Ressortarchiv: Lokales

Show auf hohem Level

Show auf hohem Level

Siedenburg - Im Anschluss an den offiziellen Teil des Abends sorgte Helge Kühling mit „Caribic Sound“ für Party-Stimmung. Grund zum Feiern hatten Akteure und Helfer der Jugendfeuerwehr nach der Premiere am Freitagabend allemal: Ihr diesjähriges Winterprogramm war ein voller Erfolg.
Show auf hohem Level
„Wir lieben dieses Leben“

„Wir lieben dieses Leben“

Sulingen - „Solange am Himmelszelt helle Sterne stehen, wird unsere bunte Zirkuswelt nicht untergehen“: Der Gruß, mit dem sich Familie Köllner in Reimform verabschiedete, klang wie ein Versprechen. Dabei zeigte sich manch ein Zuschauer in Sulingen überrascht, dass sich ein Zirkus der alten Schule in der heutigen Zeit behaupten kann.
„Wir lieben dieses Leben“
Sportler müssen mehr zahlen

Sportler müssen mehr zahlen

Rethem - „Eigentlich hatte ich mit mehr Anwesenden gerechnet, denn auf der Tagesordnung stehen mit einer Satzungsneufassung und einer Beitragsänderung Programmpunkte, die Brisanz versprechen“, stellte Wolfgang Leseberg, erster Vorsitzender des SV Viktoria Rethem, bei seiner Begrüßung fest.
Sportler müssen mehr zahlen
Familientragödie: Kleinkind stirbt bei Feuer

Familientragödie: Kleinkind stirbt bei Feuer

Leiferde - Bei einer Familientragödie ist ein anderthalbjähriges Mädchen bei einem Feuer in Leiferde (Kreis Gifhorn) am Sonntag ums Leben gekommen.
Familientragödie: Kleinkind stirbt bei Feuer
Unfall mit vier Verletzten bei Heiligenrode

Unfall mit vier Verletzten bei Heiligenrode

Zwei Autos krachten bei Heiligenrode frontal zusammen.
Unfall mit vier Verletzten bei Heiligenrode
Bomber stürzt auf Pestinghauser Weide

Bomber stürzt auf Pestinghauser Weide

Pestinghausen - Von Dieter Niederheide. Es war in der Nacht vom 19. auf den 20.Februar 1944, als in Pestinghausen Fensterscheiben zerbarsten und Dächer teilweise abgedeckt wurden. Was war geschehen? Ein brennender englischer Bomber vom Typ Avro Lancaster EE126 war auf einer Weide des Ortes abgestürzt. Das Ziel war eigentlich Leipzig.
Bomber stürzt auf Pestinghauser Weide
„Ute nimmt ihren Hut, dazu gehört Mut“

„Ute nimmt ihren Hut, dazu gehört Mut“

Twistringen - Von Sabine Nölker. „Das Finale ist heut von ganz besonderer Art, der Abschied bleibt keinem von uns erspart. Die Ute nimmt heute, wie man so sagt, ihren Hut. Jetzt fröhlich sein und lachen, dazu gehört schon Mut!“ – Mit diesen Worten verabschiedete Maria Striethorst im Namen der Katholischen Frauengemeinschaft am Freitagabend Ute Hammann. Sie hatte sieben Jahre lang mit Marion Berger den Twistringer Frauenkarneval organisiert.
„Ute nimmt ihren Hut, dazu gehört Mut“
Abgetrennter Fuß mit Kalbfleisch und Bohnen

Abgetrennter Fuß mit Kalbfleisch und Bohnen

Syke - Von Ulf Kaack. Eine neue Idee in der Kulturlandschaft der Hachestadt feierte ihre Premiere: Erstmals war das Restaurant Il Padrino Schauplatz für ein Krimi-Dinner. Vor restlos ausverkaufter Kulisse las Autor Andreas Winkelmann zum Abschluss der Literaturwoche in der Stadtbibliothek Syke aus seinem düsteren 2015 erschienenen Werk „Die Zucht“.
Abgetrennter Fuß mit Kalbfleisch und Bohnen
Eine Baum-Lobby muss her

Eine Baum-Lobby muss her

Fischerhude - Dass eine rund 120 Jahre alte Kastanie trotz positiven Gutachtens umgeschlagen wurde, erregt in Fischerhude die Gemüter. Der Baum war mit einer Höhe von 20 Metern (die Krone allein betrug 14 Meter) Ortsbild prägend. Die Fischerhuderin Ina Mahlstedt regt sich nicht von ungefähr auf und spricht sogar ganz emotional von „Baummord“. Damit sich ähnliches nicht künftig wiederholt, plant sie nun eine Baum-Initiative zu gründen.
Eine Baum-Lobby muss her
Rumänen holen Schröder-Titel

Rumänen holen Schröder-Titel

Wildeshausen/Ahlhorn - 18 Fußballmannschaften aus Mitarbeitern der 28 Standorte von Landmaschinen Schröder sind am Sonnabend beim „AGCO-Cup“ im La-Ola-Fußball-Center in Ahlhorn angetreten.
Rumänen holen Schröder-Titel
Warten auf „grünes Licht“ vom Innenminister

Warten auf „grünes Licht“ vom Innenminister

Wildeshausen - Wenn alles glatt läuft, könnten ab dem dritten Quartal 2017 die Mitarbeiter der Polizei ein neues Domizil an der Daimlerstraße in Wildeshausen beziehen. Damit würde eine mehr als zehn Jahre dauernde Suche nach einem attraktiven Standort enden. Alle Pläne liegen nun beim Innenministerium in Hannover. Wenn von dort „grünes Licht“ kommt, könnte der Vertrag bald unterschrieben werden.
Warten auf „grünes Licht“ vom Innenminister
Ortsbrandmeister: „Wehr gut aufgestellt“

Ortsbrandmeister: „Wehr gut aufgestellt“

Horstedt - Die Feuerwehrleute in Prinzhöfte-Horstedt leisteten im vergangenen Jahr knapp 4000 Dienststunden und rückten zu 15 Einsätzen aus. Die Jugendfeuerwehr brachte es auf rund 2300 Stunden, berichtete der stellvertretende Ortsbrandmeister Johann Brinkmann am Freitagabend während der Jahreshauptversammlung im Schützenhaus in Horstedt. Vor allem die Sturmschäden hielten die Wehr in Atem, hinzukamen zwei Brände und drei Fehlalarme. Der wohl spektakulärste Einsatz war die Waldbrandbekämpfung im Juni. Neben der Einsatz- gibt es nun auch eine Handyalarmierung. Mit 36 Aktiven sei die Wehr gut aufgestellt, so Ortsbrandmeister Jürgen Buchholz.
Ortsbrandmeister: „Wehr gut aufgestellt“
Rückgabe geknüllter Dosen mündet in Hausverbot

Rückgabe geknüllter Dosen mündet in Hausverbot

Diepholz/Nienburg - Von Kurt Henschel. Sie suchen Arbeit, aber sie finden sie nicht. Viele Menschen in den Landkreisen Diepholz und Nienburg kommen buchstäblich finanziell nicht über den Monat, weil die Leistungen, die sie beziehen, nicht ausreichen, um für das Nötigste das nötige Geld aufzubringen.
Rückgabe geknüllter Dosen mündet in Hausverbot
Arbeiten statt angeln

Arbeiten statt angeln

Colnrade - Das Angeln ist ihre Leidenschaft – doch die Colnrader Fischer sind längst nicht damit zufrieden, nur mit der Angelrute am Teich zu sitzen und auf einen guten Fang zu warten. Vielmehr kümmern sie sich seit vielen Jahren – allen voran der langjährige Vorsitzende Dieter Klirsch – um die Renaturierung der Colnrader Gewässer von der Hunte über deren Altarme bis hin zu den Bächen. Nun wollen sie ein neues Projekt angehen.
Arbeiten statt angeln
TSV Ippener sucht nach Lücke im HTB-Angebot

TSV Ippener sucht nach Lücke im HTB-Angebot

Gross Ippener - Eigentlich läuft es beim TSV Ippener gut, dennoch will der Verein versuchen, attraktiver zu werden und neue Kurse anzubieten. „Gesundheitssport ist momentan voll im Trend. Wir wollen so schnell wie möglich Ideen in unseren Vorstandssitzungen sammeln. Der Harpstedter Turnerbund (HTB) ist ein großer Verein, vielleicht gelingt es uns ja, eine Lücke zu finden“, sagte TSV-Vorsitzender Jens Riese während der Jahreshauptversammlung des Vereins am Freitagabend im Gasthaus „Wülfers“. „Aktuell laufen die Gruppen sehr gut. Die Teilnehmerzahlen sind ausreichend, auch das Feedback ist super“, unterstrich Riese. Die Mitgliederzahl liegt bei 339, zehn weniger als im Vorjahr.
TSV Ippener sucht nach Lücke im HTB-Angebot
Ein Virtuose auf der Harp im Theaterpub

Ein Virtuose auf der Harp im Theaterpub

Weyhe - Von Uwe Goldschmidt. Verwendet der Schlagzeuger einer Band nicht das Fell der Snaredrum, sondern den Rand dieser kleinen Trommel, so heißt dies Rimshot. Das war der Grundstein für die Namensfindung der vierköpfigen Band „The Rhim shots“, heißt ihr Kopf doch fast genauso: Frank Rhim. Am Freitagabend im Theaterpub „Shakespeare‘s“ ließen die Musiker aus Bremen und Umgebung die musikalische Tradition des Chicago Blues in der Wesergemeinde wieder auferstehen.
Ein Virtuose auf der Harp im Theaterpub
Erst die Eier, dann die Feier

Erst die Eier, dann die Feier

Wittorf - Eiersucher haben es nicht leicht. Gleich am Samstagvormittag zogen sie mit rund 50 Mitgliedern bei Regen los, um traditionell mit Handkarren und Quetschorgel in Wittorf Eier und „gute Gaben“, wie Kurze und Geld, einzusammeln.
Erst die Eier, dann die Feier
„Ein gewaltiges Archiv von unschätzbarem Wert“

„Ein gewaltiges Archiv von unschätzbarem Wert“

Weyhe - Von Heiner Büntemeyer. Als „Geschichtsunterricht, der Spaß macht“, bezeichnet Corinna Bösche die Aktion „Weyhe früher“. Sie ist Administratorin der gleichnamigen Facebookgruppe, die sie Mitte vorigen Jahres gegründet hatte. Innerhalb von drei Tagen fanden sich 100 Mitglieder, inzwischen sind daraus 1309 sogenannte Freunde geworden, die bereits 970 alte Fotos eingestellt haben. Am Freitagabend trafen sich die Mitglieder erstmals.
„Ein gewaltiges Archiv von unschätzbarem Wert“
Neue Aufgaben für die örtlichen Einsatzkräfte

Neue Aufgaben für die örtlichen Einsatzkräfte

Fahrenhorst - Über 49 aktive Mitglieder verfügt die Freiwillige Feuerwehr Fahrenhorst, davon sind fünf weiblich. Das teilte Ortsbrandmeister Mathias Nordhorn am Freitagabend auf der Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus mit. Aufgenommen wurden im vergangenen Jahr Christian Hart, Nils Conrad, Justin Rickmann, Jan-Frank Woiwode und Ralf Kleemeyer. Die Altersabteilung umfasst mit dem Neuzugang von Friedhelm Poggenburg 15 Kameraden.
Neue Aufgaben für die örtlichen Einsatzkräfte
Limousine oder Hochzeitskutsche?

Limousine oder Hochzeitskutsche?

Stemmen - Von Hannes Ujen. Nicht nur die Frage, ob Hochzeitskutsche oder Stretchlimousine, sondern fast alles, was sich Brautpaare wünschen könnten, wurde am Sonntag bei der siebten Hochzeitsmesse im Landgut Stemmen beantwortet.
Limousine oder Hochzeitskutsche?
Muffschuppen wird zum Seniorenpuff

Muffschuppen wird zum Seniorenpuff

Völkersen - Von Wiebke Bruns. In Walle proben die Senioren den Aufstand.Jedoch nur auf der Bühne des „Waller Dörpshus“, wo der Theaterverein „Völk’ser Platt“ am Freitagabend mit seinem Stück „Pension Sünnschien“ eine gelungene Premiere feierte. Das Publikum hatte jede Menge Spaß, ganz im Gegensatz zu den Bewohnern der Seniorenpension.
Muffschuppen wird zum Seniorenpuff
Zurück in die 90er Jahre

Zurück in die 90er Jahre

Riepe/Scheeßel - Der elfte Jahrgang der Eichenschule Scheeßel war am Freitagabend so richtig in Partylaune. Im „Padam“ in Riepe ging es zurück in die 90er Jahre. Dass die Schüler sich über ihre Halbjahreszeugnisse freuen, haben die Jugendlichen bewiesen, denn die Dorfdisko schien aus allen Nähten zu platzen. Hunderte von Jugendlichen feierten ausgelassen bis zum ersten Hahnenschrei.
Zurück in die 90er Jahre
Leester Schützen: „Ohne eure Hilfe wäre ich verloren“

Leester Schützen: „Ohne eure Hilfe wäre ich verloren“

Leeste - Der Vorsitzende des Schützenvereins „Germania“ Leeste, Dieter Apmann, hatte auf der Jahreshauptversammlung am Freitag zahlreiche Gründe, sich nicht nur bei den Vorstandsmitgliedern, sondern auch bei vielen weiteren Mitgliedern für ihre Mitarbeit im vergangenen Jahr zu bedanken. „Ohne eure Hilfe wäre ich verloren und im Verein würde alles den Bach runtergehen“, so Apmann. Konkret ging es um die Organisation von vereinsinternen Feiern, die Reinigung der Hallen, Mithilfe bei Märkten in Leeste und bei der Beseitigung von Mängeln, die bei einer Schießstättenüberprüfung zutage getreten waren. Sein Dank galt auch den Altpapiersammlern und allen, die sich für die Ordnung an den Altglascontainerplätzen zuständig fühlen. „Ohne diese Zusatzeinnahmen müssten wir unsere Beiträge erheblich erhöhen“, sagte Schatzmeister Günther Kubick.
Leester Schützen: „Ohne eure Hilfe wäre ich verloren“
Professionelle Klänge – und ein toller Sound

Professionelle Klänge – und ein toller Sound

Stuhr - Von Rainer Jysch. Schon zum 17. Mal servierten die Gemeinde Stuhr und die Kreismusikschule Diepholz mit dem künstlerischen Leiter der Veranstaltung, Jens Schöwing, einen musikalischen Leckerbissen für alle Freunde des Jazz. Von Donnerstag bis Sonntag ging das Jazzfest im Rathaus über die Bühne.
Professionelle Klänge – und ein toller Sound
"AGCO-Cup" in Ahlhorn

"AGCO-Cup" in Ahlhorn

Das Team aus Rumänien siegte beim "AGCO-Cup" von Landmaschinen Schröder in Ahlhorn.
"AGCO-Cup" in Ahlhorn
Auf den Spuren der Kraniche

Auf den Spuren der Kraniche

Sudweyhe - Von Angelika Kratz. Kraniche gelten seit Urzeiten als Vögel des Glücks. Seit einigen Jahren folgt Carsten Linde mit Ehefrau Rosi und dem vom Familienhund bewachten Wohnmobil ihnen auf ihren Reisen durch ganz Europa. An der Vernissage der Fotoausstellung „Kranich Faszination“ in der Sudweyher Wassermühle haben am Sonnabend erfreulich viele Besucher teilgenommen.
Auf den Spuren der Kraniche
Anstoßen – mit klarem Wasser

Anstoßen – mit klarem Wasser

Unterstedt - Von Wieland Bonath. Womit stoßen die Ausschussmitglieder des Wasserversorgungsverbandes Rotenburg-Land an, wenn sie sich mit ihrem Vorsitzenden Klaus Dreyer aus Hassendorf treffen, um das 50-jährige Bestehen am 24. Juni vorzubereiten? Natürlich mit dem Wasser aus der riesigen Rotenburger Rinne, dem glasklaren Lebensmittel Nummer eins, mit dem rund 80000 Einwohner und fast 19000 Hausanschlüsse der Bereiche Visselhövede, Fintel, Bothel, Sottrum und Neuenkirchen (Heidekreis) versorgt werden. Inzwischen pro Jahr rund 4,5 Millionen Kubikmeter Trink- und Brauchwasser hervorragender Qualität, die aus 300 Metern Tiefe der Rotenburger Rinne geschöpft werden und über das fast 1000 Kilometer lange Hauptrohrnetz zu den Verbrauchern gelangt.
Anstoßen – mit klarem Wasser
Erwartungen rundum erfüllt

Erwartungen rundum erfüllt

Verden - Ausverkaufte Reihen, tosendes Publikum und ganz viel Applaus: Die Inszenierung „Die Feuerzangenbowle“ mit dem Bremer Schauspieler Benedikt Vermeer für die Premiere der Veranstaltungsreihe „Kultur auf dem Dachboden“ beim Tintenklecks in Verden hat alles getoppt und die Erwartungen der Initiatoren rundum erfüllt.
Erwartungen rundum erfüllt
Russlanddeutsche demonstrieren auf dem Pferdemarkt

Russlanddeutsche demonstrieren auf dem Pferdemarkt

Rotenburg - Etwa 40 Leute – überwiegend Deutsche aus Russland – haben gestern Nachmittag auf dem Rotenburger Pferdemarkt gegen eine ihrer Ansicht nach ausufernde Gewalt und Kriminalität von Ausländern demonstriert. Damit blieb die Teilnehmerzahl deutlich hinter den Erwartungen von Rednerin Tatjana Swain und Organisator Wilhelm Tütünick zurück. Sie hatten auf rund 200 Demonstranten gehofft, die sich für mehr Sicherheit und die Abschiebung von kriminellen Ausländern beziehungsweise Zuwanderern aussprechen. „Wir haben uns heute hier versammelt, weil wir die Schnauze voll haben, dass in dem Land, in dem wir uns sicher fühlen wollen, Angst, Gewalt und Unruhe herrschen – verursacht durch Flüchtlinge, die zahlreich in unser Land kommen“, so Tatjana Swain. Frauen und Kinder trauten sich nicht mehr auf die Straße; so könne es nicht weitergehen. Kriminelle Ausländer, egal woher sie kämen, seien abzuschieben, sagte sie. Das stand auch auf den Plakaten der Demonstranten. Die Polizei war mit mehreren Kollegen vor Ort. Es blieb ruhig.
Russlanddeutsche demonstrieren auf dem Pferdemarkt
„Das Tafelsilber des Landes“

„Das Tafelsilber des Landes“

Verden - Von Jürgen Honebein. „Es ist das Tafelsilber des Landes Niedersachsen“, so nannte es einst Ex-Kanzler Gerhard Schröder, als er von den Hengsten des Landgestüts Celle sprach.
„Das Tafelsilber des Landes“
Große Vorfreude auf die Kirschblüte im Frühling

Große Vorfreude auf die Kirschblüte im Frühling

Westen - Nicht enden wollende Regenschauer und ein kräftiger Wind hielten sie nicht ab: Unter der fachkundigen Anleitung von Marco Zuknik von der Baumschule Reinhardt pflaNzten wetterfeste Westener am Sonnabend 45 Kirschbäume in die Feldmark.
Große Vorfreude auf die Kirschblüte im Frühling
Überzogen und ein Jammer

Überzogen und ein Jammer

Baden - „Diese Fällarbeiten sind völlig überzogen und haben mit Verkehrssicherungspflicht nichts mehr zu tun.
Überzogen und ein Jammer
Häuser geraten unter Paintball-Beschuss

Häuser geraten unter Paintball-Beschuss

Affinghausen - Mit Paintball-Pistolen sorgten unbekannte Täter in der Nacht zu Sonntag in Affinghausen für Sachschäden.
Häuser geraten unter Paintball-Beschuss
Mobiles Kickern mit Flutlicht

Mobiles Kickern mit Flutlicht

Verden - Hier war eine schnelle Reaktion gefordert. Kickerfreunde kamen im Mais 12 beim „Flixen“ voll auf ihre Kosten. „Flixen“ steht für mobiles Kickern mit Flutlicht. Die beiden Bremer Thorben Koehn und Arjan Petersen brachten den Spaß jetzt auch nach Verden. Über Facebook hatten sie zu einem Kickerturnier ins Mais 12 eingeladen.
Mobiles Kickern mit Flutlicht
Theaterpremiere Völkser Platt in Verden-Walle

Theaterpremiere Völkser Platt in Verden-Walle

In Walle proben die Senioren den Aufstand. Jedoch nur auf der Bühne des „Waller Dörpshus“, wo der Theaterverein „Völk’ser Platt“ am Freitagabend mit seinem diesjährigen Stück „Pension Sünnschien“ eine gelungene Premiere feierte. Restkarten gibt es nur noch für die Vorstellungen am 3., 10. und 17. Februar.
Theaterpremiere Völkser Platt in Verden-Walle
Feuer bricht auf Recyclinghof in Brinkum aus

Feuer bricht auf Recyclinghof in Brinkum aus

Brinkum - Feuer auf dem Recyclinghof in Brinkum: Gegen 8 Uhr entfachte ein Schwelbrand auf dem Betriebsgelände des Recyclinghofes im Rodendamm. Es entstand laut Polizeiangaben Rauchentwicklung in einem großen Schüttguthaufen mit Holzschnitt.
Feuer bricht auf Recyclinghof in Brinkum aus
Feuer auf dem Recyclinghof in Brinkum

Feuer auf dem Recyclinghof in Brinkum

Am Sonntag brach ein Feuer auf dem Recyclinghof in Brinkum aus. Aus ungeklärter Ursache war ein großer Haufen mit Hackschnitzel in Brand geraten.
Feuer auf dem Recyclinghof in Brinkum
Faschingsfeier im Dorfgemeinschaftshaus Wittorf

Faschingsfeier im Dorfgemeinschaftshaus Wittorf

“Die Eiersucher”, die Organisatoren der größten Faschingsfeier der Region, hatten am Sonnabend wieder alle Register gezogen und den Saal des Dorfgemeinschaftshauses Wittorf toll dekoriert, so dass die Karnevalisten ausgelassen unter den mit etlichen Luftschlangen und Luftballons dekorierten Tarnnetzen feiern konnten.
Faschingsfeier im Dorfgemeinschaftshaus Wittorf
Wildeshauser trommeln sich durch die Bremer Innenstadt

Wildeshauser trommeln sich durch die Bremer Innenstadt

Mit bunten Flaggen aus ihren Lieblings-Reiseländern sind die Trommler der Wildeshauser Sambagruppe „acompasso“ am Sonnabend durch die Bremer Innenstadt gezogen. Gemeinsam mit Mitgliedern von „Banda Colorada“ aus Thedinghausen und „sambAlegria“ aus Bremervörde haben sie unter dem Namen „Bloco do Norte“ beim 31.
Wildeshauser trommeln sich durch die Bremer Innenstadt
Mehr als 50 Singles bei Stammtisch-Premiere

Mehr als 50 Singles bei Stammtisch-Premiere

Wildeshausen - Von Anja Nosthoff. Kino- oder Restaurantbesuche, ein Konzert, eine Kneipentour, ein Kaffeeklatsch – die Ideenliste von unternehmungslustigen Singles zur Freizeitgestaltung ist lang. Aber alleine losziehen? „Dazu bin ich viel zu schüchtern“, erklärt die Wildeshauserin Annett „Netty“ Hammer. Sofort unterstützte sie deshalb die Idee von Stephan Schubert, einen Single-Stammtisch in der Kreisstadt ins Leben zu rufen. Die Premiere in der „Brasserie“ erfuhr eine überwältigende Resonanz: Mehr als 50 Singles folgten der Einladung.
Mehr als 50 Singles bei Stammtisch-Premiere
Mit 2,01 Promille Unfall auf der A29 verursacht

Mit 2,01 Promille Unfall auf der A29 verursacht

Wardenburg - Mit einem Atemalkoholwert von 2,01 Promille hat ein Autofahrer aus dem Landkreis Oldenburg am Sonnabendmittag einen Unfall auf der A29 verursacht. Der 56-Jährige war laut Polizeibericht in Richtung Oldenburg unterwegs.
Mit 2,01 Promille Unfall auf der A29 verursacht
Streit unter Geschwistern

Streit unter Geschwistern

Bad Fallingbostel -  In einem Wohngebäude der Flüchtlingsunterkunft Camp West kam es zwischen zwei Familienangehörigen zu Streitigkeiten, in deren Verlauf der 20-jährige Bruder seine 21-jährige Schwester mit einem bisher unbekannten Gegenstand am Rücken verletzte.
Streit unter Geschwistern
Wilde Müllkippe an der Bundesstraße

Wilde Müllkippe an der Bundesstraße

Syke -  Die große Plastikplane am Straßenrand ist praktisch nur ein Feigenblatt: Notdürftig versperrt sie den Blick auf die wilde Müllkippe, die sich über ein verlassenes Grundstück direkt an der B6 kurz vor der Nordumgehung erstreckt.
Wilde Müllkippe an der Bundesstraße
Einbrecher schlagen und fesseln 63-Jährigen

Einbrecher schlagen und fesseln 63-Jährigen

Bremen - Ein 63-Jähriger ist in seinem Haus in Bremen-Blumenthal von Einbrechern geschlagen und gefesselt worden. Die vier Täter waren nach Polizeiangaben vom Sonntag in das Haus eingestiegen, um die Waffensammlung des Mannes zu stehlen.
Einbrecher schlagen und fesseln 63-Jährigen
Unbekannte überfallen Autofahrer schlagen ihn nieder

Unbekannte überfallen Autofahrer schlagen ihn nieder

Bremen - Drei Unbekannte haben einen Autofahrer in Bremen mit einer Schreckschusspistole bedroht und dann mit einer Eisenstange niedergeschlagen.
Unbekannte überfallen Autofahrer schlagen ihn nieder
Union Varl feiert Kappenfest

Union Varl feiert Kappenfest

Bunt, bunter, Kappenfest: Rund 150 Narren feierten am Samstag mit Union Varl das Kappenfest. Neu war die Location bei Planwagen Wiehe, bewährt wie eh und je hingegen die detailverliebten Kostüme und das gut dreistündige Programm, das vor Ideen und guter Laune nur so sprühte.Fotos: Mattlage
Union Varl feiert Kappenfest
Schlägereien und Reizgas-Angriff rund um Werder-Spiel

Schlägereien und Reizgas-Angriff rund um Werder-Spiel

Bremen - Zwei Schlägereien und kleinere Scharmützel gab es vor und nach dem Heimspiel des SV Werder Bremen gegen Hertha BSC am Samstag im Weserstadion. Wie die Polizei mitteilt, musste ein Mann ins Krankenhaus.
Schlägereien und Reizgas-Angriff rund um Werder-Spiel
Sieben Pkw-Fahrer in Unfällen verwickelt

Sieben Pkw-Fahrer in Unfällen verwickelt

Oyten - Von Christian Butt. Mehrere Verletzte, sieben Fahrzeuge mit teils schweren Schäden und ein langer Stau waren gestern Nachmittag die Bilanz zweier Unfälle, die sich auf dem Oyterdamm in Höhe der Autobahnanschlussstelle zur A 27 ereigneten.
Sieben Pkw-Fahrer in Unfällen verwickelt
Peter Pan ist wieder da

Peter Pan ist wieder da

Bremen - Das Theater 11, Faulenstraße 44, nimmt am Freitag, 5. Februar, um 18 Uhr die Erfolgsproduktion „Peter Pan“ wieder ins Programm.
Peter Pan ist wieder da
Vom Keil bis zur Perle und viel Kultiges

Vom Keil bis zur Perle und viel Kultiges

Bremen - Schnell, spektakulär, selten – mit diesen Attributen glänzen die Oldtimer von Freitag bis Sonntag, 5. bis 7. Februar, auf der Bremen Classic Motorshow um die Wette.
Vom Keil bis zur Perle und viel Kultiges