innerhalb weniger Minuten einen Vorstand gewählt – absolut problemlos.
Matthias Schubert führt Vorstand
Jägerschaft Verden verstärkt den Schutz von bodenbrütenden Wiesenvögeln

Jägerschaft Verden verstärkt den Schutz von bodenbrütenden Wiesenvögeln

Verden - Zahlreiche Naturschutzgebiete entstanden im Landkreis Verden, um einen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt zu leisten. Extensive Bewirtschaftung und das Anlegen artgerechter Biotope sollten dort helfen, die Population von bodenbrütenden Wiesenvögeln wie Kiebitz, Uferschnepfe, Rotschenkel und Brachvogel zu stabilisieren. Doch der Erfolg blieb aus, die Bruterfolge werden immer seltener.
Jägerschaft Verden verstärkt den Schutz von bodenbrütenden Wiesenvögeln
„Wer nich bedrüggt, de ward bedragen“: Plattdeutsche Bühne probt neues Stück

„Wer nich bedrüggt, de ward bedragen“: Plattdeutsche Bühne probt neues Stück

Rehden - Es gibt sie wieder, die äußerst beliebte Geschenkidee für Nikolaus und Weihnachten: Ein terminunabhängiger Gutschein für eine Eintrittskarte für den neuen Dreiakter der Plattdeutschen Bühne Rehden. Die entsprechenden Gutscheine sind ab sofort bei Ralf und Anke Sommer zu erhalten (Tel. 05446/2146). Diese terminunabhängigen Gutscheine sind dann im Januar während der Vorverkaufszeit in Tisch- und Platzkarten zu tauschen.
„Wer nich bedrüggt, de ward bedragen“: Plattdeutsche Bühne probt neues Stück
Kirsten Beneker neue Vorsitzende

Kirsten Beneker neue Vorsitzende

Rehden - Kirsten Beneker ist neue Vorsitzende des Fördervereins der Oberschule Rehden Schule am Geestmoor. Sie ist seit der Mitgliederversammlung am Mittwoch Nachfolgerin von Silvia Schmöckel.
Kirsten Beneker neue Vorsitzende
Linie 150 ab 9. Dezember Landesbuslinie 

Linie 150 ab 9. Dezember Landesbuslinie 

Br.-Vilsen - Von Anke Seidel. Im Stundentakt von Bruchhausen-Vilsen nach Bremen – mit Wlan und Klimatisierung an Bord: Der Bus macht es möglich. Ab dem 9. Dezember wird die Buslinie 150, die seit Jahren den Luftkurort mit Syke und der Hansestadt verbindet, zur Landesbuslinie. Das feierten gestern mehr als 20 Landes- und Kreistagspolitiker sowie Spitzen-Verwaltungsfunktionsträger im Rathaus. Dort überreichte Dr. Christoph Wilk, Verkehrs-Dezernent im niedersächsischen Wirtschaftsministerium, den Förderbescheid.
Linie 150 ab 9. Dezember Landesbuslinie 
Hans-Jürgen Wachholz enttäuscht über den Umgang mit seinem Engagement

Hans-Jürgen Wachholz enttäuscht über den Umgang mit seinem Engagement

Br.-Vilsen - Von Anke Seidel. Er hat mehr als 2 000 Menschen mit der Historie und den Besonderheiten des Heiligenbergs vertraut gemacht. Doch jetzt wirft Gästeführer Hans-Jürgen Wachholz das sprichwörtliche Handtuch – völlig enttäuscht über den Umgang mit seiner Forschung und ihm persönlich während des Jubiläumsjahres „800 Jahre Kloster Heiligenberg“. Viele kleine Nadelstiche habe er erdulden müssen, sagt Wachholz. „Jeder für sich allein wäre nicht der Rede wert. Aber die Summe macht es.“
Hans-Jürgen Wachholz enttäuscht über den Umgang mit seinem Engagement
Der Verdener Rechtsanwalt Kay Müffelmann gibt Reisetipps für Afrika

Der Verdener Rechtsanwalt Kay Müffelmann gibt Reisetipps für Afrika

Verden - In Verden und weit darüber hinaus ist Kay Müffelmann als Rechtsanwalt und Strafverteidiger bekannt. Nun hat er sich auf ein anderes Terrain begeben. Ab heute gibt es sein Buch unter dem Titel „Afrika für Ahnungslose“ im örtlichen Buchhandel zu kaufen. Erschienen ist es im Bremer Musketier- Verlag und kostet 18 Euro. Sein Erstlingswerk hat der gebürtige Verdener für jene geschrieben, die zum ersten Mal einen Trip ins südliche Afrika planen.
Der Verdener Rechtsanwalt Kay Müffelmann gibt Reisetipps für Afrika
Schützenverein Mellinghausen-Ohlendorf: Auszeichnung für Jürgen Labbus

Schützenverein Mellinghausen-Ohlendorf: Auszeichnung für Jürgen Labbus

Mellinghausen - Ehre wem Ehre gebührt: Vor 25 Jahren hatte Jürgen Labbus im Vorstand des Schützenvereins Mellinghausen-Ohlendorf die Aufgabe des Schießleiters übernommen – und übt sie heute noch aus. Vorsitzender Gerd Dannemann nutzte die Jahreshauptversammlung im Hotel und Gesellschaftshaus Märtens, um Labbus zu ehren. „Er ist immer da, wenn jemand gebraucht wird,“ sagte Vorsitzender Dannemann vor den Mitgliedern.
Schützenverein Mellinghausen-Ohlendorf: Auszeichnung für Jürgen Labbus
Konfirmanden überbringen Spenden an Tafel

Konfirmanden überbringen Spenden an Tafel

Siedenburg - Die Vor- und Hauptkonfirmanden der evangelisch-lutherischen Kirchen- und Kapellengemeinde Mellinghausen-Siedenburg führten nach den Herbstferien eine Erntedanksammlung unter Schirmherrschaft der Mitglieder des Kirchenvorstandes durch. 
Konfirmanden überbringen Spenden an Tafel
Mitglieder der Ortsfeuerwehr Klein Lessen ziehen Jahresbilanz

Mitglieder der Ortsfeuerwehr Klein Lessen ziehen Jahresbilanz

Klein Lessen - Hinter den Mitgliedern der Ortsfeuerwehr Klein Lessen liegt ein ereignisreiches Jahr: Ortsbrandmeister Thomas Nordloh und dessen Stellvertreter Tim-Ole Glozober sprachen während der Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus von 47 Einsätzen, zu denen die Ortsfeuerwehr im Berichtszeitraum alarmiert worden seien.
Mitglieder der Ortsfeuerwehr Klein Lessen ziehen Jahresbilanz
Rethemer Moor ist zu trocken - nun wird Abhilfe geschaffen

Rethemer Moor ist zu trocken - nun wird Abhilfe geschaffen

Stöcken - „Das ist schon gut gelaufen,“ freute sich Susanne Körbel vom NLWKN nach einer Versammlung Anfang dieser Woche im ,,Stöckener Hof“. Der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz hatte die Eigentümer von Moorflächen bei Rethem zu einer Info-Veranstaltung eingeladen und gut 80 waren gekommen.
Rethemer Moor ist zu trocken - nun wird Abhilfe geschaffen
So wollen die neuen Pächter den Reinershof weiterführen

So wollen die neuen Pächter den Reinershof weiterführen

Kleinenkneten - Von Ove Bornholt. Mit Melanie und Odette Vöge aus Schiffdorf im Landkreis Cuxhaven führen zwei junge Frauen den Reinershof in Kleinenkneten fort. Die neuen Pächter übernehmen die Anlage voraussichtlich zum 1. Februar. Ihre Vorgängerin Tanja Erdmann hat den Mietvertrag mit Besitzer Gerd Hespe-Meyer gekündigt. Im Gespräch mit unserer Zeitung berichten die Vöges, wie sie sich den künftigen Betrieb vorstellen.
So wollen die neuen Pächter den Reinershof weiterführen
Etwa 25 Besucher lauschen in der „Wirkstatt“ den Worten der „Tintentanten“

Etwa 25 Besucher lauschen in der „Wirkstatt“ den Worten der „Tintentanten“

Melchiorshausen - Von Heiner Büntemeyer. Die „Wirkstatt“ von Inge Knüppel hatte am Mittwoch zu einer Lesung der „Tintentanten“ eingeladen. Etwa 25 Gäste waren an diesem Abend gekommen, um in sehr entspannter Atmosphäre den Geschichten und Gedichten der Autorinnen zu lauschen.
Etwa 25 Besucher lauschen in der „Wirkstatt“ den Worten der „Tintentanten“
Weyher Theater begeistert Kinder mit dem Klassiker „Der Räuber Hotzenplotz“

Weyher Theater begeistert Kinder mit dem Klassiker „Der Räuber Hotzenplotz“

Weyhe - Von Regine Suling. „Ich suche meinen Freund, den Seppel“, rief Kasperl. Und alle Kinder im Saal des Weyher Theaters halfen mit: „Seppel!“, schallte es aus vielen Kehlen – und der vielfach Gerufene kam schließlich auf die Bühne. Nur, um sich wenig später mit seinem Freund Kasperl auf die Suche nach der neuen Kaffeemühle zu machen, die sie der Großmutter (Lisette Groot) geschenkt hatten – und die sich der Räuber Hotzenplotz auf seinem Beutezug unter den Nagel gerissen hatte.
Weyher Theater begeistert Kinder mit dem Klassiker „Der Räuber Hotzenplotz“
Schulkindergarten setzt auf sanften Übergang - Stadt finanziert Erzieherin

Schulkindergarten setzt auf sanften Übergang - Stadt finanziert Erzieherin

Rehburg - Ein Schulkindergarten ist keine neue Einrichtung. Einer, der nicht nur von Lehrkräften, sondern auch von einer Erzieherin betreut wird, hingegen schon. Das ist seit einigen Monaten die neueste Errungenschaft in der Grundschule Rehburg.
Schulkindergarten setzt auf sanften Übergang - Stadt finanziert Erzieherin
Jetzt ist der Bahnhof Etelsen dran

Jetzt ist der Bahnhof Etelsen dran

Etelsen - Besprochen hatten die politischen Gremien der Gemeinde die „Umgestaltung des Bahnhaltepunktes Etelsen“ schon 2016. Die Verwaltung hatte einen entsprechenden Förderantrag gestellt, mit der Deutschen Bahn einen Gestattungsvertrag geschlossen, 2017 wollte man den Bahnhof umbauen. Daraus wurde aber nichts. Die Bahn kündigte an, Lärmschutzwände aufzustellen, brauchte Platz – und der Flecken stellte sein Vorhaben zurück. Nun stehen die Wände, jetzt ist der Bahnhof dran.
Jetzt ist der Bahnhof Etelsen dran
Jan-Luca Müllers Debütsingle „Schatten“ macht Lust auf mehr

Jan-Luca Müllers Debütsingle „Schatten“ macht Lust auf mehr

Verden - Von Erika Wennhold. Jetzt will er es wissen: Jan-Luca Müller aus Verden hat unter dem Namen Luca Miller seine Debütsingle „Schatten“ veröffentlicht. Schon weit über 3 000 Aufrufe auf YouTube nach nur knapp drei Wochen lassen ihn hoffen, sich im Musikdschungel Internet zu behaupten – mit Qualität. Denn der junge Musiker ist kein Anfänger. Viele kennen ihn als Mitglied der Band Jacobus, die es beim Local-Heroes-Bandcontest in Hannover bis ins Finale geschafft hat.
Jan-Luca Müllers Debütsingle „Schatten“ macht Lust auf mehr
Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Syke/Wachendorf - Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Freitagnachmittag in Wachendorf ereignet. Dabei wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt.
Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt
VLN führt Sonntagslinie ein

VLN führt Sonntagslinie ein

Landkreis Nienburg - Busfahren im Landkreis Nienburg attraktiver zu machen – dieses Ziel verfolgt die Verkehrsgesellschaft Landkreis Nienburg Weser (VLN). Daher gibt es zum Fahrplanwechsel, der europaweit am 9. Dezember ansteht, einige Neuheiten. „In diesem Jahr haben wir nicht nur die üblichen Verschiebungen, sondern eine ganz neue Linie“, sagte VLN-Prokurist Jens Rühe jetzt in einem Pressegespräch.
VLN führt Sonntagslinie ein
Adventskalender Lions Syke/Bassum

Adventskalender Lions Syke/Bassum

Mit dem Kauf des Lions-/Leo-Kalenders unterstützen Sie soziale Projekte in unserer Region - und mit etwas Glück gewinnen Sie einen von vielen hochwertigen Preisen, die mit Unterstützung unserer Sponsoren zur Auslosung kommen. 
Adventskalender Lions Syke/Bassum
Adventskalender der Stiftung Kirche für Sulingen

Adventskalender der Stiftung Kirche für Sulingen

Die gemeinnützige Stiftung „Kirche für Sulingen“ gehört zur ev.-luth. Kirchengemeinde. Sie ist auf das soziale und kulturelle Leben der Stadt und ihrer Ortschaften ausgerichtet. Jeder Kalender trägt eine fortlaufende Gewinn-Nummer. Die Gewinne können bis zum 14.2.2019 im Kirchenbüro Lindenstr. 4 in Sulingen abgeholt werden.
Adventskalender der Stiftung Kirche für Sulingen
Adventskalender der Gemeinde Stuhr

Adventskalender der Gemeinde Stuhr

Der Stuhrer Adventskalender ist eine Verlosungsaktion der Stuhrer Interessengemeinschaften: Brinkumer Interessengemeinschaft (BIG), Interessengemeinschaft Stuhrer Unternehmen (ISU), UnternehmerinnenForum Stuhr (UFO) und der Gemeinde Stuhr, in diesem Jahr zugunsten der Fördervereine der KGS Stuhr-Brinkum und der Grundschule Stuhr-Brinkum.
Adventskalender der Gemeinde Stuhr
Wenn der Nachwuchs Feuer und Flamme ist

Wenn der Nachwuchs Feuer und Flamme ist

Dötlingen - Von Tanja Schneider. Silke Bleckwehl führt die Finger zum Mund und pfeift. Der Geräuschpegel im Dötlinger Feuerwehrhaus reißt schlagartig ab. „Alle antreten“, ruft die Kinderfeuerwehrwartin. „Wir wollen ein Foto machen.“ Die Mädchen und Jungen sind sofort zur Stelle, positionieren sich vor dem Tanklöschfahrzeug, setzen ihr Fotolächeln auf und erzählen anschließend für den 14. Teil unserer Serie, warum es in der Kinderfeuerwehr so viel Spaß macht.
Wenn der Nachwuchs Feuer und Flamme ist
Haushalt 2019: Ein bisschen wie bei Dagobert

Haushalt 2019: Ein bisschen wie bei Dagobert

Verden - Von Volkmar Koy. Auf Kämmerer Andreas Schreiber prasselte das Lob fast im Minutentakt hernieder. In der Sitzung des städtischen Finanzausschusses am Donnerstag im Rathaus hatte der Haushalt 2019 fast den Anstrich eines Onkel-Dagobert-Romans. Geld und nochmal Geld, wohin das Auge blickt. Schreiber und damit die Stadt Verden können aus dem Vollen schöpfen.
Haushalt 2019: Ein bisschen wie bei Dagobert
Adventskalender Lions Scheeßel

Adventskalender Lions Scheeßel

Zum 14. Mal findet die Adventskalender-Aktion des Lions Clubs Scheeßel statt. Der Gesamtwert der Preise beträgt über 5.700 Euro. Der Erlös fließt in karitative Projekte der Lions, viele davon vor Ort. Dabei steht Bildung im Mittelpunkt.
Adventskalender Lions Scheeßel
Adventskalender Rotary-Club Bruchhausen-Vilsen

Adventskalender Rotary-Club Bruchhausen-Vilsen

Der Nettoerlös der Adventskalender-Aktion des Rotary-Clubs Bruchhausen-Vilsen geht an den Verein Lebenswege begleiten. Verlost werden insgesamt 90 Preise im Gesamtwert von 4.700 Euro.
Adventskalender Rotary-Club Bruchhausen-Vilsen
Adventskalender Lions Lübbecke-Espelkamp

Adventskalender Lions Lübbecke-Espelkamp

Der Lions Club Lübbecke-Espelkamp präsentiert auch in diesem Jahr seinen Adventskalender mit zahlreichen Gewinnen für die Käufer. Mit dem Erlös werden Projekte des Clubs unterstützt.
Adventskalender Lions Lübbecke-Espelkamp
Adventskalender Lions Club Achim-Verden-Ottersberg/Wümme

Adventskalender Lions Club Achim-Verden-Ottersberg/Wümme

Dem Tintenklecks Kinderprojekt „Musik erleben“, einer Fahrt ins Klimahaus/Theater in Bremerhaven für Kinder, dem Tintenklecks Theaterprojekt „Kinder und Jugendliche gestalten Vielfalt vor Ort“, dem Zentrum für Trauernde Kinder und Jugendliche e.V., Hof Meyerwiede - Autismushilfe und Familen und Kindern in Not – diesen Projekten stiften die Lions Clubs Achim, Ottersberg-Wümme und Verden den Erlös aus dem Verkauf des Lions Adventskalenders 2018.
Adventskalender Lions Club Achim-Verden-Ottersberg/Wümme
Vortrag beim Landvolk in Groß Lessen

Vortrag beim Landvolk in Groß Lessen

Groß Lessen - „Moderne Landwirtschaft muss tiergerecht sein.“ Was diese Forderung bedeutet, erläuterte Prof. Dr. Robby Andersson von der Hochschule Osnabrück in seinem Vortrag. Der Inhaber des Lehrstuhls für Tierhaltung befasst sich mit dem Verhalten von Nutztieren und deren Haltung. Auf Einladung des Landvolkes Diepholz referierte Andersson während der Kreisverbandsversammlung im Gasthaus Husmann in Groß Lessen.
Vortrag beim Landvolk in Groß Lessen
Volksbank-Vorstände zu Finanzkrisen: „100 Prozent Sicherheit gibt es nicht“

Volksbank-Vorstände zu Finanzkrisen: „100 Prozent Sicherheit gibt es nicht“

Sottrum - Von Matthias Röhrs. Ein Start nach Maß sieht anders aus. Als Stefan Hunsche am 1. Oktober 2008 als Vorstand der Volksbank Wümme-Wieste antrat, ist nur wenige Wochen zuvor, am 15. September, die US-amerikanische Investmentbank Lehman Brothers in die Knie gegangen und hat die Finanzbranche in eine noch nie da gewesene, weltweite Krise gestürzt.
Volksbank-Vorstände zu Finanzkrisen: „100 Prozent Sicherheit gibt es nicht“