Ressortarchiv: Lokales

Einfahrtstor beschädigt

Einfahrtstor beschädigt

Stemwede - Ulrich Hüffmann, bei der Gemeinde Stemwede für die Wasserversorgung zuständig, traute gestern Morgen seinen Augen nicht. Unbekannte hatten am späten Montagabend gegen 23 Uhr das Tor an der Einfahrt zum Abwasserpumpwerk an der Bremer Straße (B 51) in Dielingen beschädigt.
Einfahrtstor beschädigt
Hitzewelle lockt ins Freibad

Hitzewelle lockt ins Freibad

Rahden - Eine Hitzewelle sorgte in den zurückliegenden Wochen für wahre Sommergefühle im Lübbecker Land. So stiegen die Temperaturen auch am Wochenende wieder bis an die 30-Grad-Marke und heizten manchem Bürger gut ein. Glücklich konnte sich da schätzen, wer etwas Abkühlung in seiner Nähe fand. Dementsprechend zeigten sich die Mitarbeiter des Rahdener Freibades zufrieden: Das Bad war wieder gut besucht und lockte viele Gäste ins angenehm kühle Wasser.
Hitzewelle lockt ins Freibad
Voller Eifer Fahne verteidigt

Voller Eifer Fahne verteidigt

Harpstedt - Von Annika BünderSchon von Weitem duftet es nach Essen, fröhliche Kinderstimmen sind zu hören und das Weiß der vielen Zelte strahlt über die Wiese: Zehn Tage lang haben 100 Kinder und 20 Betreuer aus Lorup im Emsland auf dem Kreisjugendzeltplatz in Harpstedt eine aufregende Zeit erlebt. Heute endet die Freizeit, und die Teilnehmer treten mit allerhand schönen Erinnerungen im Gepäck die Heimreise an. Vom Lager-Überfall und der Nachtwanderung über zahlreiche spaßige Spiele und Shows bis hin zur Evakuierung nach einem starken Gewitter reicht das Erlebte.
Voller Eifer Fahne verteidigt
Der Zug ist noch nicht abgefahren

Der Zug ist noch nicht abgefahren

Scheessel - Von Lars WarneckeSCHEESSEL/LAUENBRÜCK · In den jahrelangen Bemühungen der Gemeinden Scheeßel und Lauenbrück um eine bessere Anbindung ihrer Bahnhöfe auf der Strecke Hamburg-Bremen kommt jetzt Bewegung ins Spiel. Anfang August will das Land Niedersachsen mit dem Hamburger Verkehrsverbund (HVV) über einen möglichen Konsens verhandeln. Für die beiden Kommunen geben die Signale aus Hannover Anlass zum vorsichtigen Optimismus.
Der Zug ist noch nicht abgefahren
„Wir müssen noch umfassender informieren“

„Wir müssen noch umfassender informieren“

Rahden - Im Arbeitskreis Schulentwicklungsplanung, in dem auch alle Ratsfraktionen vertreten sind, ist man sich darin einig, dass die Sekundarschule für die Stadt Rahden auf lange Sicht die richtige Schulform ist. Auch eine Mehrheit der Eltern der aktuellen Zweit- und Drittklässler kann sich gut vorstellen, ihre Kinder auf eine Sekundarschule zu schicken, wie die Auswertung einer Elternbefragung ergeben hat. Allerdings ist die Zustimmung nicht so eindeutig, wie Hauptamtsleiter Werner Thielemann gehofft hatte. „Wir werden die Eltern noch umfassender informieren müssen.“
„Wir müssen noch umfassender informieren“

Angeklagter: „Ich habe sie erlöst“

Bremen - Von Nina SeegersSeine Mutter soll ein 50-jähriger Mann aus Bremen im Februar mit einem Kissen erstickt haben. Seit gestern muss er sich deshalb wegen Mordes vor dem Landgericht Bremen verantworten. Der Angeklagte legte gestern ein umfassendes Geständnis ab, betonte aber, dass er sich nicht als Mörder sehe.
Angeklagter: „Ich habe sie erlöst“
1 000-Kilometer-Radfahrt gegen Rechtsextremismus

1 000-Kilometer-Radfahrt gegen Rechtsextremismus

Nienburg - „1 000 Kilometer gegen rechts“ – das ist eine Art Stafette mit Fahrrad und Gespann. Ausgedacht hat sich diese Aktion die Kreisjugendfeuerwehr Stade. Die Reise läuft seit dem 2. Juni, führt durch ganz Niedersachsen und soll am 17. August beim Aktionstag „Spielend gegen rechts“ der niedersächsischen Jugendfeuerwehr in Thedinghausen enden. Beteiligt ist auch die Kreisjugendfeuerwehr Nienburg, die sich also ebenfalls gegen Rechtsextremismus engagiert.
1 000-Kilometer-Radfahrt gegen Rechtsextremismus
Kamele sind nun echt keine Kuscheltiere

Kamele sind nun echt keine Kuscheltiere

Daverden - Zwischen riesigen Palmen leuchten helle Dünen und Pyramiden hervor, an der Seite wacht die Sphinx – und die hat sogar noch ihre Nase. Eine Szenerie wie in Ägypten. Und ist doch ganz nah: So sieht die Kulisse für das Märchenstück aus, das die Schauspieler der Freilichtbühne Daverden momentan einstudieren.
Kamele sind nun echt keine Kuscheltiere
Per Kurzwelle um die ganze Welt

Per Kurzwelle um die ganze Welt

Syke - Auf ein stürmisches Wochenende blicken die  Syker Amateurfunker vom Deutschen Amateur Radio Club (DARC) zurück. Auf der Nordseeinsel Borkum hatten sie am jährlichen weltweiten Wettbewerb  „Iota“ teilgenommen.
Per Kurzwelle um die ganze Welt
Junge Himmelsstürmer

Junge Himmelsstürmer

Verden - Er hat sein Zuhause gesehen, so wie er es noch nie gesehen hat. Aus der Luft nämlich. Mit einem strahlenden Lächeln stieg der Holtumer Yannick Rohrer aus dem Segelflugzeug. Und für ihn stand schon nach dem ersten Ausflug unter weiße Wolken fest, nach erstem Thermikkreisen und lautlosem Gleiten, das er hinter dem erfahrenen Piloten Sebastian Petrat genossen hat: „Das mache ich auf jeden Fall wieder.“
Junge Himmelsstürmer
Ottersberg trauert um Gerhard Behrens

Ottersberg trauert um Gerhard Behrens

Ottersberg - Ottersberg hat in der Nacht zum Dienstag eine seiner bedeutenden Persönlichkeiten verloren: Der ehemalige Bürgermeister Gerhard Behrens verstarb nach schwerer Krankheit im Alter von 71 Jahren in seinem Wohnhaus in Quelkhorn.
Ottersberg trauert um Gerhard Behrens
Ottersberg trauert um Gerhard Behrens

Ottersberg trauert um Gerhard Behrens

Ottersberg - Ottersberg hat in der Nacht zum Dienstag eine seiner bedeutenden Persönlichkeiten verloren: Der ehemalige Bürgermeister Gerhard Behrens verstarb nach schwerer Krankheit im Alter von 71 Jahren in seinem Wohnhaus in Quelkhorn.
Ottersberg trauert um Gerhard Behrens
73-Jähriger tot aus Weser geborgen

73-Jähriger tot aus Weser geborgen

Landesbergen - Was am Montag eine Gruppe von Anglern für Treibgut oder eine alte Luftmatratze hielt, entpuppte sich beim Heranziehen durch Schwimmer ans Weser-Ufer als eine Person im Wasser.
73-Jähriger tot aus Weser geborgen
Niedersachsen Spitze bei Antibiotika-Ausgabe für Tiere

Niedersachsen Spitze bei Antibiotika-Ausgabe für Tiere

Berlin/Hannover - Bei der Ausgabe von Antibiotika für Tiere gehört Niedersachsen zu den Spitzenreitern. Die meisten Medikamente wurden nach einer am Dienstag vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in Berlin veröffentlichten Statistik im Postleitzahlenbereich 49 ausgegeben.
Niedersachsen Spitze bei Antibiotika-Ausgabe für Tiere
Scheeßel und Lauenbrück: Anschluss an Hamburger Verkehrsverbund?

Scheeßel und Lauenbrück: Anschluss an Hamburger Verkehrsverbund?

Scheeßel/Lauenbrück - Im Bemühen der Gemeinden Scheeßel und Lauenbrück um eine Anbindung an den Hamburger Verkehrsverbund (HVV) zeichnet sich nach Jahren eine Lösung ab.
Scheeßel und Lauenbrück: Anschluss an Hamburger Verkehrsverbund?
Neuer Name für Rotenburger Diakoniekrankenhaus

Neuer Name für Rotenburger Diakoniekrankenhaus

Rotenburg - Der Anschluss des Rotenburger Diakoniekrankenhauses an den diakonischen Gesundheitskonzern Agaplesion soll sich ab Donnerstag auch im Namen widerspiegeln.
Neuer Name für Rotenburger Diakoniekrankenhaus
Dioxin-Prozess Vechta: Verteidigung stellt Proben infrage

Dioxin-Prozess Vechta: Verteidigung stellt Proben infrage

Vechta - Im deutschlandweit ersten Prozess nach dem Dioxin-Skandal in Futtermitteln soll jetzt ein Agrarwissenschaftler klären, ob das niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (Laves) Proben nach Vorschrift genommen hat.
Dioxin-Prozess Vechta: Verteidigung stellt Proben infrage
Brand zerstört Kirche in Garbsen

Brand zerstört Kirche in Garbsen

Garbsen- Beim Brand einer Kirche und eines Gemeindehauses in Garbsen (Landkreis Region Hannover) ist ein Schaden von rund einer Million Euro entstanden. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei in Hannover mitteilte. „Das Haus und die Kirche sind völlig ausgebrannt“, sagte ein Polizeisprecher.
Brand zerstört Kirche in Garbsen
Unwetter in Bremen und Niedersachsen
Video

Unwetter in Bremen und Niedersachsen

Zahlreiche Einsätze für die Feuerwehr nach unwetterartigen regenfällen in Bremen und Niedersachsen
Unwetter in Bremen und Niedersachsen
Bad Nenndorf wappnet sich gegen Nazi-Aufmarsch

Bad Nenndorf wappnet sich gegen Nazi-Aufmarsch

Bad Nenndorf - Bad Nenndorf wirkt ruhig, unaufgeregt, irgendwie ein bisschen verschlafen. Nur wenige Leute sind unterwegs, Nachbarn plaudern in der Sommerhitze am Zaun ihrer Vorgärten. Doch an diesem Samstag formieren sich die Bürger wieder zum Widerstand.
Bad Nenndorf wappnet sich gegen Nazi-Aufmarsch
Randalierer in Bremer Schule: Mehr als 100.000 Euro Schaden

Randalierer in Bremer Schule: Mehr als 100.000 Euro Schaden

Bremen - Am vergangenen Freitag wurde in der Gartenstadt Vahr eine Schule von Randalierern heimgesucht. Bei dem Vorfall, der kurz vor Mitternacht bemerkt wurde, entstand ein erheblicher Sachschaden. Die Täter müssen sich lange in dem Gebäude aufgehalten haben.
Randalierer in Bremer Schule: Mehr als 100.000 Euro Schaden
Dorfgemeinschaftstag in Hülsen

Dorfgemeinschaftstag in Hülsen

Ganz im Zeichen des Dorfgemeinschaftstages stand am vergangenen Sonntag die Ortschaft Hülsen. Nach dem Auftakt mit einem Zeltgottesdienst herrschte dann reges Treiben auf dem idyllisch gelegenen Dorfgemeinschaftsplatz.
Dorfgemeinschaftstag in Hülsen
Unwetter über Wildeshausen: Johanneum-Keller überflutet

Unwetter über Wildeshausen: Johanneum-Keller überflutet

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Das hat Wildeshausen schon lange nicht mehr erlebt. Ab 18 Uhr goss es wie aus Kübeln über der Kreisstadt. Im Nu standen Straßen und Keller unter Wasser. Ganz hart traf es das Krankenhaus Johanneum. Dort stieg das Wasser im Keller bis 1,50 Meter hoch. Zwar war das Unwetter nach etwa einer Stunde vorbei, die Schäden waren jedoch immens.
Unwetter über Wildeshausen: Johanneum-Keller überflutet
„Traumhafter Platz“

„Traumhafter Platz“

Sulingen - Start frei für den Trainings- und Spielbetrieb: Rechtzeitig zu Beginn der neuen Fußballsaison wurden die Arbeiten am neuen Kunstrasenplatz des TuS Sulingen im Sportpark abgeschlossen. Die Überlegungen zum Bau des Platzes hätten vor etwa zwei Jahren begonnen, sagt TuS-Präsident Volker Wall. Die Trainingsbedingungen auf dem alten Schlackeplatz seien schwierig gewesen. Die Spieler hätten dort nicht gerne trainiert, zumal auch die Gefahr von Verletzungen recht hoch gewesen sei.
„Traumhafter Platz“
Irisches Flair in Haßbergen

Irisches Flair in Haßbergen

Nienburg - Von Philipp SchockenhoffHASSBERGEN · Der Regen stoppte pünktlich zum Start des 22. Singing Pubs, dem Irish-Scottish-Folk- & More-Festival in Nienburg. Zwar hatte es kurz vorher noch einen Wolkenbruch gegeben, doch für den Auftritt der sechsköpfigen Gruppe „Old Chapel Five“ aus Haßbergen hatte die Sonne den Platz um die Alte Kapelle am Sonnabend wieder getrocknet.
Irisches Flair in Haßbergen
Zwei Platzierungen unter den ersten Zehn

Zwei Platzierungen unter den ersten Zehn

Diepholz - Mit zwei Top-Zehn-Platzierungen kehrte Edmar Beier von den Deutschen Meisterschaften der Vorderladerschützen aus Pforzheim zurück. Neben den hohen Temperaturen gab es weitere „Überraschungen“ für den Schießsportler des Schützenkorps Diepholz.
Zwei Platzierungen unter den ersten Zehn
Neuer Stuhrer Schützenkönig kommt aus Brinkum

Neuer Stuhrer Schützenkönig kommt aus Brinkum

Stuhr - Dass der neue König des Schützenvereins Stuhr Jörn Gefken heißt, ist für alle eine Überraschung. Vor allem für den jungen Amtsinhaber selbst. „Ich wollte den Titel gar nicht unbedingt, aber dann kam beim Schießen wohl plötzlich die Zehn vorbei. Jetzt freue ich mich“, sagte er strahlend. Vizekönig wurde Johann Lampe.
Neuer Stuhrer Schützenkönig kommt aus Brinkum
„Sandflöhe“ sichern sich den Sieg

„Sandflöhe“ sichern sich den Sieg

Sottrum - TAAKEN · Inzwischen hat sich herumgesprochen, dass nicht nur Sportbegeisterte sich die Teilnahme am Beachvolleyball-Turnier in Stapel nicht entgehen lassen sollten.
„Sandflöhe“ sichern sich den Sieg
Ubbendorfer fangen die meisten Fische

Ubbendorfer fangen die meisten Fische

Hoya - Wienbergen · Der SFV Magelsen-Eitzendorf hat sich an der Hilgermisser Ferienkiste beteiligt und zwölf Jungen sowie drei Mädchen an das Angeln herangeführt. Die Teilnehmer trafen sich am Dorfgemeinschaftshaus (DGH) in Wienbergen, wo sie zunächst die Handhabung einer Angel lernten und anhand einer auf dem Boden liegenden, mit Ringen versehenen Plane das Zielwerfen übten.
Ubbendorfer fangen die meisten Fische
Kinder machen Theater

Kinder machen Theater

Visselhoevede - HÜTTHOF · Es gibt sicherlich schönere Aktivitäten, als bei 30 Grad im Schatten ein Theaterzelt aufzubauen.
Kinder machen Theater
Sebastian Bleck ist neuer Bruchdörfer-König

Sebastian Bleck ist neuer Bruchdörfer-König

Scheessel - JEERSDORF/WESTERVESEDE · Die Jeersdorfer Grünröcke waren jetzt Ausrichter des Jahresfestes der Schützenvereinigung der Bruchdörfer, die vor mehr als 60 Jahren ins Leben gerufen wurde. Zu ihr zählen heute neben den Gastgebern die Schützenvereine aus Helvesiek, Abbendorf/Hetzwege, Sothel, Westeresch, Westerholz und Wittkopsbostel.
Sebastian Bleck ist neuer Bruchdörfer-König
Radler trotzen Hitze und Gewitter

Radler trotzen Hitze und Gewitter

Hockensberg - Knapp 30 Grad Celsius im Schatten stellen nicht gerade die angenehmsten Voraussetzungen für eine Fahrradtour dar. Für die Mitglieder des Heimatvereins Hockensberg kein Problem.
Radler trotzen Hitze und Gewitter
Böse Überraschung aus dem Rathaus im Briefkasten

Böse Überraschung aus dem Rathaus im Briefkasten

Weyhe - Von Philipp KösterAls Tanja Prieser und Hanjo Hundt dieser Tage Post von der Verwaltung erhielten, hat es dem Paar glatt die Sprache verschlagen: Ab dem kommenden Kindergartenjahr, das Donnerstag beginnt, sollen die Lahauser für die Betreuung ihres Sohnes Emil in der Kita Dreye von 8 bis 14 Uhr nunmehr 204 Euro statt wie bisher 180 Euro bezahlen – eine Steigerung um 13,3 Prozent.
Böse Überraschung aus dem Rathaus im Briefkasten
Leiche in Badesee gefunden

Leiche in Badesee gefunden

Isenbüttel - Taucher haben im Badesee Isenbüttel im Kreis Gifhorn eine Leiche geborgen. Der Tote sei im Tankumsee bei Isenbüttel entdeckt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit.
Leiche in Badesee gefunden
Beach-Party in Schwarme

Beach-Party in Schwarme

Bis Sonntagmorgen um 4 Uhr tanzten und feierten die Besucher der Open-Air-Beach-Party ausgelassen auf dem Gelände des Sportzentrums in Schwarme.
Beach-Party in Schwarme
Bremer Feuerwehr am Montag zweimal im Einsatz

Bremer Feuerwehr am Montag zweimal im Einsatz

Bremen - In Bremen gab es für die Feuerwehr am Montag viel zu tun. Gleich zweimal mussten die Löschkräfte ausrücken. Die Ursachen sind bei beiden Einsätzen noch nicht bekannt.
Bremer Feuerwehr am Montag zweimal im Einsatz
Unwetter über Wildeshausen

Unwetter über Wildeshausen

Innerhalb kurzer Zeit wurden die Einsatzkräfte aus Wildeshausen und Düngstrup, aus Dötlingen, Harpstedt und Neerstedt sowie aus Ahlhorn und Wardenburg zusammengezogen, um zu helfen. Auch die Schnelleinsatzgruppe der Malteser war aktiv.
Unwetter über Wildeshausen
GaW-Mensa: Der Anfang ist gemacht

GaW-Mensa: Der Anfang ist gemacht

Verden - Ein Teil des Gymnasiums am Wall ist eine Baustelle, und das wird auch noch eine Weile so bleiben. Den Unterricht stören soll das Projekt Mensa aber nicht. Weil in nur eineinhalb Wochen der Unterricht wieder beginnt, wird jetzt aufgeräumt und abgesichert.
GaW-Mensa: Der Anfang ist gemacht
„Den Urlaub lassen sie sich nicht nehmen“

„Den Urlaub lassen sie sich nicht nehmen“

Achim - Von ein paar Schauern abgesehen, halten Sonnenschein und hohe Temperaturen seit Wochen an: Der Sommer hat Achim erreicht. Während manche sich noch woanders die Sonne auf den Bauch scheinen lassen, kehren die ersten Urlauber wieder zurück. Wie verbringen die Achimer diese Zeit? Unsere Zeitung befragte Reisebüros und stadtbekannte Menschen, wie und wo man sich am schönsten erholt.
„Den Urlaub lassen sie sich nicht nehmen“
Abschied von der Hansestadt

Abschied von der Hansestadt

Bremen - Die Fregatte „Bremen“ ist zu ihrem letzten Besuch in ihrer Patenstadt angekommen. Das Schiff der Bundesmarine machte gestern nahe der „Waterfront“ im Getreidehafen (Gröpelinger Fährweg, neben dem Pier 2) fest. Mit Wasserfontänen aus allen Rohren und Blaulicht wurde die Fregatte durch das neue Einsatzboot von Feuerwehr und Polizei auf der Weser begrüßt.
Abschied von der Hansestadt
Schmuck aus Papier: Hautschmeichelnd, stabil und exklusiv

Schmuck aus Papier: Hautschmeichelnd, stabil und exklusiv

Hoya - Von Aenne Templin. Jutta Roche spricht mit Papier. Sie gestaltet kreative Schmuckstücke aus Papierbögen.
Schmuck aus Papier: Hautschmeichelnd, stabil und exklusiv

„Eine Kaserne ist kein Einfamilienhaus“

Visselhövede - Die Entscheidung über den Umzug der Firma Joachim Behrens (jbs) nach Visselhövede verzögert sich. Ende August sei das nächste Treffen anberaumt, teilt das Unternehmen auf Nachfrage mit. Die Verhandlungen gestalten sich offenbar komplizierter, als zunächst angenommen.
„Eine Kaserne ist kein Einfamilienhaus“
„Zusammen mit Freunden etwas auf die Beine stellen“

„Zusammen mit Freunden etwas auf die Beine stellen“

Stemshorn - „Spinnen ist absolut erholsam! Wenn man es kann, ist es relativ einfach. Wir spinnen jetzt schon 20 Jahre und da geht das eigentlich im Schlaf“, sagte Ulla Thielemann aus Kleinendorf voller Begeisterung. Gemeinsam mit Christa Wetzel stellte sie zum zweiten Hoffest auf dem Schäferhof in Stemshorn die alte Kunst des Spinnens vor; beide Frauen gehören zum Heimathof Rahden.
„Zusammen mit Freunden etwas auf die Beine stellen“
Durchatmen in Deelsen

Durchatmen in Deelsen

Kirchlinteln - DEELSEN · Wenn Sara (zwölf) und Alexa (sieben) die Ponys streicheln, flaumige Entenküken beobachten oder barfuß über die Deelsener Wiesen laufen, sind sie glücklich. Dann vergessen sie für ein paar Stunden, dass sie vor zwei Monaten dabei zugucken mussten, wie ihr Zuhause überschwemmt wurde. Dass sie seitdem kein warmes Wasser mehr haben, kein Wohnzimmer. Ihre Familie kommt aus Calbe an der Saale (Sachsen-Anhalt) und wurde im Juni Opfer der Jahrhundertflut. Mutter Birgit, Vater Heino und die beiden Mädchen versuchen nun, in Deelsen auf dem Reinkenhof auf andere Gedanken zu kommen.
Durchatmen in Deelsen
„Liebeserklärung an Musik“

„Liebeserklärung an Musik“

Bassum - Von Frauke Albrecht„Sie bringen den Picknickkorb mit, wir die Tische und Bänke – und die drei Musikerinnen den Sonntag auf der Höge zum Swingen.“ Mit diesen Worten lädt Gastgeberin Barbara Reinhart Musikfreunde für kommenden Sonntag ab 14 Uhr zu einem Musik-Picknick auf den Innenhof der Höge ein. Es spielt die Frauenband Netnakisum.
„Liebeserklärung an Musik“
Mehr als Grabpflege

Mehr als Grabpflege

Bremen - Von Corinna LaubachStrahlend blauer Himmel über Bremen, 25 Grad, perfektes Wetter für den Badesee. Nicht, dass Matthew und Simon nicht auch gern ihre Ferien am Wasser verbringen, jetzt greifen die beiden 16-Jährigen aus Großbritannien aber erst einmal beherzt zu Wassereimer und Wurzelbürste. Gräber säubern.
Mehr als Grabpflege
Klein, fein und friedlich

Klein, fein und friedlich

Diepholz - Von Eberhard JansenKlein, fein, friedlich: Das Appletree Garden Festival wurde auch dieses Mal seinem inzwischen deutschlandweit bekannten Ruf gerecht. Nun wird aufgeräumt auf Lüdersbusch – und der Blick der Veranstalter geht schon ins nächste Jahr.
Klein, fein und friedlich
Wasserratten beim DLRG in guten Händen

Wasserratten beim DLRG in guten Händen

Dörverden - Bootfahren, Schwimmen in der Weser, das Übernachten in Zelten und die Nachtwanderung waren abermals richtige Renner im Rahmen der Ferienpassaktion der Gemeinde Dörverden. „Spiel und Spaß an der Weser“, lautete das Motto der schon traditionellen Ferienpassaktion der DLRG-Ortsgruppe Dörverden.
Wasserratten beim DLRG in guten Händen
Über Ausgleichsflächen muss noch verhandelt werden

Über Ausgleichsflächen muss noch verhandelt werden

Scheessel - OSTERVESEDE · Das Interesse der Osterveseder an einer neuerlichen Bürgeranhörung über die Erweiterung der Biogasanlage von Christoph Miesner und Henning Bassen war groß. Zum Termin im Dorfgemeinschaftshaus stellten Gemeindeverwaltung und Planer Burkhard Lichtblau das Verfahren interessierten Bürgern vor.
Über Ausgleichsflächen muss noch verhandelt werden
Wenn es um Pferde geht, ist ihm kein Weg zu weit

Wenn es um Pferde geht, ist ihm kein Weg zu weit

Bruchhausen - Von Dieter NiederheideOCHTMANNIEN · Ob in Australien, der Schweiz, Kanada, Südkorea oder in England – die Einschätzung von Hans-Heinrich Brüning (60) hat bei Pferdezüchtern und -besitzern in der ganzen Welt einen hohen Stellenwert. Seit 30 Jahren ist der Ochtmannier als Richter bei nationalen und internationalen Pferdeschauen ein gefragter Mann und beurteilt Stuten, Hengste und Fohlen.
Wenn es um Pferde geht, ist ihm kein Weg zu weit