Wohnung im Urlaub nicht unbeaufsichtigt lassen

Berlin - Die eigene Wohnung sollte auch im Urlaub nicht unbeaufsichtigt bleiben. Mieter hätten eine Obhutspflicht, berichtet die Zeitschrift “Das Grundeigentum“ des Eigentümerverbandes Haus & Grund in Berlin.

Das heißt: Mieter müssten während ihrer Abwesenheit sicherstellen, dass Schäden in und an der Wohnung vermieden werden.

Daher müsse der Vermieter darüber informiert werden, wer während der Abwesenheit den Schlüssel zur Wohnung hat. In Notfällen - etwa bei einem Wasserrohrbruch oder einem Feuer - müsse der Vermieter die Möglichkeit haben, schnell in die Wohnung zu gelangen. Der Schlüsselinhaber müsse daher leicht erreichbar sein und in der Nähe wohnen. Genüge der Mieter dieser Pflicht nicht, könne der Vermieter im Ernstfall Schadenersatz fordern.

Allerdings könne der Vermieter selbst keinen Ersatzschlüssel verlangen. Ohne Einverständnis des Mieters dürfe er keinen Schlüssel behalten. Verstoße der Vermieter gegen diese Regel und betrete mit dem einbehaltenen Schlüssel die Wohnung, begehe er Hausfriedensbruch. Mieter könnten in diesem Fall auf Kosten des Vermieters die Schlösser auswechseln lassen.

dpa

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Meistgelesene Artikel

Fallen im Mietvertrag, auf die Sie achten sollten

Fallen im Mietvertrag, auf die Sie achten sollten

Winterdienst: Welche Regelungen zu beachten sind

Winterdienst: Welche Regelungen zu beachten sind

Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

10 Wohnblogs, die Sie inspirieren werden

10 Wohnblogs, die Sie inspirieren werden

Kommentare