Ressortarchiv: Lokales

4617 Unterschriften für Protest der Apotheker

Landkreis - 4617 Bürger im Landkreis Verden, in Sottrum, Martfeld und Eystrup haben in 32 Apotheken die Resolution der Pharmazeuten unterschrieben für eine bessere Vergütung der Apotheker und Sicherung der wohnortnahen Apotheken.
4617 Unterschriften für Protest der Apotheker
Im Behörden-Schraubstock für immer eingeklemmt?

Im Behörden-Schraubstock für immer eingeklemmt?

Hoya - Von Kurt HenschelUlrike Hormann aus Hoya fühlt sich vom Jobcenter schikaniert. Die 44-Jährige ist sechsfache Mutter und liebt ihre Kinder über alles. Dennoch ist festzustellen, dass sie nicht vom Glück geküsst worden ist. Sie bezieht Hartz-IV-Leistungen, will aber keinen neuen Antrag stellen. Zu sehr haben ihr bisher die Agentur für Arbeit beziehungsweise das Jobcenter zugesetzt.
Im Behörden-Schraubstock für immer eingeklemmt?
Mc Minis für Leckermäuler

Mc Minis für Leckermäuler

Lemfoerde - WAGENFELD/STRÖHEN · „Viele Köche verderben den Brei“, besagt ein altes Sprichwort. Doch bei den Mädchen und Jungen der Klassen drei und vier der Grundschulen in Wagenfeld und Ströhen war genau das Gegenteil der Fall.
Mc Minis für Leckermäuler
„Markenzeichen für Weyhe“

„Markenzeichen für Weyhe“

Weyhe - Von Sigi SchrittWEYHE · Hammerschläge dröhnen durch die Weyher Mehrzweckhalle. Fleißige Helfer bauen fürs „Aufmucken“-Konzert eine Bühne auf. Sie verbinden Traversen, bringen Scheinwerfer an und richten Lautsprecher aus. Die Handgriffe sitzen. Am Sonnabend sollen dort sechs Musikgruppen auftreten.
„Markenzeichen für Weyhe“
Strom für 4 100 Haushalte

Strom für 4 100 Haushalte

Varlheide - Rund 60 Personen, darunter Rahdener Rats- und Verwaltungsmitglieder, Kreistagsmitglieder, Vertreter von Stromkonzernen und zahlreiche Nachbarn feierten Mittwoch in Varlheide die Inbetriebnahme der großen Solarparks Varlheide und Heisterholz (Petershagen). Bauherr und Betreiber ist der Abfall entsorgungsbetrieb des Kreises Minden-Lübbecke (AML).
Strom für 4 100 Haushalte
Die Awo betreibt weiter das Seniorenzentrum

Die Awo betreibt weiter das Seniorenzentrum

Achim - Von Manfred BrodtÜberraschende Wende beim Achimer Seniorenzentrum an der Leipziger Straße. Nachdem die Arbeiterwohlfahrt das Haus schon im Juli verkauft hatte und ein anderer Betreiber für das Altenheim gefunden werden sollte, wird jetzt doch die Arbeiterwohlfahrt das Haus langfristig weiterführen. Diese Nachricht löste gestern bei Bewohnern, Angehörigen und dem Personal großen Jubel aus.
Die Awo betreibt weiter das Seniorenzentrum
Wie im Leben – so im Verkehr

Wie im Leben – so im Verkehr

Diepholz - Auch wer in anderen Bereichen des Lebens als dem Straßenverkehr gegen Gesetze verstößt, kann Probleme mit der Führerscheinstelle bekommen. Das war vielen Schülern des Berufsbildungszentrums (BBZ) Dr. Jürgen Ulderup nicht bewusst. Im Rahmen der sechsten Sicherheitswoche war dort Verkehrssicherheit ein großes Thema. Zu den Referenten gehörte Dr. Christian Oliver Monschau, Leiter der Begutachtungsstelle für Fahreignung bei der Dekra Bremen.
Wie im Leben – so im Verkehr
Für tiefgreifendere Diskussionen fehlte die Zeit

Für tiefgreifendere Diskussionen fehlte die Zeit

Oldenburg - Von Jan SchmidtGROSSENKNETEN/DÖHLEN · Einen munteren Schlagabtausch haben sich gestern Befürworter und Gegner der geplanten Abfalldeponie in Döhlen geliefert. Während einer Livesendung von „NordwestRadio“ im Hotel „Am Rathaus“ in Großenkneten wurden eifrig Argumente ausgetauscht. Die komplexe Thematik sprengte am Ende jedoch den zeitlichen Rahmen der Sendung. Über die Dauer von rund 40 Minuten kamen die fünf Gäste nur begrenzt zu Wort.
Für tiefgreifendere Diskussionen fehlte die Zeit
Plattdüütsch vor 220 Leuten: „Da bebert de Büx“

Plattdüütsch vor 220 Leuten: „Da bebert de Büx“

Varrel - Von Andreas HapkePlattdeutsch ist eine praktische Sprache. „Man kann einem Menschen etwas Böses sagen, und er guckt einen noch freundlich an. Es klingt nie so hart wie Hochdeutsch“, sagt der Stuhrer Horst-Dieter Hoyer. Er muss es wissen. Hoyer hat sich privat der plattdeutschen Sprache verschrieben, wovon in diesem Semester die Volkshochschule (VHS) des Landkreises Diep holz profitiert: Der 70-Jährige springt kurzfristig als Leiter des Plattdeutsch-Kursus ein, der am Montag, 1. Oktober, um 18 Uhr im Gutshaus Varrel beginnt.
Plattdüütsch vor 220 Leuten: „Da bebert de Büx“
Der neue „Storchenvater“

Der neue „Storchenvater“

Kreis Rotenburg - Neuer Storchenbetreuer für den Südkreis ist Nabu-Mitglied Wilfried Glauch (64) aus Rotenburg. Er hat dieses Amt von Frank Erdtmann, Oyten (Kreis Verden), übernommen, nachdem dieser sich aus gesundheitlichen Gründen aus der ehrenamtlichen Arbeit als „Storchenvater“ weitgehend zurückgezogen hat. Glauch kann sich freuen: Die Situation ist bei den Weißstörchen im Südkreis relativ gut. Nachdem Adebar den Landkreis südlich der Autobahn viele Jahre gemieden hat, geht es jetzt offenbar bergauf: diesmal vier Jungtiere in Stemmen, ein junger Storch in Hellwege.
Der neue „Storchenvater“
Schwerer Abschied und leichte Belebung

Schwerer Abschied und leichte Belebung

Rotenburg - Leichte Herbstbelebung auf dem Arbeitsmarkt: Mit dieser September-Bilanz verabschiedet sich die Rotenburger Geschäftsstelle der Bundesagentur für Arbeit vom Agenturbezirk Verden. Ab Montag gehört sie, wie schon der Nordkreis, zum Agenturbezirk Stade. Für Joachim Duensing das Ende einer Ära.
Schwerer Abschied und leichte Belebung

Nächster Stall in Planung: Nochmal 19 800 Puten

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE · Der nächste Großstall in der Region Visselhövede ist in Planung: Die Harm und Cord Averbeck GbR will am Rand des Gewerbegebiets Celler Straße-Ost einen weiteren Putenstall für 19 800 Tiere neben dem bestehenden mit gleicher Kapazität bauen.
Nächster Stall in Planung: Nochmal 19 800 Puten
Eine Entdeckungsreiseum und durch die Stiftskirche

Eine Entdeckungsreiseum und durch die Stiftskirche

Bücken - Von Jana WohlersZwei markante Türme, eine historische Fassade und Fenster, die deutschlandweit ihresgleichen suchen – die Stiftskirche in Bücken bietet nicht nur wertvolle Kunstwerke für die Augen. Sie erzählt auch eine ganz persönliche Geschichte, von der man viel bei einer Kirchenführung erfahren kann.
Eine Entdeckungsreiseum und durch die Stiftskirche

„Die Schlinge wird immer mehr zugezogen“

Br.-Vilsen - Ganz ohne Emotionen ging es nicht: Wenn es darum geht, wer die Kinderbetreuung übernimmt, dann fällt es manchem Kommunalpolitiker schwer, entspannt zu bleiben. Das wurde in der Sitzung des Sozialausschusses der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen am Mittwochabend im Rathaus einmal mehr deutlich.
„Die Schlinge wird immer mehr zugezogen“
Zulassungsanträge nun auch online möglich

Zulassungsanträge nun auch online möglich

Landkreis - Der Landkreis Heidekreis geht neue Wege und will den Bürgerservice im Bereich des Zulassungswesens erweitern. Landrat Manfred Ostermann stellte gestern die Neuerungen vor.
Zulassungsanträge nun auch online möglich

IC-Systemhalt nimmt erste Hürde

SYKE/DIEPHOLZ · „Der Bahnhof in Diepholz soll zu einem IC-Systemhalt ausgebaut werden“. Diesen Satz nahmen die Mitglieder des Schulausschusses gestern mit zufriedenen Blicken zur Kenntnis.
IC-Systemhalt nimmt erste Hürde

Alle Unklarheiten beseitigt

Brettorf - Die Dorferneuerung in den Ortschaften Ostrittrum, Geveshausen, Grad, Rhade und Wehe kann nun doch Fahrt aufnehmen. Einstimmig segnete der Rat während seiner gestrigen Sitzung im Schützenhof Brettorf den Plan ab. Dabei zeigten sich alle Mitglieder erleichtert, dass der Unmut der vergangenen Woche – einige Ostrittrumer hatten mangelnde Informationen beklagt – durch die kurzfristige Bauerschaftsversammlung am Sonntag beigelegt werden konnte (wir berichteten).
Alle Unklarheiten beseitigt
Wenn Radsportler freundlich grüßen

Wenn Radsportler freundlich grüßen

Wehdem - „Die dritte Country-Tourenfahrt (CTF) im vergangenen Jahr wurde von allen Teilnehmern überaus positiv angenommen“, erklärt der RSC Niedermehnen. Nun veranstalten Spartenleiter Jürgen Bäthke und sein Team am Samstag, 13. Oktober, bereits zum vierten Mal die Country-Tourenfahrt (CTF) durch den Stemweder Berg.
Wenn Radsportler freundlich grüßen
Bund gibt 250 000 Euro

Bund gibt 250 000 Euro

Rahden - „Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, die dringend erforderliche Sanierung des Turms der Rahdener St.-Johannis-Kirche mit 250 000 Euro aus dem Denkmalschutzsonderprogramm zu fördern.“ Diese Nachricht überbrachte der CDU-Bundestagsabgeordnete und parlamentarische Staatssekretär beim Bundesfinanzminister, Steffen Kampeter, jetzt der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Rahden.
Bund gibt 250 000 Euro
Diskussion am Thema vorbei

Diskussion am Thema vorbei

Wildeshausen - Die Bürgermeister-Petermann-Straße soll einen neuen Namen bekommen. So hat es der Rat der Stadt Wildeshausen am 26. Juni nach kontroverser Debatte beschlossen. Anlass der Umbenennung ist die nationalsozialistische Vergangenheit des ehemaligen Wildeshauser Bürgermeisters. Am Mittwochabend hatte die Verwaltung die Anwohner der Straße zu einer Versammlung in den Rathaussaal eingeladen.
Diskussion am Thema vorbei
Helle und gemütliche Lounge

Helle und gemütliche Lounge

Verden - KIRCHLINTELN · Da kommt doch gute Laune auf. Hell strahlt die Zimmerdecke im Jugendtreff Kirchlinteln. Die jugendlichen Anstreicher haben ganze Arbeit geleistet und der Holzpaneele einen frischen Farbanstrich verpasst. „So wirkt doch alles sehr viel freundlicher“, lobt Katharina Stahl, Diplom-Sozialpädagogin von Jazz, den Betreibern des Jugendzentrums.
Helle und gemütliche Lounge
In der Bruchbude neue Talente entdecken

In der Bruchbude neue Talente entdecken

Verden - Der alte Carport auf dem Grundstück der Landeskirchlichen Gemeinschaft (LKG) in der Georgstraße soll sich von einer Bruchbude zu einer offenen Werkstatt für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern mausern. Die Idee spukte Gerd Voß. Prediger der LKG, schon seit dem Jahre 2005 im Kopf herum.
In der Bruchbude neue Talente entdecken
Manege frei beim TV Verden

Manege frei beim TV Verden

Verden - Feuerrotes Haar, Ringelhemd und eine zu große Hose waren die Erkennungsmerkmale von Clownesse Antoschka, die als Arbeitswerkzeuge eine ganze Batterie von märchenhaften Dingen mit in die Verdener Jahnsporthalle gebracht hatte. Die folgenden Stunden sollten ein besonderer Spaß für die Kinder und Jugendlichen werden, die sich mit ihr in einer vorgestellten Zirkusmanege tummelten.
Manege frei beim TV Verden

Profitieren junge Leute?

Achim - Ist der Bildungsverbund Schule-Beruf im Landkreis Verden lediglich eine unproduktive Quasselbude, oder bringt er vor allem für die jungen Menschen messbare Fortschritte? Im Schulausschuss des Achimer Stadtrats gingen die Meinungen darüber auseinander. Ob Achim dem Verbund beitritt, blieb offen.
Profitieren junge Leute?
Zuviel Unruhe im Landschaftsschutzgebiet

Zuviel Unruhe im Landschaftsschutzgebiet

Riede - Für die nicht erlaubten Wochenendpartys am Weserufer sind schon gut sortierte, unter Gebüsch versteckte Brennholzvorräte angelegt. Und quer über grüne Natur-flächen führt mittlerweile am Tonkuhlensee vorbei eine gut ausgeprägte, lange Fahrspur durch das Landschaftsschutzgebiet Rathswiehe in Riede.
Zuviel Unruhe im Landschaftsschutzgebiet
Jetzt liegt eine völlig neue IGS-Variante auf dem Tisch

Jetzt liegt eine völlig neue IGS-Variante auf dem Tisch

Nienburg - Von Kurt HenschelDie Verwaltung des Landkreises Nienburg und die Mehrheit des Ausschusses für allgemeinbildende Schulen haben am Nachmittag für eine Überraschung gesorgt: Nicht mehr das Gebäude der ehemaligen Orientierungsstufe (OS) am Nordertorstriftweg 22 in Nienburg, sondern jetzt die Friedrich-Fröbel-Schule am Pestalozziweg 6 in Nienburg soll zum 1.
Jetzt liegt eine völlig neue IGS-Variante auf dem Tisch

Aus Eifersucht: Mann prügelt auf Ehefrau ein

Achim - Weil sie sich einige Minuten mit einem anderen Mann und einer weiteren Frau im Badezimmer aufhielt, schlug ein 29 Jahre alter Mann aus Thedinghausen seine 32-jährige Ehefrau brutal zusammen. „Sie sah aus wie ein Monster“, sagte eine 21-jährige Zeugin ein halbes Jahr nach der Tat vor dem Achimer Amtsgericht.
Aus Eifersucht: Mann prügelt auf Ehefrau ein
Waldjugendspiele in Visselhövede

Waldjugendspiele in Visselhövede

"Zum siebten Mal in Folge fanden am Donnerstag für die Grundschule die Waldjugendspiele statt. Rund 100 Schüler aus Vissel, Jeddingen und Wittorf demonstrierten auf einem Rundkurs mit 18 Stationen in der Lehnsheide ihr Wissen, lernten neue Details über Wald, Wild und Holz kennen und stellten bei Spiel und Spaß ihre Geschicklichkeit unter Beweis."
Waldjugendspiele in Visselhövede
Drei Tage Waldjugendspiele im Verdener Stadtwald

Drei Tage Waldjugendspiele im Verdener Stadtwald

Am dritten und letzten Tag der diesjährigen Waldjugendspiele im Verdener Stadtwald waren die 4. Klassen der Grundschulen aus Langwedel, Etelsen, Ottersberg, Fischerhude, Oyten, Blender, Luttum und die 6. Klasse der Fö4derschule Andreasschule in Verden am Start, um an 30 Stationen Baumscheiben zu werfen, Holz zu sägen, Tierstimmen zu erkennen Wissensfragen zu beantworten und oder einige sportliche Herausforderungen zu bewältigen.
Drei Tage Waldjugendspiele im Verdener Stadtwald
Frau schwebt nach Messerattacke von Ehemann in Lebensgefahr

Frau schwebt nach Messerattacke von Ehemann in Lebensgefahr

Ahlhorn - Nach einer Messerattacke auf seine Ehefrau ist ein 62-Jähriger aus Ahlhorn (Landkreis Oldenburg) festgenommen und in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen worden.
Frau schwebt nach Messerattacke von Ehemann in Lebensgefahr
LKA: NSU plante keine Anschläge in Niedersachsen

LKA: NSU plante keine Anschläge in Niedersachsen

Hannover - Die rechtsextreme Zwickauer NSU-Terrorzelle hat nach Erkenntnissen des Landeskriminalamtes (LKA) keine Anschläge in Niedersachsen geplant gehabt. Dies habe die Auswertung sämtlicher 584 Spuren aus dem Zwickauer Haus des Terrortrios ergeben, die einen Bezug zu Niedersachsen gehabt haben, sagte LKA-Sprecher Frank Federau am Donnerstag.
LKA: NSU plante keine Anschläge in Niedersachsen
Souveräne Stimme vermitteln

Souveräne Stimme vermitteln

Diepholz - Viren, welche Viren? Die waren schnell vergessen – sowohl die angekündigten der durch Krankheit ausgefallenen Referentin Professor Dr. Elisabeth Heinemann (Vortragsthema: „Wenn die Maus ´nen Virus klickt“), als auch die echten, die sie lahm legten für die Vortragsreihe „Frau im Gespräch“ der Kreissparkasse Grafschaft Diepholz am Dienstagabend.
Souveräne Stimme vermitteln
Wohin zum Sterben? Palliativmedizin in Niedersachsen

Wohin zum Sterben? Palliativmedizin in Niedersachsen

Hannover - Von Peer Körner - Wenn todkranke Menschen nicht im Krankenhaus sterben wollen, muss rechtzeitig ein Platz im Hospiz oder eine gute Betreuung daheim organisiert werden. Das ist nicht einfach. Niedersachsen hat zwar viel bewegt, aber das System hat noch Lücken.
Wohin zum Sterben? Palliativmedizin in Niedersachsen
Zahl der Menschen ohne Job sinkt

Zahl der Menschen ohne Job sinkt

Bremen  - Die Zahl der Menschen ohne Job ist in Bremen im September gesunken. In den vergangenen Monaten habe sich der Rückgang der Arbeitslosigkeit jedoch immer weiter verlangsamt, teilte die Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag mit.
Zahl der Menschen ohne Job sinkt
Tödlicher Unfall bei Tarmstedt: 21-Jähriger stirbt

Tödlicher Unfall bei Tarmstedt: 21-Jähriger stirbt

Tarmstedt. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochabend, um 23.05 Uhr, auf der Kreisstraße 145. Ein 21-jähriger Tarmsteder fuhr mit seinem BMW die Kreisstraße von Tarmstedt in Richtung Neu Sankt-Jürgen.
Tödlicher Unfall bei Tarmstedt: 21-Jähriger stirbt
Nachwuchs im Vogelpark Walsrode

Nachwuchs im Vogelpark Walsrode

Walsrode - Gleich eine ganze Reihe zunächst ungefiederter Neuankömmlinge kann der Vogelpark Walsrode begrüßen. Die zum Teil überaus seltenen Küken seien in den vergangenen Wochen geschlüpft, sagte Marketingleiterin Tanja Kühne. Besonders stolz sei der Park auf die Anfang September geschlüpften Goldkopf-Quetzals.
Nachwuchs im Vogelpark Walsrode
18-Jähriger prallt gegen Baum - schwer verletzt

18-Jähriger prallt gegen Baum - schwer verletzt

Bramsche - Ein 18 Jahre alter Fahranfänger ist in der Nacht zum Donnerstag in Bramsche in einer Kurve von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt.
18-Jähriger prallt gegen Baum - schwer verletzt
„Bin reifer geworden“

„Bin reifer geworden“

Stuhr - Von Sigi Schritt. Ihr Klassenlehrer Michael Hübscher war es, der der Syker BBS-Schülerin Michelle Redler (18) einen entscheidenden Tipp gab. Der ehemalige Stuhrer FDP-Ratsherr warb in der Europaschule nicht nur für einen Lernaufenthalt in einem anderen Land, sondern berichtete der angehenden Verwaltungsfachangestellten von der Möglichkeit, in Sigulda einen sechswöchigen Aufenthalt zu absolvieren.
„Bin reifer geworden“
Rekordsumme erlaufen: 7 322 Euro für Gesundheit

Rekordsumme erlaufen: 7 322 Euro für Gesundheit

Wildeshausen - Das ist schon eine tolle Steigerung: Nachdem im Jahr 2011 beim zweiten Spendenlauf 6 451,62 Euro zusammenkamen, wurden in diesem Jahr gar 7 322,72 Euro gespendet. Erstmals waren alle Wildeshauser Schulen beteiligt.
Rekordsumme erlaufen: 7 322 Euro für Gesundheit
„Hab mich im Schlafanzug ins Studio gestellt“

„Hab mich im Schlafanzug ins Studio gestellt“

Bremen - Von Pascal Faltermann - Tack. Tack. Tack. Das Herz schlägt noch so intensiv, dass sie den dumpfen Rhythmus vermutlich im Ohr hören kann. Die Musikerin Schné kommt von der Bühne, voll beladen mit Emotionen, bis unter den Scheitel gefüllt mit Adrenalin und Freude. Zehn Minuten bleiben, um – klick – umzuschalten. Von Herz auf Kopf.
„Hab mich im Schlafanzug ins Studio gestellt“
„Es geht um die wirtschaftlichste Lösung“

„Es geht um die wirtschaftlichste Lösung“

Levern - Die Gemeinde Stemwede hat sechs Alternativen und ihre Kosten für eine zukünftige Unterbringung der Gemeindeverwaltung geprüft. Die Variante, bei der die Leverner Verwaltungsstelle saniert, das Alte Amtshaus mitgenutzt und das Dielinger Gebäude aufgegeben wird, ist laut der Verwaltung mit jährlichen Kosten von 108 500 Euro am günstigsten. Am teuersten schnitt aufs Jahr gesehen wie gestern berichtet die Anmietung eines Neubaus ab (rund 296 000 Euro).
„Es geht um die wirtschaftlichste Lösung“
Surreale Dynamik

Surreale Dynamik

Bremen - Von Jörg Esser · Der Mensch kreiert. Er baut Welten. So hat das Rot-Kreuz-Krankenhaus (RKK) in der Neustadt über 30 Millionen Euro in Um- und Neubau der Klinik investiert. Im Dezember soll auch der neue Zentral-OP mit vier Sälen im Haupthaus fertig sein. So weit, so klar, so bodenständig.
Surreale Dynamik
Kulturlandschaft: Kataster

Kulturlandschaft: Kataster

Bad Fallingbostel - Mit dem Projekt Kulturlandschaft Heidekreis möchte der Landkreis dem Verschwinden kulturhistorischer Landschaftselemente entgegenwirken. Der Heidekreis sei reich an solchen Elementen, betonte Landrat Manfred Ostermann bei der Auftaktveranstaltung am Dienstag im Hof der Heidmark vor Bürgermeistern, Denkmalsschützern und Mitgliedern von Heimatvereinen.
Kulturlandschaft: Kataster
Firmen öffneten sich für interessierte Schüler

Firmen öffneten sich für interessierte Schüler

Wildeshausen - Der Fachkräftemangel droht, so dass sich Unternehmen verstärkt um Auszubildende bemühen müssen. Gleichzeitig suchen junge Menschen nach interessanten Ausbildungsplätzen.
Firmen öffneten sich für interessierte Schüler
„Warum Agatha Christie aufführen?“

„Warum Agatha Christie aufführen?“

Stuhr - Von Andreas HapkeMit einem klaren „Jein“ beantwortet Horst True die Frage, ob er und seine Mitstreiter schon den Text für das neue Theaterstück beherrschen würden. Bis zur Premiere von „De lüttje Wippsteert“ ist es schließlich nicht mehr lange hin. Am Sonntag, 14. Oktober, um 16 Uhr hebt sich im Rathaus der Vorhang für die Heimatbühne Stuhr. Acht weitere Vorstellungen folgen.
„Warum Agatha Christie aufführen?“
Pfiffige Chemieschüler liegen ganz vorn

Pfiffige Chemieschüler liegen ganz vorn

Scheessel - Bubblegum macht größere Blasen als Chewinggum, dafür wird es schneller hart. – Diese und andere Erkenntnisse hat Benita Kröger aus Ostervesede gewonnen. Die Materie beim Schülerwettbewerb „Das ist Chemie“ musste sie im wahrsten Sinne des Wortes durchkauen – ging es doch um eine Reihe von Fragen zum Thema Kaugummi.
Pfiffige Chemieschüler liegen ganz vorn
Ermittler statt Leser: Mörderjagd im Forum

Ermittler statt Leser: Mörderjagd im Forum

Br.-Vilsen - Von André SteuerEinen mörderisch guten Krimi-Abend mit Kultautor Klaus-Peter Wolf erlebten mehr als 100 Zuhörer im Forum des Schulzentrums Bruchhausen-Vilsen. Bei einem Glas Wein gingen sie gemeinsam mit Kommissarin Ann Kathrin Klaasen auf Mörderjagd. Die „Ostfriesenangst“ breitete sich bei den gebannt zuhörenden Krimi-Fans aus.
Ermittler statt Leser: Mörderjagd im Forum

Hundeschau in Harpstedt

Harpstedt - Die Ortsgruppe Delmenhorst und Umgebung im Internationalen Rassehund-Verband (IRV) erwartet am 7. Oktober zu ihrer Rassehundeausstellung auf dem Koems-Gelände in Harpstedt Teilnehmer aus der ganzen Bundesrepublik.
Hundeschau in Harpstedt
Das Zuhause ist vielfältig

Das Zuhause ist vielfältig

Bremen - Von Viviane Reineking - Die Stadt ist lebendig, vielfältig und bunt. Und: begehbar. 26 Häuser gibt es hier. Manche schmal und hoch, andere eher lang. Sie beherbergen vier, acht, manchmal auch zwölf Wohnungen. Insgesamt 220 an der Zahl.
Das Zuhause ist vielfältig
Zusätzliche Gästeführer gesucht

Zusätzliche Gästeführer gesucht

Sulingen - KIRCHD./SUL./WAGENF. · Die Zahl der Gäste in der Region zwischen Dümmer und Weser steigt kontinuierlich und mit ihr auch die Zahl der Gruppen, die gerne mehr wissen möchten, über das Gebiet, in dem sie gerade einen Aufenthalt genießen.
Zusätzliche Gästeführer gesucht