Sicheres Haus

In vier Schritten zum sicheren Heim: Ex-Einbrecher verrät Tricks von Dieben

+
Vielen Bewohner laden Einbrecher förmlich dazu ein, ins Haus oder in die Wohnung einzudringen.

Vor allem in der Urlaubszeit steigt die Gefahr, dass jemand in Ihr Haus einbricht. Mit einfachen Tipps machen Sie es Einbrechern schwerer.

Wer kann besser Tipps gegen Einbrecher geben, als ein ehemaliger Einbrecher? Das sieht Michael Fraser genauso. Deshalb hat der Ex-Einbrecher eine Anleitung mit vier Punkten geschrieben, mit denen Sie Ihr Heim vor Einbruch besser schützen können.

Tipps vom ehemaligen Einbrecher

Fraser sei aufgrund von falschen Freunden auf die schiefe Bahn geraten, berichtet die britische "The Sun". Allerdings habe er sich mittlerweile davon verabschiedet und wolle nun Menschen helfen, sich vor Kriminellen zu schützen. Deshalb verrät er, worauf Einbrecher bei Wohnungen und Häusern achten.

Sperren Sie Gartengeräte sicher weg

Ein wichtiger Punkt sei laut Fraser, dass Sie Ihr Gartenhaus sicher verschließen sollten. Denn oft würden Einbrecher Spaten oder Gartenscheren nutzen, um Türen oder Fenster aufzubrechen. Fenster einzuschlagen, sei zu gefährlich. Dabei könnten sich Einbrecher schneiden und DNS-Spuren am Tatort hinterlassen.

Lesen Sie hier, was hinter den Einbruchs-Mythen wirklich steckt.

Terminkalender nicht offen liegen lassen

Vor allem Familien haben oft einen Kalender an der Wand oder am Kühlschrank hängen, um das Familienleben bestens zu organisieren. Das sei aber eine große Hilfe für Einbrecher, so Fraser weiter in "The Sun", da sie dort sehen können, wann niemand im Haus ist.

Denn Kalender können oft von außen eingesehen werden und im Notfall würden Einbrecher einfach mit einer Kamera heranzoomen und ein Foto von den Terminen machen.

Passend dazu: So rüsten Sie Ihre Türen richtig nach.

Verstecken Sie keinen Ersatzschlüssel in der Nähe der Haustür

Einen Ersatzschlüssel in der Nähe der Wohnung oder des Hauses zu verstecken, mag für Sie praktisch sein, falls Sie mal den Schlüssel vergessen haben. Allerdings profitieren davon auch Einbrecher. Wenn diese den Ersatzschlüssel finden, haben sie leichtes Spiel.

Posten Sie keine Bilder aus dem Urlaub im Internet

Sie entspannen gemütlich am Strand und posten jeden Tag Bilder direkt aus dem Urlaub. Das sollten Sie laut Fraser unbedingt unterlassen. Denn damit würden Sie Einbrecher regelrecht nach Hause einladen. Wenn Sie unbedingt Urlaubsbilder teilen wollen, machen Sie es erst, nachdem Sie wieder zuhause sind.

Erfahren Sie mehr in unserem umfangreichen Ratgeber zum Einbruchsschutz.

anb

Diese zehn Verstecke für Bargeld findet jeder Einbrecher

Ein Klassiker, den jeder kennt, sind zusammengerollte Geldscheine in Strümpfen und Socken.
Ein Klassiker, den jeder kennt, sind zusammengerollte Geldscheine in Strümpfen und Socken. © pixabay
Die Matratze ist ein beliebter Hort für das eigene Geld. So hat man nachts immer das Gefühl gut auf seine Habe aufpassen zu können. Doch leider ist das auch den Einbrechern bekannt.
Die Matratze ist ein beliebter Hort für das eigene Geld. So hat man nachts immer das Gefühl, gut auf seine Habe aufpassen zu können. Doch leider ist das auch den Einbrechern bekannt. © pixabay
Ob zwischen zwei Büchern oder in einem Umschlag zwischen den Buchseiten – im Regal sucht jeder Einbrecher.
Ob zwischen zwei Büchern oder in einem Umschlag zwischen den Buchseiten – im Regal sucht jeder Einbrecher. © pixabay
Auch ein beliebtes Versteck ist der Kühlschrank oder das Gefrierfach. Das Geld wird in eine Tupperbox oder einen Gefrierbeutel gesteckt und hinter die Lebensmitteln gestellt.
Auch ein beliebtes Versteck ist der Kühlschrank oder das Gefrierfach. Das Geld wird in eine Tupperbox oder einen Gefrierbeutel gesteckt und hinter die Lebensmitteln gestellt. © pixabay
Auch deutsche Blumentöpfe sind nicht sicher. Zwischen Vase und Topf verschwinden meist einige Geldscheine.
Auch deutsche Blumentöpfe sind nicht sicher. Zwischen Vase und Topf verschwinden meist einige Geldscheine. © pixabay
Auch im Backofen sind Ihre Scheine nicht sicher…
Auch im Backofen sind Ihre Scheine nicht sicher… © pixabay
…genauso wenig wie im Spülkasten der Toilette. Diese Verstecke hat man schon in zahlreichen Filmen gesehen und sind deshalb jedermann bekannt.
…genauso wenig wie im Spülkasten der Toilette. Diese Verstecke hat man schon in zahlreichen Filmen gesehen und sind deshalb jedermann bekannt. © pixabay
Teppiche, Matten und Fußabtreter: Diebe suchen alles ab.
Teppiche, Matten und Fußabtreter: Diebe suchen alles ab. © pixabay
Jeder Zeichentrickdieb schaut hinter Spiegeln und Bilderrahmen – genauso machen es reale Einbrecher.
Jeder Zeichentrickdieb schaut hinter Spiegeln und Bilderrahmen – genauso machen es reale Einbrecher. © pixabay
Vergessen Sie Großmutters Keksdose – im besten Fall erleichtern Sie es damit dem Einbrecher sein Diebesgut sicher zu verstauen.
Vergessen Sie Großmutters Keksdose – im besten Fall erleichtern Sie es damit dem Einbrecher sein Diebesgut sicher zu verstauen. © pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

20 Jahre Porsche 911 GT3

20 Jahre Porsche 911 GT3

Wie sinnvoll sind City-Pässe?

Wie sinnvoll sind City-Pässe?

Die unberührte Westküste Südafrikas

Die unberührte Westküste Südafrikas

Trump kündigt Sanktionen gegen Türkei an

Trump kündigt Sanktionen gegen Türkei an

Meistgelesene Artikel

Ex-Einbrecher verrät, welcher Schutz wirklich etwas taugt - und welcher überflüssig ist

Ex-Einbrecher verrät, welcher Schutz wirklich etwas taugt - und welcher überflüssig ist

Toilette reinigen: Dieser Trick macht auf sich aufmerksam - was taugt er wirklich?

Toilette reinigen: Dieser Trick macht auf sich aufmerksam - was taugt er wirklich?

Darum könnte es für Sie unangenehm werden, wenn Sie nachts die Rollläden schließen

Darum könnte es für Sie unangenehm werden, wenn Sie nachts die Rollläden schließen

Diese Spinne treibt sich zurzeit in fast jedem Haushalt herum - das steckt dahinter

Diese Spinne treibt sich zurzeit in fast jedem Haushalt herum - das steckt dahinter

Kommentare