Ressortarchiv: Lokales

Gänsehaut und eine Träne

Gänsehaut und eine Träne

Rotenburg - Das weihnachtliche Vorspiel vor Eltern und Geschwistern – für viele Musikschüler ein fester Bestandteil der Ausbildung, schult es doch die Vorbereitungs- und Auftrittspraxis. Zu einem besonderen Ereignis haben es die Musiklehrerinnen Meike Pesch, Swetlana Klein und Swetlana Kruse gemacht. Bereits zum vierten Mal stellten sie den Auftritt ausgewählter Musikschüler mit einem Benefizkonzert für den Verein „Hospiz- und Palliativarbeit in der Region Rotenburg“ am Sonntag in der Auferstehungskirche in den Dienst einer guten Sache.
Gänsehaut und eine Träne
„EloKa“-Soldaten unterstützen bei der Flüchtlingshilfe

„EloKa“-Soldaten unterstützen bei der Flüchtlingshilfe

Nienburg/Bremen - 16 Soldaten des Bataillons Elektronische Kampfführung („EloKaBtl“) 912 aus der Langendammer Clausewitz-Kaserne unterstützen seit Mitte November das Team des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) bei der Betreuung der dortigen Flüchtlinge. Im Rahmen der Amtshilfe arbeiten sie in der Bremer Notunterkunft „Roter Sand“. In zwei Teams wechseln sich die Soldaten wöchentlich ab, um sieben Tage in der Woche zu helfen.
„EloKa“-Soldaten unterstützen bei der Flüchtlingshilfe
One-Man-Show bringt Füße zum Klopfen

One-Man-Show bringt Füße zum Klopfen

Süstedt - Von Heide Wirtz-Naujoks. Es war ein kleines, aber feines Konzert, das mehr Besucher verdient gehabt hätte: In der Nolteschen Scheune in Süstedt trat am Samstagabend der Blues-Künstler Ignaz Netzer auf. Das Veranstaltungsteam des Kultur- und Heimatvereins „Süster Kring“ hatte den Abend im Rahmen seiner „Scheunenkonzert“-Reihe organisiert.
One-Man-Show bringt Füße zum Klopfen
„Hoher Blutdruck hat dramatische Folgen für Gefäße und Herz“

„Hoher Blutdruck hat dramatische Folgen für Gefäße und Herz“

Brockum - „Bluthochdruck gilt als Volkskrankheit Nummer eins. Ist der Blutdruck zu hoch, dann besteht Handlungsbedarf.“ Das machte Peter Hambach, leitender Oberarzt für Innere Medizin im Diepholzer Krankenhaus, während des sechsten DRK-Frühstückstreffens im Landgasthaus Koch in Brockum deutlich. Vorsitzende des DRK-Ortsverein Altes Amt Lemförde, Monika Meier-Rüffer freute sich, annähernd 80 Gäste begrüßen zu können.
„Hoher Blutdruck hat dramatische Folgen für Gefäße und Herz“
Glockenhelle Stimmen

Glockenhelle Stimmen

Rotenburg - Von Heidi Stahl. Unter dem großen Adventskranz in der Rotenburger Stadtkirche haben die 40 Sängerknaben in traditionellen schwarzen Anzügen mit dem schneeweißen Schillerkragen am Sonntagabend die erwartungsvollen Zuhörer schon mit ihrem ersten russischen Kirchenlied „Dobre Christov“ in eine vorweihnachtliche Stimmung versetzt.
Glockenhelle Stimmen
Bohrloch-Verfüllung erst 2016

Bohrloch-Verfüllung erst 2016

Oppenwehe - Eigentlich hätte längst Gras über das Bohrloch Oppenwehe 1 des Energiekonzerns Exxon Mobil wachsen sollen – und das im wahrsten Sinne des Wortes. So hatte es Konzernvertreter Hans-Hermann Nack im März dieses Jahres zugesagt. Getan hat sich auf der Plattform bislang nichts. Der Grund: Die Bezirksregierung Arnsberg prüft noch.
Bohrloch-Verfüllung erst 2016
Kinder erkunden die Welt der Forschung

Kinder erkunden die Welt der Forschung

Br.-Vilsen - Von Sarah Stotz-Battram. Abiturienten und Grundschüler forschten jetzt gemeinsam im Gymnasium in Bruchhausen-Vilsen: Dort gab es im Rahmen der Begabtenförderung einen naturwissenschaftlichen Forschertag. 16 Abiturienten begrüßten 23 begabte Kinder der Grundschulen Bruchhausen-Vilsen, Martfeld, Schwarme und Asendorf.
Kinder erkunden die Welt der Forschung
Herausforderung an Rowdies

Herausforderung an Rowdies

Wittorf - Die letzte Harley-Night der Deutschen Wrestling Allianz (DWA) in Wittorf liegt erst gut zwei Wochen zurück, und das Fazit der Veranstaltung fiel bei den Organisatoren auch recht positiv aus. Doch mit Blick auf die Vorbereitungen zur Show steht für Organisator Christian Städter fest: Im kommenden Frühjahr wird es keine weitere Harley-Night in Wittorf geben.
Herausforderung an Rowdies
Werk und Turm kommunizieren

Werk und Turm kommunizieren

Rotenburg - Nur noch wenige Tage dauert die Ausstellung des Bildhauers Werner Schlegel aus Paderborn im Rotenburger Kunstturm an. Nun ist, kurz vor dem Ende, auch der Katalog zur Schau erschienen.
Werk und Turm kommunizieren
Rahden investiert in Schul-Modernisierung

Rahden investiert in Schul-Modernisierung

Rahden - Margarete Kaiser, Leiterin der Sekundarschule, forderte in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Jugend, Schule und Sport eine bessere Ausstattung ihrer noch jungen Schule ein. Ein multifunktionaler Raum für Naturwissenschaften – der vorhandene sei nicht für Experimente mit unterschiedlichen Lernstärken geeignet – werde dringend benötigt, außerdem fehlten ein ausgestatteter Musikraum, ein Kunstraum sowie ein Arbeitszimmer für Lehrer. Als Ganztagsschule und Schule des gemeinsamen Lernens seien diese Räume unbedingt erforderlich.
Rahden investiert in Schul-Modernisierung
Dr. Uwe Gryczan neuer Superintendent des Kirchenkreises

Dr. Uwe Gryczan neuer Superintendent des Kirchenkreises

Hüllhorst - Mit Spannung wurde der gestrige Tag erwartet: Jetzt sind die Würfel gefallen und die Zeit ohne Oberhirten hat ein Ende. Dr. Uwe Gryczan ist neuer Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Lübbecke.
Dr. Uwe Gryczan neuer Superintendent des Kirchenkreises
Einfach ungezwungen sein

Einfach ungezwungen sein

Verden - Schönheit, Liebe, Handwerk, Kunst, Körpererfahrung und Kreativität. Um diese und weitere Themen drehte sich alles am Mädchentag im Verdener Jugendzentrum. Der Bürgertreff am Hoppenkamp, die Stadt Verden, das Jugendzentrum und der Nachmittagsbereich der offenen Ganztagsschulen hatten die Veranstaltung gemeinsam organisiert und mit finanzieller Förderung vom Netzwerk Jugendarbeit und der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt durchgeführt.
Einfach ungezwungen sein
Feuerwehrhaus kostet 3,1 Millionen Euro

Feuerwehrhaus kostet 3,1 Millionen Euro

Wildeshausen - Der Bau des Wildeshauser Feuerwehrhauses in der Pagenmarsch dürfte deutlich teurer werden, als bisher veranschlagt wurde. Die Stadtverwaltung nennt in der Vorlage für den Ausschuss für Stadtentwicklung Mehrkosten in Höhe von 674000 Euro. In der Bausumme von 3,1 Millionen Euro ist aber noch nicht das Geld für die Projektsteuerung (100000 Euro) sowie die Kurvenentschärfung der Krandelstraße (200000 Euro) enthalten. Die Ausstattung des Feuerwehrhauses wird mit 135000 Euro beziffert.
Feuerwehrhaus kostet 3,1 Millionen Euro
Aus Oberndorf in die weite Welt

Aus Oberndorf in die weite Welt

Fintel - Von Hannelore Rutzen. Was verbindet Fintel mit dem Weihnachtslied „Stille Nacht, Heilige Nacht“? Dieser Frage ist Wolfgang Brandes, Mitglied der Freudenthal-Gesellschaft, bei einem Vortrag nachgegangen, zu dem der Heimatverein Fintel eingeladen hatte.
Aus Oberndorf in die weite Welt
Millionen-Investition in Kläranlage Lemke

Millionen-Investition in Kläranlage Lemke

Lemke - Der Wasserverband „Am Sandkamp“ investiert rund 1,55 Millionen Euro in eine neue mechanische Vorstufe der Kläranlage Lemke. Derzeit entsteht auf dem Gelände die dafür vorgesehene Halle.
Millionen-Investition in Kläranlage Lemke