Umfrage

Zwei Drittel der Deutschen leiden unter Lärm in ihrer Wohngegend

65 Prozent sagten in einer am Dienstag veröffentlichten Umfrage für das Baufinanzierungsportal Interhyp, dass sie unter Lärm litten. Am häufigsten genannt wurde demnach Straßenlärm (28 Prozent).

Auf Platz zwei folgen laut Interhyp Laubbläser und Rasenmäher von Nachbarn oder Gemeindearbeitern (19 Prozent). Mehr als jeder zehnte (zwölf Prozent) fühlt sich demnach vom kläffenden Nachbarhund und der Party nebenan genervt; ebenso viele von Baulärm. 

Spielende Kinder sind laut Umfrage für einen von zehn Deutschen eine störende Lärmquelle. Der Lärm, den vorbeifahrende Autos und Lastwagen machen, ist der Umfrage zufolge für 17 Prozent der Befragten sogar ein Grund umzuziehen. Interhyp ließ rund 2000 repräsentativ ausgewählte Bürger befragen.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Fallen im Mietvertrag, auf die Sie achten sollten

Fallen im Mietvertrag, auf die Sie achten sollten

Wäsche bei Minusgraden im Freien trocknen: Geht das?

Wäsche bei Minusgraden im Freien trocknen: Geht das?

Winterdienst: Welche Regelungen zu beachten sind

Winterdienst: Welche Regelungen zu beachten sind

10 Wohnblogs, die Sie inspirieren werden

10 Wohnblogs, die Sie inspirieren werden

Kommentare