Ressortarchiv: Lokales

„Chaos pur im Bestattungshuus“ - Theateraufführung in Häuslingen

„Chaos pur im Bestattungshuus“ - Theateraufführung in Häuslingen

„Chaos pur im Bestattungshuus“ heißt es bei der aktuellen Inszenierung der "vergnöögten Speeldeel" Häuslingen. Den Spaß, den die Schauspieler bei der Generalprobe hatten, wollen sie auch dem Publikum, das Ensemble gastiert außer neben Häuslingen sind auch Hämelhausen und Hassel weitere Spielorte und werden dort ebenso die Gäste begeistern.
„Chaos pur im Bestattungshuus“ - Theateraufführung in Häuslingen
Polizei fasst gefürchteten "roten Raser"

Polizei fasst gefürchteten "roten Raser"

Oldenburg - Verängstigte Autofahrer beschwerten sich immer wieder bei der Polizei über einen rasant überholenden und dicht auffahrenden roten Wagen zwischen Oldenburg und Brake.
Polizei fasst gefürchteten "roten Raser"
Brennendes Auto auf der A28 bei Hude 

Brennendes Auto auf der A28 bei Hude 

Hude - Ein brennendes Auto hat am Freitagmittag zu Verkehrsbeeinträchtigungen und mehreren Kilometern Stau auf der Autobahn 28 in Fahrtrichtung Bremen geführt. Verletzt wurde niemand. 
Brennendes Auto auf der A28 bei Hude 
Ehemaligenbörse an der KGS Leeste

Ehemaligenbörse an der KGS Leeste

36 Dozenten informierten am Samstag im Rahmen der Ehemaligenbörse der KGS Leeste über Ausbildungsberufe, Studiengänge, den Übergang zur Oberstufe, Auslandsaufenthalte und mehr. Bei dem großen Spektrum der Werdegänge nach dem Schulabschluss hatten alle Mitwirkenden eines gemeinsam: die Schulzeit an der KGS. So freuten sich die Lehrer über das Wiedersehen mit Bekannten sowie das zahlreiche Interesse der jetzigen Haupt-, Real- und Oberstufenschüler.
Ehemaligenbörse an der KGS Leeste
IHK fordert Attraktivitätsoffensive für Niedersachsens Innenstädte

IHK fordert Attraktivitätsoffensive für Niedersachsens Innenstädte

Hannover - Weil immer mehr Menschen im Internet einkaufen, stehen gerade in kleineren Städten Läden leer und Zentren verwaisen zusehends. Die IHK rät Ladenbesitzern nun, den eigenen Online-Auftritt zu verbessern. Außerdem sollen Stadtzentren zu Orten des Erlebniseinkaufs werden.
IHK fordert Attraktivitätsoffensive für Niedersachsens Innenstädte
Sportlerehrung in Rotenburg 

Sportlerehrung in Rotenburg 

An Lukas Misere war mal wieder kein Vorbeikommen. Der Goalgetter des Handball-Oberligisten TuS Rotenburg machte am Freitagabend bei der Sportlerwahl 2017 seinen Hattrick perfekt und wurde zum dritten Mal in Folge zum Sportler des Jahres gekürt. Zusammen mit seinem Team holte er sich auch den Pokal für die Mannschaft des Jahres ab. Triathletin Angela Boczek (TuS Rotenburg) hielt ihre Konkurrentinnen bei den Sportlerinnen in Schach und sicherte sich die Goldmedaille.
Sportlerehrung in Rotenburg 
Ekelfund in Mülltonne: Reste eines Wildschweins

Ekelfund in Mülltonne: Reste eines Wildschweins

Landkreis Diepholz - Von Anke Seidel. Mitarbeiter der Abfall-Wirtschafts-Gesellschaft (AWG) haben einen Ekelfund in einer Mülltonne entdeckt: Ein Unbekannter hat darin die Reste eines Wildschweins entsorgt, unter anderem den Kopf des Tieres.
Ekelfund in Mülltonne: Reste eines Wildschweins
Häftlinge erwirtschaften Millionenumsatz mit Gefängnisarbeit

Häftlinge erwirtschaften Millionenumsatz mit Gefängnisarbeit

Hannover - Sie stellen Roben für Richter her, Grills oder "Jailhouse Jam": Viele Gefangene in Niedersachsen arbeiten während ihrer Zeit im Gefängnis. Mörder, Vergewaltiger und Diebe erwirtschaften Millionenumsätze. Gewinne macht das Land damit unter dem Strich aber trotzdem nicht.
Häftlinge erwirtschaften Millionenumsatz mit Gefängnisarbeit
Bewerber rennen Glasermeister nach coolem Facebook-Clip die Bude ein

Bewerber rennen Glasermeister nach coolem Facebook-Clip die Bude ein

Geestland - Mit einem Facebook-Video zur Suche nach neuen Azubis hat ein Glasermeister aus dem Kreis Cuxhaven einen echten Internet-Hit gelandet - nun kann er sich vor Bewerbungen kaum retten.
Bewerber rennen Glasermeister nach coolem Facebook-Clip die Bude ein
Illusionen mit Hans Klok in Bremen

Illusionen mit Hans Klok in Bremen

Bremen - Mystisch und verblüffend soll es im März im Bremer Metropol-Theater zugehen. Das zumindest verspricht Hans Klok. Der Magier gastiert vom 8. bis 11. März (Donnerstag bis Sonntag) mit seiner Show „House of Mystery“ im Richtweg.
Illusionen mit Hans Klok in Bremen
Auszeichnung für DSM-Wissenschaftlerin Dr. Natascha Mehler

Auszeichnung für DSM-Wissenschaftlerin Dr. Natascha Mehler

Bremerhaven - Von Thomas Kuzaj. Er gilt als einer der höchstdotierten Preise seiner Art in Deutschland und wird erst zum achten Mal vergeben – der „Caroline-von-Humboldt-Preis“ der Humboldt-Universität zu Berlin. Und er geht nach. . . (Tusch!) Bremerhaven! An eine Forscherin, die dort am Deutschen Schiffahrtsmuseum (DSM) arbeitet und – eben – forscht.
Auszeichnung für DSM-Wissenschaftlerin Dr. Natascha Mehler
Interview mit Wilhelm Hogrefe (CDU) zur Amazon-Ansiedlung

Interview mit Wilhelm Hogrefe (CDU) zur Amazon-Ansiedlung

Achim - In der CDU-Kreistagsfraktion wird die von der Stadt Achim betriebene Ansiedlung eines Amazon-Logistikzentrums im Gewerbegebiet Uesener Feld zunehmend kritisch gesehen, wie CDU-Fraktionsvorsitzender Wilhelm Hogrefe dem Achimer Kreisblatt berichtet. Redaktionsleiter Manfred Brodt hat ihn interviewt.
Interview mit Wilhelm Hogrefe (CDU) zur Amazon-Ansiedlung
Von der Kratzbürste bis zur Orgelrestaurierung

Von der Kratzbürste bis zur Orgelrestaurierung

Achim - Über die „Kratzbürste“ musste der Friedhofsausschuss befinden. Denn das Gerät zur mechanischen Beseitigung von Unkraut, das zeitweise auf den Wegen zwischen den letzten Ruhestätten wuchert, kostete 1300 Euro – und lag damit knapp über der Grenze von 1000 Euro. Ab diesem Betrag müssen Anschaffungen mit dem Kirchenvorstand abgestimmt werden. Am 11. März stehen wieder Wahlen zum Kirchenvorstand an – auch in der St. Laurentius-Gemeinde, eine von drei Achimer Kirchengemeinden.
Von der Kratzbürste bis zur Orgelrestaurierung
Junge Familien sind Segen und Herausforderung

Junge Familien sind Segen und Herausforderung

Rehden - Die Samtgemeinde Rehden wächst und gedeiht, die Nachfrage nach Grundstücken in den Neubaugebieten ist laut Samtgemeindebürgermeister Hartmut Bloch groß. Der Zuzug junger Familien stellt die Samtgemeinde aber auch vor die Herausforderung, mehr Betreuungsplätze in Kindertagesstätten und Krippen bereithalten zu müssen – zumal die frühkindliche Bildung künftig ab dem ersten Lebensjahr beitragsfrei ist, was die Nachfrage zusätzlich erhöht. Über den Stand der Kinderbetreuung informierte Bloch am Donnerstagabend in der Sitzung des Jugendausschusses.
Junge Familien sind Segen und Herausforderung
1,48 Millionen Euro für die Bildung

1,48 Millionen Euro für die Bildung

Rehden - Ihre Schulen und Kindertageseinrichtungen lässt sich die Samtgemeinde Rehden einiges kosten. 1,482 Millionen Euro sind dafür im Haushaltsentwurf 2018 eingeplant. Mit 1,109 Millionen Euro sind die Einrichtungen für frühkindliche Bildung einer der größten Posten im Ergebnishaushalt. Für die Einrichtungen der Jugendarbeit sind zusätzlich 47.500 Euro vorgesehen.
1,48 Millionen Euro für die Bildung
105 Schüler erhalten ihre Sportabzeichen

105 Schüler erhalten ihre Sportabzeichen

Wagenfeld - Laut und wuselig ging es gestern Morgen in der Aula der Auburg-Grundschule zu, als Horst Schmöckel, Sportabzeichen-Obmann beim TuS Wagenfeld, die Auszeichnungen der vergangenen Saison an die 85 Grund- und 20 Oberschüler übergab, die im vergangenen Jahr die Anforderungen für das bronzene, silberne oder goldene Abzeichen erfüllt hatten.
105 Schüler erhalten ihre Sportabzeichen
Ludger Bugla bleibt in vielen SPD-Gremien aktiv

Ludger Bugla bleibt in vielen SPD-Gremien aktiv

Rehden - Ludger Bugla hat sein Amt als Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Samtgemeinde Rehden während der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Schwierking zwar zur Verfügung gestellt, doch in den politischen Ruhestand geht der umtriebige Sozialdemokrat noch nicht: Bugla bleibt seinem Ortsverein als Beisitzer, dem Arbeitskreis Dümmerland der Sozialdemokraten im Südkreis als Sprecher und dem SPD-Unterbezirk als stellvertretender Vorsitzender erhalten. Zudem gehört er weiter dem Bezirks- und Landesparteirat an.
Ludger Bugla bleibt in vielen SPD-Gremien aktiv
Nachfrage bestätigt Entscheidung zu Kita-Ausbau

Nachfrage bestätigt Entscheidung zu Kita-Ausbau

Wagenfeld/Ströhen - Die aktuellen Anmeldezahlen für das Kindergartenjahr 2018/19 bestätigen die Gemeinde Wagenfeld in ihrem Bestreben der vergangenen Jahre, mehr Plätze im Kindergarten- und Krippenbereich zu schaffen. „Ohne den Ausbau hätten wir nicht alle Anfragen erfüllen können“, betonte Bürgermeister Matthias Kreye in der Sitzung des Schul-, Jugend- und Sozialausschusses am Donnerstag.
Nachfrage bestätigt Entscheidung zu Kita-Ausbau
Lange Partynacht für Kohlfahrer in Stuhr

Lange Partynacht für Kohlfahrer in Stuhr

Stuhr - Bei strahlendem Sonnenschein sind am Freitagnachmittag 120 gut gelaunte Kohlfahrer durch Stuhr gezogen. Kohlkaiser Andreas Tucholski aus Seckenhausen und die stellvertretende Bürgermeisterin Sigrid Rother begrüßten die insgesamt 14 Gruppen aus der Region und teilten erst einmal einen leckeren Schluck zum Aufwärmen aus.
Lange Partynacht für Kohlfahrer in Stuhr
Stadt Diepholz investiert in den Müntepark

Stadt Diepholz investiert in den Müntepark

Diepholz - Ungewohnt freier Blick vom Willenberg aus in den Müntepark: Dort hat die Stadt Diepholz in den vergangenen Wochen Platz für einen neuen, breiten Eingang geschaffen und dazu einige Bäume gefällt und Büsche gerodet. Bis zu den Sommerferien soll sich im Park noch viel tun.
Stadt Diepholz investiert in den Müntepark
Redakteurin Vivian Krause tanzt mit der Gruppe „Winchester Line-Dancer“

Redakteurin Vivian Krause tanzt mit der Gruppe „Winchester Line-Dancer“

Br.-Vilsen - Von Vivian Krause. Ich stehe vor meinem Kleiderschrank und durchforste ihn nach typischer Cowboy-Kleidung. Vor meinem inneren Auge sehe ich Lucky Luke und Woody aus „Toy Story“. Beide Filmfiguren tragen einen Hut, ein Hemd und eine Weste. Ob sie sich wohl auch einmal im Linedance probieren würden, dem Tanz, den einst die Cowboys auf Viehweiden an Lagerfeuern tanzten? Ich jedenfalls werde das tun. Und zwar bei den „Winchester Line-Dancer“.
Redakteurin Vivian Krause tanzt mit der Gruppe „Winchester Line-Dancer“
„Business Blinddates“ für Jungunternehmer

„Business Blinddates“ für Jungunternehmer

Bremen - 90 Sekunden sind nicht lang, aber sie reichen Tom Schuchert, Marketing-Manager bei „Rightmart Software“, um sich und seine Tätigkeit in dem jungen Start-up vorzustellen. „Wir produzieren Software für eine eigene Kanzlei und wollen uns jetzt an große Kanzleien wenden. Wir betreiben Prozess-Automatisierung und wollen Anwälten so ihre Arbeit erleichtern, so dass sie günstig oder sogar kostenfrei möglich ist“, erklärt Schuchert bei einem „Business Blinddate“ am Donnerstagabend.
„Business Blinddates“ für Jungunternehmer
Gospelchor Weyhe probt für Konzert am 9. März

Gospelchor Weyhe probt für Konzert am 9. März

Weyhe - Der Gospelchor der Felicianuskirchengemeinde steckt mitten in den Proben für sein nächstes Konzert am Freitag, 9. März, in der Kirche. Das Kirchweyher Gotteshaus hat schon viele Auftritte dieser Art erlebt, und der von Elisabeth Geppert geleitete Chor verfügt in Weyhe und in Umgebung über einen großen Fankreis.
Gospelchor Weyhe probt für Konzert am 9. März
„Winchester Line-Dancer“ in Bruchhausen-Vilsen

„Winchester Line-Dancer“ in Bruchhausen-Vilsen

Die "Winchester Line-Dancer" üben immer dienstags im Gasthaus Mügge in Bruchhausen-Vilsen. Jetzt nahmen sie Redakteurin Vivian Krause mit in ihre Reihen.
„Winchester Line-Dancer“ in Bruchhausen-Vilsen
Förderverein der Stadtbibliothek nimmt Spenden für Flohmarkt an

Förderverein der Stadtbibliothek nimmt Spenden für Flohmarkt an

Verden - Von Erika Wennhold. Kartonweise landen in diesen Tagen ausgelesene Bücher von Privatleuten im Mehrzweckraum der Stadtbibliothek. Der nächste Bücherflohmarkt steht bevor: Am Freitag, 2. März, 8 bis 18 Uhr, und am Sonnabend, 3. März, 8 bis 14 Uhr, können Leseratten hier nach Herzenslust stöbern und Bücher zum Spottpreis mit nach Hause nehmen.
Förderverein der Stadtbibliothek nimmt Spenden für Flohmarkt an
Mit 770.000 Euro im Tank unterwegs

Mit 770.000 Euro im Tank unterwegs

Osnabrück - Mit 770.000 Euro im Tank ist ein Autofahrer  in der Grafschaft Bentheim geschnappt worden. Nun wird gegen ihn wegen des Verdachts der Geldwäsche ermittelt.
Mit 770.000 Euro im Tank unterwegs
Mucksmäuschenstille Bonny sucht ein neues Zuhause

Mucksmäuschenstille Bonny sucht ein neues Zuhause

Verden - Wenn eine Katze sich mucksmäuschenstill verhält, dann klingt das durchaus paradox. Anders ist das Benehmen von Bonny aber nicht zu beschreiben.
Mucksmäuschenstille Bonny sucht ein neues Zuhause
Tag der offenen Tür im Domgymnasium Verden

Tag der offenen Tür im Domgymnasium Verden

Am Freitagnachmittag hatte das Domgymnasium die Schülerinnen und Schüler des vierten Grundschuljahrgangs und der Jahrgänge 10 anderer weiterführender Schulen mit ihren Eltern zu einem Tag der offenen Tür eingeladen. Ein reger Besucherstrom bewegte sich zwischen dem Hauptgebäude und der Nebenstelle Pestalozzischule. In beiden Gebäuden stellten sich die Fachgruppen und AGs vor. Es gab Musik, Sketche, Experimente und vieles mehr. So bekamen die künftigen Schülerinnen und Schüler einen umfassenden Einblick in das bunte Schulleben.
Tag der offenen Tür im Domgymnasium Verden
Besitz von Kinderpornos: 61-Jähriger verurteilt

Besitz von Kinderpornos: 61-Jähriger verurteilt

Nienburg - Von Wiebke Bruns - Ein 61 Jahre alter Angeklagter aus Nienburg muss wegen des Besitzes von kinder- und jugendpornografischen Dateien für zwei Jahre ins Gefängnis. Es ging um 929 Bilder und zwei Filme. Eine erschreckende Zahl, aber verhältnismäßig wenig im Vergleich zu anderen Verfahren. Bei dem 61-Jährigen fiel jedoch ins Gewicht, dass er früher schon mal wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern verurteilt worden war.
Besitz von Kinderpornos: 61-Jähriger verurteilt
Thomas Ruß soll neuer Kreisbrandmeister werden

Thomas Ruß soll neuer Kreisbrandmeister werden

Bad Fallingbostel - 97 Orts-, Stadt- und Gemeindebrandmeister aus dem Heidekreis wählten am Donnerstagabend im Sitzungssaal der Kreisverwaltung in Bad Fallingbostel den derzeitigen Abschnittsleiter Nord, Thomas Ruß aus Munster, zum neuen Kreisbrandmeister. Ruß erhielt 96 Ja-Stimmen und lediglich ein Nein. Die Wahl muss in der nächsten Sitzung des Kreistags bestätigt werden.
Thomas Ruß soll neuer Kreisbrandmeister werden
Ökumenische Frauengruppe lädt zum Weltgebetstag in die St. Andreaskirche ein

Ökumenische Frauengruppe lädt zum Weltgebetstag in die St. Andreaskirche ein

Verden - Die Ökumenische Frauengruppe Verden lädt für Freitag, 2. März, um 19.30 Uhr, zu einem besonderen Gottesdienst in die St. Andreaskirche ein. „Gottes Schöpfung ist sehr gut“ lautet in diesem Jahr das Motto des Weltgebetstags. Dieser wird seit mehr als 130 Jahren in über 100 Ländern der Erde am ersten Freitag im März gefeiert. In jedem Jahr steht ein anderes Land und ein anderes Thema im Mittelpunkt. Diesmal wurde die Gottesdienstordnung von den Frauen aus Surinam entworfen. Im Zentrum steht die Schöpfungserzählung aus dem Buch Genesis/1. Buch Mose.
Ökumenische Frauengruppe lädt zum Weltgebetstag in die St. Andreaskirche ein
Kai Hewelt ist neuer Leiter des Bundespolizeiaus- und -fortbildungszentrums Walsrode

Kai Hewelt ist neuer Leiter des Bundespolizeiaus- und -fortbildungszentrums Walsrode

Walsrode - Es war in einer sonst straffen Veranstaltung im Hilperdinger Saal in Walsrode ein kleiner emotionaler Höhepunkt, als sich Kai Hewelt, der neue Leiter des Bundespolizeiaus- und -fortbildungszentrums Walsrode gestern Vormittag an seine Frau Anja wendete: „Ich habe Dir viel zu verdanken. Ich danke Dir und liebe Dich.“
Kai Hewelt ist neuer Leiter des Bundespolizeiaus- und -fortbildungszentrums Walsrode
„Unsere Musikschule leistet Großartiges“

„Unsere Musikschule leistet Großartiges“

Wildeshausen - Wie sollte es auch anders sein? Natürlich begann die Feier anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Kreismusikschule am Freitagnachmittag in Wildeshausen mit Musik. Marisa-Chiara Grimm, Marit Bösemann und Carlotta Nessen spielten das „Londoner Trio Nr. 1“ von Joseph Haydn.
„Unsere Musikschule leistet Großartiges“
Martin Schütte jetzt Chef im Rathaus Twistringen

Martin Schütte jetzt Chef im Rathaus Twistringen

Twistringen - Von Theo Wilke. Übergangsweise bis zum 30. April stellt Martin Schütte die Handlungsfähigkeit der Twistringer Stadtverwaltung sicher.
Martin Schütte jetzt Chef im Rathaus Twistringen
Streit um Blühstreifen und Grundschulzukunft

Streit um Blühstreifen und Grundschulzukunft

Twistringen - Von Theo Wilke. Das Haushaltspaket 2018 ist ausgeglichen und geschnürt. Mit 19 Ja- bei 6 Neinstimmen hat der Twistringer Stadtrat am Donnerstagabend den Etat beschlossen. Ein Defizit von knapp einer Million Euro wird durch die Rücklagen aufgefangen.
Streit um Blühstreifen und Grundschulzukunft
Markus Melnyk rät, sich bei depressiven Verstimmungen zügig Hilfe zu suchen

Markus Melnyk rät, sich bei depressiven Verstimmungen zügig Hilfe zu suchen

Bassum - Von Julia Kreykenbohm. Ob die Zahl der Menschen mit Depressionen ansteigt, vermag Markus Melnyk, Leiter der Psychologischen Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen in Bassum nicht zu sagen. „Es ist auch möglich, dass nur einfach mehr Menschen nach Hilfe suchen.“ Auslöser dafür könnte sein, dass das Thema immer mehr aus der Tabu-Ecke geholt und öffentlich darüber gesprochen wird.
Markus Melnyk rät, sich bei depressiven Verstimmungen zügig Hilfe zu suchen
Luttum: Hort soll an die Schule rücken

Luttum: Hort soll an die Schule rücken

Luttum - Der Hort am Grevenskampweg in Luttum muss umziehen. Der Eigentümer der Räumlichkeiten möchte diese ab dem 30. Juni 2019 selbst nutzen. Eine Möglichkeit wäre, die Nachmittagsbetreuung künftig in einem neu zu schaffenden Anbau direkt an der Grundschule in Luttum anzubieten.
Luttum: Hort soll an die Schule rücken
Premiere für Erste-Hilfe-Party in Verden

Premiere für Erste-Hilfe-Party in Verden

Landkreis/Verden - „Unser Angebot Erste-Hilfe-Party richtet sich an Menschen, die beruflich oder privat derartig eingebunden sind, dass sie keine Zeit haben, einen kompletten Kurs zu absolvieren“, sagt Dirk Westermann. Der Geschäftsführer des DRK-Kreisverbands weiß aber, dass das Interesse an solchen qualifizierten Lehrgängen groß ist. Oft seien es junge Mütter, die ihre Unsicherheit im Umgang mit möglichen Verletzungen ihres Nachwuchses als unangenehm empfinden.
Premiere für Erste-Hilfe-Party in Verden
Visselhövederin wird plötzlich Zeuge eines dreisten Zigarettendiebstahls

Visselhövederin wird plötzlich Zeuge eines dreisten Zigarettendiebstahls

Visselhövede - Von Jens Wieters. Mal eben schnell nach Feierabend noch eine Kleinigkeit im Discounter einkaufen und dabei Zeuge eines dreisten Ladendiebstahls werden. Danach steht den wenigsten Menschen der Sinn. Aber genau das ist der Visselhövederin Annette Z. (Name von der Redaktion geändert) passiert. Nachdem der erste Schock verdaut ist, stellt sich Z. die Frage, wie sie hätte reagieren sollen, um den Diebstahl zu verhindern. „Auf keinen Fall den Helden spielen“, sagt die Polizei.
Visselhövederin wird plötzlich Zeuge eines dreisten Zigarettendiebstahls
Mattfeldt will versuchen, auf LBEG einzuwirken

Mattfeldt will versuchen, auf LBEG einzuwirken

Langwedel - „Sollte das Fördervolumen noch weiter gesteigert werden, prognostiziere ich weitere heftige Erdbeben, für die die Anwohner und die Umwelt am Ende erneut die Zeche zahlen werden.“ Das erklärt der hiesige CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt nach dem Bericht in dieser Zeitung über die geplante Erkundungsbohrung „Nindorf Z1“ nach einem neuen Erdgasfeld.
Mattfeldt will versuchen, auf LBEG einzuwirken
11 .330 Euro für die Harpstedter „Anna“

11 .330 Euro für die Harpstedter „Anna“

Harpstedt - „Wir sind überwältigt von dieser Unterstützung. Dass so viele Spenden eingehen, hätten wir nicht erwartet“, teilt Torben Kluwe von den Delmenhorst-Harpstedter Eisenbahnfreunden (DHEF) mit. Seit Beginn der Spendenaktion im November sind mittlerweile 11 .330 Euro zusammengekommen, um die vielen Baustellen an der Lok 2, auch „Anna von Harpstedt“ genannt, zu beheben.
11 .330 Euro für die Harpstedter „Anna“
Bremer Mercedes-Werk stockt Belegschaft auf

Bremer Mercedes-Werk stockt Belegschaft auf

Bremen - Die Sebaldsbrücker Autoschmiede von Mercedes-Benz produziert auf Hochtouren. Und die Autobauer laufen sich für den Produktionsstart des vollelektrischen Modells EQC warm. Das wirkt sich aus. Das Werk schafft 180 neue feste Stellen.
Bremer Mercedes-Werk stockt Belegschaft auf
Stadtrat: Ärztehaus soll an die „Scharfe Ecke“

Stadtrat: Ärztehaus soll an die „Scharfe Ecke“

Hoya - Das geplante neue Ärztehaus in Hoya soll an der „Scharfen Ecke“ gebaut werden, also an der Kreuzung Von-Staffhorst-Straße/Lange Straße. Das teilt Stadtdirektor Detlef Meyer mit, nachdem der Stadtrat in nichtöffentlicher Sitzung eine entsprechende Entscheidung getroffen hat.
Stadtrat: Ärztehaus soll an die „Scharfe Ecke“
Jugendliche zeigen beim „Jugend forscht“-Regionalwettbewerb Weitsicht

Jugendliche zeigen beim „Jugend forscht“-Regionalwettbewerb Weitsicht

Diepholz - Von Marc Lentvogt. „Jugend forscht“ in Diepholz – das ist weit mehr, als eine Ansammlung effekthascherischer Projekte, die vor allem äußerlich überzeugen wollen. 109 Jugendliche stellen am Donnerstag und heute Projekte vor, von denen sich ein Großteil mit unverbrauchten Ideen den großen Fragen unserer Zeit stellt. Der Diesel-Skandal beispielsweise hat mehrere Gruppen motiviert, nach alternativen Antriebsarten für Fahrzeuge zu suchen.
Jugendliche zeigen beim „Jugend forscht“-Regionalwettbewerb Weitsicht
Klänge zwischen Mond und Meer in der Gutsscheune

Klänge zwischen Mond und Meer in der Gutsscheune

Varrel - Von Angelika Kratz. Wie wunderbar es ist, auf den „Hund“ zu kommen, hat das Publikum am Donnerstagabend in der ausverkauften Gutsscheune beim traditionellen chinesischen Neujahrskonzert erlebt. Am 16. Februar begann das chinesische „Jahr des Hundes“.
Klänge zwischen Mond und Meer in der Gutsscheune
Nienburger IGS-Erweiterung: Der erste kollektive Spatenstich

Nienburger IGS-Erweiterung: Der erste kollektive Spatenstich

Nienburg - Von Leif Rullhusen. Ein wenig hatten die Bauherren nachgeholfen, damit der erste Spatenstich für den IGS-Anbau in Nienburg nicht am gefrorenen Boden scheiterte. 
Nienburger IGS-Erweiterung: Der erste kollektive Spatenstich
Planungen für Hockensberg präsentiertVom Verkehr bis zum Abwasser

Planungen für Hockensberg präsentiertVom Verkehr bis zum Abwasser

Hockensberg - Von Tanja Schneider. Für die Realisierung des interkommunalen Gewerbe- und Industriegebiets in Hockensberg ist ein weiterer Schritt getan: Der Dötlinger Bau-, Straßen- und Verkehrsausschuss empfahl während seiner Sitzung am Donnerstagabend, den Flächennutzungsplan der Gemeinde zu ändern. Eine Gegenstimme gab es von Helge Vosteen (FDP).
Planungen für Hockensberg präsentiertVom Verkehr bis zum Abwasser
Influenza erreicht Höchststand

Influenza erreicht Höchststand

Rotenburg - Von Joris Ujen. Plötzlich auftauchendes Fieber, Muskel- und Kopfschmerzen, gefolgt von einem trockenen Reizhusten. Das sind erste typische Symptome für eine Influenza-Infizierung. Die Grippewelle hat einen neuen Höchststand in Niedersachsen erreicht, berichtet das Landesgesundheitsamt.
Influenza erreicht Höchststand
Pferderücker und Schüler sind rund um das Großsteingrab „Glaner Braut“ aktiv

Pferderücker und Schüler sind rund um das Großsteingrab „Glaner Braut“ aktiv

Dötlingen/Glane - „Rechts, rück“, ruft Thomas Glander. Herkules und Spartacus setzten sich in Bewegung. Mit einem kräftigen Schnaufen ziehen die drei Jahre alten Pferde des Harpstedters die Reste einer Eiche über das hügelige Gelände der Glaner Heide.
Pferderücker und Schüler sind rund um das Großsteingrab „Glaner Braut“ aktiv
„Jugend forscht“-Wettbewerb in Diepholz: Oliver Netzband zieht Bilanz

„Jugend forscht“-Wettbewerb in Diepholz: Oliver Netzband zieht Bilanz

Diepholz - Von Marc Lentvogt. „Die Veranstaltung entsprach voll unseren Erwartungen“, zog Oliver Netzband, Fachdienstleiter Bildung im Landkreis Diepholz, ein positives Fazit über den ersten „Jugend forscht“-Regionalwettbewerb in Diepholz. Nachdem am Freitag die Sieger gekürt wurden, äußerte Netzband sich dazu, was rund gelaufen ist und wo Verbesserungsbedarf für 2019 besteht.
„Jugend forscht“-Wettbewerb in Diepholz: Oliver Netzband zieht Bilanz