Ressortarchiv: Lokales

Hachez: Polen statt Bremen?

Hachez: Polen statt Bremen?

Bremen - Kehrt das seit 2012 zum dänischen Konzern Toms gehörende Schokoladenunternehmen Hachez Bremen bald ganz den Rücken? Das zumindest könnte 2020 drohen.
Hachez: Polen statt Bremen?
„Huntezauber mit Entenrennen und Feuershow

„Huntezauber mit Entenrennen und Feuershow

Barnstorf - Der Flecken Barnstorf veranstaltet am 4. August zum zweiten Mal den „Huntezauber“, teilte die Samtgemeindeverwaltung gestern offiziell mit und berichtete über den Verlauf der Planung.
„Huntezauber mit Entenrennen und Feuershow
Zeitreise ohne Rauchverbot

Zeitreise ohne Rauchverbot

Bremen - Von Jörg Esser. Der Bundespräsident ist wieder weg. Und schon wieder herrscht Ausnahmezustand im Rathaus. Am Mittwoch laufen Dreharbeiten für das Doku-Drama „Die Affäre Borgward“. Die Zeit wird zurückgedreht – ins Jahr 1960. Der Automobilfabrikant Carl F. W. Borgward erhält das große Bundesverdienstkreuz mit Stern. Und das Rauchverbot der Jetzt-Zeit ist kurzzeitig aufgehoben. Für die Spielszenen.
Zeitreise ohne Rauchverbot
Direktorin des Amtsgerichts offiziell begrüßt

Direktorin des Amtsgerichts offiziell begrüßt

Wildeshausen - Landrat Carsten Harings sprach von einer „kuriosen Situation“, dass er den ehemaligen Wildeshauser Amtsgerichtsdirektor, Dr. Detlev Lauhöfer, bereits vor Monaten als neuen Direktor des Delmenhorster Amtsgerichtes begrüßen konnte, bevor er ihn überhaupt an alter Wirkungsstätte verabschiedet hatte.
Direktorin des Amtsgerichts offiziell begrüßt
Applaussieg für die „Meilentaucher“

Applaussieg für die „Meilentaucher“

Achim - Die Frage, wer die letzte Zugabe am Abend der „Offenen Bühne“ spielen darf, wird per „Applaus-o-Meter“ ermittelt. Bernd Egger bat daher das Publikum wieder einmal, durch Applaus für die jeweiligen Künstler abzustimmen. Die meisten Dezibel erhielt die Gruppe „Meilentaucher“ aus Hoya.
Applaussieg für die „Meilentaucher“
Hilfe zum Leben nach einem schlimmen Verlust

Hilfe zum Leben nach einem schlimmen Verlust

Achim - Marion Zwilling weiß, wie sich der für Eltern vermutlich schlimmste Verlust anfühlen kann. Sie und Ehemann Ulf verloren 2011 ihre Tochter Vanessa, die seit der Geburt schwerstbehindert gewesen war und mit 18 Jahren starb. Vier Jahre lang war das Kinderhospiz Löwenherz an der Seite der Familie.
Hilfe zum Leben nach einem schlimmen Verlust
Busse zu und Steuer von Amazon

Busse zu und Steuer von Amazon

Achim - Das Amazon-Logistikzentrum in Achim-Ost kommt nur, wenn dort neue Straßenverbindungen zwischen dem Gewerbepark Uesener Feld sowie der A 27 und der Landesstraße 156 geschaffen werden. Nur über diesen Bebauungsplan entscheidet noch der Stadtrat, wie wir mehrfach berichtet haben.
Busse zu und Steuer von Amazon
Geehrte Sportler im Rathaus: Weltmeister und Goldsieger

Geehrte Sportler im Rathaus: Weltmeister und Goldsieger

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Wildeshausen ist eine sportliche Stadt. Mehr als 5000 Menschen sind in Sportvereinen organisiert, viele Bürger machen ihr Sportabzeichen ohne Verein – und es gibt hier sogar Weltmeister. Deutlich wurde das am Mittwochabend bei der Sportlerehrung.
Geehrte Sportler im Rathaus: Weltmeister und Goldsieger
Einsatz wegen Amok-Drohung: Lieth-Schule abgesperrt

Einsatz wegen Amok-Drohung: Lieth-Schule abgesperrt

Bad Fallingbostel - Große Aufregung Mittwochmorgen in Bad Fallingbostel. Die Polizei erreichte um 8.52 Uhr ein ernst zu nehmender Hinweis auf einen Schüler der Oberschule in Bad Fallingbostel, der angedroht haben sollte, eine Waffe mit in die Schule zu nehmen und akut einen Amoklauf zu starten. Es hieß, der Jugendliche befinde sich auf dem Weg zur Schule.
Einsatz wegen Amok-Drohung: Lieth-Schule abgesperrt
Untypische aber sehr erfreuliche Entwicklung im Februar

Untypische aber sehr erfreuliche Entwicklung im Februar

Heidekreis - Für den Wintermonat Februar eine untypische, aber sehr erfreuliche Entwicklung: Die Erwerbslosigkeit ging zurück, die Personalnachfrage ist hoch und die Zahl der Beschäftigten stieg an, teilt die Agentur für Arbeit Celle mit.
Untypische aber sehr erfreuliche Entwicklung im Februar
Faustballer geben am letzten Punktspieltag alles

Faustballer geben am letzten Punktspieltag alles

Rethem - In der Rethemer Sporthalle fand der letzte Punktspieltag der Faustball-Bezirksliga Süd-Ost statt. Die Ausgangssituation stellte sich wie folgt dar: Oldendorf 3 führte die Tabelle an, gefolgt vom TV Jahn Walsrode. Die Oldendorfer erwischten jedoch einen ganz schwarzen Tag und verloren sowohl gegen TUS Eicklingen 1 als auch den TSV Groß Häuslingen 1. Die Mannschaft des TV Jahn Walsrode stürmte nach Siegen über den SV Göhrde Nahrendorf sowie die erste Mannschaft des TSV Bösel an die Tabellenspitze und sicherte sich noch die Meisterschaft.
Faustballer geben am letzten Punktspieltag alles
Eiszeit im Domherrenhaus

Eiszeit im Domherrenhaus

Verden - Ganz tief eintauchen in die Frühgeschichte der Region können jetzt die Besucher des Domherrenhauses. Neben bronzezeitlichen Urnen, Steinäxten und dem berühmten Lehringer Speer macht ein neugestalteter Raum die Welt des Neanderthalers und des frühen modernen Menschen ein Stück mehr erlebbar. Der Leiter des historischen Museums der Stadt, Dr. Björn Emigholz, und Museumspädagogin Julia Nehus freuen sich über das neue Highlight dieser beliebten Abteilung des Hauses.
Eiszeit im Domherrenhaus
Husumer Square-Dancer lassen seit 25 Jahren die Röcke wirbeln

Husumer Square-Dancer lassen seit 25 Jahren die Röcke wirbeln

Husum - Von Hartmut Grulke. In den USA kommt es nur einmal vor, dass vier Staaten aneinandergrenzen. Es sind Utah, Colorado, Arizona und New Mexiko.
Husumer Square-Dancer lassen seit 25 Jahren die Röcke wirbeln
Schnepfe auf Futtersuche

Schnepfe auf Futtersuche

Kirchlinteln - Ein seltener Gast stolzierte durch den Garten von Wolfram Zoller. Als der Vogelfreund aus seinem Fenster im Büro seines Hauses in Hohenaverbergen blickte, konnte er eine Waldschnepfe bei der winterlichen Futtersuche beobachten.
Schnepfe auf Futtersuche
Rechts-vor-links-Frage sorgt am Steinweg für Verwirrung

Rechts-vor-links-Frage sorgt am Steinweg für Verwirrung

Bierden - Eigentlich ist alles klar. Es gilt entlang des gesamten Bierdener Steinwegs die Vorfahrt-Regelung Rechts vor links. Aber es gibt Ausnahmen, und das sorgte jetzt im Ortsausschuss für Verwirrung und Klärungsbedarf.
Rechts-vor-links-Frage sorgt am Steinweg für Verwirrung
Informationsbedarf in Ströhen und Wagenfeld ist groß

Informationsbedarf in Ströhen und Wagenfeld ist groß

Wagenfeld - Von Gerhard Scheland. Der Wagenfelder Bürgermeister Matthias Kreye hält an seinem Versprechen fest, mehr Transparenz in aktuelle Entwicklungen in der Gemeinde zu bringen. Vor dem Hintergrund richtete die Verwaltung am Dienstagabend eine Einwohnerversammlung aus. Annähernd 150 Bürger aus Ströhen und Wagenfeld füllten den Saal des Central-Hotels.
Informationsbedarf in Ströhen und Wagenfeld ist groß
Anlieger in Otersen müssen zehn Prozent beim Gehweg dazugeben

Anlieger in Otersen müssen zehn Prozent beim Gehweg dazugeben

Kirchlinteln - Nach langem Warten wird nun endlich in 2019 die Ortsdurchfahrt in Otersen saniert. Im gleichen Zuge will die Gemeinde Kirchlinteln einen Gehweg am nördlichen Straßenrand schaffen. Insgesamt soll die Baumaßnahme circa 200 000 Euro kosten. Der Landkreis Verden übernehme ausnahmsweise ein Teil der Kosten, da der Gehweg auch für Radfahrer nutzbar sein werde und somit einen Lückenschluss für den überregionalen Allerradweg bildet, lautete die Nachricht im Ausschuss für Gemeindeentwicklung und Bauen.
Anlieger in Otersen müssen zehn Prozent beim Gehweg dazugeben
„Keen Thema“: Völk'ser Platt immer komplett ausverkauft

„Keen Thema“: Völk'ser Platt immer komplett ausverkauft

Völkersen - Kein Thema mehr ist für dieses Jahr das Theaterspiel im Waller Dörpshus, denn der Vorhang für die Komödie „Keen Thema“ fiel am vergangenen Sonntag. Seit 2015 ist der Theatervereins Völk’ser Platt mit seinen Vorstellungen im benachbarten Walle zu Gast, seit das eigene Stammhaus, das Gasthaus „Zur Post“ in Völkersen geschlossen hat.
„Keen Thema“: Völk'ser Platt immer komplett ausverkauft
Wardenburg: Busbahnhof statt Obdachlosenheim

Wardenburg: Busbahnhof statt Obdachlosenheim

Wardenburg - Aus Richtung Sage kommend liegt gleich am Wardenburger Ortseingang die Obdachlosenunterkunft der Gemeinde. Doch auf dem Gelände an der Oldenburger Straße 321 soll künftig ein zentraler Busbahnhof mit „park+ride“-Anlage angesiedelt werden. So schlägt es zumindest die Verwaltung vor, die das Thema auf die Tagesordnung des Ausschusses für Nachhaltigkeit, Umwelt und Energie gesetzt hat. Dieser kommt am 8. März zusammen.
Wardenburg: Busbahnhof statt Obdachlosenheim
Niedersachsen will Autobahnbau voranbringen

Niedersachsen will Autobahnbau voranbringen

Hannover - Niedersachsen will den Ausbau wichtiger Autobahnen zügig vorantreiben. Außerdem soll die Verkehrskoordination mit Hamburg und Bremen verbessert und Bauarbeiten an potenziellen Unfallschwerpunkten besser organisiert werden, beschloss der Landtag am Mittwoch mit der Regierungsmehrheit von CDU und SPD.
Niedersachsen will Autobahnbau voranbringen
AfD kritisiert Ausschluss aus Gedenkstättenarbeit als undemokratisch

AfD kritisiert Ausschluss aus Gedenkstättenarbeit als undemokratisch

Hannover - Als undemokratisch hat die AfD ihren Ausschluss aus dem Stiftungsrat der niedersächsischen Gedenkstätten bezeichnet, zu denen das ehemalige Konzentrationslager Bergen-Belsen gehört. Es zeuge von fehlendem Demokratieverständnis, wenn die in den Landtag gewählte AfD von den anderen Parteien aus dem Gremium herausgehalten werde, sagte die niedersächsische AfD-Fraktionschefin Dana Guth am Mittwoch.
AfD kritisiert Ausschluss aus Gedenkstättenarbeit als undemokratisch
Nach Absackung überprüft Verwaltung Schächte in Brettorf

Nach Absackung überprüft Verwaltung Schächte in Brettorf

Brettorf - Wie sieht es in Dötlingens Untergrund aus? Diese Frage stellt sich nach der Absackung eines Schmutzwasserschachtes Anfang Januar auf der Uhlhorner Straße in Brettorf. In Höhe der Einmündung „Im Großen Ort“ hatte plötzlich ein Loch in der Fahrbahn geklafft. Im Zuge der Reparaturarbeiten musste die Kreisstraße in diesem Bereich gesperrt bleiben (wir berichteten). „Mittlerweile haben wir ein Stück westlicher einen weiteren Schacht entdeckt, der dringend gemacht werden muss“, berichtet Bauamtsleiter Uwe Kläner auf Nachfrage. Dort gebe es einen starken Wassereintritt. „Das Oberflächenwasser läuft in den Kanal und spült auch Sand hinein“, erläutert er.
Nach Absackung überprüft Verwaltung Schächte in Brettorf
Wasserrahmenrichtlinie: Vom Ziel noch weit entfernt

Wasserrahmenrichtlinie: Vom Ziel noch weit entfernt

Rotenburg - Von Stephan Oertel. Von einem ökologisch guten Zustand sind auch im Landkreis Rotenburg viele Gewässer weit entfernt. Kaum irgendwo werden die in der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie festgelegten Ziele erreicht. Nach Auffassung des Landkreises liegt dies nicht zuletzt an unterschiedlichen Interessen. Verbesserungen seien nur zu erreichen, wenn alle an einem Strang ziehen.
Wasserrahmenrichtlinie: Vom Ziel noch weit entfernt
„Danke, dass du für mich da bist“

„Danke, dass du für mich da bist“

Rotenburg - Von Dörthe Krause. Ein nettes Wort, eine kleine Geste oder Berührung – ein Kompliment kann sich auf viele Arten zeigen. Doch was genau sind eigentlich Komplimente? Und warum sind sie so wichtig für unser Miteinander? Diesen Fragen gehen wir am Tag der Komplimente auf den Grund.
„Danke, dass du für mich da bist“
Rehdener Haushalt gut aufgestellt

Rehdener Haushalt gut aufgestellt

Rehden - Von Melanie Russ. Von „sehr, sehr guten Ausgangsdaten“ berichtete Samtgemeindebürgermeister Hartmut Bloch eingangs der Haushaltsverabschiedung im Rehdener Samtgemeinderat am Dienstagabend. Ein Überschuss in Höhe von 99 600 Euro ist im Ergebnishaushalt vorgesehen, der zum Jahresende die derzeit mit rund 4,7 Millionen Euro gut gefüllte Überschussrücklage weiter wachsen lassen soll. Bei derartig guter Ausgangslage hatten die Ratsmitglieder keinen Diskussionsbedarf mehr und stimmten der Haushaltssatzung einmütig zu.
Rehdener Haushalt gut aufgestellt
Von Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ bis Soul von Amy Winehouse

Von Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ bis Soul von Amy Winehouse

Burlage - Von Simone Brauns-Bömermann. Gleich in dreifacher Funktion war Dr. Matthias Henseleit beim Konzert des Orchesters des Musikvereins Lemförde in der Marienkirche in Burlage im Einsatz. Er moderierte – er hatte beim Würfeln gegen Posaunisten Stephan Klöpzig verloren –, stand in Vertretung des noch fehlenden Pastors als Kirchenvorstandsvorsitzender vor dem rund 80 Personen starken Publikum und spielte Klavier.
Von Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ bis Soul von Amy Winehouse
Zwei Schwerverletzte bei Kollision auf B 51

Zwei Schwerverletzte bei Kollision auf B 51

Lemförde - Auf der B 51 bei Stemshorn in Höhe der Abfahrt Barenbruch ist es am Mittwoch gegen 14 Uhr zu einem Zusammenstoß zweier Autos gekommen.
Zwei Schwerverletzte bei Kollision auf B 51
Rhythmischer Applaus für „Ja“ zur KGS-Sanierung

Rhythmischer Applaus für „Ja“ zur KGS-Sanierung

Weyhe - Von Katharina Schmidt. Das gab es in Weyhe laut Bürgermeister Andreas Bovenschulte noch nie: Mit langem, rhythmischem Applaus reagierten am Dienstagabend rund 200 Einwohner auf einen Beschluss des Ausschusses für Bau, Planung und Umwelt. Dessen Mitglieder stimmten im großen Forum der KGS Leeste geschlossen dafür, die Pläne zur Sanierung der Gesamtschule (wir berichteten) umzusetzen.
Rhythmischer Applaus für „Ja“ zur KGS-Sanierung
Hoher Geestweg: Schienen und Wind keine Hindernisse

Hoher Geestweg: Schienen und Wind keine Hindernisse

Sudweyhe - Von Katharina Schmidt. Bisher spricht aus Sicht der Verwaltung nichts Wesentliches dagegen, am Hohen Geestweg neue Baugrundstücke auszuweisen – das geht aus den Ergebnissen der ersten Runde der öffentlichen Beteiligung hervor. Dementsprechend haben die Mitglieder des Ausschusses für Bau, Planung und Umwelt am Dienstag einstimmig dafür gestimmt, das Verfahren voranzutreiben.
Hoher Geestweg: Schienen und Wind keine Hindernisse
Goldhort glänzt ab Sommer 2019 im Museums-Monolithen

Goldhort glänzt ab Sommer 2019 im Museums-Monolithen

Syke - Von Anke Seidel. Im Sommer nächsten Jahres soll er im neuen MonolithenAnbau des Kreismuseums glänzen: Ein Großteil des Gesseler Goldhortes, dieses rund 3 300 Jahre alten Schatzes, soll dann zur Eröffnung zu bewundern sein. Rückenwind für das historische Projekt hat der Betriebsausschuss des Kreismuseums am Dienstag entfacht, indem er – in nichtöffentlicher Sitzung – sechs Gewerken für den Bau seine Zustimmung erteilte. Zwei weitere müssen erneut ausgeschrieben werden.
Goldhort glänzt ab Sommer 2019 im Museums-Monolithen
Nachbildungen der ältesten Zeitzeugen

Nachbildungen der ältesten Zeitzeugen

Stuhr - Von Andreas Hapke. Das Gemeindearchiv freut sich über drei Urnennachbildungen, überreicht von der Hobbyforscherin Christa Schöningh. Die Behälter sind sächsischen Originalen aus dem vierten und fünften Jahrhundert nach Christus nachempfunden. Christa Schöningh hatte sie auf eigene Kosten von einer Facharbeiterin des Bremer Focke-Museums anfertigen lassen.
Nachbildungen der ältesten Zeitzeugen
16.000 Euro Schaden und ein leicht verletzter Autofahrer

16.000 Euro Schaden und ein leicht verletzter Autofahrer

Seckenhausen - Ein leicht verletzter Autofahrer und ein Schaden von geschätzt 16.000 Euro sind am frühen Dienstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Hauptstraße (B 51) in Seckenhausen entstanden. 
16.000 Euro Schaden und ein leicht verletzter Autofahrer
„Casting-Show“ bei Minusgraden

„Casting-Show“ bei Minusgraden

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Fast zehn Grad Frost und ein eiskalter Winterwind zwischen Rathaus und Dom – brrr. Aber geplant ist geplant. Und so zogen die Mitglieder der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi am Mittwoch ihre Protestaktion durch. Schließlich hatten sie die „Casting-Show für den öffentlichen Dienst“ ja auch groß angekündigt.
„Casting-Show“ bei Minusgraden
Mehr als 200 Angebote bei Jobmesse der Agentur für Arbeit

Mehr als 200 Angebote bei Jobmesse der Agentur für Arbeit

Rotenburg - Von Guido Menker. Das Interesse ist groß. Auf den Fluren im Erdgeschoss sowie im ersten Obergeschoss drängen sich die Besucher vor den Stellwänden. Einige steuern direkt die teilnehmenden Firmen an, andere suchen erst einmal das kurze Gespräch mit den Arbeitsvermittlern der Rotenburger Agentur für Arbeit. Rund 180 ihrer Kunden hat die Agentur für Mittwochvormittag zur Jobmesse ins Haus an der Nordstraße eingeladen. Dort treffen sie auf fünf Arbeitgeber aus den Bereichen Lager und Logistik, Personaldienstleistung, Hauswirtschaftliche Dienste und Pflege.
Mehr als 200 Angebote bei Jobmesse der Agentur für Arbeit
Unbekannte sprühen Hakenkreuz an Grundschule in Breloh

Unbekannte sprühen Hakenkreuz an Grundschule in Breloh

Breloh - Ein Hakenkreuz und den Schriftzug „Sieg Heil“ haben Unbekannte zwischen Montag- und Dienstagnachmittag an die Zweigstelle der Grundschule Süllberg in Breloh gesprüht.
Unbekannte sprühen Hakenkreuz an Grundschule in Breloh
Polizei: Pulver nicht gefährlich

Polizei: Pulver nicht gefährlich

Bremen - Von Elisabeth Gnuschke. Das weiße Pulver, das ein 70-Jähriger aus der Neustadt am Dienstag in einem Briefumschlag zugeschickt bekommen hat, ist ungefährlich. Das sagte Mittwochnachmittag auf Nachfrage Polizeisprecher Nils Matthiesen. Eine Gefährlichkeit des Pulvers hätten die Experten eines Instituts in Hannover ausgeschlossen. Um welche Substanz es sich handele, werde jetzt weiter untersucht.
Polizei: Pulver nicht gefährlich
Fahrverbot: „Ein bisschen Panikmache“

Fahrverbot: „Ein bisschen Panikmache“

Sulingen - Grünes Licht für Diesel-Fahrverbote – diese Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig lässt überregionale Vertreter des Handwerks Rot sehen: Sie befürchten Firmen-Pleiten, wenn Handwerker ihre Diesel-Fahrzeuge austauschen müssten.
Fahrverbot: „Ein bisschen Panikmache“
Rat setzt auf Transparenz

Rat setzt auf Transparenz

Reeßum - Von Matthias Daus. Über den Antrag aus der vorherigen Gemeinderatssitzung von Dieter Precht zur Schaffung einer zweiten Wegemeisterstelle in Taaken nachzudenken, hatte Reeßums Bürgermeister Marco Körner versprochen. Precht hatte in diesem Zuge Interesse bekundet, dieses Amt auch selbst zu bekleiden. Dass ein zweiter Wegemeister kommen wird, ist nun geklärt. Offen ist allerdings, wer diese Stelle besetzt.
Rat setzt auf Transparenz
Niedersachsen: Familiennachzug von Flüchtlingen ist moderat

Niedersachsen: Familiennachzug von Flüchtlingen ist moderat

Hannover - Bislang hat nur eine überschaubare Zahl der nach Niedersachsen gekommenen Flüchtlinge Familienmitglieder aus der Heimat nach Deutschland geholt.
Niedersachsen: Familiennachzug von Flüchtlingen ist moderat
Hund und Herrchen brechen in See bei Uelzen ein

Hund und Herrchen brechen in See bei Uelzen ein

Uelzen - Ein 53-Jähriger und sein Hund sind in den Oldenstädter See im Kreis Uelzen eingebrochen. Der Mann konnte sich selbst befreien, der Berner Sennenhund musste von der Feuerwehr aus dem eisigen Wasser gezogen werden, teilte die Polizei am Mittwoch ist.
Hund und Herrchen brechen in See bei Uelzen ein
Trotz Frost: Exhibitionist macht Park unsicher

Trotz Frost: Exhibitionist macht Park unsicher

Osnabrück - Die gegenwärtige Eiseskälte konnte einen Exhibitionisten in Osnabrück nicht davon abhalten, seinem zwanghaften Trieb nachzugehen.
Trotz Frost: Exhibitionist macht Park unsicher
38-Jähriger erfriert auf der Luhe

38-Jähriger erfriert auf der Luhe

Winsen - Die eisige Kälte hat in Niedersachsen ein Todesopfer gefordert. Ein 38-Jähriger ist in der Nacht zum Mittwoch in Winsen vermutlich erfroren. Ein Spaziergänger entdeckte den Toten auf dem zugefrorenen Luhearm und alarmierte die Rettungskräfte, teilte ein Polizeisprecher mit.
38-Jähriger erfriert auf der Luhe
Visselhöveder Bioland-Chef fordert Taten für Ökolandbau in Niedersachsen

Visselhöveder Bioland-Chef fordert Taten für Ökolandbau in Niedersachsen

Visselhövede/Hannover - „Ich möchte den Verbraucherschutz stärken, die Landwirtschaft wieder in die Mitte der Gesellschaft rücken und den Tierschutz in Niedersachsen weiterentwickeln. Die ersten Schritte sind erfolgt“, lobt Barbara Otte-Kinast (CDU) gegenüber der Presse ihre ersten 100 Tage im Amt. „In Sachen ökologische Landwirtschaft haben wir aber noch enormen Nachholbedarf“, betont hingegen der Visselhöveder Harald Gabriel, Bioland-Landesgeschäftsführer.
Visselhöveder Bioland-Chef fordert Taten für Ökolandbau in Niedersachsen
AfD-Abgeordneter zweifelt an Treibhaus-Effekt

AfD-Abgeordneter zweifelt an Treibhaus-Effekt

Hannover - Nicht nur der US-Präsident Donald Trump, auch der Braunschweiger AfD-Landtagsabgeordnete Stefan Wirtz zweifelt an der Existenz des Klimawandels. „Sie haben keinen Nachweis für den Treibhaus-Effekt" sagte der AfD-Mann am Mittwoch im Landtag in Hannover und löste damit eine erregte Debatte aus.
AfD-Abgeordneter zweifelt an Treibhaus-Effekt
Niedersachsen ringt um Sicherung von EU-Naturschutzgebieten

Niedersachsen ringt um Sicherung von EU-Naturschutzgebieten

Hannover - Knapp 400 schützenswerte Naturgebiete hat Niedersachsen schon vor Jahren an die EU gemeldet. Weil aber bei der tatsächlichen Sicherung der Flächen getrödelt wurde, droht Brüssel mit Ärger. Der Landtag berät deshalb über eine schnelle Umsetzung der Umweltvorgaben.
Niedersachsen ringt um Sicherung von EU-Naturschutzgebieten
Zwölf Jahre Haft für Mordversuch mit Maschinenpistole

Zwölf Jahre Haft für Mordversuch mit Maschinenpistole

Lüneburg - Weil er mit einer Maschinenpistole einen Autohändler im Kreis Celle töten wollte, hat das Landgericht Lüneburg einen 20-Jährigen zu zwölf Jahren Jugendstrafe verurteilt.
Zwölf Jahre Haft für Mordversuch mit Maschinenpistole
Ein Sprung ins kalte Wasser

Ein Sprung ins kalte Wasser

Scheeßel - Von Ursula Ujen. Dass es auch ein Mädchen vom Bauernhof in Groß Meckelsen bis an die Spitze eines Unternehmens mit mehr als 50 Mitarbeitern schaffen kann, dafür ist Marianne Kuhn der beste Beweis. Dafür brauchte das mittlere von sieben Kindern allerdings einen langen Atem – und einen festen Glauben an sich selbst. „Meine Kraftquelle ist mein starker Glaube“, so Kuhn, „ich bin in einer bodenständigen Familie aufgewachsen, in der die Grundlage dafür gelegt wurde, und mit meiner Mutter hatte ich immer ein lebendiges Vorbild an meiner Seite.“
Ein Sprung ins kalte Wasser
Familiennachzug von Flüchtlingen ist in Niedersachsen moderat

Familiennachzug von Flüchtlingen ist in Niedersachsen moderat

Hannover - Bislang hat nur eine überschaubare Zahl der nach Niedersachsen gekommenen Flüchtlinge Familienmitglieder aus der Heimat nach Deutschland geholt.
Familiennachzug von Flüchtlingen ist in Niedersachsen moderat
Gefahr von oben: Eis-Alarm am Bremer Dom

Gefahr von oben: Eis-Alarm am Bremer Dom

Bremen - Rot-weißes Absperrband der Polizei flatterte am Mittwoch am Bremer Dom – dabei war der Bundespräsident längst weg. Um Sicherheit ging es trotzdem. Um die Sicherheit von Passanten nämlich.
Gefahr von oben: Eis-Alarm am Bremer Dom
Bahn investiert Rekordsumme in Strecken und Bahnhöfe im Norden

Bahn investiert Rekordsumme in Strecken und Bahnhöfe im Norden

Hannover - Die Zahl der Pendler im Norden steigt, auch in den Regional- und Fernzügen in Niedersachsen und Bremen. Um die Kapazität und Qualität des Bahnverkehrs zu steigern, investiert die Bahn dieses Jahr fast eine halbe Milliarde Euro in Gleise und Stationen.
Bahn investiert Rekordsumme in Strecken und Bahnhöfe im Norden