Ressortarchiv: Lokales

Arbeitsunfall auf Biogas-Anlage

Arbeitsunfall auf Biogas-Anlage

Ottersberg - Ein Arbeitsunfall ereignete sich am Mittwoch gegen 13 Uhr auf einer Biogas-Anlage in Ottersberg. Eine männliche Person war bei Wartungsarbeiten abgestürzt und hing mehrere Stunden an einem Seil in einem Bioreaktor der Anlage.
Arbeitsunfall auf Biogas-Anlage
Drachenfest Diemelstadt 2013
Video

Drachenfest Diemelstadt 2013

Diemelstadt, 31. Juli 2013.: Auf dem Drachenfest in Diemelstadt versammeln sich jedes Jahr mehrere tausend Live-Rollenspieler um eine Woche lang Ritter, Elfen, Orks oder wie hier zu sehen, Schamanen, zu spielen. Bericht: Charlotte Reinhard
Drachenfest Diemelstadt 2013
Es geht endlich wieder los im „Sonnenstein“

Es geht endlich wieder los im „Sonnenstein“

Harpstedt - Von Annika Bünder. Jetzt ist es amtlich: Das Bistro und die Diskothek „Zum Sonnenstein“ (Wildeshauser Straße 24) in Harpstedt haben neue Pächter.
Es geht endlich wieder los im „Sonnenstein“
Ermittlungen nach Mord in Wildeshausen: Polizei sucht weitere Hinweise

Ermittlungen nach Mord in Wildeshausen: Polizei sucht weitere Hinweise

Infolge einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen am Sonntag, 9. Juni, in einer Privatwohnung in Wildeshausen kam kurz darauf ein 20-jähriger Mann wegen den dabei erlittenen Verletzungen ums Leben (wir berichteten).
Ermittlungen nach Mord in Wildeshausen: Polizei sucht weitere Hinweise
Tag der Blasmusik in Asendorf

Tag der Blasmusik in Asendorf

"Willis Dorfmusik" sorgte beim Tag der Blasmusik in Asendorf auf dem Dorfplatz für gute Stimmung. Die Musiker aus Weyhe spielten Märsche wie "Die lustigen Hannoveraner" und Walzer wie das "Kufsteinlied". Hans Bockhop aus Graue moderierte den Nachmittag.
Tag der Blasmusik in Asendorf
Von Ska bis Elektro

Von Ska bis Elektro

Elend - Rock, Pop, Ska und Elektromusik im Harz: Mehr als 60 Künstler spielen am kommenden Wochenende beim „Rocken am Brocken“-Festival.
Von Ska bis Elektro
Männer mit Nacktbildern im Internet erpresst

Männer mit Nacktbildern im Internet erpresst

Osnabrück - Die jungen Männer wollten Frauen im Internet kennenlernen  - und wurden Opfer von Kriminellen. Mit Nacktbildern und -videos wurden sie um Geld erpresst.
Männer mit Nacktbildern im Internet erpresst
Survival-Tipps für die Ausbildung: Kreissparkasse Syke
Video

Survival-Tipps für die Ausbildung: Kreissparkasse Syke

Bassum, 31.Juli 2013: Für rund 500000 junge Menschen beginnt heute der berühmt, berüchtigte Ernst des Lebens - die Berufsausbildung. Auszubildende der Kreissparkasse Syke berichten wie der Star in den neuen Lebensabschnitt gelingt. Bericht: Heinfried Husmann
Survival-Tipps für die Ausbildung: Kreissparkasse Syke
Survival-Tipps für die Ausbildung: Volksbank Bassum
Video

Survival-Tipps für die Ausbildung: Volksbank Bassum

Bassum, 31.Juli 2013: Für rund 500000 junge Menschen beginnt heute der berühmt, berüchtigte Ernst des Lebens - die Berufsausbildung. Auszubildende der Volksbank Bassum berichten wie der Start in den neuen Lebensabschnitt gelingt. Bericht: Heinfried Husmann
Survival-Tipps für die Ausbildung: Volksbank Bassum
Igor in der Klemme

Igor in der Klemme

Bremen-Hemelingen - Heute Mitternacht überquerte der kleine Igor aus einer alteingesessenen Hemelinger Igelfamilie den Alten Postweg, als ihm ein blau-silbernes Ungetüm in die Quere kam.
Igor in der Klemme
Täter bezahlt mit Waffe

Täter bezahlt mit Waffe

Zeven - Am Dienstagabend ist es im Getränkemarkt eines Einkaufs-Centers in Zeven-Aspe zu einem Raub mit einer Schusswaffe gekommen.
Täter bezahlt mit Waffe
Spaziergängerin sexuell bedrängt: Polizei sucht diesen Mann

Spaziergängerin sexuell bedrängt: Polizei sucht diesen Mann

Zeven. Am Donnerstag vergangener Woche wurde eine 26-jährige Spaziergängerin von einem bislang unbekannten Täter im Waldgebiet Ahe bei Zeven zunächst verfolgt und dann von hinten angegriffen. Die Polizei sucht nun mit einem Phantombild nach dem Mann.
Spaziergängerin sexuell bedrängt: Polizei sucht diesen Mann
Kaspar und Seppel machen Fortschritte

Kaspar und Seppel machen Fortschritte

RADDESTORF - von Rike Schockenhoff. Die Hengste Kaspar und Seppel fassen in ihrem neuen Zuhause in Raddestorf immer mehr Vertrauen zu Menschen. Anika und Marco Jentsch hatten die beiden Pfrede aufgenommen, die das Veterinäramt aus einer verwahrlosten Haltung im Landkreis Diepholz befreit hatte.
Kaspar und Seppel machen Fortschritte
Zeitreise zurück in die 60er-Jahre

Zeitreise zurück in die 60er-Jahre

Syke - Von Alena Staffhorst. Vier junge Männer sitzen an einem Tisch vor dem Bürgermeister-Büro im Syker Rathaus. Einige starren gedankenverloren auf ihre Hände, andere wippen nervös hin und her.
Zeitreise zurück in die 60er-Jahre
Nicht mehr zeitgemäß

Nicht mehr zeitgemäß

NIENBURG - Von Leif Rullhusen. Wer von Hannover kommend die B6 an der Abfahrt „Nienburg-Süd Langendamm“ verlässt, muss ordentlich bremsen. Gerade einmal 60 Meter misst der Verzögerungsstreifen.  Die Straßenbaubehörde will den asphaltierten Verzögerungsstreifen auf 190 Meter verlängern.
Nicht mehr zeitgemäß
Brennender Bully auf A1

Brennender Bully auf A1

Harpstedt - Erst plötzliche Rauchentwicklung, dann Vollbrand des Fahrzeuges. Eine 28-jährige Autofahrerin steht nach den Löscharbeiten vor dem Wrack ihres Wages.
Brennender Bully auf A1
Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

Wildeshausen - Bei einem Überholmanöver auf der A1 übersieht der Fahrer eines Kleintransportes mehrere Motorradfahrer. Es kommt zum Zusammenstoß. Zwei Motorradfahrer werden schwer verlezt.
Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall
Schon ehemalige Mitschüler getroffen

Schon ehemalige Mitschüler getroffen

Sudweyhe - Marco Sinnhuber ist der neue Geschäftsstellenleiter der Kreissparkasse Sudweyhe. Er hat am 1. Juli die Nachfolge von Jens Lutterbach angetreten, der nach zehn Jahren die Leitung der Kreissparkasse Heiligenrode übernommen hat. Gestern gratulierte Vorstandsmitglied Olaf Meyer-Runnebohm dem neuen Geschäftsstellenleiter zu seiner neuen Tätigkeit und bedankte sich bei Jens Lutterbach für dessen geleistete Arbeit in Sudweyhe.
Schon ehemalige Mitschüler getroffen
Gäste aus 16 Nationen

Gäste aus 16 Nationen

Landkreis - Die Rotary Clubs Walsrode und Schwarmstedt haben ihr internationales Jugendcamp gestartet. 21 Jugendliche aus 16 Nationen sind bis zum 10. August zu Gast im Heidekreis. Unter dem Motto „Pure Energy“ werden die Jugendlichen alles rund um das Thema Energie erleben und im wahrsten Sinne des Wortes erfahren.
Gäste aus 16 Nationen
„Wenn die Seele weint“

„Wenn die Seele weint“

Rotenburg - Die evangelische Allianz bietet einen Glaubenskurs „Alpha“ an. Er richtet sich an Menschen mit Zweifeln, Fragen oder Interesse am christlichen Glauben. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Teilnehmer einer christlichen Kirche angehört oder auch nicht, erklärte Pastor Dietrich Otto von der evangelisch-lutherischen Landeskirche im Gespräch mit der Rotenburger Kreiszeitung.
„Wenn die Seele weint“
Mit dem Fahrrad sieht man mehr

Mit dem Fahrrad sieht man mehr

Kirchlinteln - Angenehmes Radeln trotz sommerlicher Hitze: Die Kirchlintelner Gästeführer waren während einer Tour der Sinne auf überwiegend von hohen Bäumen beschatteten Wegen unterwegs. Zehn Personen waren vom Lintler Krug aus zu einer Tagestour durch die Region gestartet. Mit viel Trinkwasser ausgerüstet und luftiger Kleidung wurde es trotz sommerlicher Extremtemperaturen ein angenehm unterhaltsamer Ausflug.
Mit dem Fahrrad sieht man mehr
Auf die Schulkinder lauern Gefahren am Weg entlang der Kreisstraße

Auf die Schulkinder lauern Gefahren am Weg entlang der Kreisstraße

Fischerhude - Sie sind quietschgelb und gut zu erkennen: Kleine aufgemalte Kinderfüße sollen den Weg zur Grundschule Fischerhude künftig etwas sicherer machen.
Auf die Schulkinder lauern Gefahren am Weg entlang der Kreisstraße
DJs heizen im Maisfeld ein

DJs heizen im Maisfeld ein

Scheessel - WESTERESCH · Vielleicht ziehen die Feldmäuse am Sonnabend, 17. August, vorübergehend aus ihren Löchen aus, denn in Westeresch steigt ab 21 Uhr mitten in der freien Natur wieder die jbs-Maisfeldfete.
DJs heizen im Maisfeld ein
Hinter Stacheldraht ist alles in Ordnung

Hinter Stacheldraht ist alles in Ordnung

Ahlhorn - Von Jan Schmidt. Über den Wohnpark in Ahlhorn gibt es die wildesten Gerüchte. Müssen die dort untergebrachten Leiharbeiter tatsächlich auf engstem Raum leben? Was für Zustände herrschen in den ehemaligen Kasernengebäuden? Spekulationen gibt es zuhauf – und sie werden weiter angeheizt durch eine Szene, die jüngst in einem Fernsehbericht gezeigt wurde. Zu sehen bekommt der Zuschauer darin Stacheldrahtzaun und einen Pförtner, der Journalisten den Zutritt zum Wohnpark verwehrt.
Hinter Stacheldraht ist alles in Ordnung
Badeinsel-Regatta 2014 - Teilnehmer bleiben im Rennen

Badeinsel-Regatta 2014 - Teilnehmer bleiben im Rennen

Bremen - Gute Nachricht für alle 200 Wasserratten, die in diesem Jahr einen der Startplätze auf den knallroten 100 Badeinseln ergattert hatten: Sie bekommen nach der Absage der „Haake-Beck Badeinsel-Regatta“ nächstes Jahr eine neue Chance.
Badeinsel-Regatta 2014 - Teilnehmer bleiben im Rennen
Rätselhafte Mumie: Echtheit auf Prüfstand

Rätselhafte Mumie: Echtheit auf Prüfstand

Diepholz - Von Eberhard Jansen. Spannender Fund auf dem Dachboden eines Hauses an der Gartenstraße in Diepholz: In einer hölzernen Transportkiste war ein Sarkophag – verziert mit ägyptischen Hieroglyphen. Darin eine Mumie.
Rätselhafte Mumie: Echtheit auf Prüfstand
Die dünnen Jahre sind vorbei

Die dünnen Jahre sind vorbei

Visselhövede - Die dünnen Jahre sind vorbei – das finden jedenfalls LaLeLu. Während die ganze Nation dem Schlankheitswahn verfallen ist, legt die A-Capella-Comedy-Truppe zu.
Die dünnen Jahre sind vorbei
Wie ein Kolibri an der Blüte

Wie ein Kolibri an der Blüte

Verden - Es war das Flugverhalten, das Wilma Wessel auf das seltsame Tierchen in ihrem Garten aufmerksam machte.
Wie ein Kolibri an der Blüte
Sportvereine wollen Sprachförderung anbieten

Sportvereine wollen Sprachförderung anbieten

Wildeshausen - Bei der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund müssen Kommunen und Sportvereine intensiv zusammenarbeiten.
Sportvereine wollen Sprachförderung anbieten
Luna (7) allein unter 24 Jungen

Luna (7) allein unter 24 Jungen

Marhorst - Von Theo WilkeLuna Wiechers ist talentiert am runden Leder. Die Siebenjährige aus dem Dorf beteiligt sich zum ersten Mal am Marhorster Fußballcamp und hat ihren Spaß als einziges Mädchen unter 24 Jungen. Heute Nachmittag endet das Camp nach einem kleinen „WM-Turnier“ auf dem Sportplatz.
Luna (7) allein unter 24 Jungen
Starkregen: Johanneum für Neu-Aufnahmen abgemeldet

Starkregen: Johanneum für Neu-Aufnahmen abgemeldet

Wildeshausen - Von Dierk RohdenburgSeit Montagabend ist das Krankenhaus Johanneum in Wildeshausen für Neu-Aufnahmen abgemeldet. Es wird nicht operiert, die Belüftung des OP-Traktes ist voraussichtlich mehrere Tage defekt, es kann nicht sterilisiert werden, zudem ist kein Austausch per Elektronischer Datenverarbeitung möglich. Der Schaden durch den Stark-regen dürfte mehrere hunderttausend Euro betragen.
Starkregen: Johanneum für Neu-Aufnahmen abgemeldet
Keine Chance für ein Jahrhunderthochwasser

Keine Chance für ein Jahrhunderthochwasser

Varrel - Von Sandra Bischoff„Das nächste Hochwasser kommt ganz bestimmt“, sagt Matthias Stöver, Geschäftsführer des Ochtumverbandes. Aus Anlass der Überschwemmungen vom Herbst 1998 hatte die Politik im Jahr 2004 den Auftrag an die Verwaltung gegeben, eine Hochwasserplanung für den Klosterbach, der im Verlauf zur Varreler Bäke wird, zu erstellen. Die vielen geologischen Aspekte hätten die Planung so zeitintensiv gemacht, sagt Bürgermeister Niels Thomsen.
Keine Chance für ein Jahrhunderthochwasser
Fehlende U3-Betreuungsplätze im Mühlenkreis kein Thema

Fehlende U3-Betreuungsplätze im Mühlenkreis kein Thema

Rahden - STEMWEDE/RAHDEN · Ab morgen haben Eltern von Kindern unter drei Jahren einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz. Gerade in Ballungszentren stellt das so manche Kommune vor erhebliche Probleme. In Stemwede und Rahden sieht das anders aus. Hier konnten nach Angaben der beiden Verwaltungen alle Bedarfe gedeckt werden. Gleiches gilt laut Kreisjugendamt für den gesamten Kreis Minden-Lübbecke.
Fehlende U3-Betreuungsplätze im Mühlenkreis kein Thema
Sport ohne Grenzen

Sport ohne Grenzen

Barenburg - Ahhhh – das ist international und bedeutet: Der Ball ist (nicht) gut getroffen. Oder, wie gestern beim Boule in Barenburg, gar nicht getroffen... Der französische Nationalsport auf dem deutschen Sportplatz einte die Barenburger Gastgeber und ihre Gäste aus Frankreich, Mitglieder des 1. USC Bessé im Sportaustausch, im sportlichen Wettstreit.
Sport ohne Grenzen
Schneller mit Online-Antrag

Schneller mit Online-Antrag

Landkreis - Zusammen mit dem Land Niedersachsen hat der Heidekreis ein neues elektronisches Baugenehmigungsverfahren entwickelt. Die Erste Kreisrätin Helma Spöring und Fachbereichsleiterin Susanne Graschtat aus dem Bauamt in Soltau stellten das Online-Verfahren gestern vor. Dieses erleichtere die Arbeit der Bauherren, -planer und der -verwaltung gleichermaßen, sagte Spöring.
Schneller mit Online-Antrag
Wieder Einbruch in den Bürgerbus

Wieder Einbruch in den Bürgerbus

Sottrum - Von Mareike BannaschGünter Schierloh ist stinkwütend: Innerhalb von zehn Tagen machten sich Unbekannte bereits zum zweiten Mal am Sottrumer Bürgerbus zu schaffen. Vermutlich in der Nacht von Montag auf Dienstag verschafften sich die Täter Zutritt zum Feuerwehrhaus bei der Grundschule am Eichkamp und brachen dort die Tür des Busses auf. „Wir sind richtig sauer“, sagt der stellvertretene Vorsitzende des Vereines im Gespräch mit der Rotenburger Kreiszeitung.
Wieder Einbruch in den Bürgerbus
Warten auf die Gewinnzone

Warten auf die Gewinnzone

Verden - Von Ronald KleeSeit einer Woche produziert das neue Kohlekraftwerk in Lünen Strom. Mit einem Anteil von einem Prozent auch für die Stadtwerke Verden. In die Gewinnzone kommen sie und die anderen in der Trianel GmbH zusammengeschlossenen Investoren damit aber vorerst noch nicht. „Das hat mit dem Preisgefüge im Strommarkt zu tun“, weiß Stadtwerke-Geschäftsführer Joachim Weiland. Derzeit kostet der Strom im Großhandel weniger, als die Energie aus dem Kraftwerk.
Warten auf die Gewinnzone
Frank Quensell übernimmt das Haus Nolte in Baden

Frank Quensell übernimmt das Haus Nolte in Baden

Baden - Von Manfred BrodtEnde 2011 war es, als das traditionsreiche Badener Gasthaus Niedersachsen beziehungsweise Nolte schloss. Seitdem stand die Veranstaltungsimmobilie, deren großer Saal gerne genutzt worden war, leer. Ab Oktober wird sich das ändern. Der Badener Gastronom Frank Quensell (53) hat von Heinz und Martha Nolte das Haus erworben und will tatkräftig unterstützt von Frau Rosemarie im Oktober mit dem „Landhaus Quensell“ starten.
Frank Quensell übernimmt das Haus Nolte in Baden
Richtig verrostet sind sie ihnen am liebsten

Richtig verrostet sind sie ihnen am liebsten

Hoya - Magelsen · Wer ein Leben lang hart gearbeitet hat, der schaltet im Ruhestand nicht einfach ab. So ist es auch bei August Wessel und Hermann Boymann aus Magelsen. Beide sind mit der Landwirtschaft groß geworden und haben ihre Betriebe gerne geführt. Heute sammeln und restaurieren sie Oldtimer.
Richtig verrostet sind sie ihnen am liebsten
Stroh dient der Inspiration

Stroh dient der Inspiration

Thedinghausen - Stroh ist unnötiger Abfall bei der Lebensmittelgewinnung für die einen und für die anderen wertvoller Rohstoff. Dritte fangen damit an, diesen Rohstoff zu konservieren und zu Ballen zu pressen.
Stroh dient der Inspiration
Spannende Wettkämpfe bei herrlichem Sonnenschein

Spannende Wettkämpfe bei herrlichem Sonnenschein

Ströhen - Souverän und dynamisch lenkt Sören Kellermann seinen Otto durch den Parcours. Zwar hatte der junge Ströher Fahrer mit seinem Einspänner beim jüngsten Fahr-tag des Reit- und Fahrvereins (RFV) Ströhen nicht genügend Punkte einfahren können, um sich unter den besten Fahrern zu platzieren, aber Sören hat noch viel Zeit zum Trainieren – der Zehnjährige und die etwa gleichaltrige Alissa Bremer vom RFV Niedersachsen-Eiche, Kleinenborstel waren die jüngsten Teilnehmer des Wettbewerbs.
Spannende Wettkämpfe bei herrlichem Sonnenschein
Kirchenkabarettist sucht Anworten in St. Firminus

Kirchenkabarettist sucht Anworten in St. Firminus

Dötlingen - Nein, bibelfest müsse man nicht sein – und auch kein fleißiger Kirchgänger, versichert Pfarrer Maybach. Am Sonntag, 25. August, gastiert der bekannte Kirchenkabarettist mit seinem Programm „CSU – Christlich Satirische Unterhaltung“ in der St.-Firminus-Kirche in Dötlingen und verspricht „einen großen Spaß für alle, die einen neuen Blick auf kirchliches Treiben und Selbstverständnis wagen wollen“. Ab 19 Uhr geht es um Fragen wie „Beeinflusst Angela Merkels Mundorgel die Weltpolitik?“ und „Was kann die Kirche von Telekom und Ikea lernen?“.
Kirchenkabarettist sucht Anworten in St. Firminus
Zur Freigabe knallen die Sektkorken

Zur Freigabe knallen die Sektkorken

Bassum - Von Frauke AlbrechtPESTINGHAUSEN · Nach der offiziellen Freigabe, den Reden und dem obligatorischen Foto knallten gestern endlich die Sektkorken. Der Radweg entlang der Landesstraße 340 ist fertiggestellt und für die Öffentlichkeit freigegeben. Die Pestinghäuser und Nordwohlder haben lange darauf gewartet.
Zur Freigabe knallen die Sektkorken
1713 erstmals im Protokoll erwähnt

1713 erstmals im Protokoll erwähnt

Von Katrin PliszkaSYKE/DIEPHOLZ · Seit 300 Jahren existiert die Tischler-Innung im Landkreis Diep-holz. Zum ersten Mal erwähnt wird der Zusammenschluss am 28.
1713 erstmals im Protokoll erwähnt

Drei Jahre Haftstrafe für Überfall auf Autokäufer

Syke - Von Katrin Pliszka„Die Waffe war auf mein Gesicht gerichtet“, berichtet der 53-jährige Diplom-Ingenieur von seinem Schrecken am 9. Dezember 2012. Er wollte in Weyhe einen Audi kaufen. Statt des Wagens wartete am Treffpunkt aber ein Mann mit einer Schreckschusspistole (wir berichteten). Gestern hat das Syker Schöffengericht den Haupttäter(26) wegen versuchter schwerer räuberischer Erpressung zu drei Jahren Haft verurteilt. Seine beiden Komplizen aus Weyhe (26) und Bremen (27) bekamen Bewährungs- und Geldstrafen.
Drei Jahre Haftstrafe für Überfall auf Autokäufer
Hitzewelle lockt ins Freibad

Hitzewelle lockt ins Freibad

Rahden - Eine Hitzewelle sorgte in den zurückliegenden Wochen für wahre Sommergefühle im Lübbecker Land. So stiegen die Temperaturen auch am Wochenende wieder bis an die 30-Grad-Marke und heizten manchem Bürger gut ein. Glücklich konnte sich da schätzen, wer etwas Abkühlung in seiner Nähe fand. Dementsprechend zeigten sich die Mitarbeiter des Rahdener Freibades zufrieden: Das Bad war wieder gut besucht und lockte viele Gäste ins angenehm kühle Wasser.
Hitzewelle lockt ins Freibad
Bier, Brause, Bockwurst

Bier, Brause, Bockwurst

Bremen - Von Corinna LaubachEines ist bereits beim Gang auf die Pier überdeutlich: Dieses Schiff übt auf die Menschen eine große Faszination aus. Dabei ist die Fregatte „Bremen“ weder besonders schön im Vergleich zu den schmucken Drei-Mast-Barken noch immens imposant. Dennoch: Bevor der Besucher gestern zum „Open Ship“ auch nur einen Fuß auf das Oberdeck setzen kann, heißt es erst einmal brav Schlange stehen an der schmalen Gangway.
Bier, Brause, Bockwurst
Seemannsgarn nach Noten

Seemannsgarn nach Noten

Bremen - Von Jörg EsserVegesack wird am Wochenende wieder zum Mekka für Seemusiker aus aller Welt. 32 Bands und Chöre interpretieren beim „Festival Maritim“ auf neun Bühnen in mehr als 150 Konzerten Seemannsgarn nach Noten. „Es wird bibbern und hämmern“, sagt Cheforganisator Fritz Rapp vom Vegesacker Marketing-Verein. Und kündigt Shantys, fetzigen Folk rock, keltische Volksmusik, deftige Trinklieder und Balladen an.
Seemannsgarn nach Noten
Casting für Vierbeiner

Casting für Vierbeiner

Bremen - Von Corinna LaubachKann es ein schöneres Kompliment für den Messestandort Bremen geben? Wohl kaum. „Wir haben uns hier etabliert und fühlen uns zu Hause“, sagt Hermann Pille, 1. Vorsitzender des Verbandes für das Deutsche Hundewesen (VDH), Landesverband Bremen. Zum fünften Mal veranstaltet sein Verband die Schau „Bremen tierisch“ auf der Bürgerweide. Am kommenden Wochenende stehen Hunde, Katzen & Co. im Fokus.
Casting für Vierbeiner
„Die Puppen müssen mir etwas sagen“

„Die Puppen müssen mir etwas sagen“

Martfeld - Von Jana WohlersRund 300 Puppen aus den vergangenen 100 Jahren sind im Puppenmuseum von Thea Blume in Martfeld zu entdecken. Das Haus befindet sich am Ortende, die „Puppenmutter“ hat die alte Diele umfunktioniert und stellt ihre Schätze dort aus.
„Die Puppen müssen mir etwas sagen“