Ressortarchiv: Lokales

„Vorwurf der Untätigkeit im höchsten Maße diffamierend“

„Vorwurf der Untätigkeit im höchsten Maße diffamierend“

Langwedel - Von Jens Wenck„Aus dieser Antwort wird klar, dass die Gemeinde in keiner Weise hinter den Betroffenen steht“, ließ gestern der Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt (CDU) verlauten. Worauf es dann mit der Zurückhaltung der Langwedeler Rathausspitze auch dezent vorbei war: „Die Gemeindeverwaltung lässt sich, auch wenn gerade Wahlkampf ist, nicht derartig diffamieren“, so Bürgermeister Andreas Brandt (SPD).
„Vorwurf der Untätigkeit im höchsten Maße diffamierend“
Mit der Kettensäge zur schwebenden Leichtigkeit

Mit der Kettensäge zur schwebenden Leichtigkeit

Sudweyhe - Von Angelika KratzLängst ist den Teilnehmern klar, mit welchem Material sie beim zehnten Bildhauersymposium, das morgen um 11 Uhr an der Sudweyher Wassermühle beginnt, arbeiten wollen. Untersberger Marmor wird es in diesem Jahr bei Barbara Bartel aus Bremen sein, ein Stein aus der Kreidezeit.
Mit der Kettensäge zur schwebenden Leichtigkeit
Mittsommer mit Marta Jones

Mittsommer mit Marta Jones

Rethem - Tanzen, trinken, alte Bekannte treffen, schnacken und Musik hören. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr soll es wieder eine Mittsommernachtsparty am Burghof in Rethem geben, wenn die Tage am längsten sind. Als Gäste werden am Sonnabend, 22. Juni, ab 19 Uhr, erneut die Musiker von Marta Jones erwartet.
Mittsommer mit Marta Jones
„Mathe in der Natur entdecken“

„Mathe in der Natur entdecken“

Bassum - Wer baut den höchsten Turm? Wer legt das schönste Muster? Wer springt am weitesten? Wir bauen eine Zwergenwohnung. – Die 20 Teilnehmer an dem mathematischen Elternabend in und bei der Freudenburg fühlten sich in die eigene Kindheit zurückversetzt, als sie sich noch im Freien die Zeit mit gemeinsamen Spielen vertrieben.
„Mathe in der Natur entdecken“
Über und unter den Gleisen

Über und unter den Gleisen

Dörverden - Von Markus Wienken. Mit vollem Tempo donnert der ICE-Zug durch Dörverden. Sicher und ganz ohne Eile kreuzen in zirka acht Metern Höhe Spaziergänger die Bahngleise.
Über und unter den Gleisen
Ein Leben, typisch für das 20. Jahrhundert

Ein Leben, typisch für das 20. Jahrhundert

Hoya - Von Jana Wohlers. „Fritz Helfers – Lehrer, Dichter, Heimatforscher“ lautet der Titel der neuen Ausstellung, die seit dieser Woche im Heimatmuseum in Hoya zu sehen ist. Anlässlich der offiziellen Eröffnung reiste Künstler Klaus Stegmann, Enkel von Friedrich-Wilhelm „Fritz“ Helfers und Vorbesitzer der Ausstellungsstücke, aus Bielefeld an.
Ein Leben, typisch für das 20. Jahrhundert
Bremen gibt Richtung vor

Bremen gibt Richtung vor

Bremen - Von Elisabeth Gnuschke„Unternehmenskapitän“ Heiner Dettmer von der Dettmer-Gruppe ist gestern Abend bei der Unternehmer-Gala in den Räumen der Sparkasse als „Unternehmer des Jahres“ ausgezeichnet worden. Das Unternehmen wurde 1947 gegründet. Vom Hauptsitz Bremen aus werden zahlreiche Aktivitäten außerhalb der Landesgrenzen gesteuert. Keimzelle der Gruppe war einst die Binnenschifffahrt. Heute gibt die Holding in Bremen die Richtung für die Aktivitäten außerhalb der Landesgrenzen vor.
Bremen gibt Richtung vor
Keiner Schuld bewusst

Keiner Schuld bewusst

Bremen - Von Nina SeegersIm sogenannten K.o.-Tropfen-Prozess am Bremer Landgericht sind sich beide Angeklagten im Alter von 33 und 40 Jahren keiner Schuld bewusst. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen vor, im Oktober vergangenen Jahres einen 20-Jährigen mit 4-Hydroxy-Butansäure (K.o-Tropfen) betäubt und sich anschließend an dem Opfer sexuell vergangen zu haben. Beide mutmaßlichen Täter bestreiten das.
Keiner Schuld bewusst
FDP und UWG als Bremser

FDP und UWG als Bremser

Harpstedt - Von Jürgen BohlkenHARPSTEDT/LANDKREIS · Mit elf Für- bei drei Gegenstimmen ist gestern der Antrag von SPD und Grünen im Kreisschulausschuss durchgegangen, der die Einrichtung einer Integrierten Gesamtschule (IGS) am Standort der jetzigen Haupt- und Realschule Harpstedt zum Schuljahr 2014/15 zum Ziel hat. Die „Bremser“ saßen vor allem in den Reihen von FDP und UWG, aber auch der Ausschussvorsitzende Horst Siemers (CDU) meldete Bedenken an. Er halte es für fragwürdig, schon eine neue Elternbefragung auf den Weg zu bringen. Genau die aber soll nun von der Kreisverwaltung in Kooperation mit der Landesschulbehörde vorbereitet und nach den Sommerferien eingeleitet werden, sofern der Kreisausschuss am 17. Juni den Boden dafür ebnet.
FDP und UWG als Bremser
Satzung für Burgwiese wird noch entschärft

Satzung für Burgwiese wird noch entschärft

Wildeshausen - Von Dierk RohdenburgDas Votum im Internet bei www.bürger-meinung.net, dem Kooperationspartner der Wildeshauser Zeitung, war bis gestern Abend eindeutig: 70 Prozent der Abstimmenden (54 Stimmen) waren gegen eine Satzung für die Burgwiese.
Satzung für Burgwiese wird noch entschärft
AWK am Puls der Zeit

AWK am Puls der Zeit

Verden - Von Volkmar Koy. Er ist neugierig, er ist innovativ und er ist in erster Linie Herzspezialist. Gemeint ist der neue Chefarzt der Verdener Aller-Weser-Klinik, Dr. Jörg Havers. Im Gespräch mit unserer Zeitung machte der Mediziner deutlich, welche Schwerpunkte er in Zukunft setzen möchte. Die Kardiologie bekommt im städtischen Krankenhaus einen neuen Stellenwert.
AWK am Puls der Zeit
30 prächtige Fohlen dabei

30 prächtige Fohlen dabei

Döhlbergen - Auch in diesem Jahr war der Schwartze Hof der Familie Baumgart in Döhlbergen ein perfekter Austragungsort für die Qualifikationsprüfung zum Deutschen Fohlenchampionat im August in Lienen am Teuteburger Wald. Insgesamt 30 prächtige Fohlen im Alter von zehn Tagen bis zu gut drei Monaten waren dabei.
30 prächtige Fohlen dabei
„Barmer“: Neue Bezirksgeschäftsführerin

„Barmer“: Neue Bezirksgeschäftsführerin

Sulingen - Wechsel in der Bezirksgeschäftsstelle Sulingen der „Barmer GEK“: Juliane Bents aus Groß Ippener hat jetzt die Nachfolge von Torsten Meine angetreten, der für das Unternehmen nach Rotenburg gewechselt ist. Die neue Bezirksgeschäftsführerin ist 28 Jahre alt, verheiratet und hat in Berlin Betriebswirtschaftslehre studiert.
„Barmer“: Neue Bezirksgeschäftsführerin
Hochwasser fordert erstes Todesopfer

Hochwasser fordert erstes Todesopfer

Hannover - Das anhaltende Hochwasser hat in der Region Hannover ein erstes Todesopfer gefordert. Eine Frau, die am Donnerstag auf einer überfluteten Straße in den Fluss Leine getrieben worden war, ist gestorben, teilte die Polizei mit.
Hochwasser fordert erstes Todesopfer
Der Norden isst lecker - in Twistringen
Video

Der Norden isst lecker - in Twistringen

Der Norden isst lecker - in Twistringen
Gelöbnis auf dem Rotenburger Pferdemarkt

Gelöbnis auf dem Rotenburger Pferdemarkt

297 Rekruten aus Neustadt, Seedorf, Munster und Rotenburg haben am Nachmittag auf dem Rotenburger Pferdemarkt im Rahmen eines öffentlichen Gelöbnisses ihren Eid abgelegt. Zahlreiche Besucher verfolgten die Zeremonie bei bestem Wetter. Die Ansprache hielt der CDU-Bundestagsabgeordnete Reinhard Grindel (Rotenburg).
Gelöbnis auf dem Rotenburger Pferdemarkt
Ausstellung im Wiehe-Bad

Ausstellung im Wiehe-Bad

Mehrere Bilder der Mädchen und Jungen des Waldkindergartens Heiligenberg hängen jetzt im Wiehe-Bad in Bruchhausen-Vilsen. Die „Dachsgruppe“ hat die bunten Acryl-Bilder und Mosaike bei einer „Familien-Kind-Aktion“ zusammen mit Eltern, Onkel und Tanten angefertigt. Fotos: Oliver Siedenberg
Ausstellung im Wiehe-Bad
Autodiebe bleiben stecken

Autodiebe bleiben stecken

Bremen - Einfach eine Rampe an einen Zug mit Neuwagen montieren und dann mit dem gestohlenen Fahrzeug davonfahren. Was einfach klingt, scheiterte in der Nacht zu Donnerstag am Bremer Bahnhof kläglich. Ein Autodieb wurde noch im Auto sitzend festgenommen - der zweite Täter ist flüchtig.
Autodiebe bleiben stecken
Zugausfall in Bramstedt verärgert Fahrgäste

Zugausfall in Bramstedt verärgert Fahrgäste

Bramstadt - von Katrin Pliszka. Eigentlich hatte die Bramstedterin reichlich Zeit eingeplant: Ingrid Hansows Arzttermin am Dienstag war um 11.50 Uhr in Syke. Mit der Nordwestbahn (NWB) um 10.12 Uhr sollte sie um 10.15 Uhr Syke erreichen. Die Bahn, auf die Hansow und andere Reisende warten, kommt jedoch nicht. Die Bramstedterin hat sich jetzt an unsere Zeitung gewendet und macht ihrem Ärger Luft.
Zugausfall in Bramstedt verärgert Fahrgäste
Holi One lässt Farben tanzen

Holi One lässt Farben tanzen

Bremen - Inspiriert von dem ursprünglich aus Indien stammenden Holi Fest hat Holi One die große Reise angetreten und bringt nun seine Farbigkeit auch nach Deutschland, die USA , Singapur, Afrika und ganz Europa. Am Samstag, 1. Juni, 12 bis 22 Uhr, ist das Festival in Bremen auf der Galopprennbahn zu Gast.
Holi One lässt Farben tanzen
Eisverkäufer statt Autor

Eisverkäufer statt Autor

Bötersen - Vielleicht ist es gut so, dass Ulf-Rüdiger Borgmann Autor und nicht Eisverkäufer geworden ist. Das, so erzählte er am Dienstag in Bötersen bei einer Lesung dem Nachwuchs aus Kindergarten und Grundschule, sei nämlich sein eigentlicher Berufswunsch gewesen.
Eisverkäufer statt Autor
100 Jahre Lebenslust

100 Jahre Lebenslust

Kirchweyhe - Helmut Wetjen, ein Kirchweyher Urgestein, blickt heute auf ein ganzes Jahrhundert mit vielen Höhen und Tiefen zurück und strahlt dabei eine ungeheure Lebensfreude aus. Der Jubilar erblickte am 30.
100 Jahre Lebenslust
Postagenturen in Varrel und Stuhr öffnen im Juni wieder

Postagenturen in Varrel und Stuhr öffnen im Juni wieder

Stuhr - Von Andreas HapkeIn der Gemeinde Stuhr ist die dezentrale Postversorgung wieder gesichert: Silke Hoffmann, die bereits in Leeste Dienstleistungen im Auftrag der Deutschen Post anbietet, übernimmt die seit Anfang Mai geschlossenen Agenturen in Stuhr und Varrel. „Auch das Postbankgeschäft wird fortgeführt“, sagt sie.
Postagenturen in Varrel und Stuhr öffnen im Juni wieder
Brettorf putzt sich heraus

Brettorf putzt sich heraus

Brettorf - Von Annika BünderEin besonderes Schild am Brettorfer Ortseingang begrüßt seit einigen Tagen die Einwohner und Besucher: Es weist auf das Faustball-Länderspiel zwischen Deutschland und der Schweiz am Sonnabend, 1. Juni, ab 18 Uhr auf der Sportanlage des TV Brettorf am Bareler Weg hin. Die Vorbereitungen laufen, die Spannung steigt.
Brettorf putzt sich heraus
Werdegang der Sprache

Werdegang der Sprache

Oldenburg - VECHTA · Die deutsche Sprache ist dieses Mal Thema der vierten Ausgabe des „MuseumsTalk Vechta“ am Mittwoch, 12. Juni, im Museum im Zeughaus (Zitadelle 15). Die Universität Vechta kündigt als Veranstalter eine interessante Debatte über Chancen und Risiken der Sprachentwicklung und künftige Aufgaben des Sprachunterrichts an Schulen und Universitäten an.
Werdegang der Sprache
Anlieger wollen Straßennamen behalten

Anlieger wollen Straßennamen behalten

Br.-Vilsen - Von Dieter NiederheideDas Gros der Anlieger der Agnes-Miegel-Straße hat sich bei einer Unterschriften-Aktion für den Erhalt des Straßennamens ausgesprochen. Das wurde bei der Anliegerversammlung am Dienstagabend im Casa Alessia in Bruchhausen-Vilsen klar.
Anlieger wollen Straßennamen behalten
Rutsche im Wiehe-Bad eingeweiht

Rutsche im Wiehe-Bad eingeweiht

Bruchhausen - Die neue Breitwellenrutsche im Wiehe-Bad Bruchhausen-Vilsen ist seit gestern eröffnet. In einer kurzen Ansprache dankte Samtgemeindebürgermeister Horst Wiesch allen, die sich für die 60 000 Euro teure Spielgelegenheit engagiert hatten.
Rutsche im Wiehe-Bad eingeweiht

Rinder-TBC: Weitere Höfe betroffen

Rotenburg - HEMSLINGEN · Im Fall von Rinder-TBC in einem Mastvieh- und Milchwirtschaftsbetrieb in Hemslingen ist die Kuh noch nicht vom Eis. Gestern Morgen teilte Kreisveterinär Dr. Joachim Wiedner mit, dass die Krankheit in drei weiteren Betrieben im Landkreis festgestellt wurde. Die insgesamt elf verdächtigen Tiere, bei denen der Hauttest eine Erkrankung ergeben hatte, wurden Anfang dieser Woche gekeult.
Rinder-TBC: Weitere Höfe betroffen
Gefällte Bäume: „Alles für die Katz‘“

Gefällte Bäume: „Alles für die Katz‘“

Bassum - Kristin Lenz traut ihren Augen nicht, als sie vergangenen Sonntag auf dem Feldweg in Eschenhausen steht: Feinste Sägespäne liegen auf dem vom Regen aufgeweichten Boden. Vom 22 Meter hohen Maibaum steckt nur noch ein etwa 30 Zentimeter hoher Stumpf in der Erde. „Es ist einfach unmöglich. Mit solchen Aktionen werden Traditionen nachhaltig zerstört“, sagt Kristin Lenz. Die 21-Jährige ist untröstlich.
Gefällte Bäume: „Alles für die Katz‘“
Fuchs setzt sich bei Rentner aufs Sofa und beißt zu

Fuchs setzt sich bei Rentner aufs Sofa und beißt zu

Vienenburg - Ein Rentner aus dem Harz ist in seinem eigenen Wohnzimmer in Vienenburg von einem Fuchs gebissen worden.
Fuchs setzt sich bei Rentner aufs Sofa und beißt zu
Bundespolizei warnt vor explodierenden Fahrkartenautomaten

Bundespolizei warnt vor explodierenden Fahrkartenautomaten

Die Bundespolizei warnt aktuell vor manipulierten Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn. Unbekannte Täter haben mehrfach Ticketautomaten mit Gas hochgejagt und Geld erbeutet.
Bundespolizei warnt vor explodierenden Fahrkartenautomaten
Mit Erdbeeren zur ISS

Mit Erdbeeren zur ISS

Bremen - Von Elisabeth Gnuschke. Schlafanzüge, Zahnbürsten, Waffeln, Erdbeeren und einiges mehr hat der vierte europäische Raumfrachter „Albert Einstein“, geladen, wenn er am 5. Juni mit der europäischen Trägerrakete „Ariane“ zur Internationalen Raumstation (ISS) startet. Wie seine drei Vorgänger und der Nachfolger „Georges Lemaître“, ist „Einstein“ im Bremer Astrium-Werk in der Neustadt gebaut worden.
Mit Erdbeeren zur ISS
Am Anfang der Lernkurve

Am Anfang der Lernkurve

Bremen - Von Jörg EsserIn der Offshore-Windindustrie hakt es. Der Branche fehlt die Planungssicherheit. Investoren zögern. „Entscheidende Weichenstellungen stehen bevor“, sagt Jens Eckhoff, Geschäftsführer der Offshore-Wind-Messegesellschaft. „Und die sollten so kurz wie möglich nach der Bundestagswahl fallen.“
Am Anfang der Lernkurve
Festliche Sommerkonzerte: Podium für junge Musiker

Festliche Sommerkonzerte: Podium für junge Musiker

Etelsen - Die „Festlichen Sommerkonzerte im Schloss Etelsen“ feiern in diesem Jahr einen runden Geburtstag: Seit 30 Jahren lockt ein abwechslungsreiches Programm zahlreiche Besucher ins Schloss. Johannes Mnich, künstlerischer Leiter der Reihe, präsentiert in diesem Jahr junge Musiker aus ganz Europa: ein Bläserquintett aus London und Spanien, einen vielfach preisgekrönten Pianisten aus Russland und einen jungen Tenor aus Bremen.
Festliche Sommerkonzerte: Podium für junge Musiker
Gute Noten jenseits des Unterrichts

Gute Noten jenseits des Unterrichts

Diepholz - Von Helge Bredemeyer. Noten über Noten gab es schon einen Monat vor der Zeugnisausgabe und dem Sommerferienbeginn im Diepholzer Gymnasium Graf-Friedrich-Schule (GFS). Es waren aber ganz besondere Noten: Diese Noten zwischen fünf Zeilen sind Musik in den Ohren und haben nichts gemein mit Klausuren und Schulstress. Das bewies die Einladung der Musik-Arbeitsgemeinschaften zu einem Schulkonzert.
Gute Noten jenseits des Unterrichts
Hoher Steuerverlust für die Region

Hoher Steuerverlust für die Region

Lemförde - Dem Flecken Lemförde fehlen in diesem Jahr rund fünf Millionen Euro Brutto-Gewerbesteuer im Haushaltssäckel. Das sind rund 50 Prozent des Gesamtsteueraufkommens der Gemeinde.
Hoher Steuerverlust für die Region
Ein Kuli namens Kennedy

Ein Kuli namens Kennedy

Achim - Welcher Schüler mag schon gern Vokabeln lernen und Kopfrechnen? Gleichzeitig führt in Zeiten des Turbo-Abiturs und des Ansturms auf die Hochschulen kein Weg an diesen Fähigkeiten vorbei. Dass Lernen nicht mühsam sein muss, sondern auch „kreativ-fröhlich“ sein kann, zeigte Gedächtnis-Profi Gregor Staub gestern im Cato Bontjes van Beek-Gymnasium. Etwa 500 Cato- und 400 Stadtwald-Schüler folgten begeistert seinen Ausführungen.
Ein Kuli namens Kennedy
In Verden ein wenig zu Hause

In Verden ein wenig zu Hause

Verden - Von Markus Wienken. Den Blick über die Allerwiesen in den malerischen Sonnenuntergang wissen viele Naturliebhaber zu schätzen. Einer davon war Wilhelm Busch. Der geistige Vater von Max und Moritz ist zu Lebzeiten mehrfach Gast im idyllischen Garten in der heutigen Strukturstraße 16 gewesen. Nun soll dort, an einer Steinmauer, eine Gedenktafel an den Dichter, Denker und Zeichner erinnern.
In Verden ein wenig zu Hause
100 Werke im Bauwagen

100 Werke im Bauwagen

Bissenhausen - 100 Kunstwerke auf gerade mal zwei Quadratmetern – kleine Originale in Kreditkartenformat: Am Sonnabend um 15 Uhr wird eine ungewöhnliche Ausstellung im Petit Musée von Künstler Bafuß in der Twistringer Ortschaft Bissenhausen (Heiligenloh) eröffnet.
100 Werke im Bauwagen
Zum Wegwerfen zu schade

Zum Wegwerfen zu schade

Dipshorn - Der Schaukelstuhl, auf dem Florian Roosing es sich bequem gemacht hat, ist wahrhaft königlich. Auf hellblauen Kufen lässt es sich darauf locker hin und her schwingen.
Zum Wegwerfen zu schade
Die Vorfreude wächst

Die Vorfreude wächst

Verden - Karussell fahren, Musik, Stände zum Bummeln: Mit der fünften Jahreszeit steht wieder die Domweih vor der Tür. Doch nicht nur die Verdener, sondern auch die Betreiber der verschiedenen Stände und die Aufbauhelfer freuen sich auf das Fest.
Die Vorfreude wächst
Sotheler empört über Kahlschlag im Ort

Sotheler empört über Kahlschlag im Ort

Sothel - Von Lars Warnecke. Nur noch die zurückgebliebenen Baumscheiben und etwas Sägemehl zeugen davon, dass an der Kreisstraße in Sothel einmal 15 weitere Bäume standen.
Sotheler empört über Kahlschlag im Ort
Vogel-Bäcker vor dem Aus

Vogel-Bäcker vor dem Aus

Barrien - Von Michael Walter. Die Bäckerei Vogel schließt zum 31. August ihre Filialen an der Sudweyher Straße in Barrien und im Alten Rathaus an der B 6 in Syke. Der Stammbetrieb an der  Breslauer Straße in Barrien-Bülten bleibt vor erst geöffnet. Doch auch sein weiteres Schicksal ist ungewiss.
Vogel-Bäcker vor dem Aus
Remise zur Nutzung bereit

Remise zur Nutzung bereit

Visselhövede - Eigentlich war alles gut geplant und vorbereitet, aber der Dauerregen sowie die niedrigen Temperaturen machten Änderungen bei der Einweihung der Remise auf dem Visselhöveder Heimathausgelände notwendig.
Remise zur Nutzung bereit
17 000 Medien ausleihbar

17 000 Medien ausleihbar

Wildeshausen - Rund 17 000 Medien, eine Grundfläche von etwa 300 Quadratmetern und neun PC-Plätze für die Schüler. Das ist in nackten Zahlen ausgedrückt die Schulbibliothek des Wildeshauser Gymnasiums. Das aber war nicht immer so, denn die Fläche hat sich im vergangenen Jahr noch einmal fast verdoppelt, nachdem eine Trennwand entfernt werden konnte.
17 000 Medien ausleihbar
Wildeshauser Bürger finden Bäume in der Innenstadt gut

Wildeshauser Bürger finden Bäume in der Innenstadt gut

Wildeshausen - Seit wenigen Tagen ist das Internet-Forum www.bürgermeinung.net am Start. Initiiert wurde es vom Wildeshauser Jens-Peter Hennken, unterstützt wird es von unserer Zeitung. Die Startphase war sehr erfolgreich.
Wildeshauser Bürger finden Bäume in der Innenstadt gut
0,8 Promille sind schon viel zu viel

0,8 Promille sind schon viel zu viel

Rotenburg - Mit 0,8 Promille Alkohol im Blut einen Parcours aus Hütchen ohne größere Unfälle bestehen – kein Problem? Das denken viele und überschätzen ihre Koordinationsfähigkeit nach dem Genuss von Alkohol völlig. Diese Erfahrung konnten Interessierte gestern im Rauschbrillen-Parcours in der Rotenburger Fußgängerzone machen.
0,8 Promille sind schon viel zu viel
26 Länder mit Hündin

26 Länder mit Hündin

Bremen - Von Thomas Kuzaj · Lesung I: 26 Länder, 26 Menschen, 50 000 Kilometer durch Europa. 20 Monate ist Oliver Lück, Jahrgang 1973, mit seiner Hündin „Locke“ im VW-Bus durch Europa gereist.
26 Länder mit Hündin
Der Aal braucht Hilfe

Der Aal braucht Hilfe

Kirchlinteln - DÖRVERDEN · Mitten auf der Weser zwischen Eystrup und Dörverden: Weserfischer Kurt Jahnke schaufelt mit dem Köcher wuselig kleine Aale ins Wasser. 40 000 Stück werden es am Ende der Maßnahme sein, mit der der in Dörverden ansässige Energieerzeuger Statkraft einen wichtigen Beitrag zum Schutz des Europäischen Flussaals unterstützt und leistet.
Der Aal braucht Hilfe
Lieder, Theater und ein Apfelbaum zum Geburtstag

Lieder, Theater und ein Apfelbaum zum Geburtstag

Tonnenheide - „Kinder, wie die Zeit vergeht.“ Das dachten sich gestern Morgen sicherlich einige Gäste der Grundschule Tonnenheide-Wehe, deren Lehrerkollegium unter diesem Motto zu einer Feier anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Schule eingeladen hatte. Schüler, ehemalige Kollegen, Vertreter aus der Politik sowie Eltern und Großeltern fanden sich daher auf dem Schulhof ein, um das Jubiläum zu feiern.
Lieder, Theater und ein Apfelbaum zum Geburtstag