Ressortarchiv: Lokales

Abiturientin legt ein afrikanisches Jahr ein

Abiturientin legt ein afrikanisches Jahr ein

Sudwalde - Gegen Krankheiten wie Gelbfieber ist sie schon geimpft, das Visum hat sie bekommen – und ab Freitagnachmittag hat sie auch ihr Abitur in der Tasche. Melina Hartwig konnte auf ihrer To-do-Liste schon einige Punkte abhaken. Ende August bricht die 18-Jährige aus Sudwalde zum wohl größten Abenteuer ihres bisherigen Lebens auf: Sie reist im Rahmen des „weltwärts“-Freiwilligendienstes für ein Jahr nach Ghana.
Abiturientin legt ein afrikanisches Jahr ein
Trägerschaft geht frühestens 2017 an den Landkreis

Trägerschaft geht frühestens 2017 an den Landkreis

Ahlhorn/Landkreis - Von Karsten Tenbrink. Ganz so schnell, wie die Gemeinde Großenkneten gehofft hatte, geht es nicht. Und doch ist sie dem Ziel, die Trägerschaft des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums in Ahlhorn an den Landkreis abgeben zu können, nun deutlich näher gekommen: Am Dienstag setzte der Schulausschuss des Landkreises ein deutliches Zeichen.
Trägerschaft geht frühestens 2017 an den Landkreis
Schwitzen für den Teamgeist

Schwitzen für den Teamgeist

Bremen - Von Steffen Koller. Schwitzen, kämpfen, auf die Zähne beißen – bei der zweiten Auflage des Firmenlaufs „B2Run“ rund um das Bremer Weserstadion sind heute Abend mehr als 5 000 Teilnehmer an den Start gegangen. Bei etwa 25 Grad im Schatten hatten einige ordentlich zu tun, nicht schon vor dem Ziel schlappzumachen.
Schwitzen für den Teamgeist
„Bis jetzt gibt es nur eine Hypothese“

„Bis jetzt gibt es nur eine Hypothese“

Rotenburg - Von Michael Krüger. „Und wieder sitzen wir hier und sagen: Wir wissen nichts.“ Kathrin Otte, zweite Vorsitzende des „Gemeinnützigen Netzwerks für Umweltkranke“ (Genuk), brachte es am Dienstagabend nach über zwei Stunden Informationen und Diskussionen auf den Punkt, was im Rotenburger Kreishaus an den Nerven vieler Anwesender zerrte: Der Landkreis hatte zur Informationsveranstaltung zu den vermehrten Leukämie- und Lymphomerkrankungen auch im Raum Rotenburg geladen, doch außer den reinen Zahlen aus den Daten des Epidemiologischen Krebsregisters Niedersachsen (EKN), die seit Anfang vergangener Woche bekannt sind, und der Mitteilung, dass nach Ursachen geforscht werde, gab es keine Neuigkeiten.
„Bis jetzt gibt es nur eine Hypothese“
Neuer Präsident beim Scheeßeler Lions-Club

Neuer Präsident beim Scheeßeler Lions-Club

Scheeßel - Einen jährlichen Wechsel des Vereinsvorsitzenden – das ist bei den Lions weltweit Prinzip, so auch in Scheeßel. „Jeder neue Präsident bringt sich voll ein, ein spannendes und interessantes Jahr zu gestalten“, erläutert Lions-Pressewart Detlev Kaldinski diesen Grundsatz. Das schaffe Abwechslung und eine ständig hohe Qualität der Aktivitäten.
Neuer Präsident beim Scheeßeler Lions-Club
Günnemann: „Ein bisschen Gas geben muss man schon“

Günnemann: „Ein bisschen Gas geben muss man schon“

Syke - Von Hans Willms. Günter Günnemann weiß, was er will. Und er weiß auch, wie es geht. Heute vor 25 Jahren stieg er in den Vorstand der Kreissparkasse Syke auf. Und wenn‘s nach ihm geht, macht er auch noch die 30 Jahre voll. Der Fünf-Jahres-Vertrag läuft zwar im nächsten Jahr aus, aber, so Günnemann: „Ich mach‘ gerne weiter.“
Günnemann: „Ein bisschen Gas geben muss man schon“
Für diese Zeit ganz in Ordnung

Für diese Zeit ganz in Ordnung

Syke - Von Michael Walter. „Der Juni ist nicht unser allerbester Monat“, sagt Joachim Duensing. Was der Chef des Bezirks Nienburg-Verden bei der Agentur für Arbeit damit meint: Erfahrungsgemäß sind die Arbeitslosenstatistiken im Juni meistens nur sehr mittelmäßig.
Für diese Zeit ganz in Ordnung
Bücking tritt gegen Lohse an

Bücking tritt gegen Lohse an

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Friede, Freude, Eierkuchen nach Abschluss der Koalitionsverhandlungen? Nicht bei den Grünen! Hier gehen die Debatten munter weiter, insbesondere die Personaldebatten. Der frühere „Viertel“-Bürgermeister Robert Bücking, am 10. Mai als Abgeordneter in die Bürgerschaft gewählt, will Umweltsenator werden.
Bücking tritt gegen Lohse an
Freiheitsstrafe und Arbeitsstunden

Freiheitsstrafe und Arbeitsstunden

Rethem/Verden - Zum Showdown kam es gestern im Rethemer Pokerprozess am Landgericht Verden. Nachdem Staatsanwaltschaft und Verteidiger plädiert hatten, verkündete die 3. Große Strafkammer mittags ihr Urteil. Wegen besonders schweren Raubes wurde ein 25 Jahre alter Angeklagter aus Achim zu einer 22-monatigen Freiheitsstrafe und ein 19 Jahre alter Angeklagter aus Walsrode zu einer Woche Dauerarrest und 150 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt
Freiheitsstrafe und Arbeitsstunden
Ein vielfältiges Angebot

Ein vielfältiges Angebot

Krelingen - Wenn ein ganz besonderes Unternehmen wie das Krelinger Rüstzentrum 50 Jahre alt wird, dann hat man allen Grund, sich und seine Arbeit vorzustellen. Und so nutzten viele Interessierte den Tag der offenen Tür, um die Einrichtung kennenzulernen. Sehr gut besucht war auch das abschließende Benefizkonzert in der Glaubenshalle, bei dem das Bundespolizeiorchester aus Hannover mit einem bunten Strauß an Melodien aufwartete.
Ein vielfältiges Angebot
Existenz am Rande der Gesellschaft – und oft auch des Dorfes

Existenz am Rande der Gesellschaft – und oft auch des Dorfes

Weyhe - Als Häuslinge oder Häusler werden die besitzlosen Bewohner von kleinen Häusern bezeichnet, die bis vor einem Jahrhundert noch einen erheblichen Anteil der Einwohnerschaft der Region ausmachten. Sie lebten zumeist in ärmlich eingerichteten kleinen Gebäuden, manchmal umgebauten Speichern oder in einem Doppelhaus, dem sogenannten Tweepartshuus. Diese Häuser gehörten einem Bauern, zumeist Voll- oder Halbmeier, für die die Häusler in der Landwirtschaft arbeiteten.
Existenz am Rande der Gesellschaft – und oft auch des Dorfes
„Hätten gern volles Haus“

„Hätten gern volles Haus“

Rethem - Der St. Marien Gospel-Train feiert am Samstag, 4. Juli, seinen 15. Geburtstag und lädt zum Chorkonzert ein, das um 18 Uhr in der Kirche beginnt. Für die „Geburtstagsständchen“ sorgen fünf Chöre aus der Region.
„Hätten gern volles Haus“
Warme Brötchen und Würste vom offenen Feuer

Warme Brötchen und Würste vom offenen Feuer

Rethem - Zum „1. Frühstück im Park“ hatte der Verein Forum Rethem in den Londy-Park eingeladen. Die zahlreichen Gäste fanden alles vor, was man von einem gelungenen Frühstück erwarten kann: ofenwarme Brötchen aus dem Backhaus, Kaffee, frisches Rührei mit Speck und Würste vom offenen Feuer, selbst gemachte Marmeladen, Käse und Wurst sowie frisches Obst. Jeder erhielt außerdem zur Begrüßung ein Glas Sekt. „Rundum gelungen“, „Lecker“, „Eine herrliche Atmosphäre“ und „Wir kommen wieder“, so der Tenor der Gäste.
Warme Brötchen und Würste vom offenen Feuer
„Die Strecke ist einmalig schön“

„Die Strecke ist einmalig schön“

Bassum/Twistringen - „Weites Land, ein alter Flecken und ein lebendiges Dorf“: Unter dieser Überschrift steht eine geführte Radtour, die am 12. Juli in das östliche Bassum führt. Seit 2007 besuchen sich die Gästeführer aus Bassum und Twistringen gegenseitig im Wechsel. In diesem Jahr kommen die Twistringer mal wieder in die Lindenstadt und lassen sich überraschen, was ihre Kollegen für sie vorbereitet haben.
„Die Strecke ist einmalig schön“
Hilfe für Familien und Kinder in Not bleibt Schwerpunkt

Hilfe für Familien und Kinder in Not bleibt Schwerpunkt

Weyhe - Von einem „sehr erfolgreichen Jahr“ hat gestern der scheidende Präsident des Lions-Clubs Bremer Süden, Herbert Jung, berichtet. Er gab den Chef-Wimpel symbolisch an seinen Nachfolger, Bernhard Funk (58), weiter, der seit heute im Amt ist.
Hilfe für Familien und Kinder in Not bleibt Schwerpunkt
127 Spender

127 Spender

Dörverden - Der DRK-Ortsverein Dörverden zieht nach der zweiten Blutspendeaktion diesen Jahres eine rundum positive Bilanz: 127 Bürger waren gekommen, zehn davon waren Erstspender und neben etlichen „Wiederholungstätern“ waren auch eine 40. sowie eine 75. Spende dabei. Das sei für Dörverden endlich einmal wieder ein Topergebnis, so die Vorsitzende des Ortsvereins, Heidrun Serbatoio erfreut. Im Vergleich zu vorangegangenen Blutspenden habe man das Ergebnis deutlich steigern können.
127 Spender
Die Welt der Doku-Soaps

Die Welt der Doku-Soaps

Verden - Seit drei Jahren wird am Verdener Domgymnasium wieder intensiv Theater gespielt. Nach „Schneewittchen vs. Stiefmutter“ und „Romeo und Julia – reloaded“ steht in diesem Jahr „Freitag, der 13.“ von Peter Reul auf dem Programm. Die Premiere wird am Donnerstag, 9. Juli, um 19 Uhr in der Aula des Domgymnasiums gefeiert. Eine zweite Vorstellung gibt es am Dienstag, 14. Juli, um 19 Uhr.
Die Welt der Doku-Soaps
Linie 701: Kaum Fahrgäste im Süden

Linie 701: Kaum Fahrgäste im Süden

Kirchlinteln - Seit vielen Jahren schon fahren Busse aus der Linie 701 von Verden nach Ludwigslust und zurück. Und ebenfalls schon seit vielen Jahren sind die Plätze am späten Nachmittag und frühen Abend erschreckend leer. Das gilt besonders für den südlichen Teil der Strecke, zwischen Neddenaverbergen und Ludwigslust.
Linie 701: Kaum Fahrgäste im Süden
Im Landkreis nisten Störche in 100 Horsten

Im Landkreis nisten Störche in 100 Horsten

Verden - Es läuft super mit dem Storchenbestand im Kreisgebiet und beim Förderverein zum Schutze des Weißstorches im Landkreis Verden. Verdoppelt hat sich Dank eines großzügigen Sponsors im vergangenen Jahr die Summe der Spenden und neue Mitglieder fanden sich auch. Es gab zwar weniger ausgeflogene Jungstörche als im Jahr zuvor, aber dafür scheint 2015 wieder ein gutes Storchenjahr zu werden.
Im Landkreis nisten Störche in 100 Horsten
Auffällige Kette

Auffällige Kette

Verden - Eine sehr lange und auffällige Kette wurde im Fundbüro der Stadt Verden abgegeben
Auffällige Kette
Auf besonderen Wunsch gibt es auch die Toten Hosen

Auf besonderen Wunsch gibt es auch die Toten Hosen

Heiligenrode - Die Besucher kommen vom Albertushof in Delmenhorst und von der Heiligenroder Wohnheimat. Meistens sind es 30 bis 40 Menschen mit Handicap, die bei der Behindertendisco in der Begegnungsstätte „Unser Haus“ an der Heiligenroder Straße 33 feiern. Seit 2004 wird an jedem zweiten Sonnabend im Monat die Disco-Kugel angeschaltet, und die Musik wummert aus den Boxen.
Auf besonderen Wunsch gibt es auch die Toten Hosen
Noch elf Jahre bis zum Ziel

Noch elf Jahre bis zum Ziel

Varrel/Stuhr - Das Pilger-Projekt der Kirchengemeinden Varrel und Stuhr ist um ein weiteres Kapitel reicher. 13 Frauen und Männer haben jetzt die vierte Etappe auf dem Jacobsweg nach Santiago de Compostela zurückgelegt. In siebeneinhalb Tagen haben sie es von Bad Münstereifel bis nach Trier geschafft, also ein Mal quer durch die Eifel.
Noch elf Jahre bis zum Ziel
„Auftrag, der Leben heißt“

„Auftrag, der Leben heißt“

Visselhövede - „Wir kommen alle ungefragt auf die Welt. Wir haben uns die Familie nicht ausgesucht, in die wir geboren sind. Wir sollten zum Schluss unsere Wünsche äußern und dazwischen herausfinden, warum sind wir hier auf Erden sind!“ So lautet die Quintessenz des Vortragsthemas von Professorin Dr. Annelie Keil vor den Visselhöveder Landfrauen.
„Auftrag, der Leben heißt“
Mit Spaß und Leidenschaft

Mit Spaß und Leidenschaft

Verden - „Mach mal ‘ne Pause“ – Mit Musik geht es besser!“ Unter diesem Motto hatte das Junge Orchester des Hamburg-Orchesters der Neuapostolischen Kirche Norddeutschland zum Sommerkonzert in das Gymnasium am Wall eingeladen. Auf dem Programm standen geistliche und klassische Werke, bis hin zur Popularmusik.
Mit Spaß und Leidenschaft
Poststreik weitet sich aus

Poststreik weitet sich aus

Verden - Die Beschäftigten der Deutschen Post DHL sind gestern auch in Verden in einen unbefristeten Streik getreten. Am frühen Morgen trafen sich circa 25 Angestellte am Briefzentrum am Albert-Einstein-Ring. Von dort aus zog die Gruppe in die Stadt, wo sie die Bürger mit Handzetteln über die Gründe des Streiks informierte.
Poststreik weitet sich aus
Kreisbürger bleiben lieber in Europa

Kreisbürger bleiben lieber in Europa

Lars Warnecke - Von Matthias Röhrs,. und Inken QuebeDer Terroranschlag im tunesischen Sousse am Freitag hat viele Touristen verunsichert. Nicht nur, dass ein Großteil ihren Urlaub dort frühzeitig abgebrochen hat, auch Menschen, die in den anstehenden Sommerferien in das betroffene Gebiet reisen wollten, überlegen es sich jetzt anders – so auch im Südkreis Rotenburg. Nach dem Anschlag müssen die hiesigen Reisebüros viele Stornierungen und Umbuchungen bearbeiten.
Kreisbürger bleiben lieber in Europa
Postzusteller fordern sichere Arbeitsplätze

Postzusteller fordern sichere Arbeitsplätze

Rotenburg - Insgesamt 25 Postzusteller aus Rotenburg und Scheeßel haben sich Dienstagmorgen direkt vor dem Eingang der Zustellstation in der Kreisstadt an der Großen Straße versammelt. Seit nahezu zwei Wochen beteiligen sich auch Rotenburger Zusteller an dem bundesweiten und von der Gewerkschaft Verdi ausgerufenen Streik. Dieser beschränkte sich zunächst allein auf viele Post-Verteilerzentren. So auch in Bremen.
Postzusteller fordern sichere Arbeitsplätze
Intensive Begegnung und Betreuung

Intensive Begegnung und Betreuung

Verden - Die Realschule Verden und die Seniorenheime der Stadt wollen künftig miteinander kooperieren. Ziel der Vereinbarung ist, dass Schülerinnen und Schüler in den Einrichtungen hospitieren und erste Berufserfahrungen sammeln können. Mit im Boot sitzt das St. Johannisheim, das Caritasstift St. Josef, die Seniorenresidenz „Am Burgberg“ und das Cura-Seniorenzentrum. Einzelne Projekte hat es bereits gegeben, nun ist die Kooperation auch offiziell.
Intensive Begegnung und Betreuung
Motorradfahrer wird bei Frontalzusammenstoß schwer verletzt

Motorradfahrer wird bei Frontalzusammenstoß schwer verletzt

Delmenhorst - Ein 48-jähriger Motorradfahrer aus Stuhr wurde am Dienstag gegen 14 Uhr bei einem Zusammenstoß mit einem Auto auf der Syker Straße in Delmenhorst schwer verletzt.
Motorradfahrer wird bei Frontalzusammenstoß schwer verletzt
„Abwahl längst überfällig“

„Abwahl längst überfällig“

Von Theo Wilke und Maik Hanke. - Wie lange hält sich Udo Helms (CDU) noch auf dem Stuhl des Twistringer Stadtratsvorsitzenden? Lässt die eigene Fraktion ihn fallen? Zumindest distanziert sie sich und übt harsche Kritik: Helms zeige nicht mehr die notwendige Neutralität. Er schade der „Würde und dem Ansehen des Stadtrates“, heißt es in einer CDU-Pressemitteilung. Die SPD erwartet nun einen Antrag der Christdemokraten auf Abwahl des Ratsvorsitzenden.
„Abwahl längst überfällig“
Das Ronolulu will attraktiver werden

Das Ronolulu will attraktiver werden

Rotenburg - Von Michael Krüger. Wie lässt sich dem allgemeinen Trend rückläufiger Besucherzahlen in Schwimmbädern in Rotenburg entgegen steuern? Mit dieser Frage beschäftigt sich derzeit das Führungsteam des Erlebnisbades Ronolulu intensiv. 330000 Besucher waren es hier im Jahr 2003 noch, heute sind es rund 265000. Eine Umfrage und eine neue Homepage sollen helfen, das Bad attraktiver zu machen.
Das Ronolulu will attraktiver werden
Polizei: Von der Herrlichkeit an einen neuen Standort?

Polizei: Von der Herrlichkeit an einen neuen Standort?

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Per Zeitungsanzeige suchte die Polizeidirektion Oldenburg am Sonnabend nach „Geeigneten Büroräumen als Ersatzunterbringung“ in Wildeshausen. Dahinter steckt nicht weniger als der Wille, mit dem kompletten Polizeikommissariat umzuziehen.
Polizei: Von der Herrlichkeit an einen neuen Standort?
Urlaubsgrüße aus der Karibik

Urlaubsgrüße aus der Karibik

Die ganze Welt - von Leif Rullhusen. Das BlickPunkt-Sommergewinnspiel startet durch. Und wie: In unserer Redaktion landeten bereits Urlaubsgrüße aus der Karibik, der Schweiz, aus Prag und von der Isle of Man.
Urlaubsgrüße aus der Karibik
Überschlag nach Zusammenstoß

Überschlag nach Zusammenstoß

Stemwede - Eine 46-jährige und eine 50-jährige Frau wurden heute Nachmittag bei einem Zusammenstoß an der Kreuzung L770 und Schepshaker Straße in Stemwede leicht verletzt.
Überschlag nach Zusammenstoß
Diskriminierung an der Diskotür soll härter bestraft werden

Diskriminierung an der Diskotür soll härter bestraft werden

Hannover - Als erstes Bundesland möchte Niedersachsen Diskriminierungen in Diskotheken härter bestrafen. Betreibern von Gaststätten und Diskotheken, die Besucher wegen ihrer Hautfarbe oder Religion an der Tür abweisen, drohe dann ein Bußgeld.
Diskriminierung an der Diskotür soll härter bestraft werden
Menschliches Blut über gelbe Säcke entsorgt

Menschliches Blut über gelbe Säcke entsorgt

Seesen - Unbekannte haben in Seesen eine größere Menge menschliches Blut illegal in gelben Wertstoffsäcken entsorgt. Dies sei aufgefallen, als am Dienstag nach dem Pressen der Säcke eine rote Flüssigkeit aus dem Sammelfahrzeug lief, teilte der Landkreis Goslar mit.
Menschliches Blut über gelbe Säcke entsorgt
Pianistin spielt Barock – und eigenes Werk

Pianistin spielt Barock – und eigenes Werk

Kirchdorf - Schon mehrfach durfte das Publikum in Kirchdorf dem Spiel der Pianistin Marina Baranova lauschen und zuschauen, wenn sie in der Sankt Nikolai Kirche auftrat: „Bescheiden, aber selbstbewusst trat die junge Frau auf. Schaut man ins Internet, so ist die Begeisterung über das Spiel der Künstlerin landauf und landab gleichermaßen“, versichert Friedrich Ort vom „KunstKulturForum Kirchdorf“. „Ob in Offenburg oder Xanten, in Bad Ems oder Oldenburg, in Weilheim oder Heidelberg, überall werden in den Konzertbesprechungen nur Superlative über Spielfreude, die erlesene Anschlagskultur oder die Virtuosität von Marina Baranova geschrieben, bis hin zu der Aussage, dass sie am Klavier eine Energie entwickele, ‚die einem den Atem nimmt‘. Genauso erlebte man sie bereits in Kirchdorf.“
Pianistin spielt Barock – und eigenes Werk
Stütelberg: „Das wird laufen“

Stütelberg: „Das wird laufen“

Bramstedt - Von Heiner Büntemeyer. Bramstedts Ortsbrandmeister Edwin Stütelberg und sein Stellvertreter Marco Stöver sind sich einig: „Das mit unserer Kinderfeuerwehr wird laufen.“ Am Montag begrüßten sie im Feuerwehr-Gerätehaus die Eltern von 15 Kindern, denen sie zunächst das Betreuerteam vorstellten. Lena Stütelberg, Ute Kattner, Lutz Kattner und Timo Segelhorst haben als aktive Feuerwehr-Mitglieder bereits Erfahrungen in der Jugendfeuerwehr gesammelt. Regine Meyer und Andreas Bernhard gehören nicht der Feuerwehr an. Stütelberg: „Auch das begrüßen wir, denn sie gehen mit einem anderen Blick an die Arbeit heran.“
Stütelberg: „Das wird laufen“
Kritik an Bereichen bei Wahl

Kritik an Bereichen bei Wahl

Rotenburg - Die Rotenburger Stadtratsmitglieder Alexander Moor (FDP) und Jens Kohlmeyer (WIR) wollen die Einteilung des Stadtgebiets in zwei Bereiche bei der Kommunalwahl im September 2016 aufheben. Seit 1976 ist das Wahlgebiet in Rotenburg-Ost mit Borchel und Mulmshorn sowie Rotenburg-West mit Unterstedt und Waffensen aufgeteilt. Parteien müssen für beide Bereiche separate Listen aufstellen, Bewerber können nur in jeweils einem Bereich, der sich an den Grenzen der insgesamt 18 Wahlbezirke orientiert, aufstellen lassen. „Die Bildung von zwei Wahlbereichen behindert insbesondere neue Bewerber beziehungsweise Einzelbewerber, da sie nicht von der gesamten Bevölkerung gewählt werden können“, heißt es in dem Antrag, der am Donnerstag Bürgermeister Andreas Weber (SPD) überreicht wurde. Die Bewerber wären durch die Aufteilung von vornherein auf 50 Prozent der Stimmen beschränkt.
Kritik an Bereichen bei Wahl
Verwaltung im Visier der Staatsanwaltschaft

Verwaltung im Visier der Staatsanwaltschaft

Bothel - Von Jens Wieters. Die Staatsanwaltschaft Verden ermittelt zurzeit gegen einen ehemaligen, hochrangigen Bediensteten und zwei aktuelle Angestellte der Samtgemeinde Bothel sowie gegen zwei weitere Personen wegen eines „Anfangsverdachts auf Betrug und Untreue“, bestätigt Lutz Gaebel, Sprecher der Staatsanwaltschaft, auf Nachfrage unserer Zeitung.
Verwaltung im Visier der Staatsanwaltschaft
Sexualstraftäter nach Vorfall am Kindergarten in Haft

Sexualstraftäter nach Vorfall am Kindergarten in Haft

Oldenburg - Wegen des Verdachts auf sexuellen Missbrauch am Außenzaun eines Kindergartens hat die Oldenburger Polizei einen Mann festgenommen. Gegen den 45-Jährigen sei am Dienstag ein Haftbefehl erlassen worden, sagte ein Polizeisprecher.
Sexualstraftäter nach Vorfall am Kindergarten in Haft
Unfall auf Autobahnzubringer Überseestadt - drei Schwerverletzte

Unfall auf Autobahnzubringer Überseestadt - drei Schwerverletzte

Bremen - Auf dem Autobahnzubringer Überseestadt ist es am Dienstagmittag zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen gekommen. Fünf Personen wurden verletzt, drei davon schwer.
Unfall auf Autobahnzubringer Überseestadt - drei Schwerverletzte
Zusammenstoß nach Wendemannöver: Drei Verletzte

Zusammenstoß nach Wendemannöver: Drei Verletzte

Dörverden - Eine 21-Jährige wurde am Montagabend gegen 22 Uhr in Dörverden/Drübber auf der B215 schwer verletzt, als sie gegen einen Mercedes eines 20-Jährigen prallte, der zuvor auf der B 215 wendete.  Zwei weitere Personen erlitten leichte Verletzungen.
Zusammenstoß nach Wendemannöver: Drei Verletzte
Menschen im Hintergrund unterstützen

Menschen im Hintergrund unterstützen

Wildeshausen - Menschen, die im Hintergrund viel leisten und ihre Freizeit für wichtige Projekte opfern, sollen nach den Plänen des neuen Rotary-Präsidenten Hans Christian Vogelsang im kommenden Jahr besonders unterstützt werden. Am Montagabend nahm er die Präsidentenkette von Jutta Windeler entgegen.
Menschen im Hintergrund unterstützen
Kunst im Doppelpack in Kombination mit Musik von Bach bis Apocalyptica

Kunst im Doppelpack in Kombination mit Musik von Bach bis Apocalyptica

Harpstedt - Kunst „im Doppelpack“ und live von einem neunköpfigen Kammerorchester der „Strings“- Musikschulen gespielte Kompositionen aus verschiedenen Epochen sollen der Fortsetzung der Reihe „Musik & Malerei“ im Harpstedter Hotel „Zur Wasserburg“ am kommenden Sonntag, 5. Juli, 11 Uhr, zum Erfolg verhelfen. Bei schönem Wetter wird der Sommergarten des Lokals der Schauplatz der stilvoll umrahmten Vernissage sein.
Kunst im Doppelpack in Kombination mit Musik von Bach bis Apocalyptica
Sattelzug prallt auf Baustellen-Sicherungsanhänger

Sattelzug prallt auf Baustellen-Sicherungsanhänger

Bremen - Auf der Autobahn 1 ist am Dienstagmorgen in Höhe der Anschlussstelle Arsten ein portugiesischer Sattelzug ungebremst auf einen Baustellen-Sicherungsanhänger geprallt. Die A1 musste für die Dauer der Bergungsarbeiten teilweise gesperrt werden. In Fahrtrichtung Hamburg bildete sich ein kilometerlanger Rückstau.
Sattelzug prallt auf Baustellen-Sicherungsanhänger
Diebe stehlen Sattelauflieger

Diebe stehlen Sattelauflieger

Simmerhausen - Noch nicht ermittelte Täter haben nach Angaben der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch innerhalb des Zeitraums von Mittwoch, 24
Diebe stehlen Sattelauflieger
Fünf-Zentner-Bombe in Hemelingen gesprengt

Fünf-Zentner-Bombe in Hemelingen gesprengt

Bremen - Am Montag ist bei Bauarbeiten in Hemelingen im Gewerbepark an der Europaallee eine englische Fünf-Zentner-Bombe aus dem zweiten Weltkrieg gefunden worden. Am Dienstagmittag wurde die Bombe erfolgreich gesprengt.
Fünf-Zentner-Bombe in Hemelingen gesprengt
Perfekter Tag für Pool-Party im Rosenbad

Perfekter Tag für Pool-Party im Rosenbad

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Höchsttemperaturen von 37 Grad, null Millimeter Regen und 14 Sonnenstunden sagen die Meteorologen für Sonnabend, 4. Juli, voraus. Perfektes Wetter für die Sommer-Pool-Party, die dann von 14 bis 18 Uhr im Harpstedter Rosenfreibad steigt. Die Samtgemeinde als Ausrichterin und die Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) als Sponsorin dürfen wohl auf einen Ansturm hoffen. Selbst ein neuer Besucherrekord liegt im Bereich des Möglichen.
Perfekter Tag für Pool-Party im Rosenbad
Schwerer Unfall auf der Autobahn 28

Schwerer Unfall auf der Autobahn 28

Hatten - Zwei Verletzte forderte ein Unfall, der sich am Montagmorgen auf der Autobahn 28 im Bereich der Gemeinde Hatten ereignet hat.
Schwerer Unfall auf der Autobahn 28