Ressortarchiv: Lokales

Umsatz-Plus von vier Prozent

Umsatz-Plus von vier Prozent

Landkreis - Von Cord Krüger· Mit einem Umsatzplus von vier Prozent, 500 neuen Mitgliedern, mehr Spareinlagen und einem lebhafteren Kreditgeschäft als noch 2008 beendete die Arbeitsgemeinschaft der „Genossenschaftsbanken Oldenburg-Land und Delmenhorst“ (G.O.L.D.) das vergangene Jahr. Die Höhe des Bilanzgewinns steht noch nicht fest, weil bisher nicht alle Geschäftsberichte der fünf Mitgliedsinstitute vorliegen. „Am Ende steht aber eine schwarze Zahl“, verriet gestern Jürgen von Seggern als Vorstand der Volksbank Ganderkesee-Hude. Und sein Amtskollege Peter Bahlmann von der „VR-Bank Oldenburg-Land West“ ergänzte: „Wir dürften über dem Durchschnitt des Genossenschaftsverbands liegen.“
Umsatz-Plus von vier Prozent

Firmen laufen Sturm gegen Biogaspläne

Oyten - (la) · „Wir befassen uns mit dem Gedanken, uns von Oyten hinwegzubewegen; eventuell sogar wieder nach Bremen zurückzukehren“. Und: „Mein Geschäftspartner und ich haben Probleme, die Gedankengänge unserer Politiker und der Gemeindeverwaltung auch nur ansatzweise nachzuvollziehen“.
Firmen laufen Sturm gegen Biogaspläne
Syker, spontan, 51, sucht

Syker, spontan, 51, sucht

Syke - SYKE (ldu) · Der durchschnittliche Besucher von Veranstaltungen in Syke – seien es Konzerte, Gästeführungen oder Kaffkieker-Fahrten – ist 51 Jahre alt und regelmäßiger Zeitungsleser. Dies sind Ergebnisse einer Besucherbefragung, die Regialog-Mitarbeiter Andree Brumshagen für die Stadt durchgeführt hat.
Syker, spontan, 51, sucht
Die Sehnsucht und die Horizonte

Die Sehnsucht und die Horizonte

Bremen - · Ausstellung: „Sehnsuchtshorizonte“ – unter diesem Titel präsentiert das „Café K“ im Rot-Kreuz-Krankenhaus (Neustadt) die Arbeiten zweier Künstler. Am Sonntag, 7. Februar, wird die Schau mit Bildern von Susanne Bollenhagen und Skulpturen von Hans-Jürgen Müller um 11.30 Uhr eröffnet. Sie ist dann bis zum 23. Juni täglich von 7.15 Uhr bis 19.30 Uhr zu sehen.
Die Sehnsucht und die Horizonte
Von Bürgern für Bürger

Von Bürgern für Bürger

Bassum - BASSUM (al) · „Uns geht es nicht um das Gastspiel der großen Namen“, beschreibt Gudrun Lösche, Mitglied des Bassumer Kulturmenüs, das Veranstaltungsprogramm für die kommenden vier Monate.
Von Bürgern für Bürger

Kürzung sorgt für Diskussion

Kirchlinteln - (mw) · Da gibt es noch Gesprächsbedarf: Die Mitglieder des Bauausschusses hatten den Grundschulen in Bendingbostel und Luttum in den Haushaltsberatungen das Geld für die Anschaffung von Teppichboden gestrichen und das Gesamtbudget gekürzt. Dagegen wehrte sich jetzt der Schulausschuss. Er forderte in seiner Sitzung am Donnerstagabend, die Beträge wieder einzustellen. Der Rat muss nun entscheiden, wie verfahren werden sollen.
Kürzung sorgt für Diskussion
Welcher Lohn führt aus der Krise?

Welcher Lohn führt aus der Krise?

Bremen - Von Thomas Kuzaj· Ungerecht behandelt fühlen sich die Chefs der BLG. Anlass sind die erregt und bisweilen auch unfair geführten Diskussionen um die Einführung des Neun-Euro-Stundenlohns im Hafen.
Welcher Lohn führt aus der Krise?
„Optimalste Lösung ist gefunden“

„Optimalste Lösung ist gefunden“

Harpstedt - Von Charlotte SteenkenHARPSTEDT · Monatelang wurde diskutiert, geplant, geschimpft, gehofft. Nun scheint die optimalste Lösung für die Sanierung der Landesstraße 338 in Harpstedt gefunden: Voll gesperrt werden soll sie nur noch etwa dreieinhalb Monate statt, wie zunächst geplant, sieben Monate. Die Mehrkosten für die Planänderung fallen geringer aus als gedacht, und die Gesamtbauzeit soll sich nicht wesentlich verlängern.
„Optimalste Lösung ist gefunden“
Streusalz: Rekordverbrauch

Streusalz: Rekordverbrauch

Diepholz - (ej) · Der Winter 2009/2010 ist ungewöhnlich lang – und teuer. Die Straßenmeisterei Diepholz hat seit Dezember bereits 1300 Tonnen Streusalz verbraucht – so viel wie seit 20 Jahren nicht mehr.
Streusalz: Rekordverbrauch
Aida, Wilhelm Tell und echte Hingucker

Aida, Wilhelm Tell und echte Hingucker

Bremen - Von Boris HellmersBREMEN · Als die Musiker der Mongolischen Streitkräfte am Montag ins minus zwölf Grad kalte Bremen kamen, fanden sie es „etwas frisch“ – bis minus 40 Grad sind die Asiaten von daheim gewohnt. Sie wissen also umso besser, wie man sich ordentlich einheizt – und waren mithin die perfekten Mitspieler der 46. Auflage der „Musikschau der Nationen“.
Aida, Wilhelm Tell und echte Hingucker

„Krise birgt Chance in sich“

Sulingen - (oti) · Der Rat der Stadt Sulingen hat am Donnerstagabend den Haushalt 2010 verabschiedet – inklusive Haushaltssicherungskonzept und gegen die Stimmen der SPD-Fraktion und des „Grünen“ Hermann Schröder.
„Krise birgt Chance in sich“
Verwaltungschef für die BBS ?

Verwaltungschef für die BBS ?

Landkreis - (ck) · Neubauten des Theorie-Komplexes an der Feldstraße und des Fachgymnasiums am Windmühlenweg, Erweiterung des Verwaltungstrakts, Anbau des Außenstandorts an der St.-Peter-Straße: Es tat und tut sich einiges an den Berufsbildenden Schulen in Wildeshausen (BBS).
Verwaltungschef für die BBS ?
Vieles nun nicht mehr zu leisten

Vieles nun nicht mehr zu leisten

Landkreis - Von Cord Krüger· Uwe Cordes „kondolierte“ gestern Morgen als erster Anrufer am Apparat von Klaus Kapell. Der Harpstedter Samtgemeindebürgermeister drückte dem Regierungsschuldirektor sein Bedauern aus, dass er mit seinem Team die Außenstelle der Landesschulbehörde in Wildeshausen verlassen und andernorts die Geschicke der Schullandschaft im Landkreis mitbestimmen muss. Er und Wildeshausens Verwaltungs chef Kian Shahidi hatten für den Erhalt vehement plädiert – doch es nutzte nichts. In den Umwandlungsplänen des Landeskabinetts von 16 auf neun Außenstellen spielt der Standort Wildeshausen keine Rolle mehr.
Vieles nun nicht mehr zu leisten
„Bist ganz in Ordnung, Brille“

„Bist ganz in Ordnung, Brille“

Achim - (mm) · „Bist, glaube ich, ganz in Ordnung, Brille. Kannst bei uns bleiben.“ Dieses kumpelhafte Kompliment eines Zweitklässlers für den neuen Schulleiter zitierte gestern Bürgermeister Uwe Kellner aus dem Bericht des Achimer Kreisblatts zur Amtseinführung von Rektor Klaus Brill im August 1992. Gestern wurde der weithin anerkannte langjährige Leiter der Grundschule an der Karlstraße, die später auf seine Initiative hin den Namen Astrid Lindgren-Schule bekam, in der Aula feierlich in den Ruhestand verabschiedet.
„Bist ganz in Ordnung, Brille“
Freibad als Zankapfel

Freibad als Zankapfel

Sottrum - SOTTRUM (sbo) · Einen ernsthaften Sparwillen der Samtgemeinde konnte FPD-Fraktionssprecher Jan-Christoph Oetjen beim Durchblättern des Etatentwurfs für das laufende Jahr nicht erkennen. Stattdessen seien immer größere Ausgabenwünsche zu hören. Kurz vor der Abstimmung im Samtgemeinderat über das 100 Seiten starke Papier sorgte die Haushaltsrede der Liberalen zum Finale noch einmal für reichlich Diskussionsstoff – kippen konnte die Fraktion das Zahlenwerk jedoch nicht.
Freibad als Zankapfel
Virtuelle Versuche und Video-Einlagen

Virtuelle Versuche und Video-Einlagen

Verden - Von Andreas Norden· Der technische Fortschritt scheint unaufhaltsam. Auch Schulen versuchen zunehmend, die neuen Medien rund um Computer und Internet zu etablieren. Nicht ohne Kontroversen. Besonders der größere Lernerfolg wird bezweifelt. Den Diskussionen zum Trotz gab man am Domgymnasium Verden grünes Licht für kreidefreie Tafeln und ein eigenes Community-Portal.
Virtuelle Versuche und Video-Einlagen
Leistungsstand eindrucksvoll belegt

Leistungsstand eindrucksvoll belegt

Verden -(nie) · Beeindruckende Musikalität, hohe Virtuosität und bescheidenes Auftreten. Damit wird das Abschlusskonzert des 47. Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ im Veranstaltungssaal der Kreismusikschule Verden treffend beschrieben, das die Teilnehmer des Regionalentscheids in Rotenburg mit einem musikalisch vielfarbigen Programm aus klassischen und moderneren Stücken gestalteten.
Leistungsstand eindrucksvoll belegt
„Ich-Stärkung auf allen Ebenen“

„Ich-Stärkung auf allen Ebenen“

Verden - (kp) · 4256,70 Euro – eine stolze Summe zierte den symbolischen Scheck, den der Verdener Lions-Präsident Günter Thöle und sein Schatzmeister Karl-Hermann Fastenau gestern in der Jahnschule übergaben. Der Erlös aus dem örtlichen Adventskalenderverkauf dient der weiteren Finanzierung von Klasse2000.
„Ich-Stärkung auf allen Ebenen“
Verabschiedung Reallschulleiter in Wildeshausen

Verabschiedung Reallschulleiter in Wildeshausen

Der Leiter der Realschule Wildeshausen, Steffen Akkermann, wurde verabschiedet.
Verabschiedung Reallschulleiter in Wildeshausen

Ein Verantwortlicher für das Feuer konnte noch nicht ermittelt werden

Verden - Einen Tag nach dem Brand einer noch im Bau befindlichen Turnhalle neben der Waller Grundschule (wir berichteten) geht die Polizei inzwischen von einer fahrlässigen Brandstiftung aus. Ein Verantwortlicher konnte allerdings noch nicht ermittelt werden.
Ein Verantwortlicher für das Feuer konnte noch nicht ermittelt werden
50 Berufsfelder vorgestellt

50 Berufsfelder vorgestellt

Rotenburg - ROTENBURG · Berufsberatung einer besonderen Art gab es im Rotenburger Ratsgymnasium. Rund fünfzig Vorträge aus den unterschiedlichsten Bereichen des Berufslebens wurden gehalten. Architektur, Psychologie, Medizin in verschiedenen Richtungen, Theologie oder Jura wurden in ihren berufstypischen Ausprägungen vorgestellt, teilte das Ratsgymnasium in einer Presseverlautbarung gestern mit.
50 Berufsfelder vorgestellt

Vergabe an Metronom angezweifelt

Hannover - (dpa) · Der Bund der Steuerzahler hat dem Land Niedersachsen Millionenverschwendung bei der Ausschreibung des regionalen Bahnverkehrs vorgeworfen.
Vergabe an Metronom angezweifelt
Austrägerin auf vereisten „Flüssen“

Austrägerin auf vereisten „Flüssen“

Weyhe - ERICHSHOF (pk) · „Heute ist es ja gar nicht so kalt“, stellt Helga Zymara fest. Bei minus acht Grad lädt die 72-Jährige die Pakete in ihr Auto und macht sich mit 101 druckfrischen Kreiszeitungen auf in ihren Zustellbezirk, das sind vor allem die Flussstraßen in Erichshof: Weser-, Delme- und Huntestraße.
Austrägerin auf vereisten „Flüssen“
Steller Jugendhof noch nicht „gestorben“

Steller Jugendhof noch nicht „gestorben“

STELLE (tw) · Im Herbst 2008 hatte der Twistringer Verein „Children's Project“ eine Protestwelle im Dorf losgetreten.
Steller Jugendhof noch nicht „gestorben“
Bahnstrecke zwei Stunden gesperrt

Bahnstrecke zwei Stunden gesperrt

Doetlingen - ASCHENSTEDT (ts) · Der Schreck stand dem 35-jährigen Autofahrer aus Wildeshausen ins Gesicht geschrieben. Gegen 11.15 Uhr war er gestern am unbeschrankten Bahnübergang am Brettorfer Kirchweg in Aschenstedt in die Seite eines Zugs der „NordWestBahn“ geprallt. Verletzt wurde er zum Glück nicht. Der Zugverkehr kam auf der Strecke Osnabrück-Vechta-Bremen zwischen Wildeshausen und Delmenhorst für gut zwei Stunden zum Erliegen.
Bahnstrecke zwei Stunden gesperrt
Schüler fordern Schule für Schüler

Schüler fordern Schule für Schüler

Verden - Von Andreas Nordenund York AlbrechtVERDEN · „Jetzt erst recht“ – unter diesem Slogan stand gestern der mittlerweile zweite Bildungsstreik im Landkreis Verden innerhalb von sieben Monaten. Bereits im Juni 2009 waren hunderte Schülerinnen und Schüler im Zuge des bundesweiten Bildungsstreiks auf die Straße gegangen, um ihrem Unmut über schlechte Lernbedingungen Luft zu machen.
Schüler fordern Schule für Schüler
Projekt in historischen Gebäuden

Projekt in historischen Gebäuden

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE · Nach dem Handwerk ist die Gesundheits-Branche mit etwa fünf Millionen Beschäftigten der größte Arbeitgeber in Deutschland. Gesundheit ist für 70 Prozent der Deutschen das erstrebenswerteste Ziel. Gesundheit im ganzheitlichen Sinne – körperlich, seelisch, geistig, ökologisch und sozial – ist eines der wichtigsten Themen des 21. Jahrhunderts, sagen die, die sich mit diesen Themen befassen.
Projekt in historischen Gebäuden
„Diese Schule ist ein Teil von mir“

„Diese Schule ist ein Teil von mir“

Langwedel - (jw) · Um die Ordensverleihung ist Christel Naumann gestern gerade noch einmal herumgekommen. Nicht aber um den stehenden, warmen und ehrlichen Applaus der vielen Gäste, die zu der offiziellen Verabschiedung der Langwedeler Grundschulleiterin gekommen waren
„Diese Schule ist ein Teil von mir“
40 Jahre Release

40 Jahre Release

Brinkum - (sie) · Der Verein „Release“, der fünf Beratungsstellen im Nordkreis und damit ein Netzwerk psychosozialer Hilfen betreibt, feiert in diesem Jahr seinen 40. Geburtstag. Der Trägerverein beschäftigt zehn Mitarbeiter in Vollzeit und gilt als Fachstelle für Sucht und Suchtprävention. Release ist auch eine Selbsthilfekontaktstelle und bietet zusätzlich eine Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung an.
40 Jahre Release

Schlappe für Bremen im „Titelkampf“

Bremen - Von Ralf SussekBREMEN · Im Titelkampf der Fußball-Bundesliga hat Werder nach der Niederlage gegen die Bayern keine Chance mehr, in einem anderen „Titelkampf“ hat Bremen ebenfalls eine Schlappe erlitten.
Schlappe für Bremen im „Titelkampf“
Aufstieg auf Zeit für 15 Azubis im Freizeitbad

Aufstieg auf Zeit für 15 Azubis im Freizeitbad

Bremen - Von Viviane StrahmannBREMEN · „Ich habe bisher noch nicht gehört, dass es hier irgendwo brennt“, sagt der amtierende „Badleiter“ Patrick Engelkes. Er zählt zu den 15 Auszubildenden der Bremer Bädergesellschaft, die für vier Wochen das Kommando im Freizeitbad Vegesack übernommen haben. Das funktioniert wunderbar – beinahe jedenfalls.
Aufstieg auf Zeit für 15 Azubis im Freizeitbad
Viel Einsatz für die Schule gezeigt

Viel Einsatz für die Schule gezeigt

Br.-Vilsen - (bg) · „Ich wünsche mir, dass die jungen Kollegen heutzutage alle Möglichkeiten der Entlastung bekommen, damit sie auch wieder viel Freude an ihrem Beruf haben“, sagt Dieter Zander. Er selbst muss sich darüber keine Gedanken mehr machen: Zander, als Lehrer überwiegend an der Hauptschule in Bruchhausen-Vilsen tätig, wird heute aus dem Schuldienst in den Ruhestand entlassen.
Viel Einsatz für die Schule gezeigt
„Dem Volk aufs Maul schauen“

„Dem Volk aufs Maul schauen“

Achim - Von Manfred Brodt · Mit einem besonderen Gottesdienst am Sonntag in der St. Laurentius-Kirche um 17 Uhr und einem Empfang im Gemeindehaus ab 18 Uhr verabschiedet die evangelische Kirchengemeinde Pastor Michael Hassenpflug nach 18 Achimer Jahren in den Ruhestand und dankt damit einem bemerkenswerten Geistlichen.
„Dem Volk aufs Maul schauen“
Unterschriften für „gute Schule“

Unterschriften für „gute Schule“

Bassum - BASSUM (al) · Die Eltern wurden bereits informiert, nun wollen die beiden Leiterinnen der Bassumer Grundschulen, Birgit Timmerberg und Ursula Buchwald-Wachendorf, auf breiter Front um Unterstützung für das „Volksbegehren für gute Schulen“ werben.
Unterschriften für „gute Schule“
Außenwand rausgedrückt

Außenwand rausgedrückt

Rethem - KIRCHWAHLINGEN · Zu einem Brand in einem Wochenendhäuschen kam es am vergangenen Mittwochmittag auf dem Campingplatz Rethemer Fähre in Kirchwahlingen. Hierbei wurde ein 83-jähriger Bewohner schwer verletzt.
Außenwand rausgedrückt

Alarmanlage schlug ortsunkundigen Räuber endgültig in die Flucht

Dörverden - Ein Überfall auf die Classic-Tankstelle in der Großen Straße in Dörverden ist am Mittwochabend gründlich gescheitert. Der Täter blieb ohne Beute.
Alarmanlage schlug ortsunkundigen Räuber endgültig in die Flucht
Die Quote steigt auf 5,6 Prozent

Die Quote steigt auf 5,6 Prozent

Rotenburg - KREIS ROTENBURG (neu) · Die Arbeitslosenquote im Landkreis ist im vergangenen Monat um 0,6 Punkte auf 5,6 Prozent gestiegen. „Die Zahlen sind nicht super, aber die Entwicklung ist normal“, kommentierte Joachim Duensing, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Verden. „Ich würde das Ganze mit der Note 3- oder 4+ bewerten.“
Die Quote steigt auf 5,6 Prozent
Farbkleckse gingen auf Reisen

Farbkleckse gingen auf Reisen

Hoya - WARPE/SYKE · Für manche Mitarbeiter war es eine ganz neue Erfahrung, die sie während der Teamtage des Syker Kinderhospizes Löwenherz machten: Bei einem Kreativ-Workshop, den das Atelier Hirndorf aus Warpe veranstaltete, gab es nicht nur viel Neues zu entdecken – es machte auch eine ganze Menge Spaß.
Farbkleckse gingen auf Reisen
„Auch in Weyhe geschah Unrecht“

„Auch in Weyhe geschah Unrecht“

Weyhe - (sie) · Geschichte ist spannend, wenn sie gut präsentiert wird, im besten Fall kann man sogar von ihr lernen. Dieses Ziel verfolgte Gemeindearchivar Hermann Greve am Mittwochabend, der im Weyher Rathaus eine Lesung über die Schicksale Weyher Opfer von 1939 bis 1945 hielt. Rund 60 Gäste aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und KGS-Schüler hörten ihm trotz erkältungsbedingter Reibeisenstimme gespannt zu.
„Auch in Weyhe geschah Unrecht“
Scham über mörderisches Geschehen

Scham über mörderisches Geschehen

Syke - SYKE (iv) · „Seid tapfer und vergesst nichts“, waren die Worte der gefolterten und todgeweihten Mala Zimetbaum. Sie gehörte unter der Nazidiktatur zu den jüdischen Frauen die im Konzentrationslager Auschwitz inhaftiert waren. Der „Arbeitskreis 9. November“ hatte zur Veranstaltung für den Holocaust-Gedenktag am 27. Januar ins Syker Rathaus eingeladen. „Mala – ein Leben und eine Liebe in Auschwitz“ und überlieferte Auschwitz-Kinderlieder waren die Themen.
Scham über mörderisches Geschehen
So hat Großmutter den Braten gemacht

So hat Großmutter den Braten gemacht

Bremen - Von Thomas KuzajKochen wie zu Großmutters Zeiten – davon wird ja oft geredet, wenn es darum geht, dem kulinarischen Trend zu den Wurzeln regionaler Küche zu folgen. Und wenn es obendrein darum geht, traditionell Gewachsenes mit zeitgenössischen Einflüssen zu kombinieren. Doch wie hat die Großmutter eigentlich gekocht? Wie hat sie Braunkohl, Hühnerbrühe und Braten zubereitet?
So hat Großmutter den Braten gemacht

Ein Klassiker und sein Mythos

Bremen - · Kunst: „Moby Dick Motel“ – so heißt eine neue Ausstellung im Hafenmuseum (Speicher XI, Überseestadt), und die Eröffnung wurde mit Lebertran-Cocktail gefeiert. Was gibt es dort bis Sonntag, 7. März, zu sehen?
Ein Klassiker und sein Mythos

Etat 2010: Maßvolle Investitionen

Thedinghausen - (sp) · „Wir sind mit einem blauen Auge davongekommen“, bilanzierte Gemeindedirektor Gerd Schröder in Rahmen der jüngsten Thedinghauser Ratssitzung den Jahresabschluss 2009.
Etat 2010: Maßvolle Investitionen

Ethikrat hält an Kritik fest

Rotenburg - ROTENBURG (sf) · „Leben geht vor Herkunftswissen“ – Altlandrat Dr. Hans-Harald Fitschen brachte gestern Mittag die Meinung der Babykörbchen-Befürworter in Rotenburg auf den Punkt. Eine Stunde lang sendete „Nordwestradio unterwegs“ live aus dem Restaurant Aira; zugeschaltet in Berlin war der Vorsitzende des Deutschen Ethikrates, Prof. Edzard Schmidt-Jorzig, der Fitschens Meinung zwar ausdrücklich teilt, aber dennoch Babykörbchen ablehnend gegenübersteht. Wie im übrigen auch den sog. anonymen Geburten.
Ethikrat hält an Kritik fest
„Anliegen, Geschichte zu erzählen“

„Anliegen, Geschichte zu erzählen“

Sulingen - (mks) · Es sei ihm ein Anliegen, die Geschichte seiner Familie zu erzählen, aber es koste ihn auch große Überwindung. Mit einer bewegenden Rede legte Karl-Heinz Weiss den Besuchern der Austellungseröffnung am Mittwochabend ein Thema ans Herz, das wenig präsent ist: Die Verfolgung der Sinti und Roma während der NS-Zeit.
„Anliegen, Geschichte zu erzählen“

VA genehmigt Mensa-Bau für die Grundschule Mittelstraße

Bassum - (al) · Eine gute Nachricht überbrachte Bürgermeister Wilhelm Bäker gestern Birgit Timmerberg, der Leiterin der Bassumer Grundschule an der Mittelstraße. Der Verwaltungsausschuss der Stadt hat dem Antrag auf Errichtung einer Mensa zugestimmt.
VA genehmigt Mensa-Bau für die Grundschule Mittelstraße
Scheu vor Ausstellungen längst überwunden

Scheu vor Ausstellungen längst überwunden

Harpstedt - HARPSTEDT (cs) · Jede Menge Motive habe sie noch im Kopf, sagt Roswitha Kölling. Doch viele hat sie auch schon auf Leinwand gebannt: Rund 200 Bilder hat sie bereits gemalt. 13 davon zeigt sie zurzeit im Geschäft „StoffArt“ von Inge Wolfrath an der Freistraße 7 in Harpstedt.
Scheu vor Ausstellungen längst überwunden
Claus: „Gruppe läuft ganz gut an“

Claus: „Gruppe läuft ganz gut an“

Hoya - HOYA (kap) · Einen „Einzug mit zwei Leuten in den Samtgemeinderat“ wertete Martin Claus, Initiator einer neuen politischen Gruppierung, die noch unter dem Namen „Bürgerforum“ läuft, als erreichbaren Erfolg. 15 Personen kamen am Mittwochabend zum zweiten Treffen in den Lindenhof.
Claus: „Gruppe läuft ganz gut an“

178 Arbeitslose mehr in der Region

Diepholz - Die Zahl der Arbeitslosen in der Region Diep holz ist im Januar um 178 auf 1 643 gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr gab es in diesem Bereich der Diep holzer Arbeitsagentur-Geschäftsstelle 32 Arbeitslose mehr. Die Arbeitslosenquote, berechnet auf der Basis aller zivilen Erwerbspersonen, betrug im Januar 6,5 Prozent, genauso wie vor einem Jahr.
178 Arbeitslose mehr in der Region

Deutlich mehr Männer als Frauen betroffen

Syke - SYKE (ldu) · Die Arbeitslosigkeit hat sich im Januar spürbar erhöht – „wie üblich zu dieser Jahreszeit. Die Steigerung ist saisonal und nicht konjunkturell bedingt“, betont Bernd-Uwe Metz, Pressesprecher der Agentur für Arbeit Verden. Im Agenturbezirk Verden ist die Quote von 5,5 Prozent im Dezember auf 6,1 Prozent im Januar angestiegen.
Deutlich mehr Männer als Frauen betroffen