Ressortarchiv: Lokales

Beschneidungsgedicht: Kritik an Grünen-Politiker

Beschneidungsgedicht: Kritik an Grünen-Politiker

Hannover - Drei Wochen vor der Landtagswahl in Niedersachsen haben die Grünen Ärger mit einem ihrer Kandidaten wegen abfälliger Bemerkungen über die Beschneidungspraxis bei Juden und Muslimen.
Beschneidungsgedicht: Kritik an Grünen-Politiker
Feuer schmilzt Wasserschlauch und löscht sich so selbst

Feuer schmilzt Wasserschlauch und löscht sich so selbst

Bremen - Ein Feuer in einer Bremer Wohnung hat sich nach Angaben der Feuerwehr selbst gelöscht. Aus bislang ungeklärten Gründen brannte am Sonntagabend ein Kühlschrank.
Feuer schmilzt Wasserschlauch und löscht sich so selbst
Die Verbrechen aus der Nachbarschaft

Die Verbrechen aus der Nachbarschaft

Bremen - Von Thomas Kuzaj. „Wenn man als Freier eine 18-Jährige hat, die kein Wort Deutsch spricht, kann man schon darauf kommen, dass die das nicht selbst organisiert hat.“ Das sagte die Staatsanwältin Petra Meyer, die für die Verfolgung von Menschenhandelsfällen zuständig ist, im Oktober.
Die Verbrechen aus der Nachbarschaft
Bremen wird den Keim nicht los

Bremen wird den Keim nicht los

Bremen - Von Elisabeth Gnuschke. Ein Thema, das Bremen bereits 2011 beschäftigt hat, beherrschte auch im zu Ende gehenden Jahr die Schlagzeilen: der Keimskandal am Klinikum Mitte. Er kostete drei Frühchen das Leben, mehr als 20 erkrankten am multiresistenten ESBL-Keim. Die Früchen-Station ist weiterhin geschlossen.
Bremen wird den Keim nicht los
Bunte Bilder am Abendhimmel

Bunte Bilder am Abendhimmel

Scheessel - Von Lars Warnecke. Man ist gern seiner Zeit voraus. Das bewies am Wochenende auch der Zuschauerrekord, über den sich die Firma Bothmer Pyrotechnik freuen durfte. Denn, so schien es, immer mehr wird der Besuch der Feuerwerksvorführung samt Lagerverkauf für die Menschen aus der Region zur Tradition. Mehrere Tausend Menschen kamen in den vergangenen drei Tagen auf das Gelände des ehemaligen Rittergutes in Lauenbrück.
Bunte Bilder am Abendhimmel
Vom Arbeitsplatz direkt auf die Tartanbahn

Vom Arbeitsplatz direkt auf die Tartanbahn

Sottrum - Sie sind nicht nur in der Beratung und Betreuung von Kunden fit, sondern haben auch die notwendige Fitness für das Sportabzeichen – das bewiesen kürzlich insgesamt 20 Mitarbeiter der Volksbank Wümme-Wieste.
Vom Arbeitsplatz direkt auf die Tartanbahn
„Bin ein kleiner Pyromane“

„Bin ein kleiner Pyromane“

Wildeshausen - Von Joachim DeckerBleigießen, tanzen, spielen, lecker essen und vieles mehr. Die Bandbreite für Aktivitäten am Silvesterabend ist groß. Wir haben ein paar Wildeshauser gefragt, wie sie ins neue Jahr reinfeiern und ob auch Knaller und Raketen dazu gehören.
„Bin ein kleiner Pyromane“
„Alkohol und Feuerwerk ist eine gefährliche Mischung“

„Alkohol und Feuerwerk ist eine gefährliche Mischung“

Kreis Rotenburg - Alkohol in Verbindung mit Böllern und Raketen ist eine explosive Mischung, die an Silvester die Rettungskräfte im Landkreis Rotenburg auf Trapp hält. Zwar sind in den vergangenen Jahren schlimmere Unfälle ausgeblieben, aber in Sicherheit wiegen sich Brandschützer, Sanitäter und Polizei deshalb nicht.
„Alkohol und Feuerwerk ist eine gefährliche Mischung“
„Orientierung in rauer See“ und „Kröten für die Kultur“

„Orientierung in rauer See“ und „Kröten für die Kultur“

Bruchhausen - Von Mareike HahnARBSTE · Bereits die alten Römer sollen versucht haben, auf diese Art einen Blick in die Zukunft zu werfen. Und auch heute noch gehört das Bleigießen für viele Menschen zu Silvester wie Sekt und Feuerwerk. Vera Briewig und Peter Henze vom Hof Arbste 7 in Asendorf haben für die Kreiszeitung ein paar Figuren aus Blei gegossen und geguckt, was sie 2013 erwarten könnte.
„Orientierung in rauer See“ und „Kröten für die Kultur“
Zähneputzen – oft nur nach dem Aufstehen

Zähneputzen – oft nur nach dem Aufstehen

Twistringen - Von Theo WilkeDr. Gerhard Kanne ist frustriert. „Das klappt überhaupt noch nicht. Also, von vorne anfangen.“ Vor zwei Jahren hatte er im südindischen Codacal die zahnärztliche Behandlung von Menschen mit Behinderungen angeschoben. Sein jüngster Aufenthalt hat ihn ernüchtert.
Zähneputzen – oft nur nach dem Aufstehen
Christian Stange führt jetzt die Ortswehr Wulmstorf

Christian Stange führt jetzt die Ortswehr Wulmstorf

Wulmstorf - Die Freiwillige Feuerwehr Wulmstorf wählte jetzt Christian Stange zum neuen Ortsbrandmeister. Nach fast 18 Jahren stellte sich Volker von Hollen bei der Jahreshauptversammlung der Wehr nicht wieder zur Wahl. Die aktiven Feuerwehrleute wählten ihren bisherigen Stellvertreter an die Spitze der Wehr. Zum neuen Stellvertreter wurde Martin Staack gewählt.
Christian Stange führt jetzt die Ortswehr Wulmstorf
Knobelbecher statt Kegelkugel

Knobelbecher statt Kegelkugel

Diepholz - Dieser Kegelclub war bekannt wie ein bunter Hund, war eine feste Größe in Diepholz. Er tat sich bei den alljährlichen Stadtmeisterschaften durch vordere Platzierungen hervor, pflegte eine vorbildliche Kameradschaft, hielt wie Pech und Schwefel zusammen, ließ in Sachen „Feiern“ nichts anbrennen (auf der Kegelbahn ebenso wie im „ganz normalen Leben“) und sorgte – dank seiner Damen – bundesweit für Schlagzeilen.
Knobelbecher statt Kegelkugel
3 614 Milchkühe und 4 418 Lehrer

3 614 Milchkühe und 4 418 Lehrer

Bremen - Von Thomas Kuzaj„Tränen lügen nicht.“ Das wusste Michael Holm. Zahlen lügen nicht. Das weiß jeder Mathematiker. Und Statistiken? Die lassen sich interpretieren. Und ergeben dennoch ein Bild, das der Wahrheit nahe kommen kann. Oder wenigstens der Wirklichkeit.
3 614 Milchkühe und 4 418 Lehrer
Ein bewegtes Leben

Ein bewegtes Leben

Bremen - Von Thomas Kuzaj · Lesung: „Unternehmer und Autokonstrukteur“ – so heißt das Buch, das die Bremer Autorin Birgid Hanke über den legendenumwobenen Fabrikanten Carl Friedrich Wilhelm Borgward (1890 bis 1963) geschrieben hat.
Ein bewegtes Leben
Kunden bedauern den Abschied

Kunden bedauern den Abschied

Sulingen - Marita Wollnitzke zeigt ein Fotoalbum, „das war mein erster Laden, da habe ich 1989 angefangen.“ An der Stelle steht heute die Service-Wohnanlage „Mittendrin“, Marita Wollnitzke zog mit ihrem Juweliergeschäft vor einigen Jahren ein Stück weiter in das Gebäude Ecke Lange Straße/Obere Straße.
Kunden bedauern den Abschied
Zwei Verkehrsunfälle mit Rettungsschere

Zwei Verkehrsunfälle mit Rettungsschere

Oppendorf - Der schwierigste Einsatz der Oppendorfer Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Stemwede war der schwere Verkehrsunfall auf der Kükelhan-Kreuzung in Oppenwehe Mitte September.
Zwei Verkehrsunfälle mit Rettungsschere
Männer verzweifelt gesucht

Männer verzweifelt gesucht

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE · Stefan Schlösser ist eine echte Rarität in seinem Metier – er absolviert seit einigen Wochen ein Freiwilliges Soziales Jahr im städtischen Visselhöveder Kindergarten Fabula und ist somit einer der wenigen männlichen Kollegen zwischen vielen Frauen – in der Region Visselhövede der einzige.
Männer verzweifelt gesucht
„Auf Zugaben eingestellt“

„Auf Zugaben eingestellt“

Wildeshausen - Von Maren KöperMusikalische Klänge brachten am Samstagabend die 60er und 70er Jahre zurück ins Wildeshauser Rathaus. Schon zum zweiten Mal hatten sich die „Dead Poets“ bereit erklärt, zugunsten der Wildeshauser „Tafel“ ein Konzert zu spielen. Dieses Jahr stand alles unter dem Motto „You can change the world“.
„Auf Zugaben eingestellt“
Treffpunkt Waschhaus

Treffpunkt Waschhaus

Bremen - Von Thomas KuzajGleichförmige Siedlungen, graue Hochhaustürme? Über den Städtebau der Nachkriegszeit gibt es viele Vorurteile. Eine Doppelausstellung in der „School of Architecture“ der Hochschule Bremen soll diese Vorurteile jetzt „ein bisschen aufbrechen“.
Treffpunkt Waschhaus

„Wie aus dem Nichts“

Bremen - BREMERHAVEN · Vom Himmel hoch, da kam er her – so schien es jedenfalls. Ein fliegender Weihnachtsbaum jedenfalls war es, der am Wochenende in Bremerhaven einen 34 Jahre alten Passanten traf und verletzte. Wenigstens war der Baum schon abgeschmückt.
„Wie aus dem Nichts“
Thorsten Möller ist der neue „Chef der Radler“

Thorsten Möller ist der neue „Chef der Radler“

Rahden - NIEDERMEHNEN · Sechs Jahre stand Hendrik Lahrmann an der Spitze des Radsportclubs (RSC) Niedermehnen. Während der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Jobusch stellte sich der „Chef der Radler“ aus zeitlichen Gründen nicht zur Wiederwahl zur Verfügung.
Thorsten Möller ist der neue „Chef der Radler“
„Noch immer weht hier der Geist der Anfangszeit“

„Noch immer weht hier der Geist der Anfangszeit“

Brunsbrock - Renate Bormann-Klenke, Vorsitzende des Kulturkreises Lintler-Geest, sieht ziemlich zufrieden aus. Und dafür gibt es einen guten Grund: Hinter dem Müllerhaus in Brunsbrock liegt ein weiteres erfolgreiches Jahr. „Vieles von dem, was wir uns vorgenommen hatten, konnten wir umsetzen. Aber besonders freut mich, dass noch immer so viele Menschen mit viel Herzblut dabei sind“, lobt sie.
„Noch immer weht hier der Geist der Anfangszeit“
Trubel in der Shoppingmeile

Trubel in der Shoppingmeile

Sulingen - Schieben zwei Mädchen ihre Fahrräder auf dem Fußweg an der Langen Straße. „Warum fahren wir eigentlich nicht?“, fragt eine der jungen Damen, antwortet die andere: „Weil hier so viel los ist.“ Was wie der Anfang eines Witzes klingt, beschreibt ganz gut die Resonanz auf den verkaufsoffenen Sonntag: Viele Sulinger und auch Auswärtige lassen sich gestern Nachmittag von Mitgliedsbetrieben der „Initiative Sulingen“ zum Einkaufsbummel mobilisieren.
Trubel in der Shoppingmeile
„VHS hat Gesicht vor Ort“

„VHS hat Gesicht vor Ort“

Syke - Von Anke SeidelIhr Logo ist der Kolibri. Doch wofür der genau steht, kann Thomas Hermenau nicht sagen. Kein Wunder: Das Wappentier des kreiseigenen Bildungsbetriebs Volkshochschule (VHS) ist lange vor seiner Zeit als pädagogischer Leiter kreiert worden. Der 47-Jährige hat sich konkrete Ziele für die Weiterentwicklung der VHS gesetzt. Was das ganz praktisch bedeutet, darüber spricht Hermenau nach seinen symbolischen 100 Tagen im neuen Amt.
„VHS hat Gesicht vor Ort“
Smartphones sind überall

Smartphones sind überall

Bücken - Von Marvin KöhnkenJeder, der sich in Südafrika kein Auto leisten kann, fährt mit dem Taxi von Ort zu Ort. Tjerk Wehland war das im Vorfeld seines einjährigen Aufenthalts in dem Dorf Lenyenye nicht bewusst. Der Holtruper nutzte ein Freiwilliges Soziales Jahr, um über den eigenen Tellerrand zu blicken und tatkräftig in einem Kinderhilfsprojekt mitzuarbeiten.
Smartphones sind überall
Der Dank der Jäger

Der Dank der Jäger

Bassum - Von Heiner Büntemeyer STELLE · Das „Goldene Rebhuhn“ gibt es nicht oft: Diese hohe Auszeichnung verleiht die Landesjägerschaft Niedersachsen an Nicht-Jäger. Am Wochenende erhielt Manfred Diephaus sie im Gasthaus Wohlers aus den Händen von Hegeringleiter Leo Harms.„Dass wir hier keine ausgeräumte Landschaft vorfinden, verdanken wir deinem Engagement für Landschaft und Natur“, so Harms.
Der Dank der Jäger
Pionier der Luftrettung betreut Demenzkranke

Pionier der Luftrettung betreut Demenzkranke

Rethem - Von Fred Raczkowski,,Da ist ja auch noch was“, sagt Fritz Seiler und greift sich einen Aktenordner. In den Schränken seines Arbeitszimmers in der Rethemer Kükerstraße gibt es viele Ordner: Fotos, Zeitungsausschnitte, Briefe und Urkunden dokumentieren fast 45 Berufsjahre im Rettungsdienst.
Pionier der Luftrettung betreut Demenzkranke
Auf den Zorb gekommen

Auf den Zorb gekommen

Syke - Von Michael WalterPreisfrage: Was ist rund und durchsichtig, hat einen Durchmesser von etwa drei Metern sowie an beiden Polen eine rote Öffnung und schwimmt auf dem Wasser? „Keine Ahnung, aber es ist geil!“, war die meistgehörte Antwort am Freitag Abend im Syker Hallenbad. Denn beim letzten Nachtbaden des Jahres war dieses Ding der absolute Bringer für alle unter 18.
Auf den Zorb gekommen

Beliebte Extratour mit Musik und Beleuchtung

Syke - Von Michael WalterEs ist zu einer festen Institution geworden: In der dunklen Jahreszeit gibt es einmal im Monat Extratouren im Syker Hallenbad.
Beliebte Extratour mit Musik und Beleuchtung
Mehrere Jahrhunderte drehte sich das Rad

Mehrere Jahrhunderte drehte sich das Rad

Harpstedt - Von Martin SiemerMitten durch Harpstedt führt die Landesstraße L 338 – eine wichtige Straße, weil sie Wildeshausen und den Flecken mit der Hansestadt Bremen verbindet. Schon im 13. Jahrhundert hatte diese Straße große Bedeutung. In Harpstedt führte eine Brücke oder Furt über die Delme. Ob seinerzeit dort auch schon eine Mühle stand, ist nicht eindeutig belegt. Erstmals wird die Mühle im Jahr 1626 erwähnt. Damals, im Dreißigjährigen Krieg, blieb sie von Zerstörungen verschont.
Mehrere Jahrhunderte drehte sich das Rad
Boogie-Blues-Fieber in Oyten ausgebrochen

Boogie-Blues-Fieber in Oyten ausgebrochen

Oyten - „Glühende Tasten“ waren für das Jahresabschlusskonzert von Henning Pertiet und Axel Zwingenberger am Sonnabend Samstag angekündigt und damit war dem Publikum nicht zu viel versprochen worden. Wie schon im vergangenen Jahr hatte sich eine feste Fangemeinde versammelt, die den Saal zwar nicht voll machte, sich dafür aber in bester Laune zeigte.
Boogie-Blues-Fieber in Oyten ausgebrochen
Die Feier ohne Namen

Die Feier ohne Namen

Rahden - Von Kai Pröpper„Und, was macht ihr an Silvester?“ „Wir gehen auf den Weihnachtsmarkt.“ So richtig passend scheint die Antwort nicht – es sei denn, man verbringt die letzte Nacht des Jahres in Rahden. In der Auestadt gibt es zum Jahreswechsel einen Ort, der scheinbar von Silvester zu Silvester immer beliebter wird – die Innenstadt beziehungsweise den „Kleinen Weihnachtsmarkt“, auf dem Menschen seit ein paar Jahren zu Hunderten dem neuen Jahr entgegenfiebern.
Die Feier ohne Namen
Der Zauber des Bluesrocks

Der Zauber des Bluesrocks

Rahden - Die „technische“ und die „wahre“ „Mitch Hillford Front“ erlebten die Besucher der Marktschänke am Freitagabend bei der „White Room Blues Night“, die bereits zum achten Mal in Folge veranstaltet wurde. Viele Gäste berichteten, dass dieses Konzert bei ihnen im Jahresverlauf schlicht dazugehören würde.
Der Zauber des Bluesrocks
Gnadenhof für „Sozialfälle“

Gnadenhof für „Sozialfälle“

Erichshof - Nur wer genau hinschaut, bemerkt, dass „Balou“ auf dem rechten Hinterbein lahmt. Aber der kleine Pony-Hengst überspielt dieses Handicap und zeigt jedem Besucher, wie fit er ist. Er springt übermütig durch den Garten, schlägt Haken und keilt aus. Vielleicht demonstriert „Balou“ auf diese Weise, wie wohl er sich auf dem Gnadenhof an der Erichshofer Straße fühlt. Das Tier hat bei Ingrid Göcke und Ottomar Biderke auf seine alten Tage noch ein schönes Zuhause gefunden.
Gnadenhof für „Sozialfälle“
Was wird aus dem Bahnhof ?

Was wird aus dem Bahnhof ?

Brettorf - Was wird aus dem Brettorfer Bahnhofsgebäude? Mit dieser Frage muss sich die Gemeinde nach dem Umzug der Firma Hatiba ins Gewerbegebiet Neerstedt-Süd befassen. „Ich hoffe, dass wir eine gute Lösung finden“, sagt Bürgermeister Heino Pauka.
Was wird aus dem Bahnhof ?
Heringssalat und Horoskope zu Silvester

Heringssalat und Horoskope zu Silvester

Stuhr - Von Sandra BischoffOb „Dinner for one“ schauen, Berliner essen um Mitternacht, Bleigießen – an Silvester gibt es zahlreiche Bräuche, ohne die der Jahreswechsel nicht vorstellbar ist. Das weiß auch Ute Sydow.
Heringssalat und Horoskope zu Silvester
Blues mit einem Schuss „Yee-ha!“

Blues mit einem Schuss „Yee-ha!“

Achim - Wer glaubt, Blues sei die Art von Musik, bei der alle Songs mit „I woke up this morning“ anfangen, wurde am Freitagabend im fast ausverkauften Großen Saal des Kulturhauses „Alter Schützenhof“ eines Besseren belehrt. Denn die Musik hätte bei diesem fünften „Grand Jam“ facettenreicher kaum sein können.
Blues mit einem Schuss „Yee-ha!“
Krippenspiel in Rehden

Krippenspiel in Rehden

Am letzten Sonntag in diesem Jahr lockte das Krippenspiel "Das Wunder von Bethlehem im Internet" viele kleine und große Besucher in die Kirche "Zum guten Hirten" in Rehden.
Krippenspiel in Rehden
Weihnachtsbaumwurf mit schweren Folgen

Weihnachtsbaumwurf mit schweren Folgen

Bremerhaven - Der Wurf eines Weihnachtsbaumes aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses hat einem jungen Mann eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung eingebracht.
Weihnachtsbaumwurf mit schweren Folgen
24-Jährige schwer verletzt: Streit zwischen Frauen eskaliert

24-Jährige schwer verletzt: Streit zwischen Frauen eskaliert

Peine - Der Streit zwischen zwei betrunkenen Frauen ist am frühen Sonntagmorgen in einer Kneipe in Peine eskaliert. Eine 24 Jahre alte Frau kam schwer verletzt ins Krankenhaus.
24-Jährige schwer verletzt: Streit zwischen Frauen eskaliert
Die Hoffnung starb Stein für Stein

Die Hoffnung starb Stein für Stein

Asendorf - Von Heinrich Kracke. „Jetzt ist die schlimmste Zeit.“ Margret Dohemann-Witte-Dieckmann sagt diesen Satz. In einer kleinen Stube sitzt sie an diesem trüben Tag. Sofagarnitur, ein Landschaftsgemälde an der Wand.
Die Hoffnung starb Stein für Stein
Immer mehr grüner Strom, aber dem Netz droht Kollaps

Immer mehr grüner Strom, aber dem Netz droht Kollaps

Syke - Von Heinrich Kracke. Doch, es gibt sie noch, die Energiepreise, die tatsächlich fallen. Beim Sonnenstrom zum Beispiel. Wer vor sechs Jahren noch eine Photovoltaik-Anlage auf sein Hausdach montieren ließ, durfte sich über mehr als 50 Cent je erzeugter Kilowattstunde freuen, und das 20 Jahre lang.
Immer mehr grüner Strom, aber dem Netz droht Kollaps
Zu Silvester mehr Nachtschwärmerlinien

Zu Silvester mehr Nachtschwärmerlinien

Bremen - Im öffentlichen Nahverkehr Bremen-Niedersachen (VBN) gelten Silvester und Neujahr besondere Fahrpläne. Die Linien der Bremer Straßenbahn AG fahren am 31. Dezember bis etwa 14 Uhr nach den Fahrplänen für den Sonnabend.
Zu Silvester mehr Nachtschwärmerlinien
Livebilder wie in der Formel 1

Livebilder wie in der Formel 1

Bremen - Von Heinrich Kracke. Peter Rengel hat die Einzelteile für den neuesten Coup der Bremer Sixdays schon auf seinem Schreibtisch versammelt. Eine Minikamera steht vor ihm, so groß wie ein Matchbox-Auto, eine schwarze Konstruktion mit Schrauben und Scharnieren liegt daneben.
Livebilder wie in der Formel 1
Doris Schröder-Köpf will nicht nur Ex-Kanzler-Gattin sein

Doris Schröder-Köpf will nicht nur Ex-Kanzler-Gattin sein

Hannover - Von Ralf E. Krüger. Niedersachsens Landtagswahl hat ein bekanntes Gesicht. Dank ihres prominenten Ehemanns schafft Doris Schröder-Köpf es bundesweit bald häufiger in die Schlagzeilen als der SPD-Spitzenkandidat.
Doris Schröder-Köpf will nicht nur Ex-Kanzler-Gattin sein
Zwei Verletzte nach Unfall in Melle

Zwei Verletzte nach Unfall in Melle

Melle/Osnabrück - Bei einem Verkehrsunfall in Melle (Landkreis Osnabrück) sind zwei Männer verletzt worden, einer von ihnen schwer. Ein betrunkener 22-Jähriger war am Samstagabend mit seinem Wagen in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn geraten und mit dem entgegenkommenden Auto eines 20-Jährigen zusammengeprallt, teilte das Polizeikommissariat Melle mit.
Zwei Verletzte nach Unfall in Melle
Achtjähriges Kind bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Achtjähriges Kind bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Huntlosen - Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitag gegen 16.50 Uhr in Huntlosen. Ein achtjähriges Kind überquerte in Höhe eines Verbrauchermarktes die Bahnhofstraße und wurde dabei vom Auto einer 19-Jährigen aus Friesoythe erfasst.
Achtjähriges Kind bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Unfallflucht am Hachepark - 3.000 Euro Schaden

Unfallflucht am Hachepark - 3.000 Euro Schaden

Syke - Die geparkte Mercedes A-Klasse eines 71-Jährigen wurde am 28. Dezember in der Parkreihe vor der Bärenapotheke am Hachepark stark beschädigt. Der Verursacher flüchtete nach dem Unfall, nun sucht die Polizei dringend nach Zeugen.
Unfallflucht am Hachepark - 3.000 Euro Schaden
Zauberhafter Schneesturm auf der Bühne

Zauberhafter Schneesturm auf der Bühne

Bremen - Aus einem Zehn-Euro-Schein machen sie im Handumdrehen 50 Euro, ohne dass die Kollegen in der Redaktion auch nur ahnen, wie der Trick funktioniert. Zu seinem Bedauern bekommt der Kollege allerdings nur die zehn Euro zurück.
Zauberhafter Schneesturm auf der Bühne
„Grand Jam“  im Achimer Kasch

„Grand Jam“  im Achimer Kasch

Im nunmehr fünften Jahr in Folge gab es im Kasch in Achim am 28.12. ein Schmankerl für alle Blues- und Soulfreunde, das seit 2008 stattfindende Blues & American Roots-Festival „Grand Jam“.
„Grand Jam“  im Achimer Kasch