Ressortarchiv: Lokales

Bereits 36.520 Gäste haben das Freibad besucht

Bereits 36.520 Gäste haben das Freibad besucht

Kirchweyhe - Von Sigi Schritt. Im Freibad Kirchweyhe sind die Plätze in den drei Strandkörben besonders beliebte Orte, um sich ungestört unterhalten zu können. Auch in dieser Saison kommen die robusten Körbe sehr gut an, blickt Schwimmmeister Markus Kuske zurück. Er zieht ein positives erstes Fazit zur laufenden Saison.
Bereits 36.520 Gäste haben das Freibad besucht
Individuelle Beinprothesen made in Leeste

Individuelle Beinprothesen made in Leeste

Kirchweyhe - Von Sigi Schritt. Elektriker oder Orthopädie-Schuhmacher – nur zwei Berufe waren damals für Werner Hüsing infrage gekommen. Er musste aber nicht lange überlegen. Es lag nahe, in die Fußstapfen seiner Eltern Erich und Anneliese zu treten, die 1956 ein Schuhgeschäft in Leeste eröffnet hatten. Es war zwar an der Leester Straße, damals jedoch nicht gegenüber des Autohauses Hollmann, sondern gegenüber der Esso-Tankstelle.
Individuelle Beinprothesen made in Leeste
Imke Thielker: „Gewerbegebiet, Ortskerne und Leitbild entwickeln“

Imke Thielker: „Gewerbegebiet, Ortskerne und Leitbild entwickeln“

Langwedel - „Viel wichtiger als mein Verwaltungsstudium sind die Ideen, die ich habe und als Bürgermeisterin umsetzen möchte“, sagt Imke Thielker. Die 48-Jährige tritt bei der Wahl am 24. September für die CDU an, um Amtsinhaber Andreas Brandt (SPD) abzulösen. Aber welche Vorstellungen hat denn die Langwedelerin?
Imke Thielker: „Gewerbegebiet, Ortskerne und Leitbild entwickeln“
Das Bremer i-Tüpfelchen zum Dessert

Das Bremer i-Tüpfelchen zum Dessert

Bremen - Von Elisabeth Gnuschke. Er ist da, der neue Senatswein mit dem klangvollen Namen „Erdener Treppchen“. Etwa 900 Flaschen (0,5 Liter) des Süßweins hat ein Teil der Ernte im vergangenen Jahr ergeben. Der andere Teil beschert dem Martinshof, Werkstatt für behinderte Menschen, und dem Ratskeller in diesem Jahr eine Premiere: Erstmals ist eine fein-herbe Variante (0,75 Liter) zu haben.
Das Bremer i-Tüpfelchen zum Dessert
Extremer Regen über Bassum: 53,9 Liter

Extremer Regen über Bassum: 53,9 Liter

Bassum/Barnstorf - Von Anke Seidel. Der außergewöhnliche Starkregen hat am Donnerstag im Landkreis Diepholz keine großen Schäden angerichtet. Nur in Bassum und in Barnstorf musste die Feuerwehr ausrücken, berichtete Klaus Speckmann als Leiter des Landkreis-Fachdienstes Sicherheit und Ordnung über die Alarmierungen der Einsatz- und Rettungsleitstelle.
Extremer Regen über Bassum: 53,9 Liter
Rosenfest am Heiligenberg mit Designer-Stücken und regionalen Produkten

Rosenfest am Heiligenberg mit Designer-Stücken und regionalen Produkten

Br.-Vilsen - Von Anke Seidel. Rosen brauchen Wasser, keine Frage. Aber eine XXL-Dusche wie zur Eröffnung des Rosenfestes am Forsthaus Heiligenberg musste es nun auch nicht sein. Trotzdem leuchtete die Königin der Blumen in ungezählten Farben und Nuancen rund um das romantische Fachwerk-Ensemble. Die mehr als 100 Aussteller blickten eher zuversichtlich denn skeptisch in den grauen Himmel.
Rosenfest am Heiligenberg mit Designer-Stücken und regionalen Produkten
Sanitäter und Polizist sind für alle Fälle gewappnet

Sanitäter und Polizist sind für alle Fälle gewappnet

Aschen - Von Katharina Schmidt. Wenn knapp 2 000 Menschen zusammentreffen, gibt es für Polizei und Sanitäter oft extrem viel zu tun. Nicht so beim Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehr. Langeweile kommt bei „Lagersheriff“ Thomas Gissing und dem Team des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) zwar nicht auf, aber alles in allem geht es in Aschen friedlich zu.
Sanitäter und Polizist sind für alle Fälle gewappnet
Rosenfest am Forsthaus Heiligenberg

Rosenfest am Forsthaus Heiligenberg

Rosen brauchen Wasser, keine Frage. Aber eine XXL-Dusche wie gestern zur Eröffnung des Rosenfestes am Forsthaus Heiligenberg musste es nun auch nicht sein.
Rosenfest am Forsthaus Heiligenberg
Vieles vom Zeltlager bleibt, manches ist abwaschbar

Vieles vom Zeltlager bleibt, manches ist abwaschbar

Wenn das Zeltlager am Sonntag zu Ende geht, nehmen die Kinder und Jugendlichen viele Erinnerungen mit nach Hause – und gegebenenfalls auch ein paar Andenken aus dem Workshopzelt.
Vieles vom Zeltlager bleibt, manches ist abwaschbar
Wehmut – aber auch Vorfreude

Wehmut – aber auch Vorfreude

Aschen - Am Sonntag endet das 37. Kreisjugendfeuerwehr-Zeltlager in Aschen. Ein bisschen Wehmut wird sicherlich dabei sein, wenn die Teilnehmer die Heimreise antreten. Aber es gibt auch einiges, das die Jugendlichen während der Zeit in Aschen vermisst haben. Auf wen oder was freuen sie sich schon jetzt?
Wehmut – aber auch Vorfreude
Unbekannte stehlen Boot

Unbekannte stehlen Boot

Bremen -   Einbruch mit Folgen bei den Bremer Bädern: Weil Diebe in Horne-Lehe einen Container der Bädergesellschaft aufgebrochen und diverse Gegenstände entwendet haben, musste ein seit Wochenbeginn laufender Opti-Segelferienkurs am Werder- und Unisee abgebrochen werden. Das hat die Bädergesellschaft mitgeteilt.
Unbekannte stehlen Boot
Feuerwehreinsätze wegen des Starkregens in Achim

Feuerwehreinsätze wegen des Starkregens in Achim

Achim - Der Starkregen während der beiden letzten Tage hat Achim nicht so schlimm erwischt, aber dennoch zu einigen Einsätzen der Feuerwehren geführt. Einen größeren Einsatz hatte Freitag die Achimer Feuerwehr, wie uns Ortsbrandmeister Thomas Köster berichtete.
Feuerwehreinsätze wegen des Starkregens in Achim
Dumm gelaufen: Endstation an gesperrter Weserbrücke

Dumm gelaufen: Endstation an gesperrter Weserbrücke

Uesen - Dumm gelaufen nicht nur für diesen Lasterfahrer und den Fahrer des Wohnwagengespanns. Sie sind wie viele andere auch von der Landesstraße Bremen-Verden oder der Autobahnabfahrt Achim-Ost zur gesperrten Ueser Brücke gefahren, haben von ihrer Sperrung nichts gehört, wurden von ihrem Navi falsch geleitet oder wollten es trotzdem mal probieren.
Dumm gelaufen: Endstation an gesperrter Weserbrücke
Feuerwehr und Hansewasser ziehen Wetterbilanz

Feuerwehr und Hansewasser ziehen Wetterbilanz

Bremen - Bei dem Unwetter, das am Donnerstag in den frühen Abendstunden mit Starkregen und Blitzschlag über Bremen zog, hat es insbesondere die Stadtteile Steintor, Schwachhausen, Borgfeld und Horn getroffen. Das hat ein Sprecher der Feuerwehr am Freitag mitgeteilt.
Feuerwehr und Hansewasser ziehen Wetterbilanz
Kleiner Golfplatz ist nun eine Großbaustelle

Kleiner Golfplatz ist nun eine Großbaustelle

Achim - Als auf überdüngtem Ackerboden in den 90er Jahren der Achimer Golfplatz angelegt wurde, schrien in der leidenschaftlichen Diskussion manche, das sei ein ökologischer Holocaust, obwohl 80.000 Bäume vom Golfclub angepflanzt, seltene Tier- und Pflanzenarten hier heimisch wurden und auch Biotope entstanden. Im Moment erinnert zumindest bei der kleinen Neun-Loch-Anlage nichts mehr an einen Golfplatz.
Kleiner Golfplatz ist nun eine Großbaustelle
Momente der Schwerelosigkeit

Momente der Schwerelosigkeit

Bremen - Von Jörg Esser. Dem Himmel entgegen geht es einen Sommermonat lang im Reformationsjubiläumsjahr in Bremen. In der Innenstadtkirche Unser Lieben Frauen hängt im Chorraum hinter dem Altar eine „Himmelsschaukel“ an 14 Meter langen Seilen. Wer mag, kann im Juli hier seine Seele baumeln lassen – Schaukelzeit ist täglich von 11 bis 17  Uhr. Nur bei Gottesdiensten und Trauungen steht die Schaukel still.
Momente der Schwerelosigkeit
Braunschweiger Polizei klärt Einbruchserie auf

Braunschweiger Polizei klärt Einbruchserie auf

Braunschweig/Herford - Die Polizei Braunschweig hat nach einer Einbruchsserie und langwierigen Ermittlungen am Donnerstag vier Männer festgenommen.
Braunschweiger Polizei klärt Einbruchserie auf
Vergabe-Affäre: Weil soll Vorgehen gebilligt haben

Vergabe-Affäre: Weil soll Vorgehen gebilligt haben

Hannover - Nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" soll Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) mit seiner Unterschrift das Vorgehen seiner Sprecherin in einer umstrittenen Auftragsvergabe gebilligt haben.
Vergabe-Affäre: Weil soll Vorgehen gebilligt haben
Ende einer Tradition: Familie Grimpo gibt Bäckerei auf

Ende einer Tradition: Familie Grimpo gibt Bäckerei auf

Weyhe - Von Sigi Schritt. Die Kirchweyher Bäckerei Grimpo am Richtweg und das Café am Marktplatz haben heute Abend offiziell ihre Pforten geschlossen. Da aber die letzten Bestellungen so umfangreich gewesen seien, öffnet Familie Grimpo am morgigen Sonnabend ihr Ladengeschaft am Richtweg ein letztes Mal. Kunden haben die Möglichkeit, Abschied von „ihrem“ Bäcker zu nehmen.
Ende einer Tradition: Familie Grimpo gibt Bäckerei auf
Drucker Sebastian Richter spricht über seinen Alltag im Schichtdienst

Drucker Sebastian Richter spricht über seinen Alltag im Schichtdienst

Rotenburg - Von Guido Menker. Regelmäßiger Schlaf – und zwar in der Nacht – ist für die meisten Menschen eine ganz normale Sache. Aber eben nicht für alle. Vor allem diejenigen, die im Schichtdienst ihr Geld verdienen, können ein Lied davon singen. In einem Gespräch mit der Redaktion berichtet der 38-jährige Sebastian Richter aus Wittorf über seine Erfahrungen in der Nachtschicht – er ist als Drucker in Walsrode tätig, wo auch die Rotenburger Kreiszeitung gedruckt wird.
Drucker Sebastian Richter spricht über seinen Alltag im Schichtdienst
Bäckerei Grimpo schließt in Kirchweyhe

Bäckerei Grimpo schließt in Kirchweyhe

Die Kirchweyher Traditionsbäckerei schließt am Sonnabend. Die Bilder zeigen die Backstube, Verkaufsraum am Richtweg und das Café am Marktplatz.
Bäckerei Grimpo schließt in Kirchweyhe
Stadtwerke Huntetal: 1,5 Millionen Euro Gewinn für die Kommunen

Stadtwerke Huntetal: 1,5 Millionen Euro Gewinn für die Kommunen

Diepholz - „Kraftvoll für die Region“ unter diesem Motto steht das Geschäftsjahr 2016 und damit der jetzt vorgelegte Geschäftsbericht der Stadtwerke Huntetal. Geschäftsführer Waldemar Opalla zeigte sich sehr zufrieden mit der zweistelligen Zuwachsrate der Umsatzerlöse: „Bei einem soliden Wachstum behalten wir ein gutes Jahresergebnis immer im Auge.“
Stadtwerke Huntetal: 1,5 Millionen Euro Gewinn für die Kommunen
Landkreis Rotenburg baut Breitband aus 

Landkreis Rotenburg baut Breitband aus 

Rotenburg - Von Inken Quebe. Von Visionen hält Landrat Hermann Luttmann (CDU) eigentlich nichts. Das gibt er im Pressegespräch am Freitag unumwunden zu. Aber in Sachen Breitbandausbau hat er selbst eine: Er strebt an, dass 90 Prozent der Haushalte im Landkreis mit Glasfaser-Anschlüssen bis vor die Haustür versorgt werden.
Landkreis Rotenburg baut Breitband aus 
MGV Liedertafel bereitet sich auf das Sommersingen vor

MGV Liedertafel bereitet sich auf das Sommersingen vor

Bassum - Von Frauke Albrecht. Die kräftigen Männerstimmen sind noch draußen zu hören. Sie singen von funkelndem Wein und der sonnigen Heimat – und lassen für einen kurzen Moment den prasselnden Regen vergessen. Zur letzten Probe des Männergesangvereins Liedertafel Bassum vor dem großen Auftritt am 5. Juli im Park der Freudenburg haben sich fast alle der 27 aktiven Sänger in den Räumen des NWDSB eingefunden.
MGV Liedertafel bereitet sich auf das Sommersingen vor
Barrierefreier Wohnraum entsteht in Twistringen

Barrierefreier Wohnraum entsteht in Twistringen

Twistringen - Von Theo Wilke. Im Mai zum ersten Spatenstich ist der Bauplatz vorbereitet worden. Inzwischen wächst schon der erste Rohbau für acht neue Wohnungen in Twistringen an der Steller Straße neben dem alten Pfarrzentrum in die Höhe.
Barrierefreier Wohnraum entsteht in Twistringen
Dr. Michael Garving feiert 30-jähriges Praxisbestehen 

Dr. Michael Garving feiert 30-jähriges Praxisbestehen 

Bassum - Von Frauke Albrecht. „Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an, mit 66 Jahren, da hat man Spaß daran“, sang einst Udo Jürgens. Auf Dr. Michael Garving passt diese Beschreibung genau. Der 66-Jährige ist sehr zufrieden mit sich und seinem Leben und denkt noch lange nicht ans Aufhören. Am Samstag feiert er sein 30-jähriges Praxisbestehen und sagt: „Ich freue mich jeden Tag, hierher kommen zu können, und so soll es auch bleiben.“
Dr. Michael Garving feiert 30-jähriges Praxisbestehen 
Malte Bausdorf: Begeisterter Reiter und Judo-Olympionike

Malte Bausdorf: Begeisterter Reiter und Judo-Olympionike

Landkreis Verden - Ankunft am Gelände des Reitclubs Rotenburg: Stallatmosphäre liegt in der Luft, eine Reiterin startet gerade zu einem Ausritt, drei Kinder kommen auf ihren Fahrrädern an. Hinter der Stalltür steht Malte Bausdorf auf der Gasse. Ein freundlicher Gruß und über das ganze Gesicht ein Strahlen, das ansteckend ist. Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde, heißt es sprichwörtlich. Und für den 38-jährigen Beschäftigten mit Behinderung in der Werkstatt der Lebenshilfe Rotenburg-Verden sind das Reiten und der Umgang mit dem Pferd tatsächlich die pure Freude.
Malte Bausdorf: Begeisterter Reiter und Judo-Olympionike
Fintels Samtgemeindebürgermeister Tobias Krüger im Interview

Fintels Samtgemeindebürgermeister Tobias Krüger im Interview

Lauenbrück - Von Joris Ujen. Ein Jahr ist er im Amt, habe einiges erreicht und noch viel vor in den kommenden vier Jahren als Samtgemeindebürgermeister von Fintel: Tobias Krüger. Im Interview mit der Kreiszeitung erzählt der 40-jährige Verwaltungschef von seiner bisherigen Amtszeit.
Fintels Samtgemeindebürgermeister Tobias Krüger im Interview
Rathaus Rethem: Einwohnerversammlung am 23. August

Rathaus Rethem: Einwohnerversammlung am 23. August

Rethem - Die Sanierung des historischen Rathauses und die Unterbringung der Verwaltung ist aktuell ein viel diskutiertes Thema in den Orten der Samtgemeinde Rethem. Zum einen geht es darum, für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter räumliche Verhältnisse zu schaffen, die den gesetzlichen Bestimmungen und Vorgaben entsprechen und die darüber hinaus den Wünschen einer Vielzahl von Kunden nach zeitgemäßen Kundenräumen genügen. Zum anderen geht es darum, das denkmalgeschützte und ortsbildprägende Gebäude des historischen Rathauses zu sanieren, für die Zukunft zu sichern und es sinnvoll zu nutzen. Das schreibt Samtgemeindebürgermeister Cort-Brün Voige in einer Pressemitteilung.
Rathaus Rethem: Einwohnerversammlung am 23. August
Fünf Gärten öffnen für „Über Zäune schauen“ ihre Pforten

Fünf Gärten öffnen für „Über Zäune schauen“ ihre Pforten

Heidekreis - Im Rahmen von „Über Zäune schauen“ freuen sich an diesem Wochenende fünf Gärten, eine Töpferwerkstatt und eine Gärtnerei im Heidekreis über Besucher, schreibt der Verein in einer Pressemitteilung. Heute, 1., und morgen, 2. Juli, zeigen Edda Barth-Golz und Rainer Golz von 11 bis 17 Uhr in Fintel, Moordamm 1, in einer Keramikausstellung schöne Dinge für Haus und Garten.
Fünf Gärten öffnen für „Über Zäune schauen“ ihre Pforten
Mehrmals Drogen an Frau gegeben

Mehrmals Drogen an Frau gegeben

Walsrode/Verden - „Ich habe ihr nichts gegeben und ich sehe nicht ein, dass ich 700 Euro für nichts und wieder nichts bezahlen soll“, sagte ein 40 Jahre alter Angeklagter aus Walsrode zu Beginn einer Berufungsverhandlung am Landgericht Verden. Doch der Vorsitzende Richter Lars Engelke bohrte nach. Am Ende räumte der arbeitslose Mann vier Fälle des unerlaubten Überlassens von Betäubungsmitteln ein.
Mehrmals Drogen an Frau gegeben
Familie Ahrmann freut sich auf Bauarbeiten auf Gut Altona

Familie Ahrmann freut sich auf Bauarbeiten auf Gut Altona

Altona - Von Tanja Schneider. Monatelang hat die Familie Ahrmann das neue Haupthaus ihres Hotels „Gut Altona“ geplant, mehrfach mit den Architekten zusammengesessen und Entwürfe überarbeitet – nun steht der Baubeginn kurz bevor.
Familie Ahrmann freut sich auf Bauarbeiten auf Gut Altona
Studie sagt steigende Zahl an Haushalten voraus

Studie sagt steigende Zahl an Haushalten voraus

Hannover - In den kommenden 18 Jahren wird die Zahl der Haushalte in Niedersachsen auf 4,02 Millionen ansteigen. Das ist ein Zuwachs von gut drei Prozent, wie aus dem aktuellen Bericht zur Wohnungsmarktbeobachtung hervorgeht.
Studie sagt steigende Zahl an Haushalten voraus
Gesucht: Zwei neue Chefs für die Syker Stadtverwaltung

Gesucht: Zwei neue Chefs für die Syker Stadtverwaltung

Syke - Von Frank Jaursch. Es kommt erneut Bewegung in die Führungsriege der Syker Stadtverwaltung. Nachdem die Stelle des Bauamtsleiters Timo Fleckenstein bereits seit einigen Monaten vakant ist, muss sich die Stadt noch nach zwei weiteren Führungskräften umsehen: Delia Kraemer, Leiterin des Fachbereichs 2 (Bildung und Generationen), und Ordnungsamtsleiter Horst Meyer räumen ihre Stühle.
Gesucht: Zwei neue Chefs für die Syker Stadtverwaltung
Sperrungen an der Kreisstraße 122 von Juli bis September

Sperrungen an der Kreisstraße 122 von Juli bis September

Syke - Von Heiner Büntemeyer. Voraussichtlich vom 3.  Juli bis Ende September wird auf der K122 zwischen Barrien und Leerßen die Fahrbahn erneuert. Autofahrer und Anlieger müssen sich während dieser Zeit auf Teilsperrungen einstellen.
Sperrungen an der Kreisstraße 122 von Juli bis September
Theater: Ferienkinder machen einen „Traumflug zu den Sternen“

Theater: Ferienkinder machen einen „Traumflug zu den Sternen“

Dörverden - Die Geschichte des kleinen Prinzen, der eine magische Reise zu einem fernen Planeten unternimmt, bildete diesmal den thematischen Rahmen im Ferienprogramm der Stedorfer Bühne „Traumflug zu den Sternen“. Mithilfe aktiver Mitglieder der Theaterbühne haben die Ferienkinder binnen weniger Stunden das kleine Theaterstück einstudiert und es zum Abschluss des Nachmittags in Kochs Hoff präsentiert.
Theater: Ferienkinder machen einen „Traumflug zu den Sternen“
Projekt „Stärker werden“ der Grundschule am Lindhof sucht Coaches

Projekt „Stärker werden“ der Grundschule am Lindhof sucht Coaches

Syke - Von Frank Jaursch. Wenn Heinz-Georg Lindhoff über seinen Schützling spricht, schwingt Stolz in der Stimme mit. „Simon erzählt mir auch schon mal Dinge, die er seiner Mutter nie erzählen würde.“ Wenn der Neunjährige zweimal in der Woche bei Lindhoff zu Gast ist, spielt Schule keine Rolle. Die beiden spielen Fußball oder Schach, gehen Eis essen oder schnitzen kleine Kunstwerke. Dabei hat sich das Paar erst vor ein paar Monaten gefunden – als Teil des Projektes „Stärker werden“.
Projekt „Stärker werden“ der Grundschule am Lindhof sucht Coaches
Unwetter sorgt im Landkreis Oldenburg für Überschwemmungen 

Unwetter sorgt im Landkreis Oldenburg für Überschwemmungen 

Landkreis  Oldenburg - Von Phillip Petzold. Ein harter Tag für einige Feuerwehren im Landkreis Oldenburg: Heftiger Regen hat am Donnerstag etliche Straßen überspült und Keller geflutet. Schwerpunkte des Unwetters waren der Hatter Ortsteil Sandkrug und die Stadt Wildeshausen. Dort brachten die Wassermassen sogar ein Firmendach zum Einsturz.
Unwetter sorgt im Landkreis Oldenburg für Überschwemmungen 
Wenn aus zerfallenem Speicher ein Schmuckstück wird

Wenn aus zerfallenem Speicher ein Schmuckstück wird

Wildeshausen - Von Joachim Decker. So richtig glauben mochte es seinerzeit wohl kaum jemand, dass ein zerfallenes Fachwerkhaus, das immerhin 201 Jahre auf dem Buckel hat, noch zu renovieren und herzurichten ist. Die Rede ist von dem alten Speichergebäude an der Grünen Straße in der Kreisstadt. Der Wildeshauser Timo Poppe hat jedoch den Beweis angetreten.
Wenn aus zerfallenem Speicher ein Schmuckstück wird
Minimaler Anstieg der Arbeitslosenzahlen „saisonal normal“

Minimaler Anstieg der Arbeitslosenzahlen „saisonal normal“

Rotenburg - Von Manfred Klein. Überaus entspannt blicken Oliver Lemke, Leiter der Geschäftsstelle der Agentur für Arbeit Rotenburg, und Ivonne Tierbach, Standortleiterin im Jobcenter Rotenburg, auf die Freitag in einem Pressegespräch veröffentlichten Zahlen zur Arbeitsmarktsituation im Monat Juni. Zwar sei die Zahl der Arbeitslosen – mit Blick auf den Altkreis Rotenburg – im Vergleich zum Vormonat leicht gestiegen, von 3853 auf 3902 Personen, entsprechend stieg die Arbeitslosenquote von 4,3 auf 4,4 Prozent, aber im Vergleich zu anderen Regionen in Niedersachsen oder auch bundesweit seien das sehr gute Werte.
Minimaler Anstieg der Arbeitslosenzahlen „saisonal normal“
Backmeister teilen ihr Wissen

Backmeister teilen ihr Wissen

Neddenaverbergen - Früher war es ganz alltäglich: Das Backen von Brot und Kuchen in einem auf der Hofstelle gelegenen Backhaus. Doch diese Zeiten sind längst vergangen. Einen Einblick in diese alte Tradition vermittelt schon seit etlichen Jahren der Arbeitskreis Heimatpflege Neddenaverbergen im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Kirchlinteln. In diesem Jahr erlebten etwa 25 neugierige Kinder hautnah diese doch mühselige, schweißtreibende Arbeit.
Backmeister teilen ihr Wissen
Neubaugebiet in Bücken: Parkplätze und Übungsplatz verlegt

Neubaugebiet in Bücken: Parkplätze und Übungsplatz verlegt

Bücken - Von Michael Wendt. Der Flecken Bücken schafft neue Parkplätze, die gleichzeitig Friedhofs- und Kirchgängern sowie Feuerwehrleuten zugutekommen. Weichen mussten dafür die seit Jahren verwilderten, zum ehemaligen Lehrerwohnhaus gehörenden Meyerkamps-Gärten am Friedhofsweg. Dabei dienten die dort aufgelaufenen Bäume aber noch der Feuerwehr – für eine Motorsägen-Ausbildung.
Neubaugebiet in Bücken: Parkplätze und Übungsplatz verlegt
Ganztag und G9 in Sottrum: Gymnasium denkt sich neu aus

Ganztag und G9 in Sottrum: Gymnasium denkt sich neu aus

Sottrum - Von Matthias Röhrs. Bis auf ein paar Reinigungskräfte sind die Flure und Klassenräume im Sottrumer Gymnasium verwaist. Jetzt, nach etwa anderthalb Wochen Sommerferien, herrscht absolute Ruhe dort, wo zwischen den Unterrichtsstunden sonst reger Trubel Alltag ist. Für die Schule ist sozusagen eine Ära zu Ende gegangen: Wenn die Schüler Anfang August zurückkehren, ist das Gymnasium eine Ganztagsschule. Während sie sich erholen, ist man in der Schulleitung am Planen. Es ist nicht die einzige Herausforderung, die es in naher Zukunft zu organisieren und zu bewältigen gilt.
Ganztag und G9 in Sottrum: Gymnasium denkt sich neu aus
Gesprächskreis für Andersliebende freut sich über die Ehe für alle

Gesprächskreis für Andersliebende freut sich über die Ehe für alle

Stuhr - Von Julia Kreykenbohm. Eine gute Sache, die längst überfällig war. Das dachte Oliver Müller, als er Freitag die Nachricht hörte, dass der Bundestag die Ehe für alle auf den Weg gebracht hat. Der 31-Jährige ist homosexuell und hat einen Gesprächskreis für Andersliebende ins Leben gerufen.
Gesprächskreis für Andersliebende freut sich über die Ehe für alle
Kirchengemeinde St. Paulus Moordeich bekommt Lob aus Münster

Kirchengemeinde St. Paulus Moordeich bekommt Lob aus Münster

Moordeich - Klein, aber oho. So könnte das Fazit lauten, das die Vertreter des Münsterschen Offizialat über die katholische Kirchengemeinde St. Paulus in Moordeich gezogen haben. Denn diese hatte kürzlich – gemeinsam mit vielen anderen Kirchengemeinden im Oldenburger Land – ihren Pastoralplan vorgelegt.
Kirchengemeinde St. Paulus Moordeich bekommt Lob aus Münster
Goldene Konfirmation in der Kirchengemeinde Wagenfeld

Goldene Konfirmation in der Kirchengemeinde Wagenfeld

Wagenfeld - Neun Jubilarinnen und 13 Jubilare des Konfirmationsjahrgangs 1967 trafen sich jetzt in Wagenfeld, um gemeinsam das Fest der goldenen Konfirmation zu feiern. Nach einem Fototermin zogen die Jubilarinnen und Jubilare mit Pastor Michael Steinmeyer und dem Kirchenvorstand in die festlich geschmückte Sankt-Antonius-Kirche ein.
Goldene Konfirmation in der Kirchengemeinde Wagenfeld
Rat Stemshorn will beschleunigtes Verfahren für Baugebiet

Rat Stemshorn will beschleunigtes Verfahren für Baugebiet

Stemshorn - Die Gemeinde Stemshorn erhält ein neues Baugebiet. Es liegt am südöstlichen Ortsrand von Stemshorn, nördlich des Kapellenwegs gegenüber dem Friedhof und östlich der Haldemer Straße. Es umfasst eine Fläche von 20.000 Quadratmetern. Der Rat der Gemeinde Stemshorn beschloss in seiner jüngsten Sitzung einen entsprechenden Bebauungsplan im beschleunigten Verfahren aufzustellen unter der Bezeichnung „Unterm Allhorn 1“.
Rat Stemshorn will beschleunigtes Verfahren für Baugebiet
Frontal-Crash zweier Güterzüge bei Leese

Frontal-Crash zweier Güterzüge bei Leese

Leese - Auf der Bahnstrecke Nienburg-Minden sind am Freitag zwei Güterzüge frontal zusammengestoßen. Bei dem Unglück auf der eingleisigen Strecke wurden die beiden Lokführer - ein Mann und eine Frau - leicht verletzt, teilte die Polizei Nienburg mit. Der zuständige Fahrdienstleiter erlitt einen Schock und wurde in ein Krankenhaus gebracht.
Frontal-Crash zweier Güterzüge bei Leese
Wittorfer Flohmarktteam bereitet Veranstaltung am 9. Juli vor

Wittorfer Flohmarktteam bereitet Veranstaltung am 9. Juli vor

Wittorf - Viele Projekte zum Wohle der Wittorfer Einwohner wurden durch das Flohmarktteam „Am Ostermoor“ bereits verwirklicht. „Daher sind wir auch dankbar, wenn uns noch Ideen zugetragen werden“, betont Harald Voß, Sprecher der Organisatoren. Am Sonntag, 9. Juli, heißt es in Wittorf nämlich wieder „Flohmarkt Am Ostermoor“, und da wird einiges an Standgeld fließen, das in den Ort investiert werden soll.
Wittorfer Flohmarktteam bereitet Veranstaltung am 9. Juli vor
Sportplatz wird zum Problem für das geplante Baugebiet

Sportplatz wird zum Problem für das geplante Baugebiet

Bothel - Der ehemalige Campingplatz am Rand des Botheler Dorfkerns soll Bauland werden. Das hat zumindest die Gemeinde vor. Allerdings könnte der benachbarte Sportplatz zum Problem werden. Im Extremfall könnten dem TuS nach einer Besiedlung des Baugebiets und möglichen Klagen der Hauseigentümer Nutzungseinschränkungen des Sportplatzes ins Haus stehen.
Sportplatz wird zum Problem für das geplante Baugebiet