Ressortarchiv: Lokales

Bauten „wie aus einem Guss“

Bauten „wie aus einem Guss“

Oyten - Wo mitten im Ort einst Pferde grasten, wo gelaufen und gegen den Ball getreten wurde – dort wurde gestern Abend endgültig der Weg freigegeben für bis zu 94 Baugrundstücke des neuen Oytener Wohngebiets „Am Alten Sportplatz“.
Bauten „wie aus einem Guss“
Frederik Prigge befürchtet einen „echten Kulturschock“

Frederik Prigge befürchtet einen „echten Kulturschock“

Stuhr - FAHRENHORST · Nach dem Abi in die weite Welt: Über den Europäischen Freiwilligendienst (EFD) fliegt Frederik Prigge aus Fahrenhorst heute für ein Jahr in die ägyptische Hauptstadt Kairo. Gemeinsam mit Einheimischen möchte er dort für einen kulturellen Austausch zwischen Europa und Ägypten werben. „Wir wollen Vorurteile abbauen“, erklärt der 19-Jährige. „Ich bin so etwas wie ein Botschafter Deutschlands.“
Frederik Prigge befürchtet einen „echten Kulturschock“
Die Ferien durchgelernt für den großen Traum

Die Ferien durchgelernt für den großen Traum

Hoya - heidhüsen · Wow, was ein Titel: „staatlich geprüfte Technikerin im Bereich Maschinentechnik mit der Fachrichtung Konstruktionstechnik“! Janina Meyer aus Heidhüsen trägt ihn seit einigen Wochen. Ihre zweijährige Vollzeit-Ausbildung an der Berufsbildenden Schule für Metall- und Elektrotechnik der Region Hannover hat sie gerade beendet – mit dem super Notendurchschnitt 1,3. Damit war sie die Beste von knapp 150 Männernund Frauen.
Die Ferien durchgelernt für den großen Traum
Tschernobyl-Kinder im Kirchenkreis Syke-Hoya

Tschernobyl-Kinder im Kirchenkreis Syke-Hoya

Den Gottesdienst in Asendorf besuchten am Sonntag die Kinder aus Gomel (Weißrussland), die derzeit im Kirchenkreis Syke-Hoya zu Gast sind. Anschließend stand ein Grillen mit der Gemeinde auf dem Programm. Die Teilnehmer ließen es sich schmecken. Und während die Erwachsenen anschließend noch gemütlich klönten, nutzten die Kids das gute Wetter, um draußen herumzutoben.
Tschernobyl-Kinder im Kirchenkreis Syke-Hoya
Polizei beendet Facebook Party mit 150 Gästen - 18-Jähriger hatte eingeladen

Polizei beendet Facebook Party mit 150 Gästen - 18-Jähriger hatte eingeladen

Langwedel - Die Polizei hat am Montagabend eine Facebook-Party in Cluvenhagen aufgelöst. 150 Gäste hatten die Dachgeschosswohnung eines 18-Jährigen bevölkert, nachdem er über das soziale Netzwerk "Facebook" eingeladen hatte. Rund 300 Gäste hatten ihr Kommen angekündigt, etwa die Hälfte kam tatsächlich.
Polizei beendet Facebook Party mit 150 Gästen - 18-Jähriger hatte eingeladen
Wohnhaus brennt nach Blitzeinschlag

Wohnhaus brennt nach Blitzeinschlag

Langen - Ein Blitz hat am Montagabend einen Wohnhaus in Langen (Landkreis Cuxhaven) in Brand gesetzt. Nach Auskunft der Polizei Oldenburg hörten die Bewohner einen lauten Knall und verließen sofort das Haus.
Wohnhaus brennt nach Blitzeinschlag
„Das darf der Spieler nicht!“

„Das darf der Spieler nicht!“

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Gebrauchsanweisungen, Verträge, Behördenschreiben in verständliche, leicht fassbare Worte übertragen – das Büro für leichte Sprache der Bremer Lebenshilfe hat hierbei Maßstäbe gesetzt. Und auf diese Weise Menschen mit Behinderungen Alltagsbereiche erschlossen. Ein Beitrag zum selbstbestimmten Leben.
„Das darf der Spieler nicht!“
„Das Festival ist mein Baby“

„Das Festival ist mein Baby“

Dörverden - HÜLSEN · Drei Livebands beim kleinen Rock-Festival in Hülsen, ein Auftritt der Artistin Magdalena Rasch und am Nachmittag Puppentheater für die Kleinen: Seit 15 Jahren hat sich das „Rock am Moor“ im Wald in Hülsen als Anziehungspunkt etabliert. Mit populärem Rock, rockigem Pop und Oldies zieht es alljährlich Publikum aller Altersgruppen aus der Region an.
„Das Festival ist mein Baby“
Eigene Wege, hohe Qualität

Eigene Wege, hohe Qualität

Bremen - Von Ralf SussekDie Zahl der Preisträger des diesjährigen Stadtmusikantenpreises ist in ungeahnte Höhen geschnellt: Das Mercedes-Werk Bremen mit seinen rund 13 000 Mitarbeitern gehört ebenfalls dazu.
Eigene Wege, hohe Qualität
Dellen, Kratzer und Rost

Dellen, Kratzer und Rost

Neubruchhausen - Von Ulf KaackSie erinnern sich an unseren Bericht über Calvin Nienaber, der anlässlich seiner Einsegnung einen 54 Jahre alten Trecker in ziemlich marodem Zustand geschenkt bekam? Nach der Konfirmation kam jetzt die Hochzeit – so nennt man in Technikerkreisen den Einbau des Motors in ein Fahrzeug. In den vergangenen drei Monaten war der 14-jährige mit Schwung bei den Restaurierungsarbeiten.
Dellen, Kratzer und Rost
Pilger-Herberge bei Gerta Schmidt

Pilger-Herberge bei Gerta Schmidt

Syke - Von Alena StaffhorstGESSEL · „Ich würde nicht mehr leben, wenn uns bei der Flucht 1945 aus Polen keine Menschen bei sich aufgenommen und uns Milch und Brot gegeben hätten“, sagt Gerta Schmidt aus Gessel. Ihre Konsequenz: Seit 2006 bietet sie Pilgern für ein bis zwei Nächte ein Dach über dem Kopf an – und hört dabei die spannenden Geschichten der Weltenbummler.
Pilger-Herberge bei Gerta Schmidt
Kreuzungs-Umbau wird bis Schulstart abgeschlossen

Kreuzungs-Umbau wird bis Schulstart abgeschlossen

Wildeshausen - Pünktlich zum Schulbeginn heißt es auf der Pestruper Straße und der Kaiserstraße in Wildeshausen „Freie Fahrt“ für Auto- und Radfahrer. Bis dahin soll der Umbau der Kreuzung abgeschlossen sein.
Kreuzungs-Umbau wird bis Schulstart abgeschlossen
Ein Golfturnier mit ganz besonderen Hindernissen

Ein Golfturnier mit ganz besonderen Hindernissen

Doetlingen - ISERLOY · Die äußeren Bedingungen für ein Swingolf- Turnier waren eigentlich optimal – strahlender Sonnenschein, ein laues Lüftchen, und die Greens der Swingolf-Anlage in Iserloy waren frisch gemäht. Dennoch fand sich am Freitagabend nur eine Handvoll Swingolf-Begeisterter zum Jux-Turnier ein.
Ein Golfturnier mit ganz besonderen Hindernissen
Mattfeld: „Operation am offenen Herzen“

Mattfeld: „Operation am offenen Herzen“

Sulingen - Investitionsvolumen? „Darüber müssen wir doch nicht sprechen“, schmunzelt Ralf Finke, Vorsitzender des Vorstandes der Kreissparkasse Grafschaft Diepholz – mehr Feststellung als Frage. Regionaldirektor Walter Mattfeld gibt sich diplomatisch: „Die Ergebnisse der Ausschreibung liegen noch nicht vor...“ Projektkosten lassen sich nur erahnen. Die Kreissparkasse Grafschaft Diepholz baut die Regionaldirektion um – im großen Stil.
Mattfeld: „Operation am offenen Herzen“
Im Garten eingeschlafen

Im Garten eingeschlafen

Diepholz - Ein friedliches Festival! Diese Bilanz konnten Veranstalter, die örtliche Polizei und viele weitere Beteiligte einen Tag nach Abreise der Besucher des Appletree Garden Festivals 2012 ziehen. Sachbeschädigungen oder Körperverletzungen, wie sie zu anderen Großveranstaltungen üblich sind, blieben aus. Dafür gab es unter anderem einen eher erheiternden Einsatz für die Polizei.
Im Garten eingeschlafen

„Sehen uns nicht als Abnicker“

Bassum - Der Bürger-Block Bassum bereitet derzeit eine ausführliche Stellungnahme zu den Plänen von CDU und SPD (Änderungen im Bereich der Kinder-, Jugend- und Familienbetreuung) vor. Im Mittelpunkt dabei stünde die „Einschätzung der technischen und finanziellen Umsetzbarkeit“ heißt es in einer Pressemitteilung des Fraktionsvorsitzenden Christian Porsch.
„Sehen uns nicht als Abnicker“
Junger Franzose hospitiert im Gericht und in Kanzleien

Junger Franzose hospitiert im Gericht und in Kanzleien

Weyhe - Von Sigi SchrittKIRCHWEYHE · Ein in Niedersachsen außergewöhnliches Praktikum hat der Franzose Pierre Pruvost aus Grenoble in Kirchweyhe und Syke absolviert. Der Student der Rechtswissenschaften hat vier Wochen lang die Arbeitsweisen gleich mehrerer Juristen sowohl in drei Rechtsanwaltskanzleien als auch im Amtsgericht Syke kennengelernt. Sein Praktikum endete am Wochenende.
Junger Franzose hospitiert im Gericht und in Kanzleien
„Habe die Nase voll von Tennis“

„Habe die Nase voll von Tennis“

Marhorst/Herford - Christian Masurenko hat die Nase voll von Tennis - zumindest für die nächsten Monate. „Ich glaube, ich muss mir einen anderen Sport suchen.“ Kein Wunder, denn hinter dem Marhorster liegen 77 Stunden Tennis-Spiel. Wie bereits berichtet, hat er zusammen mit Dennis Heitmann von Donnerstag bis Sonntag in Herford einen neuen Rekord aufgestellt.
„Habe die Nase voll von Tennis“
Ein Gruß der Postmoderne

Ein Gruß der Postmoderne

Bremen - Von Thomas KuzajDie einen sagen so, die anderen sagen so. Diese lakonische Weisheit trifft immer dann besonders zu, wenn sich die vielzitierten Geister scheiden – wie zum Beispiel an der Marterburg im Schnoorviertel. Die einen finden die bunten Häuser dort ganz wunderbar, die anderen finden sie ganz schrecklich.
Ein Gruß der Postmoderne
Biologie zum Anfassen

Biologie zum Anfassen

Sottrum - SCHLEESSEL · Biologieunterricht zum Anfassen. Das bietet der Hegering Sottrum in seinem „grünen Klassenzimmer“, das in einem kleinen Wäldchen zwischen Clüversborstel und Schleeßel liegt. Die Idee dazu setzten im Jahr 2004 Horst Holzenleiter, Jochen Corleis, Hans-Wilhelm Hops und Klaus Osmers um.
Biologie zum Anfassen
Jetzt können die Hocken auf dem kleinen Feld trocknen

Jetzt können die Hocken auf dem kleinen Feld trocknen

Rahden - Bevor die übrigen Helfer am Sonntagnachmittag beim kleinen Feld am „Lütken Hus“ auf dem Museumshofgelände in Rahden eintrafen, hatte Herbert Engel schon kräftig die Sense geschwungen und mit weit ausholenden Armbewegungen mehrere Reihen Hafer gemäht. „Dann können die anderen gleich mit dem Binden der Garben beginnen“, begründete er seinen vorgezogenen Einsatz.
Jetzt können die Hocken auf dem kleinen Feld trocknen
Gefahrloser über die Landesstraße

Gefahrloser über die Landesstraße

Blender - Am Gefahrenbereich „Scharfes Eck“ in Blender, der Einmündung der Landesstraße 203 in die L 203 wird eine Querungshilfe gebaut. Das teilte Wolfgang Kaib, Vorsitzender der FDP der Samtgemeinde Thedinghausen, in einer Presseerklärung mit.
Gefahrloser über die Landesstraße
Der wichtigste Tipp gegen Burnout: zu sich selbst finden

Der wichtigste Tipp gegen Burnout: zu sich selbst finden

Bücken - Von Jana Wohlers„Burnout-Syndrom“ – davon hat wohl jeder schon gehört. Doch was steckt hinter diesem „seelischen Ausbrennen“? Wie kommt es zu einem „Burnout“, und wie sieht der Ausweg für Betroffene aus? Die Antwort auf diese und viele weitere Fragen gab am Sonnabend Dr. med. Petra Feind-Zehr im Rahmen des  alljährlichen Landfrauen Frühstücks in Bücken.
Der wichtigste Tipp gegen Burnout: zu sich selbst finden

SPD wählt im September Vorsitzenden

Stuhr - Im September will der SPD-Ortsverein Stuhr seinen neuen Vorsitzenden und dessen Stellvertreter wählen. Das genaue Datum stehe allerdings noch nicht fest, sagt Gudrun Klomburg, die den Vorsitz seit Mitte Februar kommissarisch inne hat. Der Vorsitzende Lars Hartwig hatte das Amt nach der Bürgermeisterwahl am 12. Februar niedergelegt, als Konsequenz aus dem schlechten Wahlergebnis des SPD-Kandidaten Johannes Schwitters.
SPD wählt im September Vorsitzenden
Ungetrübter Badespaß drinnen und draußen

Ungetrübter Badespaß drinnen und draußen

Wagenfeld - Ungetrübter Badespaß überdacht oder unter freiem Himmel: Das ist jetzt auch in Wagenfeld wieder möglich. Nach rund dreimonatiger Schließungszeit wegen umfangreicher Sanierungsmaßnahmen wurde das Hallenfreibad gestern wiedereröffnet. Alle Bereiche sind uneingeschränkt nutzbar.
Ungetrübter Badespaß drinnen und draußen
Exzellente Juristerei

Exzellente Juristerei

Bremen - Von Thomas Kuzaj · Wissenschaft: „Wenn ein Buch und ein Kopf zusammenstoßen und es klingt hohl, ist das allemal im Buch?“ Ein charakteristischer Aphorismus des Schriftstellers, Kritikers und Physikers Georg Christoph Lichtenberg (1742 bis 1799).
Exzellente Juristerei
Fest im Zeichen der Heidelbeere

Fest im Zeichen der Heidelbeere

Sulingen - SCHARRINGHAUSEN · Leckeres, Livemusik und Markt: „Wir bieten ein vielfältiges Programm rund um die Heidelbeere“, verspricht das Team der Firma Thiermann Spargel- und Beerenfrüchte. Am kommenden Sonntag, 5. August, wird in Scharringhausen das Heidelbeerfest gefeiert.
Fest im Zeichen der Heidelbeere
Fleiß und Engagement auf ganzer Linie

Fleiß und Engagement auf ganzer Linie

Scheessel - Von Hannelore Rutzen. Früh aufstehen hieß es für die Mitglieder der Original Scheeßeler Trachtengruppe am Wochenende, damit die Internationale Trachtenbegegnung (wir berichteten) planmäßig über die Bühne gehen konnte. Ob in der Küche, an der Kasse oder im Zelt der Feuerwehr – überall auf und rund um dem Festgelände des Meyerhofs wurde kräftig mit angepackt.
Fleiß und Engagement auf ganzer Linie
Die Kleine muss ins Runde

Die Kleine muss ins Runde

Harpstedt - Von Martin Siemer. Auch im Flecken wird Golf gespielt. Zwar nicht so elitär wie auf den Golfplätzen in der Region, aber die Miniaturgolfanlage am Tielingskamp erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Hier sind keine Menschen mit speziellen Golfschuhen, einem entsprechenden Outfit und einer großen Golftasche mit verschiedenen Schlägern zu sehen. Bei unserem Besuch am vergangenen Sonntag tummelten sich 16 Spieler in legerer Sonntagskleidung auf der 18-Loch-Anlage.
Die Kleine muss ins Runde
„Ich hatte tierisch Angst“

„Ich hatte tierisch Angst“

Rotenburg - Von Matthias BergerBRETEL · Dramatische Szenen am Freitagabend in Bretel: Ein Wirbelsturm reißt eine Schneise der Verwüstung durch den Ort, reihenweise krachen Bäume auf die Straße, Menschen flüchten in ihre Häuser und das komplette Dach eines Pferdestalls fliegt durch die Luft.
„Ich hatte tierisch Angst“
Wechselhaftes Wetter ideal

Wechselhaftes Wetter ideal

Kreis Rotenburg - Endlich Sommerferien. Aber das Wetter ist noch nicht so ganz nach dem Geschmack derer, die derzeit ihren Urlaub genießen wollen. Ganz anders ist da schon die Einschätzung der Bauern. „Für die hiesigen Landwirte ist der Wechsel von Wind, Sonne und Regen in kurzen Abständen ideal.“
Wechselhaftes Wetter ideal
Sauerstoff gegen Gestank

Sauerstoff gegen Gestank

Von Anke SeidelLEMBRUCH/HÜDE · Ihre Rückkehr wünscht sich niemand: Wenn Blaualgen den Dümmer erobern, treiben sie in großen Teppichen über das Wasser – und verbreiten am Ende einen bestialischen Gestank. Genau das wollen Fachleute jetzt mit einer gezielten Sauerstoff-Dusche verhindern.
Sauerstoff gegen Gestank
Ohne Helfer geht es nicht

Ohne Helfer geht es nicht

Bad Fallingbostel - Viel zu tun gibt es für die vielen Helfer, die beim Landesjugendzeltlager des Niedersächsischen Sportschützenverbandes (NSSV) an der Heidmarkhalle in Bad Fallingbostel in jedem Jahr die Teilnehmer betreuen. Weit über 50 Frauen und Männer kümmern sich in ihrer Freizeit rund um die Uhr ehrenamtlich um das Wohl der etwa 215 Kinder.
Ohne Helfer geht es nicht
„Grüne Berufe“ suchen Kräfte

„Grüne Berufe“ suchen Kräfte

Wildeshausen - Das Ausbildungsjahr beginnt traditionell am 1. August, doch in den „Grünen Berufen“ sind landkreisweit noch viele Stellen unbesetzt. Darauf weisen der Deutsche Bauernverband und der Kreislandvolkverband Oldenburg hin.
„Grüne Berufe“ suchen Kräfte

Chirurgen gehen auf Tournee

Bremen - Kinderchirurgen aus dem Klinikum Mitte gehen künftig sozusagen auf Tournee: Sie operieren auch im Klinikum Links der Weser (LdW) und im St.-Joseph-Stift, wenn die Frühchen dort bleiben müssen.
Chirurgen gehen auf Tournee
Fällarbeiten auch mitten im Sommer

Fällarbeiten auch mitten im Sommer

Rahden - VARL/STEMWEDE · An den Straßen Varler Wald und Zur Amlage bietet sich derzeit ein Bild, das man normalerweise eher aus Herbst und Winter kennt. Frisch geschlagene Baumstämme türmen sich am Straßenrand, breite Schneisen führen in den Lever Wald und lauter Motorenlärm lässt auf umfangreiche Fällarbeiten schließen. Fällarbeiten mitten im Sommer? Das kam einigen Anwohnern verdächtig vor.
Fällarbeiten auch mitten im Sommer
Irisches Flair auf idyllischem Mühlengelände

Irisches Flair auf idyllischem Mühlengelände

Rahden - DESTEL · Am Samstagmorgen gingen noch bange Blicke gen Himmel. Es regnete – nicht gerade eine ideale Voraussetzung für ein lauschiges sommerliches Fest unter freiem Himmel. Dann aber verzogen sich die Wolken und rechtzeitig zu Beginn des Dorffestes an der Desteler Mühle zeigte sich sogar wieder die Sonne.
Irisches Flair auf idyllischem Mühlengelände

Ermittlungen gehen weiter

Bremen - Während die 54 Jahre alte Ehefrau immer noch an den schweren Folgen der Vergiftung in einem Bremer Krankenhaus behandelt wird, ist ihr Ehemann (56) auf freiem Fuß, Ein Richter hatte (wir berichteten) abgelehnt, einen Haftbefehl gegen ihn zu erlassen.
Ermittlungen gehen weiter

Hoffnungen für August

Rahden - Die Hälfte der schulfreien Zeit ist schon vorbei, aber wirklich schönes Ferienwetter hatten die Schüler noch nicht. Das macht sich auch beim Freibad der Stadt Rahden bemerkbar. „Die größte Rolle für unsere Besucherzahlen spielt natürlich das Wetter“, weiß Gabriele Mochmann, Kassierin und Mitglied des Arbeitskreises Bäder. „Bisher war die Saison nicht so berauschend“, stimmt Stadtkämmerer Ralph Picker zu.
Hoffnungen für August

Junkie schrammt an Knast vorbei

Achim - Wegen sechs Straftaten, die er offenbar zur Drogenbeschaffung begangen hatte, war ein junger Achimer mit Migrationshintergrund gestern vor dem Amtsgericht angeklagt. Bei den Taten will der Mann so zugedröhnt gewesen sein, dass er sich nicht mehr daran erinnern kann. Das nahm ihm das Gericht zwar nicht ab, setzte die Strafe aber dennoch zur Bewährung aus.
Junkie schrammt an Knast vorbei

Kopfnuss mit finanziellen Folgen

Achim - Mit einer Verwarnung, verbunden mit einem Strafvorbehalt endete ein Verfahren wegen Körperverletzung gegen einen verheirateten Eisverkäufer. Richter Heiko Halbfas bestimmte eine Bewährungszeit von einem Jahr, in dem der Verwarnte das außergerichtlich vereinbarte Schmerzensgeld zahlen muss.
Kopfnuss mit finanziellen Folgen
Menschlicher Tischkicker Vahlde

Menschlicher Tischkicker Vahlde

Organisatorin Corinna Jürges hatte zum sechsten Mal zum großen Menschenkickerturnier auf glitschigem Seifenlaugengummiboden geladen und zwölf Mannschaften aus Vahlde, Fintel, Westeresch, Helvesiek und Benkeloh sind angetreten, um zu gewinnen. Den Pokal holte sich in diesem Jahr das Team „Super Kickers 2006“.
Menschlicher Tischkicker Vahlde
44 Bachelors: Ein kunstvoller Abschied

44 Bachelors: Ein kunstvoller Abschied

Ottersberg - 44 Bachelors aus den Studiengängen Kunst im Sozialen, Kunsttherapie und Kunstpädagogik, Theater im Sozialen und Freie Bildende Kunst, dazu zwei Diplomanden nahmen Abschied von ihrer Studienzeit an der Fachhochschule Ottersberg (FH).
44 Bachelors: Ein kunstvoller Abschied
25-jährigen Bestehen der DLRG Bruchhausen-Vilsen

25-jährigen Bestehen der DLRG Bruchhausen-Vilsen

Ob Riesenrutsche, Wassertrampolin oder Hüpfburg – die Feier zum 25-jährigen Bestehen der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Bruchhausen-Vilsen lockte am Sonnabend mit vielfältigen Angeboten. Trotz des eher trüben Wetters strömten zahlreiche Besucher ins Wiehe-Bad. Fotos: Jana Wohlers
25-jährigen Bestehen der DLRG Bruchhausen-Vilsen
Drei Verletzte bei Unfall in Seckenhausen

Drei Verletzte bei Unfall in Seckenhausen

Seckenhausen - Drei verletzte Personen und ein Sachschaden in Höhe von über 10 000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag um kurz nach 14 Uhr auf der B 322 in Seckenhausen ereignet hat.
Drei Verletzte bei Unfall in Seckenhausen
Drei Verletzte bei Unfall in Seckenhausen

Drei Verletzte bei Unfall in Seckenhausen

Drei verletzte Personen und ein Sachschaden in Höhe von über 10 000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag um kurz nach 14 Uhr auf der B 322 in Seckenhausen ereignet hat.
Drei Verletzte bei Unfall in Seckenhausen
Race Days auf dem Rotenburger Flugplatz - Teil zwei

Race Days auf dem Rotenburger Flugplatz - Teil zwei

Die Race Days auf dem Rotenburger Flugplatz begannen am Freitagnachmittag mit dem "Warm up" bei Temperaturen von mehr als 30 Grad. Die insgesamt 180 Fahrer der getunten zwei- und vierrädrigen teilweise futuristisch anmutenden Gefährte lernte die Strecke kennen.
Race Days auf dem Rotenburger Flugplatz - Teil zwei
Engagierte Schüler geehrt

Engagierte Schüler geehrt

Verden - Kurz vor Ferienbeginn ging es an der Realschule noch einmal besonders bunt zu. Nachdem die Zeugniskonferenzen abgeschlossen waren, wurde die Zeit für sportliche und andere schulische Aktivitäten genutzt.
Engagierte Schüler geehrt
Fasten: Akzeptierte Pflicht

Fasten: Akzeptierte Pflicht

Verden - Von Erika WennholdDie Gäste sind fröhlich, haben sich viel zu erzählen und freuen sich auf das gemeinsame Essen. Es duftet nach Gewürzen, auf den langen Tischreihen stehen Gurkenhäppchen, Datteln und Brot bereit. Die Türkisch Islamische Gemeinde Verden ist im Fastenmonat Ramadan zu einem Fest in den Gemeindesaal gekommen.
Fasten: Akzeptierte Pflicht
Vier Verletzte nach Zusammenstoß

Vier Verletzte nach Zusammenstoß

Dauelsen - Auf der Achimer Straße in Dauelsen ist es am Sonnabend, gegen 13.15 Uhr, zu einem schweren Unfall mit insgesamt vier verletzten Personen gekommen.
Vier Verletzte nach Zusammenstoß