Ressortarchiv: Lokales

Die Flurbereinigung kann kommen

Die Flurbereinigung kann kommen

Graue - Ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einer Flurbereinigung in Graue und Brebber ist getan. Bei einem Informationsabend im Gasthaus Steimke in Graue berichtete die zuständige Behörde, das Amt für regionale Landesentwicklung (ArL) aus Sulingen, über den aktuellen Stand der Planungen.
Die Flurbereinigung kann kommen
46-Jähriger stirbt bei Unfall auf der A7 bei Bispingen

46-Jähriger stirbt bei Unfall auf der A7 bei Bispingen

Bispingen - Bei einem Unfall auf der A7 bei Bispingen ist in der Nacht zu Donnerstag ein Mann ums Leben gekommen. Die Fahrbahn musste teilweise gesperrt werden.
46-Jähriger stirbt bei Unfall auf der A7 bei Bispingen
Wohnungen wegen mutmaßlicher Zuhälterei durchsucht

Wohnungen wegen mutmaßlicher Zuhälterei durchsucht

Peine - Wegen mutmaßlicher Zuhälterei sind in Peine drei Wohnungen durchsucht worden.
Wohnungen wegen mutmaßlicher Zuhälterei durchsucht
Bahnarbeiter nach tödlichem Unfall an Bahnübergang angeklagt

Bahnarbeiter nach tödlichem Unfall an Bahnübergang angeklagt

Neustadt - Nach dem Zusammenstoß eines Regionalzugs mit einem Lastwagen an einer nicht geschlossenen Bahnschranke in Neustadt am Rübenberge bei Hannover hat die Staatsanwaltschaft einen 36 Jahre alten Arbeiter wegen fahrlässiger Tötung angeklagt.
Bahnarbeiter nach tödlichem Unfall an Bahnübergang angeklagt
Brand bei Tischlerei in Bassum 

Brand bei Tischlerei in Bassum 

Bassum - In Bassum ist am Donnerstagvormittag ein Nebengebäude einer Tischlerei an der Bremer Straße in Brand geraten. Rund 60 Einsatzkräfte rückten zur Brandbekämpfung aus. 
Brand bei Tischlerei in Bassum 
Brand bei Tischlerei in Bassum
Video

Brand bei Tischlerei in Bassum

Die Feuerwehr Bassum ist am Donnerstagvormittag zu einem Brand bei einer Tischlerei in Bassum gerufen worden. In einem hölzernen Nebengebäude brannte eine Heizungsanlage. Die Feuerwehrkräfte konnten den Brand zügig löschen.
Brand bei Tischlerei in Bassum
Tödlicher Unfall: Zug überfährt 29-Jährigen in Bremen

Tödlicher Unfall: Zug überfährt 29-Jährigen in Bremen

Bremen - Ein 29-jähriger Mann ist beim Überqueren von Bahngleisen von einer Nordwestbahn überrollt worden. Der tödliche Unfall ereignete sich bereits in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag zwischen dem Bremer Hauptbahnhof und den ehemaligen Güterbahnhofsgebäuden an der Strecke Richtung Oldenburg. 
Tödlicher Unfall: Zug überfährt 29-Jährigen in Bremen
Votum gegen eine Hundelauffläche

Votum gegen eine Hundelauffläche

Sulingen - Mit fünf Gegenstimmen verweigerten die Mitglieder des Ausschusses für Bau, Ordnung und Verkehr des Rates der Stadt Sulingen am Dienstag dem Antrag der CDU-Ratsfraktion die Zustimmung, im Mittelzentrum eine Freilauffläche für Hunde einzurichten.
Votum gegen eine Hundelauffläche
Neue Projekte im Mehrgenerationenhaus Verden

Neue Projekte im Mehrgenerationenhaus Verden

Verden - Das Mehrgenerationenhaus Bürgertreff hat im Frühling drei neue interessante Angebote im Programm. Alle stehen unter der Überschrift „Nur Mut, der nächste Schritt lohnt sich“. Die Veranstaltungen richten sich vor allem an Menschen, die Defizite beim Lesen und Schreiben haben.
Neue Projekte im Mehrgenerationenhaus Verden
Karam Yazidkhan: „Verden ist meine Heimat“

Karam Yazidkhan: „Verden ist meine Heimat“

Verden - Krieg und Gewalt haben den gebürtigen Iraner Karam Yazidkhan (20) bereits zweimal gezwungen, ein Land zu verlassen. Seit acht Jahren lebt er mittlerweile in Deutschland, davon sechs Jahre in Verden. Hier fühlt er sich sehr wohl und betrachtet die Allerstadt längst als seine Heimat. „Hier möchte ich für immer leben“, wünscht sich der junge Mann.
Karam Yazidkhan: „Verden ist meine Heimat“

Fairness wichtiger als Tore

achim - Nur wenige Vereine bieten Fußball für Menschen mit Handicap an. Beim Soiltec-Cup, den der TSV Achim bereits zum neunten Mal in der Sporthalle des Cato-Bontjes-van-Beek-Gymnasiums für jugendliche Kicker ausrichtete, ist das anders.
Fairness wichtiger als Tore
Ersatzüberquerung: SPD fordert Prüfung

Ersatzüberquerung: SPD fordert Prüfung

Intschede/Landkreis - Wie uns Bernd Junker mitteilt, hat die SPD-Kreistagsfraktion eine Anfrage an den Landkreis (Landrat Bohlmann) mit Blick auf die Sanierung und damit verbundene Sperrung des Intscheder Wehres ab Dezember 2018 für rund drei Jahre gestellt. Darin heißt es unter anderem:
Ersatzüberquerung: SPD fordert Prüfung
Triften: Zwei Zebrastreifen als Ziel

Triften: Zwei Zebrastreifen als Ziel

Oyten - Zwei Zebrastreifen auf der Straße Am Triften soll die Gemeinde Oyten beim Landkreis Verden beantragen – das ist das Ergebnis der Überlegungen des „Arbeitskreises zur Schaffung sicherer Überquerungsmöglichkeiten auf den Straßen der Gemeinde Oyten“, in dem Vertreter von Rat und Verwaltung mitgewirkt haben. Gewünschte Überquerungshilfen in Bassen müssen warten oder wurden mangels Aussicht auf Genehmigungserfolg verworfen.
Triften: Zwei Zebrastreifen als Ziel
Kindergärten befassen sich mit Mobilität und Klimaschutz

Kindergärten befassen sich mit Mobilität und Klimaschutz

Dötlingen/Ganderkesee - Von Tanja Schneider. In Zeiten, in denen das Bundesverwaltungsgericht Fahrverbote für Diesel erlaubt, denkt beim Stichwort „Mobilität und Umwelt“ natürlich jeder sofort ans Auto und seine Abgase. Dass das Thema ein viel breiteres Spektrum und vielfältige Möglichkeiten zur kindgerechten Aufbereitung bietet, erfuhren am Mittwoch die Mitarbeiter der Kindertagesstätten in den Gemeinden Dötlingen und Ganderkesee. Im Regionalen Umweltbildungszentrum (RUZ) Hollen sammelten sie Ideen für den vierten gemeinsamen Klimaschutzaktionstag.
Kindergärten befassen sich mit Mobilität und Klimaschutz
Quo vadis, Syke?

Quo vadis, Syke?

Syke - Von Detlef Voges. Wohnraum teuer, Geschäfte-Leerstand an der Hauptstraße, Projekte Gänge-Viertel und Bibliothek in der City auf Eis… Welchen Weg geht die Stadt Syke in den nächsten Jahren? Schlafstadt? Konsolidierung? Aufschwung? Ein Gespräch mit dem Vorsitzenden des Syker Stadtrats Karsten Bödeker.
Quo vadis, Syke?
Rauschkolb: „Bauherren wollen frei sein“

Rauschkolb: „Bauherren wollen frei sein“

Sulingen - Bauland für den Wohnungsbau ist knapp im Mittelzentrum, Klimaschutz ein im Leitbild der Stadt verbrieftes Entwicklungsziel. „Klimaschutz in der Bauleitplanung ist insofern folgerichtig“, formulierte Sulingens Bürgermeister Dirk Rauschkolb Dienstagabend im Rathaus. Die Mitglieder des Ausschusses für Bau, Ordnung und Verkehr diskutierten über den Antrag der Gruppe Die Grünen/Die Partei, künftig im Bereich der Stadt Sulingen neben Baugebieten bisheriger Machart auch „Klimaschutzbaugebiete“ auszuweisen.
Rauschkolb: „Bauherren wollen frei sein“
Tod aus der Tabu-Zone holen

Tod aus der Tabu-Zone holen

Harpstedt - Von Alina Pleuß. „Am Anfang hatte ich Berührungsängste, mich als Sterbebegleiterin zu engagieren. Die persönliche Auseinandersetzung mit dem eigenen Tod stand für mich im Vordergrund“, berichtet Michaela Jackowski vom Hospizverein Harpstedt. Mit ihr gibt es acht Sterbebegleiterinnen in der Samtgemeinde. Ein Ehrenamt, das auf keinen Fall in Vergessenheit geraten darf, findet der Verein, und sucht nun nach Unterstützern.
Tod aus der Tabu-Zone holen
Heiligenloher Wappen neuer Hingucker

Heiligenloher Wappen neuer Hingucker

Heiligenloh - Von Theo Wilke. „Wenn die Landesjury für den Wettbewerb ,Unser Dorf hat Zukunft’ kommt, müssen wir etwas vorzeigen für unser Sonderpreisgeld vom Kreisentscheid 2017“, betont Anke Borchers. Da sind sich bei der Generalversammlung des Verkehrs- und Verschönerungsvereins (VVV) am Dienstagabend im Dorfgemeinschaftshaus in Heiligenloh alle einig. Aber wo? Ein Vorschlag: das Blumenbeet in der Kurve vor Bitters Gasthaus.
Heiligenloher Wappen neuer Hingucker
Ein Denkmal für die Synagoge

Ein Denkmal für die Synagoge

Rehburg - Mit der Verlegung einer Stolperschwelle am Freitagmorgen um 9 Uhr, will der Arbeitskreis Stolpersteine Rehburg-Loccum einen bleibenden Hinweis auf den Ort geben, an dem über rund 100 Jahre die Jüdische Gemeinde Rehburg ihre Synagoge hatte. Jede und jeder ist willkommen, dabei zu sein. Die Synagoge befand sich in Rehburg in dem Haus, das nun die Anschrift Mühlentorstraße 7 trägt.
Ein Denkmal für die Synagoge
Inselverkehr bleibt eingeschränkt - Juist ist abgeschnitten

Inselverkehr bleibt eingeschränkt - Juist ist abgeschnitten

Norddeich - Die ostfriesischen Inseln sind weiter fest im eisigen Griff der Kälte. Die Insel Juist ist am Donnerstag und Freitag vorerst vom Schiffsverkehr abgeschnitten, die Personen- und Frachtschifffahrt wurde eingestellt.
Inselverkehr bleibt eingeschränkt - Juist ist abgeschnitten
Biergarten-Saison an der Schlachte: 2700 Stühle kommen an die frische Luft

Biergarten-Saison an der Schlachte: 2700 Stühle kommen an die frische Luft

Bremen - Von Martin Kowalewski. Vorfreude auf eine hoffentlich schöne Biergartensaison? Andrew Laukant (48), Geschäftsführer des Restaurants „Enchilada“, und Mina Ibrahim (29), dort zuständig für den Biergarten, haben sich sommerlich angezogen und stoßen erstmal an. Am Sonntag um 11 Uhr beginnt an der Schlachte offiziell die Biergarten-Saison. Aufgrund der eisigen Temperaturen werden wohl kaum Biergärten öffnen. 2700 Stühle haben die Schlachte-Gastronomen bereits an die frische Luft geholt.
Biergarten-Saison an der Schlachte: 2700 Stühle kommen an die frische Luft
„Sunrise“ sucht Lösungen fürs Hulsberg-Viertel

„Sunrise“ sucht Lösungen fürs Hulsberg-Viertel

Bremen - Von Steffen Koller. Verstopfte Straßen, illegal abgestellte Autos und holprige Radwege sorgen seit Langem für Ärger im Hulsberg-Viertel. Nun sollen Lösungen her. Wie diese Lösungen aussehen könnten, soll das jetzt gestartete EU-Forschungsprojekt „Sunrise“ aufzeigen. Zusammen mit Bürgern und dem Verkehrsressort sollen in den kommenden Jahren Möglichkeiten für nachhaltige Mobilitätslösungen erarbeitet werden. Am Dienstag war Auftakt.
„Sunrise“ sucht Lösungen fürs Hulsberg-Viertel