Ressortarchiv: Lokales

„Man wächst zusammen“

„Man wächst zusammen“

Rethem - LANDKREIS n Was für ein Fund. 900 Gramm Marihuana in einem Malereimer hat Joker gefunden. Versteckt hatte der Dealer die Drogen im Kinderzimmer einer Zweizimmerwohnung. Joker ist ein belgischer Schäferhund und nur durch seine gute Ausbildung und seine ausgezeichnete Nase spürte er das Rauschmittel auf.
„Man wächst zusammen“
Schwitzende Helden – erdige Gitarren

Schwitzende Helden – erdige Gitarren

Bremen - Eine Sternstunde erlebten Fans der finnischen Band „Sunrise Avenue“ und die Gruppe selbst im Radio-Bremen-„Weserhaus“.
Schwitzende Helden – erdige Gitarren

Freie Fahrt für Direktor

Bremen - BREMEN (gn) Na, endlich!
Freie Fahrt für Direktor
Höhere Fördermenge stellt Bauern vor Probleme

Höhere Fördermenge stellt Bauern vor Probleme

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE/KIRCHLINTELN (jw/wb) Der Trinkwasserverband Verden produziert pro Jahr 16,5 Millionen Kubikmeter Wasser. Unter anderem im Werk Langenberg bei Groß Heins (Gemeinde Kirchlinteln). Das soll auch in den nächsten 30 Jahren so sein und darum soll die Wasserschutzzone auf 53 Quadratkilometer erweitert werden. Dadurch wären vor allem Landwirte auch in der Region Visselhövede betroffen.
Höhere Fördermenge stellt Bauern vor Probleme
Einblicke ins Gefängnis

Einblicke ins Gefängnis

Bremen - „Ich habe es mir genau so vorgestellt“, erklärt der 16-jährige Max Zörner aus Bremen zufrieden. Gemeinsam mit zwölf anderen Jugendlichen ist er in die Vahr gekommen, um im Rahmen des Ferienprogramms „Auf den Spuren des Polizeipräsidiums“ zu wandeln.
Einblicke ins Gefängnis
Asendorf attraktiver gestalten

Asendorf attraktiver gestalten

Bruchhausen - ASENDORF (bns) Gabriele Beutner-Kijewski findet: „Asendorf ist kein unscheinbares Dorf.“ Aber: „Das merkt man so gar nicht.“ Damit das vor allen Dingen Besuchern deutlicher wird, hat sie zusammen mit Bärbel Rädisch und Karin Zacharias die „Tourismus-Schiene“ ins Leben gerufen. Diese ist Bestandteil der Arbeitsgruppe „Zukunftsvision Asendorf“.
Asendorf attraktiver gestalten
Löschbrunnen statt Badesee

Löschbrunnen statt Badesee

Leeste - (sie) Andere machen Ferien am Ballermann oder am Badesee. Die Feuerwehrmänner Jonas Panten und Björn Thiemann aus Weyhe dagegen setzen ihren Urlaub ein, um im Ortsteil Leeste alle 52 Löschbrunnen zu kontrollieren.
Löschbrunnen statt Badesee
Sebastian steuert USA an

Sebastian steuert USA an

Landkreis - (ck) Nicht nur Schüler müssen sich um dieses begehrte Auslands-Stipendium bewerben, sondern auch ihre Paten in spe aus der großen Politik.
Sebastian steuert USA an

„Warten auf Zuwuchern“

Thedinghausen - (sp) Der (ehemalige) Bahnhof in Thedinghausen ist mittlerweile alles andere als ein Schmuckstück. Darüber herrscht Einigkeit.
„Warten auf Zuwuchern“
Bessere Bedingungen gefordert

Bessere Bedingungen gefordert

Landkreis - Es ist ein modernes Haus, das die medizinische Versorgung auf dem Lande sichern sollte. Seit über einem Jahr stehen im Ärztehaus in Heemsen jedoch Räume für einen Allgemeinmediziner leer. Es fehlt derzeit am Nachwuchs, ein Problem, das in naher Zukunft stärker werde, fürchten Experten.
Bessere Bedingungen gefordert
Die Hilfe gerne angenommen

Die Hilfe gerne angenommen

Verden - Schon wieder konnte Dierk Mahnke, Inhaber des bekannten Theaterverlags Karl Mahnke einer Mitarbeiterin zum Jubiläum gratulieren.
Die Hilfe gerne angenommen
Husarenstück im Syker Krendel

Husarenstück im Syker Krendel

Syke - (vog) Er muss ein wilder und wagemutiger Typ gewesen sein, dieser Friedrich Wilhelm von Braunschweig-Wolfenbüttel (1771- 1815). Wegen seiner schwarzen Uniform wurde er auch der „Schwarze Herzog“ genannt.
Husarenstück im Syker Krendel
Vom Männerchor zur Frau am Taktstock

Vom Männerchor zur Frau am Taktstock

Sulingen - SCHARRINGHAUSEN (sis) 18 Männer fanden sich 1899 zusammen und gründeten unter dem Namen „Frohsinn Scharringhausen“ einen Chor.
Vom Männerchor zur Frau am Taktstock
Wohlbehalten aus Thouars zurückgekehrt

Wohlbehalten aus Thouars zurückgekehrt

Aschen - (ws) Die „kleine Tour de France“ ist für die Aktiven des Radclubs Aschen beendet. Die Radsportler sind wohlbehalten von ihrer Tour in die Patenstadt Thouars zurückgekehrt.
Wohlbehalten aus Thouars zurückgekehrt

Der Meister der Schiffsdetails

Bremen - n Kleinste Dinge behandelt er mit größter Sorgfalt: Reinhard Sachs (60) restauriert seit gut drei Jahrzehnten die Modellflotte des „Deutschen Schiffahrtsmuseums“ in Bremerhaven. Die Flotte ist groß und deckt wohl sämtliche Epochen der Schifffahrtsgeschichte ab.
Der Meister der Schiffsdetails

Ausstellung in der Partnerstadt

Hoya - Die Beziehungen der Hoyaer in die polnische Stadt Duszniki Zdrój sind bereits sehr eng. Gruppen aus den Partnerstädten besuchen sich regelmäßig. Mit einer Ausstellung im „Museum der Papierherstellung“ im Herbst 2010 möchte das Team des Hoyaer Heimatmuseums den polnischen Partnern das Leben in der Weserstadt noch näher bringen.
Ausstellung in der Partnerstadt
Von Colobusaffen bis zu Bisonkälbern

Von Colobusaffen bis zu Bisonkälbern

Walsrode - HODENHAGEN (pfa) In der Mittagssonne warten lange Autoschlangen vor der Einfahrt des Serengeti-Parks in Hodenhagen. Vor den Kassenhäuschen stehen sich Besucher die Beine in den Bauch. Ein regelrechter Tierbaby-Boom lockte gestern die Touristen in das Freigehege.
Von Colobusaffen bis zu Bisonkälbern

Zwei Fahrzeuge brannten aus

Twistringen - Gleich zwei Fahrzeugbrände beschäftigte die Feuerwehr Twistringen in der Nacht zu gestern. Gegen ein Uhr meldete die Einsatzleitstelle in Diepholz einen Brand in „Limbusch“.
Zwei Fahrzeuge brannten aus

Schießen beginnt wieder

Stuhr - FAHRENHORST n Die Sommerpause des Schützenvereins Fahrenhorst neigt sich dem Ende entgegen. Aus diesem Grund beginnt das Übungsschießen der Jugend wieder am Montag, 3. August, ab 16 Uhr. Die Schützenklasse trifft sich im zweiten Halbjahr ab 5. August immer mittwochs um 20 Uhr. Am Sonnabend, 1. August, gibt es ab 10 Uhr einen Sondertermin für Schützen, die am Bedingungsschießen teilnehmen möchten.
Schießen beginnt wieder

Der falsche Versicherungsmann zahlt die Rente gleich bar aus

Bremen - BREMEN (kuz) Sie geben sich als Verwandte, Versicherungsvertreter und Polizisten aus und haben es hauptsächlich auf ältere Menschen abgesehen  – Trickdiebe und Trickbetrüger. In dieser Woche waren die rücksichtslosen Täter schon wieder in Bremen unterwegs. Und sie fanden erneut Opfer.
Der falsche Versicherungsmann zahlt die Rente gleich bar aus

Rock am Moor in Hülsen

Doerverden - HÜLSEN n Auch bei der zwölften Auflage von Rock am Moor am Sonnabend, 1. August, in Hülsen, dürfen sich die Fans dieser Veranstaltung auf bekannte Gesichter freuen. Insgesamt werden drei Bands auftreten, wobei Organisator Joachim Witte gleich zu Beginn gefordert ist.
Rock am Moor in Hülsen
25 Jahre Mädchenfußball

25 Jahre Mädchenfußball

Scheessel - STEMMEN (hr) „25 Jahre Mädchenfußball, das ist doch ein echter Grund stolz zu sein“, sagt Christa Berndt vom Stemmener TV und der Vorstand stimmte zu. Verbunden mit einem Turnier für Mädchenfußballmannschaften der E-, D- und C-Klassen aus dem Bezirk Lüneburg finden am Sonntag, 9. August, von 11 bis 17 Uhr Spiele verbunden mit einem vielseitigen Rahmenprogramm statt.
25 Jahre Mädchenfußball

Syke fehlen 250 000 Euro im Etat

Syke - SYKE (mwa) Der Kita-Tarifabschluss bedeutet für Syke im kommenden Jahr Mehrkosten von schätzungsweise 180 000 Euro. Inklusive der vom Rat beschlossenen jährlichen Senkung der Elternbeiträge muss die Stadt 2010 knapp eine Viertelmillion Euro mehr für die Kindergärten ausgeben als 2009. Darüber informierte gestern Bürgermeister Dr. Harald Behrens in einem Pressegespräch.
Syke fehlen 250 000 Euro im Etat

Werder-Sieg – beste Stimmung

Wildeshausen - Es waren wohl auch die beiden „Ws“, die die Oldie-Fete der Königskompanie der Wildeshauser Schützengilde am Sonnabend vor Pfingsten zum Erfolg gemacht haben: Das Wetter stimmte, und Werder hatte sich den DFB-Pokal geholt. Gestern Abend überreichten die Verantwortlichen den Erlös des Abends in Höhe von 2 000 Euro an die vier Wildeshauser Musikzüge.
Werder-Sieg – beste Stimmung
Amtsgericht seit 1852

Amtsgericht seit 1852

Hoya - Seit 1852 befindet sich im ehemaligen Hoyaer Grafenschloss das Amtsgericht. Um den Bürgern und vor allem den Landespolitikern das ins Gedächtnis zu rufen, hängt seit Mittwochnachmittag ein Schild an der alten Mauer.
Amtsgericht seit 1852
Förderschul-Anbau geht voran

Förderschul-Anbau geht voran

Oldenburg - LANDKREIS/HUDE (ck) Es tut sich einiges an der landkreisweit einzigen Schule für geistige Entwicklung: Die ersten Außenwände des Erweiterungsbaus gegenüber der Förderschule „Vielstedter Straße“ in Hude stehen bereits, die Wohn- und Fachräume zeichnen sich deutlich auf der frisch gegossenen Sohle ab. „Und hier befindet sich unser Veranstaltungsraum mit Bühne, auf der wir dann einiges vorführen können – auch zur Eröffnung, zu der sie dann ja spätestens wiederkommen“, erklärte Schulleiterin Uta Komendzinski Landrat Frank Eger gestern Nachmittag. Der wiederum staunte nicht schlecht angesichts des Baufortschritts und der Ausmaße: „Auf dem Papier sieht so etwas eben anders aus.“
Förderschul-Anbau geht voran
Pachtvertrag übers Niemandsland?

Pachtvertrag übers Niemandsland?

Bremen - BREMEN n Sie nennen sich „Querlenker“, und kreuz und quer durch das Bremer Stadtgebiet und kreuz und quer durch die politischen Gezeiten hat es sie getrieben. Nun sind einige „Wagenburger“ auf dem Gelände des Güterbahnhofs gelandet – vorerst.
Pachtvertrag übers Niemandsland?

Ein Herz für Stuhr zeigen

Stuhr - VARREL (pe) Party, Festival, Frühschoppen – ein Programm für die ganze Familie verspricht das zweite Sommerfestival unter dem Motto „A Heart For Stuhr – ein Herz für Stuhr“, von Freitag, 28. August, bis Sonntag, 30. August, auf dem Gut Varrel. Noch gibt es Eintrittskarten für das Veranstaltungswochenende mit Julia Neigel als „Headliner“.
Ein Herz für Stuhr zeigen
Neues Angebot für Ueser Sportzentrum

Neues Angebot für Ueser Sportzentrum

Achim - Neue Entwicklung und vielleicht die Wende in Sachen Verlegung des Ueser Sportzentrums von der Worpsweder Straße auf das Achimer Kasernengelände.
Neues Angebot für Ueser Sportzentrum

Mit Alkohol am Steuer aufgefahren

Verden - Mit über 0,9 Promille verursachte ein 39-Jähriger am Dienstag einen Unfall. Er war zuvor mit seinem Toyota auf der Waller Heerstraße in Richtung Verden unterwegs gewesen, als vor ihm eine 39-Jährige ihren Ford Transit abbremsen musste. Dies bemerkte er zu spät und fuhr auf. Der Schaden wird auf 1000 Euro geschätzt. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, und der Führerschein sichergestellt.
Mit Alkohol am Steuer aufgefahren
„Arbeiten haben mit mir zu tun“

„Arbeiten haben mit mir zu tun“

Bassum - NORDWOHLDE (bbk) Ein kleiner Zettel an der Tür ihres Hauses am Forellenweg in Nordwohlde weist Besuchern den Weg: „Bin im Atelier unten im Garten“. Karin Rosenbaum braucht für ihre Kunst die Nähe der Natur, die ihr Gott geschenkt hat.
„Arbeiten haben mit mir zu tun“
Auf den Spuren der „Zauberflöte“

Auf den Spuren der „Zauberflöte“

Scheessel - SCHEESSEL (uj) Auf Einladung der Sparkasse Scheeßel gastiert der Blockflöten-Weltstar Maurice Steger im Rahmen der Niedersächsischen Musiktage gemeinsam mit dem „casalQuartett“ und dem Cembalisten Naoki Kitaya am Dienstag, 8. September, ab 19.30 Uhr in der Scheeßeler St.-Lucas-Kirche.
Auf den Spuren der „Zauberflöte“
„Unsere Demokratie ist gefährdet“

„Unsere Demokratie ist gefährdet“

Achim - Oft inzwischen weniger als die Hälfte der Bevölkerung beteiligt sich an Kommunal-, Landtags- und Europawahlen. Nach einer aktuellen Erhebung glauben lediglich noch fünf Prozent, dass sie mit ihrer Stimmabgabe die Politik maßgeblich beeinflussen können. Stern-Kolumnist Hans-Ulrich Jörges sieht die im Grundgesetz vor 60 Jahren verankerte Volksherrschaft zur „Zuschauerdemokratie“ verkommen. Michael Schönfelder aus Achim will das verhindern und fordert „direkte Demokratie“.
„Unsere Demokratie ist gefährdet“

Hunte-Anlieger blicken besorgt auf Blaualgen

Landkreis - (ck) Mit einer Portion Anspannung blickt Prof.
Hunte-Anlieger blicken besorgt auf Blaualgen
Jungzüchterin wurde Vize-Weltmeister

Jungzüchterin wurde Vize-Weltmeister

Neddenaverbergen - (dom) Die Hannoveraner Jungzüchter belegten bei den Weltmeisterschaften in der Gesamtwertung den zweiten Platz. Zudem gab es noch drei Weltmeistertitel in Einzelwettbewerben. Zum Erfolg trug auch Meta Christmann aus Neddenaverbergen vom Pferdezuchtverein Verden bei. Dadurch konnte Hannover an die Erfolge beim Bundeswettbewerb anknüpfen (wir berichteten).
Jungzüchterin wurde Vize-Weltmeister
Bürgerbüro: Gestiegener Zuspruch

Bürgerbüro: Gestiegener Zuspruch

Kirchdorf - (sis) Den Kritikern zum Trotz: Als kleine Verwaltung freut sich das Team im Kirchdorfer Rathaus über die Zahlen aus dem Fachbereich Bürgerservice, die belegen, dass etwa das Bürgerbüro mit der Kfz-Zulassungsstelle etwa 2 000 Pkw-Vorgänge pro Jahr verzeichnet. Seit fünf Jahren wird der Service im Kirchdorfer Rathaus angeboten und ist ein Beleg dafür, dass das Rathaus-Team tatsächlich bürgerorientiert ist.
Bürgerbüro: Gestiegener Zuspruch
„In Hundekuchen ist ja auch kein Hund“

„In Hundekuchen ist ja auch kein Hund“

Daverden - (hu) 23 Kinder im Alter von acht bis 14 Jahren haben sich auf der Freilichtbühne im Daverdener Holz als kleine Künstler geübt. Im Rahmen der Ferienspaßaktion „Auf den Brettern, die die Welt bedeuten„ hatten die Laienspieler des TSV Daverden zu diesem beliebten Rollenspiel eingeladen. Auch das Wetter spielte mit, so dass zum Schluss die Eltern und Großeltern nur mächtig staunten, was die Sprösslinge so alles in nur zwei Stunden einstudieren können.
„In Hundekuchen ist ja auch kein Hund“
„Achterbahnsommer“ sorgt für viele Unwetter

„Achterbahnsommer“ sorgt für viele Unwetter

Rotenburg - ROTENBURG (r/sf) Schwere Gewitter, sintflutartiger Regen mit Hagel, Sturm- und Orkanböen und sogar Tornados, halten Polizei und Feuerwehr in weiten Teilen Deutschlands auch in diesem Sommer wieder in Atem. Ursache des Aufruhrs in der Atmosphäre ist die anhaltende „Achterbahnfahrt“ der Sommertemperaturen, schreibt Reinhard Zakrzewski, der für die Leserinnen und Leser der Rotenburger Kreiszeitung / Visselhöveder Nachrichten das Wetter in der Kreisstadt und umzu in Rückblick und Vorhersage unter die Lupe nimmt.
„Achterbahnsommer“ sorgt für viele Unwetter
Große Schuhe statt kleiner Brötchen

Große Schuhe statt kleiner Brötchen

Dörverden - Er liegt noch immer dezent in der Luft, der verführerische Geruch von frischen Berlinern, süßem Gebäck und herzhaftem Brot. Doch diese Zeiten sind vorbei. Ab Freitag, 31. Juli, werden feinste Lederdüfte in die alte Brotfabrik an der Großen Straße einziehen.
Große Schuhe statt kleiner Brötchen
Mitmachen lohnt sich

Mitmachen lohnt sich

Sottrum - HASSENDORF (sbo) Nahezu das komplette Dorf ist auf den Beinen.
Mitmachen lohnt sich

Gemeinnützigkeit wurde aberkannt

Fischerhude - (la) Dem Fischerhuder Schützenverein wurde die Gemeinnützigkeit aberkannt. Er darf damit zum Beispiel keine Spendenbescheinigungen mehr erteilen.
Gemeinnützigkeit wurde aberkannt
Tierbaby-Boom im Serengeti-Park in Hodenhagen

Tierbaby-Boom im Serengeti-Park in Hodenhagen

Neben fünf langbeinigen Zebrafohlen, dem acht Monate alten Breitmaulnashorn Naruna oder dem Pavian-Rudel mit viel Nachwuchs, bekommt vor allem das vier Wochen alte Colobusaffenmädchen Ursula viel Aufmerksamkeit.
Tierbaby-Boom im Serengeti-Park in Hodenhagen
Nach 30 Jahren: Lebenslang für Frauenmorde

Nach 30 Jahren: Lebenslang für Frauenmorde

Braunschweig - Im Jahr 1981 wurden zwei Frauen in Braunschweig und Goslar ermordet. Fast 30 Jahre später hat das Braunschweiger Landgericht den heute 58 Jahre alten Täter zu lebenslanger Haft verurteilt.
Nach 30 Jahren: Lebenslang für Frauenmorde
Gelöstes Lastwagenrad tötet Radfahrerin

Gelöstes Lastwagenrad tötet Radfahrerin

Celle - Ein losgelöstes Lastwagenrad hat bei Bergen in Niedersachsen am Mittwoch eine 20-jährige Radfahrerin getötet.
Gelöstes Lastwagenrad tötet Radfahrerin
„Eine Investition, die sich lohnt“

„Eine Investition, die sich lohnt“

Daverden - Mit finanziellen Mitteln des Verdener Hegefond wurde im Mai 2008 im Jagdrevier Daverden an der Kreisstrasse K9 (Verbindung Daverden und Grasdorf) ein Duftzaun errichtet. Zweck des Duftzaunes ist das Überqueren von Wildtieren über diese viel befahrene Strasse zu verhindern. „Das Resultat der letzten 12 Monate ist beeindruckend. Es sind um die Hälfte weniger Wildunfälle seit dem Mai 2008 geschehen“, zieht Frank Fass vom Hegering Verden-Nord jetzt Bilanz
„Eine Investition, die sich lohnt“
120 neue Fenster dank Konjunkturpaket

120 neue Fenster dank Konjunkturpaket

Posthausen - (woe) Das Geld aus dem Konjunkturprogramm II der Bundesregierung ist auch im Flecken Ottersberg angekommen. Mit der finanziellen Zuweisung aus Berlin lässt die Verwaltung jetzt die alten Fenster der Grundschule Posthausen gegen neue, wärmeisolierende austauschen.
120 neue Fenster dank Konjunkturpaket
Doch noch ein Kinovergnügen

Doch noch ein Kinovergnügen

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE (aki) Obwohl es tagsüber nicht so aussah, fand das Open-Air-Kino des Visselhöveder Kulturvereins EigenArt doch unter freiem Himmel statt.
Doch noch ein Kinovergnügen

Friedenserziehung an den Soldatengräbern

Bremen - BREMEN (kuz) Bürgerschaftspräsident Christian Weber (SPD) hält sich noch bis heute, Mittwoch, im Vereinigten Königreich auf. Dort empfängt ihn zwar nicht die Queen, dafür aber ist Weber in einer richtig schön bremischen Mission unterwegs.
Friedenserziehung an den Soldatengräbern
„Für Sprüche ist keine Zeit mehr“

„Für Sprüche ist keine Zeit mehr“

Walsrode - BOMLITZ (pfa) Vor eineinhalb Jahren ist Timmi Wendt aus der SPD ausgetreten, da er sich über die Vorgänge in Hessen geärgerte hatte. Gestern, vor der Begrüßung von SPD-Bundesarbeitsminister Olaf Scholz in Bomlitz, überreichte Wendt jedoch Lars Klingbeil, Bundestagskandidaten der Sozialdemokraten, wieder seine Beitrittserklärung. Ein Zeichen für die Aufbruchstimmung der SPD?
„Für Sprüche ist keine Zeit mehr“
Sie sind anhänglich wie Hunde

Sie sind anhänglich wie Hunde

Nienburg - NIENBURG (mhu) Wie kleine Wirbelwinde flitzen die Kitten im Hause Zillmann herum. Die eine jagt ihren Bruder, die andere das schwebende Federbüschel, und in Ermangelung weiterer Alternativen jagt die dritte Katze eben einfach ihren eigenen Schwanz.
Sie sind anhänglich wie Hunde