Ressortarchiv: Lokales

Diepholzer zum 120. Mal dabei

Diepholzer zum 120. Mal dabei

Twistringen - (tw) · Vor Jahresschluss hat das Twistringer DRK erneut einen Rekord verzeichnet. Zur letzten Blutspendeaktion zwischen Weihnachten und Neujahr fanden sich insgesamt 320 Spender im Gymnasium ein. Vorsitzende Hedwig Harms: „Ich möchte allen Spendern ganz herzlich dafür danken und wünsche ein frohes und gesundes neues Jahr.“
Diepholzer zum 120. Mal dabei
Das neue Jahr kann kommen

Das neue Jahr kann kommen

Oldenburg - VECHTA (cs) · Das neue Jahr kann kommen – das gilt jedenfalls für Kulturfreunde. Denn die Stadt Vechta wartet 2010 schon in den ersten Monaten mit einem breit gefächerten kulturellen Programm auf.
Das neue Jahr kann kommen
Maissilage für das Schwimmvergnügen

Maissilage für das Schwimmvergnügen

Weyhe - SUDWEYHE (pe) · Rund 1 000 Haushalte bekommen rechnerisch Strom, ohne dass ein Tropfen Öl verbrannt, ein Kilowatt Atomenergie produziert oder auch nur ein Kubikmillimeter Erdgas importiert werden muss – möglich macht dies eine neue Biogasanlage, die die Bremer swb-Gruppe gemeinsam mit dem Sudweyher Landwirt Ralf Schierenbeck-Brüning zurzeit an der Sudweyher Heide baut.
Maissilage für das Schwimmvergnügen
Auf einen Schlag fallen fast die Hälfte aller Betten weg

Auf einen Schlag fallen fast die Hälfte aller Betten weg

Weyhe - (sie) · Den Betrieb des Leester Akzent Hotels stellt der Eigentümer Dietrich Struthoff zum Jahresende ein. Im Zeichen der Krise blieben Gäste aus. Struthoff bestätigte, dass er das Hotel wirtschaftlich nicht mehr betreiben konnte.
Auf einen Schlag fallen fast die Hälfte aller Betten weg
„Nicht Job – Berufung“

„Nicht Job – Berufung“

Schwaförden - (ab) · Am 1. April 2010 wird es genau 140 Jahre her sein, dass Reiner Lübberings Urgroßvater, Georg Lübbering, die Tischlerei der Familie in Schwaförden gründete – für das Firmenjubiläum, das jetzt am Neujahrstag in der Tischlerstraße 154 begangen wird, zeichnet sein Vater verantwortlich, der ebenfalls Georg hieß: Er gründete zum 1.
„Nicht Job – Berufung“
Schritt für Schritt ins Vorwerk

Schritt für Schritt ins Vorwerk

Syke - (vog) · Lange Jahre war es Sitz der Amtmänner und Oberkreisdirektoren und damit vor der Öffentlichkeit weitgehend verschlossen. Seit drei Jahren steht das Vorwerk als Zentrum für zeitgenössische Kunst auch den Bürgern offen. Und die besuchen immer häufiger das historische Gebäudeensemble.
Schritt für Schritt ins Vorwerk
Nach „Schwanensee“ ein „Doppelpack“

Nach „Schwanensee“ ein „Doppelpack“

Nienburg - NIENBURG (hen) · Volles Programm im Theater auf dem Hornwerk in Nienburg: Morgen ab 18 Uhr gibt es – wie berichtet – das Silvesterballett „Schwanensee“, das quasi den kulturellen Ausklang des Jahres 2009 bildet.
Nach „Schwanensee“ ein „Doppelpack“
Auf gerader Strecke mit Sattelzug kollidiert

Auf gerader Strecke mit Sattelzug kollidiert

Ottersberg - · Auf der Landstraße zwischen Ottersberg und Quelkhorn geriet gestern Mittag ein mit zwei Personen besetztes Auto aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Sattelzug zusammen.
Auf gerader Strecke mit Sattelzug kollidiert
„Matjes-Hermann“ macht Schluss

„Matjes-Hermann“ macht Schluss

Bremen - · Ein Bremer Original hört auf! „Matjes-Hermann“ – bürgerlich: Hermann Kopp – geht in den Ruhestand. Nach 33 Jahren schließt er sein Geschäft in Blockdiek, das er gemeinsam mit seiner Frau Doris Kopp geführt hat. Nur noch morgen, Silvester, steht „Matjes-Hermann“ hinter der Ladentheke. Kopp wird im nächsten Jahr 65.
„Matjes-Hermann“ macht Schluss
Von Feiern bis „Fantasmagorie“

Von Feiern bis „Fantasmagorie“

Hoya - HOYA/EYSTRUP (lil) · Im Zeltlager, bei Jubiläumsfeiern, Festivals und anderen Veranstaltungen unter freiem Himmel wie dem traditionellen Katharinenmarkt zu Hoya trafen sich die kleinen und großen Einwohner der Samtgemeinden Eystrup und Grafschaft Hoya in den Monaten Juli bis September. Ein großes politisches Ereignis sorgte bei den einen für Jubel, bei den anderen für Kummer – die Bundestagswahlen.
Von Feiern bis „Fantasmagorie“

Bereitschaft in eigener Praxis

Rotenburg - VERDEN / ROTENBURG · Die Bezirksstelle Verden der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) wird zum 11. Januar 2010 mit Unterstützung der Ärzteschaft den ärztlichen Bereitschaftsdienst in Rotenburg (Wümme) harmonisieren.
Bereitschaft in eigener Praxis

Gürtel wird 2010 enger geschnallt

Visselhoevede - HEMSBÜNDE (woe) · Nur auf das Notwendigste beschränkt sich die Gemeinde Hemsbünde im kommenden Jahr. So beschloss der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung den Haushaltsentwurf 2010 gegen die Stimmen der SPD und WWH mehrheitlich. Durch die Umlagen in Höhe von 775 500 Euro, die die Gemeinde auf Basis ihrer starken Steuerkraft in 2008 nun abführen muss, ist sie finanziell in ihrem Handeln im kommenden Jahr eingeengt.
Gürtel wird 2010 enger geschnallt
Ein Holländer in Illinois

Ein Holländer in Illinois

Verden - (kle) · Das Bild wirkt vertraut: Die mächtigen Flügel einer Windmühle ragen in das Blau des Himmels. Ein Holländer, wie er an vielen Orten in Norddeutschland, liebevoll restauriert, an Zeiten erinnert, in denen das Getreide noch nicht in hoch technisierten Mahlwerken zu Mehl verarbeitetet wurde und der Müller noch zu den mächtigsten Figuren im sozialen Gefüge des Dorfes gehörte. Nur die Bauweise der angesetzten Wohn- und Wirtschaftsgebäude scheint nicht zu passen: Flache Holzbauten, wie man sie von Farmgebäuden des amerikanischen Mittelwestens kennt.
Ein Holländer in Illinois
Sam spielt es noch einmal

Sam spielt es noch einmal

Bremen - Von Alice Bachmann· „Wir wollen mitten im Leben bleiben“, sagt Werner Meineke gestern vor Pressevertretern und sitzt dabei inmitten von Filmplakaten und Fotos bekannter Schauspieler im Foyer des Kinos Schauburg.
Sam spielt es noch einmal
„Eine Bereicherung für die Gemeinde“

„Eine Bereicherung für die Gemeinde“

Riede - · Am Neujahrstag um 17 Uhr ist es so weit. Dann soll Gisela Sommer, die 2008 aus dem Harz nach Riede gezogen ist, mit einem Gottesdienst und einem kleinen Umtrunk im Anschluss als Prädikantin in der St. Andreas-Gemeinde eingeführt werden.
„Eine Bereicherung für die Gemeinde“
Auslastung über Landesdurchschnitt

Auslastung über Landesdurchschnitt

Stuhr - STUHR (sb) · Fast 100 Prozent der fünf- bis sechsjährigen Kinder in der Gemeinde besuchen Kindertagesstätten, weiß der zuständige Fachbereichsleiter im Rathaus, Detlev Gellert. „Damit liegen wir weit über dem Landesdurchschnitt.“
Auslastung über Landesdurchschnitt
Jetzt sind alle Anlagen am Netz

Jetzt sind alle Anlagen am Netz

Dötlingen - (ts) · „Alle Anlagen sind am Netz“, meldete gestern Andreas Hauth, ehrenamtlicher Geschäftsführer der ersten Dötlinger Fotovoltaik-Gesellschaft. Trotz Schnee und Eis sei das Vorhaben gelungen, alle vier Solaranlagen noch in diesem Jahr fertigzustellen und so die Einspeisevergütung von 43 Cent pro Kilowattstunde zu sichern. Wären die Anlagen erst im kommenden Jahr ans Netz gegangen, hätte es nur noch 39 Cent pro Kilowattstunde gegeben.
Jetzt sind alle Anlagen am Netz
„Katastrophen“ vor Marktbeginn

„Katastrophen“ vor Marktbeginn

Samtgemeinde - (ah) · Der Ausblick auf Mammutprojekte, der Rückblick auf bürgerliche Revolutionen, und mittendrin ein niedersächsischer Minister, der zu diesem Zeitpunkt noch nicht weiß, dass er bald in der Regierungsverantwortung auf Bundesebene steht – all das und noch viel mehr bietet das dritte Quartal 2009 in der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen.
„Katastrophen“ vor Marktbeginn

37-Jährige Opfer brutaler Räuber

Nienburg - NIENBURG (hen) · Eine 37-jährige Frau ist am Montagabend Opfer brutaler Handtaschenräuber geworden. Wie Polizei-Pressesprecherin Gabriela Mielke mitteilte, war die Frau zwischen dem Nordertor-striftweg und der Dr.-Franck-Straße auf dem Weg nach Hause. Es war etwa 20.40 Uhr, als zwei bislang unbekannte Männer die Nienburgerin mit Reizgas attackierten und die Handtasche sowie das Handy ihres Opfers raubten.
37-Jährige Opfer brutaler Räuber

Raubüberfall auf die Tankstelle verübt

Diepholz - · Bereits am zweiten Weihnachtsfeiertag (Sonnabend) gegen 21.50 Uhr verübten Unbekannte an der Hindenburgstraße einen Überfall auf die dortige Tankstelle.
Raubüberfall auf die Tankstelle verübt
Sogar Feuerwerk im Mund

Sogar Feuerwerk im Mund

Landkreis - (sdl) · „Eier zerdeppern!“, daran hatten die kleinen Köche im Kinderhospiz „Löwenherz“ gestern ihren Spaß. Zumal das Ganze für eine gute Sache geschah und 4,5 Kilogramm Hackfleisch durchaus einige Eier vertragen können. Thomas Reich, Chefkoch im „Maritim“ in Bremen, hatte seine Freude daran. Denn mit Kindern zu kochen, macht ihm „unwahrscheinlich viel Spaß“. Mit den kleinen Köchen und seinem Koch-Kollegen Sascha Meyer bereitete er gestern im Kinderhospiz ein Drei-Gänge-Menü zu.
Sogar Feuerwerk im Mund
Test bringt Schüler zum Schwitzen

Test bringt Schüler zum Schwitzen

Verden - Mit dem Zeugnis gleich in die Weihnachtsferien? Nicht so für die 270 Schüler des Doppeljahrgangs des Domgymnasiums, die im Anschluss an ihre Zeugnisausgabe noch einen mehrstündigen Test absolvierten, und das freiwillig. Finanziell getragen von der Firma Mars und der Verdener Agentur für Arbeit sowie organisiert vom Schulverein und einem Politikkurs nahmen die Schüler am geva-Studien- und Berufswahltest teil.
Test bringt Schüler zum Schwitzen

Neun Verletzte bei Feuer in Haus

Bremen - BREMEN (gn) · Bei einem Feuer in einem viergeschossigen Wohngebäude in Tenever sind am Montagabend neun Menschen verletzt worden. Sie wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung in Kliniken gebracht.
Neun Verletzte bei Feuer in Haus
Samtgemeinde schielt in Richtung Delmenhorst

Samtgemeinde schielt in Richtung Delmenhorst

Harpstedt - HARPSTEDT (boh) · Delmenhorst steht im kommenden Jahr ohne Freibad da. Die alte Anlage ist abgerissen worden, und das neue Spaßbad, das bis Ende 2010 fertiggestellt sein soll, sieht kein Becken mit 50-Meter-Bahnen mehr vor. Grund genug für die Samtgemeinde Harpstedt, in die benachbarte Delmestadt zu schielen, sitzen dort doch potenzielle Freibadnutzer, die den Weg nach Harpstedt womöglich nicht scheuen würden.
Samtgemeinde schielt in Richtung Delmenhorst
Miniclub, Kinderdisco und Jugendkeller

Miniclub, Kinderdisco und Jugendkeller

Rahden - PR. STRÖHEN/ALTKREIS LÜBBECKE (Art) · „Ich bin als Kind schon da reingewachsen.“ Angelique Person ist fünfzehn und seit ihrer Kindheit fest in der Pr. Ströher Kirchengemeinde verankert. Der Besuch des evangelischen Kindergartens und der Grundschule sowie die Teilnahme an Kindergottesdiensten und Treffen des Kinderclubs haben ihr ein Wohlfühlgefühl vermittelt, dass sie dazu veranlasst, selbst bei Veranstaltungen für jüngere Menschen aktiv zu werden.
Miniclub, Kinderdisco und Jugendkeller
Mit Minimum an Technik spielen

Mit Minimum an Technik spielen

Verden - VERDEN · Tourneen in Dänemark, Frankreich, Polen, den USA oder drei Mal in Russland hat das Jugendjazzorchester Niedersachsen Wind Machine bisher gespielt. Zum 20-jährigen Bestehen gibt das Ensemble im Beisein einiger namhafter Solisten am Donnerstag, 7. Januar, ab 19.30 Uhr, im Domgymnasium Verden ein Konzert.
Mit Minimum an Technik spielen
Häppchen aus der Hochkultur

Häppchen aus der Hochkultur

Achim - ACHIM (bns) · In Bremen und umzu sind „Fussel und ihre Freunde“ unterwegs. Das gleichnamige Buch des gebürtigen Achimers Matthias Schultz ist sein erstes Werk und erzählt die Geschichte der kleinen Fluse Fussel, die sich mit ihrem besten Freund Pfennig auf die Suche nach dessen Mama, der guten alten Mark, begibt. Dabei begegnen ihnen unter anderem die Künstlernatur Pinsel, der Füllfederhalter Montblanc und der Zirkel Schinkel.
Häppchen aus der Hochkultur
Wenn’s in den Fingern kreativ kribbelt

Wenn’s in den Fingern kreativ kribbelt

Bassen - (kr) · Für alle, denen es in den Fingern kribbelt, die gerne kreativ etwas umsetzen möchten, aber nicht wissen wie, und denen es an künstlerischem Rüstzeug, nicht aber an Ideen fehlt, gibt es jetzt Abhilfe. Nach einem erfolgreichen Pilotprojekt über zwei Tage im Bassener Blocks Huus mit Kursleiterin Carla Alexandra Schröder-Vicente sollen im Januar und Februar 2010 neue Kurse als feste Einrichtung im Bassener Dorfgemeinschaftshaus folgen.
Wenn’s in den Fingern kreativ kribbelt
Kombi-Feuerwerk im Kommen

Kombi-Feuerwerk im Kommen

Diepholz - (up) · „Manche Kunden sind durchaus bereit, 200 Euro für ein Feuerwerk zu Silvester auszugeben“, meinte gestern Stephan Immega, Inhaber des Diepholzer E-Centers „und sind in der Nacht zu Neujahr schon mal eine Stunde damit beschäftigt.“ Solche Summen seien aber immer noch die Ausnahme und manche Kunden würden dafür ein Jahr sparen.
Kombi-Feuerwerk im Kommen
Gymnasium: Bürgersolar am Netz

Gymnasium: Bürgersolar am Netz

Bassum - TWISTRINGEN (tw) · Nun hat es doch noch geklappt: Seit Weihnachten ist die „1. Twistringer Bürgersolaranlage“ mit insgesamt 135 Modulen auf dem Dach des neuen Gymnasiums an der Vechtaer Straße am Stromnetz. Die Gesellschafter wird es freuen. Sie profitieren noch auf den letzten Drücker von der bis Jahresende vom Staat garantierten Einspeisevergütung: 43 Cent pro Kilowattstunde.
Gymnasium: Bürgersolar am Netz
Spezial-Auto für Leah-Maleen ist nun drin

Spezial-Auto für Leah-Maleen ist nun drin

Daverden - (mm) · Das Schicksal der Daverdener Familie Wendelborn mit der schwer behinderten Tochter Leah-Maleen berührt viele, viele Menschen im Flecken Langwedel und darüber hinaus. Als Ute Nelle, Leiterin der Kinderarche in Etelsen, im September durch einen Bericht in dieser Zeitung unter anderem erfuhr, dass die Wendelborns ein spezielles, umgebautes Auto für Fahrten mit der stark gekrümmten Leah-Maleen benötigen, rief die Arche-Gründerin zu Spenden für diesen Zweck auf. Gestern überbrachte sie der Familie zusammen mit Mitstreiterin Jutta Mohrmann einen symbolischen Scheck, auf dem die fast unglaubliche Summe von 14 344,23 Euro steht.
Spezial-Auto für Leah-Maleen ist nun drin
Gewachsene Strukturen gestalten

Gewachsene Strukturen gestalten

Stuhr - STUHR/WEYHE (pe) · Einst zogen sie in jungen Jahren an den Stadtrand ins Grüne, bauten sich ihr Traumhaus – und wurden gemeinsam alt. Viele junge Familien, die früher als Neubürger in die Gemeinden Stuhr und Weyhe gekommen waren, sorgen in der Zukunft für einen hohen Altersdurchschnitt in den beiden Nordkreisgemeinden, wie Fachleute vom Statistischen Landesamt in Hannover vorausberechnen.
Gewachsene Strukturen gestalten
Prädikat für beste Unterhaltung

Prädikat für beste Unterhaltung

Sottrum - STUCKENBORSTEL (woe) · Anmutige Musik und festliche Atmosphäre: Im historischen Gemäuer der voll besetzten Wassermühle in Stuckenborstel konzertierte am Montagabend das Trio „Limusin“ mit seinem Weihnachtsprogramm „Scrooge!“, der berühmten Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens (1811-1870) – untermalt mit Musik von Ludwig van Beethoven (1770-1827), Jules Massenet (1842-1912), Giovanni Battista Pergolesi (1710-1736) und Johann Sebastian Bach (1685-1750).
Prädikat für beste Unterhaltung
Figuren formen – und zerstören

Figuren formen – und zerstören

Nienburg - NIENBURG / WARPE (gru) · Einen spannenden „Team-Entwicklungstag“ verbrachten jetzt die Erzieherinnen der integrativen Kindertagesstätte „Löwenzahn“ der Lebenshilfe in Nienburg bei Künstler Pablo H. Hirndorf in dessen Atelier. Das Team erprobte heilpädagogisches Malen, deshalb war auch Heilpädagogin Linda Hirndorf, die Ehefrau des Warper Künstlers, mit von der Partie.
Figuren formen – und zerstören

Nicht zugestellte Post im Wald gefunden

Nienburg - NIENBURG (hen) · Etwa 200 Adressaten haben vergeblich auf Briefe und Pakete zu Weihnachten gewartet, die Absender aus Nienburg und Umgebung entsprechend auf das Dankeschön der Begünstigen: Frankierte und nicht zugestellte Postsendungen sind nämlich im Nienburger Waldgebiet „Krähe“ am Zufahrtsweg zum Stöckser See („Langer Moorweg“), auf einem Betriebshof einer Druckerei in der Straße „Auf dem Kampe“ und im „Eibenweg“ gefunden worden.
Nicht zugestellte Post im Wald gefunden
Die mit Senf gibts nur auf Vorbestellung

Die mit Senf gibts nur auf Vorbestellung

Pr. Ströhen - Von Anja SchubertInnen ein lockerer Teig, außen eine Zuckerschicht und mittendrin Marmelade - Berliner sind einfach zum Anbeißen. Deshalb gehen sie in den heimischen Bäckereien auch das ganze Jahr über die Ladentheke.
Die mit Senf gibts nur auf Vorbestellung
„Ein Stück Identitätsfindung“

„Ein Stück Identitätsfindung“

Sulingen - (mks) · Die „Denkesprache“ von Ömer Kiyak ist Türkisch, die seiner Schüler in der Regel Deutsch. Daran wird sich nach der Einschätzung des Pädagogen auch durch seinen muttersprachlichen Unterricht nichts ändern. Dennoch sei das Erlernen der Sprache ihrer Vorfahren von elementarer Bedeutung: „Es stärkt die Beziehung zum Heimatland und ihren kulturellen Eigenheiten. Und es wirkt sich positiv auf die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder aus.“
„Ein Stück Identitätsfindung“

Technischer Defekt Ursache für Brand

Bremen - Nach dem Feuer in einem Bremer Wohnhaus mit neun Verletzten geht die Polizei als Ursache von einem technischen Defekt aus.
Technischer Defekt Ursache für Brand

Bremen ist das wärmste Bundesland

Hannover/Bremen - Bremen ist in diesem Jahr das wärmste Bundesland in Deutschland. Im Mittelwert wurden nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes 10,1 Grad erreicht.
Bremen ist das wärmste Bundesland
Autofahrerin aus eiskaltem Fluss geborgen

Autofahrerin aus eiskaltem Fluss geborgen

Osnabrück - Aus einem eiskalten Fluss ist am Dienstag in Osnabrück eine junge Autofahrerin mit lebensgefährlichen Verletzungen geborgen worden.
Autofahrerin aus eiskaltem Fluss geborgen
Mehr linksextreme Straftaten 2009

Mehr linksextreme Straftaten 2009

Hannover - Das niedersächsische Innenministerium rechnet für 2009 mit einem deutlichen Anstieg bei linksextremistischen Straftaten.
Mehr linksextreme Straftaten 2009
Steuerzahlerbund fordert harten Sparkurs

Steuerzahlerbund fordert harten Sparkurs

Hannover - Der Bund der Steuerzahler hat die niedersächsische Landesregierung angesichts einer Rekordverschuldung zu einem harten Sparkurs aufgefordert.
Steuerzahlerbund fordert harten Sparkurs
200 Briefe und Pakete landen im Wald

200 Briefe und Pakete landen im Wald

Nienburg - Rund 200 frankierte Briefe und Pakete haben Spaziergänger in der Weihnachtszeit in einem Wald in Nienburg gefunden.
200 Briefe und Pakete landen im Wald
„Der Mentor ist wie ein großer Bruder“

„Der Mentor ist wie ein großer Bruder“

Stuhr - BRINKUM (sb) · Abdel-Latif Arouna (Togo), Martha Rauschert (Deutschland), Turam Osimar Lange (Brasilien), Gassan Zeineddine (Südafrika) und Eke Gamze (Türkei) wollen Vorurteile und Hassgefühle abbauen sowie den Kulturaustausch fördern. Dazu haben die Schüler unterschiedlicher Jahrgänge der KGS Brinkum das Mentorenprogramm „Young United Cultures“ gegründet.
„Der Mentor ist wie ein großer Bruder“
Kinder eroberten Empore in der Kirche

Kinder eroberten Empore in der Kirche

Lemfoerde - HEMSLOH · Die Kirchenmäuse mögen erschreckt in ihren Löchern verschwunden sein, als einige Tage vor Weihnachten eine muntere Schar Kinder aufgeregt der Kirche in Rehden einen Besuch abstattete.
Kinder eroberten Empore in der Kirche

Intensive Musik nach dem Fest

Verden - Von Ilse WaltherZu einem nachweihnachtlichen Konzert hatte der Domchor mit Solisten und der Kammer Sinfonie Bremen am Sonntag in den Dom eingeladen. Zwei Werke der Romantik standen auf dem Programm, die wenig bekannte Messe en la majeur op. 12 von César Franck mit ihrer ungewohnten Instrumentierung mit Harfe, Celli und Kontrabässen und der Orgel als Hauptinstrument und das inzwischen populär gewordene Oratorio de Noel von Camille Saint-Saens.
Intensive Musik nach dem Fest
Von Entertainment bis Mode

Von Entertainment bis Mode

Achim - ACHIM (mb) · Während der Wirtschaftskrise ist natürlich nicht zu erwarten, dass eine Stadt wie Achim „große Fische an Land zieht“. Gleichwohl darf es schon als Erfolg gewertet werden, den Bestand gehalten und bescheidene Neuansiedlungen erreicht zu haben.
Von Entertainment bis Mode
Holtum (Geest) Sieger des Quizturniers

Holtum (Geest) Sieger des Quizturniers

Doerverden - HOLTUM (GEEST) · Die Jugendfeuerwehr Holtum-Geest nutzte offenbar den Heimvorteil beim Quizturnier auf Gemeindeebene und verwies die Nachwuchsbrandschützer aus Luttum und Armsen deutlich auf Platz zwei und drei.
Holtum (Geest) Sieger des Quizturniers

Neun Verletzte bei Wohnhausbrand in Bremen

Bremen - Bei einem Brand in einem Wohnhaus in Bremen sind am Montagabend neun Menschen verletzt worden. Darunter waren nach Angaben der Feuerwehr zwei acht- und zehnjährige Kinder sowie ein 14 Wochen alter Säugling.
Neun Verletzte bei Wohnhausbrand in Bremen
Die Gesellschaft genießen

Die Gesellschaft genießen

Rotenburg - WAFFENSEN (tj) · Im Rahmen einer kleinen Feier überreichte Maike Moschner, Leiterin des Senioren-Servicebüros im Landkreis Rotenburg, den 13 Teilnehmerinnen und Teilnehmern eines Kurses zum Seniorenbegleiter die Zertifikate. Rainer Suchland, Regionalleiterleiter der Ländlichen Erwachsenenbildung, sowie Dozent Wolf-Lothar Berger wünschten den Absolventen einen guten Start bei ihrer zukünftigen Arbeit.
Die Gesellschaft genießen