Ressortarchiv: Lokales

Schimmel breitet sich im Sportlerheim aus

Thedinghausen - Schimmel breitet sich aus, Putz fällt von der Wand, Türen sind lädiert oder verzogen: auf diese Zustände im Sportlerheim des TSV Thedinghausen wies der Verein schon vor einiger Zeit hin. Diagnose: Dringend sanierungsbedürftig.
Schimmel breitet sich im Sportlerheim aus
Anfangs kam Meister mit dem Moped

Anfangs kam Meister mit dem Moped

Thedinghausen - „Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.“ Diesem Ausspruch des Fabrikanten Philip Rosenthal ist das Unternehmen Elektro Knief in Thedinghausen seit 50 Jahren treu geblieben. Das Motto haben sich Diplom-Ingenieur Volker Knief, Sohn des Firmengründers Heinrich Knief, und dessen Gattin Birgit Knief als Firmeninhaber seit 2001 ebenfalls auf die Fahnen geschrieben.
Anfangs kam Meister mit dem Moped
Binne, Badeanstalt und mehr

Binne, Badeanstalt und mehr

Thedinghausen - Das alte Kaufhaus Binne, der „Braunschweiger Hof“, das Krankenhaus, die Badeanstalt an der Eyter – all diese längst verschwundenen Thedinghausener Ansichten werden wieder lebendig im jetzt erschienenen Kalender 2014 mit historischen Fotos.
Binne, Badeanstalt und mehr
Zwei Monate noch, dann greift SEPA

Zwei Monate noch, dann greift SEPA

LANDKREIS - Von Nikias Schmidetzki. SEPA, IBAN, BIC – so ganz neu sind diese Abkürzungen eigentlich nicht mehr. Und doch können viele Bankkunden im Landkreis Nienburg damit ebenso wenig anfangen, wie mit den ellenlangen Kombinationen aus Ziffern und Buchstaben.
Zwei Monate noch, dann greift SEPA
Lkw rast ungebremst auf Stauende: Fahrer stirbt

Lkw rast ungebremst auf Stauende: Fahrer stirbt

Hildesheim - Nach einem Lkw-Unfall mit einem Toten ist die Autobahn 7 bei Hildesheim am Freitag Richtung Norden stundenlang gesperrt worden.
Lkw rast ungebremst auf Stauende: Fahrer stirbt
Ein Zettel alleine reicht nicht

Ein Zettel alleine reicht nicht

LANDKREIS - Von Nikias Schmidetzki. Wer anderen einen Schaden zufügt, sollte dafür gerade stehen – eigentlich. Dennoch häufen sich die Fälle von Unfallfluchten, in erster Linie nach sogenannten Parkplatzremplern. Und die werden schnell richtig teuer.
Ein Zettel alleine reicht nicht
Marine und Patenstadt verabschieden Fregatte „Emden“

Marine und Patenstadt verabschieden Fregatte „Emden“

Wilhelmshaven - Geburtsort Emden, Endstation Wilhelmshaven: Dazwischen liegen für die Fregatte „Emden“ rund 807 000 Seemeilen, umgerechnet 37 Erdumrundungen. Nun wurde das Marineschiff mit dem berühmten Traditionsnamen außer Dienst gestellt.
Marine und Patenstadt verabschieden Fregatte „Emden“
Solarmodule gestohlen

Solarmodule gestohlen

Rahden - Solarmodule im Wert von fast 12 000 Euro haben Unbekannte aus einem Solarpark in Rahden entwendet. Insgesamt erbeuteten die Diebe in der Nacht zu Donnerstag 67 Elemente, welche sie mit einem Fahrzeug abtransportierten. Ihre Beute hat ein Gewicht von rund 1,5 Tonnen.
Solarmodule gestohlen
"Dienst am Frieden im Mittelpunkt"

"Dienst am Frieden im Mittelpunkt"

STEYERBERG. Einen besonderen Tag erlebten die Rekruten des Bataillons Elektronische Kampfführung 912 (EloKaBtl 912) am Donnerstag in Steyerberg. Im Fackelschein und im Beisein von Familien, Freunden und Bürgern des Fleckens Steyerberg haben sie vor dem Amtshof ihren Diensteid abgelegt.
"Dienst am Frieden im Mittelpunkt"
Kein Hinweis auf Verbrechen bei verbrannten Menschen

Kein Hinweis auf Verbrechen bei verbrannten Menschen

Osnabrück - Nach der Obduktion zweier verbrannter Menschen schließen die Ermittler eine Gewalttat aus. Die beiden Toten wurden am Donnerstag beim Löschen eines brennenden Autos auf einem Parkplatz in der Nähe des Ortes Venne gefunden.
Kein Hinweis auf Verbrechen bei verbrannten Menschen
In die Klinik nach Bremen

In die Klinik nach Bremen

Bremen - 36 von 100 Patienten, die im vergangenen Jahr in den 13 Krankenhäusern im Land Bremen behandelt wurden, leben in Niedersachsen. Das ist ein Ergebnis der Krankenhausdiagnosestatistik, die das Statistische Landesamt gestern vorlegte.
In die Klinik nach Bremen
Einkaufslust in weihnachtlichem Ambiente

Einkaufslust in weihnachtlichem Ambiente

NIENBURG. Unzählige Tannenbäume säumen die Straßen, Kerzenschein verbreitet heimeliges Licht. Nienburgs Innenstadt ist weihnachtlich geschmückt, die Gewerbetreibenden sind in vorweihnachtlicher Stimmung.
Einkaufslust in weihnachtlichem Ambiente
War Ison wirklich nur ein Flugzeug?

War Ison wirklich nur ein Flugzeug?

LANDKREIS NIENBURG - von Leif Rullhusen. Am Donnerstagabend rauschte der Komet Ison an der Sonne vorbei und verglühte. Fing ihn nur drei Tage vor seinem spektakulären Ende die Nienburgerin Karolina Kruschinski mit ihrer Kamera ein? Oder war es doch nur ein Flugzeug?
War Ison wirklich nur ein Flugzeug?
„Eigentlich muss alles gemacht werden“

„Eigentlich muss alles gemacht werden“

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Es ist eine denkbare ungünstige Kombination: Im Nienburger Schulausschuss trafen am Donnerstagabend leere Stadtkassen auf sanierungsbedürftige Schulen. Garniert wurde die Konstellation noch durch eine ungewisse Zukunft verschiedener Schulstandorte.
„Eigentlich muss alles gemacht werden“
Weihnachtskonzert in Rahden

Weihnachtskonzert in Rahden

Anmutiger Gesang, märchenhafte Melodien, traumhafte Roben, mystische Beleuchtung, duftender Glühwein, leckere Snacks sowie heitere und auch besinnliche Töne: Die "Kul-Tür"-Gala in der Rahdener St.-Johannis-Kirche bot mit dem Auftritt des Wiener Operetten Theaters und einer Bude vor den Altstadt Stuben Weihnachtszauber für alle Sinne.
Weihnachtskonzert in Rahden
Liebesschlösser auf Nienburger Weserbrücke entfernt

Liebesschlösser auf Nienburger Weserbrücke entfernt

NIENBURG. Mit dem Bolzenschneider ging es heute Morgen gestern etwa 100 Liebesschlössern an den stählernen Kragen. Die Stadt entfernte vergammelte und angerostete Treueschwüre vom Geländer der Wesertorbrücke in Nienburg. Es war das zweite Mal. Bereits im Mai dieses Jahres entfernte sie etwa 200 Exemplare.
Liebesschlösser auf Nienburger Weserbrücke entfernt
Eine Wohlfühloase auf dem Brinkumer Adventsmarkt

Eine Wohlfühloase auf dem Brinkumer Adventsmarkt

Brinkum - Der Platz zwischen der Brinkumer Kirche und dem Haus Lohmann verwandelt sich am zweiten Adventswochenende, 7. und 8. Dezember, wieder in eine bunte Budenwelt mit vorweihnachtlicher Stimmung. Zum fünften Mal organisiert die Kirchengemeinde Brinkum ihren Adventsmarkt.
Eine Wohlfühloase auf dem Brinkumer Adventsmarkt
Pferd verursacht Vollsperrung der Autobahn 1

Pferd verursacht Vollsperrung der Autobahn 1

Großenkneten - Ein Pferd, das während der Fahrt aus dem Anhänger zu fallen drohte, verursachte am Donnerstagmorgen die Vollsperrung der Autobahn 1 bei Großenkneten.
Pferd verursacht Vollsperrung der Autobahn 1
Unterstützung für Detlef Eichinger

Unterstützung für Detlef Eichinger

Rotenburg - Von Guido Menker. Alexander Moor von der FDP sowie Jens Kohlmeyer (Wir in Rotenburg) haben sich entschieden: Die beiden Ratsherren werden Amtsinhaber Detlef Eichinger mit Blick auf die Wahl des Bürgermeisters am 25. Mai kommenden Jahres unterstützen. Das erklärten die Kommunalpolitiker gestern Vormittag in einem Gespräch mit der Rotenburger Kreiszeitung.
Unterstützung für Detlef Eichinger

Holzhauser Straße doch schon eher ausbauen

Wildeshausen - Von Joachim DeckerEs dürfte eine Novum in der politischen Wildeshauser Geschichte sein: In nur 75 Minuten hatte der Stadtrat seine Tagesordnung samt Haushaltsberatungen abgeschlossen. Und der Haushalt wurde bei zwei Enthaltungen – Bürgermeister Kian Shahidi und Hermann Hitz (UWG) – verabschiedet.
Holzhauser Straße doch schon eher ausbauen

Stadt sucht Wohnraum

Wildeshausen - Die Stadt Wildeshausen sucht dringend Wohnaum für Asylbewerber. In den vergangenen Wochen wurde bereits mehrfach über die Zuweisung von Asylbewerbern berichtet.
Stadt sucht Wohnraum
Nerven ständig auf Empfang

Nerven ständig auf Empfang

Verden - LANDKREIS · Frank Ehemann leidet unter einem Phänomen: er nimmt Sinneseindrücke wie Geräusche, Farben, Gerüche oder Berührungen viel intensiver wahr als die meisten Menschen. Seine Antennen sind immerzu auf Empfang geschaltet, und er steht unter Dauerstress.
Nerven ständig auf Empfang
Gebrauchtwagenhandel Gewinner im Jahr 2013

Gebrauchtwagenhandel Gewinner im Jahr 2013

Rotenburg - Der Obermeister der Rotenburger Kraftfahrzeug-Innung, Norbert Schmudlach, zog am Mittwochabend während der Herbsttagung in Visselhövede-Nindorf Bilanz und berichtete von der Bundesobermeistertagung, die im Oktober in München über die Bühne ging.
Gebrauchtwagenhandel Gewinner im Jahr 2013
Modell für die Renaturierung der Aller?

Modell für die Renaturierung der Aller?

Verden - Wasser soweit das Auge reicht: An der Havel ist das ein gewohnter Anblick im Winter. Das größte Binnenfeuchtgebiet Europas mit bis zu drei Kilometern Ausdehnung hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich.
Modell für die Renaturierung der Aller?
Brandserie in und um Stadthagen nimmt kein Ende

Brandserie in und um Stadthagen nimmt kein Ende

Stadthagen - Die Serie der Brände in Stadthagen und Umgebung hält an. Am frühen Freitagmorgen brannte in Nienstedt ein leerstehendes Haus nieder, teilte die Polizei mit.
Brandserie in und um Stadthagen nimmt kein Ende
A7 bei Hildesheim nach Zusammenstoß von Lastwagen gesperrt

A7 bei Hildesheim nach Zusammenstoß von Lastwagen gesperrt

Hildesheim - Nach einem Zusammenstoß zweier Lastwagen bei Hildesheim ist die Autobahn 7 am Freitagmorgen Richtung Norden voll gesperrt worden.
A7 bei Hildesheim nach Zusammenstoß von Lastwagen gesperrt
Beschäftigte fordern „Dialog auf Augenhöhe“

Beschäftigte fordern „Dialog auf Augenhöhe“

Bremen - Von Viviane Reineking. Sie sind besorgt, verärgert und machten ihrem Unverständnis gestern Morgen gehörig Luft: Nach Angaben der IG Metall Bremen waren es rund 2 400 Beschäftigte des Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS, die sich gestern Morgen vor dem Haupteingang des Werkes am Flughafen versammelten. Sie formierten sich im Kampf gegen den geplanten Jobabbau des Konzerns.
Beschäftigte fordern „Dialog auf Augenhöhe“
Silke Thomas will Bürgermeisterin werden

Silke Thomas will Bürgermeisterin werden

Achim - Von Michael Mix. Gut eine Woche nachdem die SPD Bernd Junker zu ihrem Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 25. Mai 2014 gekürt hat, haben nun auch Bündnis 90 / Die Grünen eine Bewerberin für das höchste Amt in der Stadt aufgestellt. Silke Thomas, Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Stadtrat, strebt ebenfalls den Chefposten im Rathaus an.
Silke Thomas will Bürgermeisterin werden
„Sind alle gut aufgestellt“

„Sind alle gut aufgestellt“

Kirchdorf - Für den Sommer 2014 kündigt Michael Kopecki, Kämmerer in der Verwaltung der Samtgemeinde Kirchdorf, den Eröffnungshaushalt in der neuen doppischen Form an. Für 2014 liegen erstmals alle Zahlen für die zuückliegenden zwei Jahre vor und man könne für die kommenden drei realistische Werte eintragen – Kennzeichen eines kompletten doppischen Haushaltes.
„Sind alle gut aufgestellt“

Protestmarsch zur Verpressanlage

Wittorf - Von Jens Wieters.  „Wir rechnen mit gut 200 Leuten plus x, die uns morgen beim Protestmarsch gegen die Verpressanlage für Lagerstättenwasser in Grapenmühlen begleiten“, so Heinz-Hermann Gerke von der Initiative „Wittorfer Bürger für Umwelt und Gesundheit (WUG)“, die für morgen Mittag ab 13 Uhr eine Demonstration angemeldet hat, die am Dorfgemeinschaftshaus startet.
Protestmarsch zur Verpressanlage
Popkonzert und Flohmarkt

Popkonzert und Flohmarkt

Walsrode - Ein Unfall am 19. September hat das Leben der Familie Hogrefe dramatisch verändert. Der dreijährige Phillip ist seitdem vom Kopf abwärts gelähmt. Die Prognose der Ärzte: Vielleicht kann das Kind in zehn bis 20 Jahren eine Hand bewegen. Mutter Judith verbringt seitdem fast ihre gesamte Zeit in der Klinik in Kassel, wo ihr Sohn liegt. Freunde und Bekannte versuchen nun, der Familie finanziell zu helfen.
Popkonzert und Flohmarkt
Kooperation ist nun auch offiziell

Kooperation ist nun auch offiziell

Sottrum - „Wir haben nun zu Papier gebracht, was wir bereits seit langem praktizieren“, sagte Franz Wenzl, Leiter des Gymnasiums in Sottrum, bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags zwischen den Schulen im Wiesteort und Ottersberg.
Kooperation ist nun auch offiziell
RWG fährt bei Mischfutter Verluste im Osten ein

RWG fährt bei Mischfutter Verluste im Osten ein

Twistringen - Von Theo Wilke. „Wir werden alles tun, im nächsten Jahr bessere Zahlen zu schreiben.“ Aufsichtsratsvorsitzender Udo Harms-Martens aus Borwede versprach's am Mittwochabend der Generalversammlung der Raiffeisen-Warengenossenschaft Twistringen (RWG) im Hotel Zur Börse. Gerade hatte es einen kleinen Dämpfer vom Genossenschaftsverband gegeben. Nach Umsatzeinbußen bei Mischfutter (in Ostdeutschland) empfahlen die Prüfer, die Ertragslage deutlich zu verbessern und Betriebsinvestitionen zu reduzieren.
RWG fährt bei Mischfutter Verluste im Osten ein
„Wir brauchen Menschen, die für die Sache brennen“

„Wir brauchen Menschen, die für die Sache brennen“

Oyten - In Ottersberg und Achim ist er ein Erfolgsmodell, in Oyten ein großer Wunsch: der Bürgerbus. „Wir wünschen uns sehr, dass er kommt – aber wir brauchen die Menschen dafür“, sagt Bürgermeister Manfred Cordes.
„Wir brauchen Menschen, die für die Sache brennen“
Heiß auf Geschwindigkeit

Heiß auf Geschwindigkeit

Kirchlinteln - NEDDENAVERBERGEN · Die Vier- und Zweibeiner sind schon richtig heiß auf Geschwindigkeit. Nur der Schnee wird fehlen, wenn am Wochenende zum Schlittenhundewagenrennen etwa 80 Teams mit 450 Hunden in verschiedenen Klassen an den Start gehen. Aber auch ohne weiße Pracht bestimmen spannende Wettkämpfe den zweiten Lauf zur Norddeutschen Meisterschaft, der zum zweiten Mal nach 2012 in Neddenaverbergen stattfindet.
Heiß auf Geschwindigkeit
Holz, Eisen, Edelmetall

Holz, Eisen, Edelmetall

Bremen - Von Thomas Kuzaj · Kunsthandwerk: Kunstwerke, Schmuckstücke – unter diesem Motto präsentieren sieben Kunsthandwerkerinnen zum siebten Mal ihre Arbeiten in der Villa Ichon am Goetheplatz. Sie machen das morgen und übermorgen, Sonnabend und Sonntag also – und zwar jeweils in der Zeit von 11 bis 18 Uhr.
Holz, Eisen, Edelmetall
Rolle auf den Taucheranzug geschneidert

Rolle auf den Taucheranzug geschneidert

Weyhe - Von Philipp KösterIn Sudweyhe steht die Paul-Maar-Grundschule. Paul Maar ist der Schöpfer des berühmten Sams. Viele große und kleine Kinder kennen die frechen Späße dieser „Mischung aus Affe, Schwein und Kind.“ So beschreibt es der vom Sams schier in den Wahnsinn getriebene Studienrat Groll in dem Weihnachtsstück „Eine Woche voller Samstage“, das gestern eine sehr gelungene Premiere am Weyher Theater feierte.
Rolle auf den Taucheranzug geschneidert
Der Nikolaus hat sein Kommen fest zugesagt

Der Nikolaus hat sein Kommen fest zugesagt

Harpstedt - Von Jürgen BohlkenOffenbar hat noch keiner richtig nachgezählt: Zwischen 2 000 und 10 000 bewegt sich die Anzahl der Weihnachtmärkte bundesweit. Genaueres weiß man nicht. In Harpstedt gibt der Festausschuss der Samtgemeinde, „Elferrat“ genannt, in Kooperation mit Vereinen und Gewerbetreibenden wieder alles, damit der Marktplatz am Sonnabend, 7. Dezember, von 16 bis 20 Uhr und tags darauf von 14.30 Uhr bis 19 Uhr mehr als nur einen Hauch von Budenzauber versprüht.
Der Nikolaus hat sein Kommen fest zugesagt

Über dem Durchschnitt

Verden - „Der November ist immer so ein ‚Zwischenmonat‘“, versuchte der Verdener Agenturchef, Joachim Duensing, eine Erklärung für eine eher unspektakuläre Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt. Der Monat folge auf die Herbstbelebung im Oktober und sei noch nicht vom Winterwetter beeinflusst. Die Statistik der Agentur für Arbeit Nienburg-Verden blieb denn auch nahezu unverändert bei einer Arbeitslosenquote von 5,0 Prozent.
Über dem Durchschnitt
Arzt prellt den „Gevatter Tod“

Arzt prellt den „Gevatter Tod“

Rotenburg - Der Verein der Freunde des Archivs für Heimatforschung tagte am Mittwochabend im Rotenburger Kreishaus. Neben dem Jahresrückblick und den Neuwahlen des Vorstandes, stand der Vortrag des Bremer Professors Dieter Richter – „Das Märchen vom Gevatter Tod – ein Exemplum zum Wesen des Arztberufs“ – auf der Tagesordnung.
Arzt prellt den „Gevatter Tod“

Den Bürger mit einbeziehen

Scheessel - Wie weit sind die Pläne zur Ansiedlung eines Combi-Marktes im Kernort gediehen? Die Kommunalpolitik ist in den aktuellen Projektsachstand in allen Einzelheiten eingeweiht, der Scheeßeler Bürger nicht. „Ohne öffentliche Beteiligung geht es aber nicht“, gab Detlev Kaldinski (SPD) am Mittwochabend im Ausschuss für Hoch- und Tiefbau, Planung und Umwelt zu verstehen.
Den Bürger mit einbeziehen
„Bremen prominent platziert“

„Bremen prominent platziert“

Bremen - Von Thomas Kuzaj„Ich bin zufrieden“, sagt Bürgermeister Jens Böhrnsen (SPD) – und wirbt um Zustimmung für den schwarz-roten Koalitionsvertrag. Der Bremer gehörte zu den 31 Sozialdemokraten, die in Berlin mit am Verhandlungstisch saßen. Das Ergebnis ist für ihn „ein vernünftiger Kompromiss“. Böhrnsen sieht verschiedene Vorteile für Bremen.
„Bremen prominent platziert“
Edle Erdlocken zu Glühwein

Edle Erdlocken zu Glühwein

Bremen - Von Viviane Reineking. Rauchschwaden wabern durch die Luft, dazu der Duft nach Deftigem und der Geruch von Glühwein: Schon kurz vor Eröffnung von „Schlachte-Zauber“ und Weihnachtsmarkt schlenderten die ersten Neugierigen gestern über den historischen und winterlichen Markt entlang der Weser und bestaunen die festlich beleuchteten Buden auf dem Marktplatz.
Edle Erdlocken zu Glühwein
Vorhang verhüllt Programm

Vorhang verhüllt Programm

Rahden - Von Annika BünderEin roter Vorhang und eine große gelbe 25 zieren den neuen Programm-Flyer, außerdem gibt es erstmals Abo-Karten: Anlässlich seines 25-jährigen Bestehens im kommenden Jahr hat sich der Rahdener Kulturverein Kul-Tür einige Neuerungen einfallen lassen.
Vorhang verhüllt Programm
Ein Dichter im Klassenzimmer

Ein Dichter im Klassenzimmer

Etelsen - Bücher sind Abenteuer, Reisen in ferne Länder und überhaupt toll. Klingt nach einem Werbespruch, ist irgendwo auch einer – aber der stimmt. Da muss man nur die Kinder aus den 1. bis 3. Klassen der Grundschule Etelsen fragen, die können das spätestens seit gestern nur bestätigen.
Ein Dichter im Klassenzimmer

Kirchturm wieder geöffnet

Harpstedt - An den Nachmittagen des 7. und 8. Dezember bieten Annette Grummt und ihr Team vom integrativen Jugendtreff „Die Kernigen“ an ihrem Stand auf dem Harpstedter Weihnachtsmarkt ein Basteln für Kinder an: Mädchen und Jungen dürfen jeweils einen Nikolaus aus Holz und Farbe selbst gestalten.
Kirchturm wieder geöffnet
Wünsche dürfen wieder „gepflückt“ und erfüllt werden

Wünsche dürfen wieder „gepflückt“ und erfüllt werden

Harpstedt - Der erste Advent steht bevor – Zeit für den Wunschbaum in der Hörstube an der Burgstraße in Harpstedt. Die schön gewachsene Tanne steht bereits. Die ersten 17 Wünsche von Kindern warten darauf, „gepflückt“ zu werden.
Wünsche dürfen wieder „gepflückt“ und erfüllt werden
Geld für junge Schützinnen

Geld für junge Schützinnen

Hassel - Erfolg kostet viel Trainingsfleiß – und Geld. Das wissen die jungen Hasseler Sportschützinnen aus Erfahrung, denn seit zehn Jahren zählen sie landes- und teilweise bundesweit zu den Besten. Jetzt hat die „Sportstiftung im Landkreis Nienburg/Weser“ den Schützenverein Hassel mit einer Zuwendung von 600 Euro für Jugendarbeit bedacht.
Geld für junge Schützinnen

Kreis schwimmt gegen den Strom

Kreis Rotenburg - Der Landkreis Rotenburg schwimmt gegen den Strom. Während bundes- und landesweit die Erwerbslosigkeit im Monat November leicht zulegte, nahm sie zwischen Oste und Wümme weiter ab. Zum Stichtag Mitte des Monats registrierte die Arbeitsverwaltung eine Quote von 4,2 Prozent, 0,1 Punkte weniger als im Oktober.
Kreis schwimmt gegen den Strom
Ein Stück vom Regenwald kaufen

Ein Stück vom Regenwald kaufen

Bassum - Ein halbes Schuljahr arbeiteten sie im Erdkunde- und Biologieunterricht daran, erstellten eindrucksvolle Reliefbilder, sammelten Hintergrundmaterial: 46 Jugendliche der Klassen 7 RS und 8 RS der Bassumer Lukas-Schule präsentierten gestern in der Volksbank Bassum ihre Ausstellung zum Sterben des tropischen Regenwaldes.
Ein Stück vom Regenwald kaufen