Gute Kombination

Sommerblühende Stauden neben Zwiebelblumen setzen

+
Nach ihrer Blüte werden Narzissen gut von Sommerstauden überdeckt. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Manche Pflanzen ergänzen sich sehr gut. Das gilt zum Beispiel für Zwiebelblumen und Narzissen. Wo das Geheimnis des Zusammenspiels liegt, erklärt der Bundesverband Garten- und Landschaftsbau.

Bad Honnef (dpa/tmn) - Im Frühling blühende Zwiebelblumen wie Narzissen sollten von sommerblühenden Stauden umgeben werden. Denn sie ergänzen sich perfekt, erklärt der Bundesverband Garten- und Landschaftsbau (BGL) in Bad Honnef.

So vergilben Zwiebelblumen nach ihrer Blüte und sind nicht mehr schön anzusehen. Aber sie sollten erst mal stehen bleiben, damit über ihr Laub noch Energie für das kommende Jahr in der Zwiebel eingelagert wird. Dann kommen Stauden ins Spiel, sie sprießen über die Zwiebelblumen hinweg und verdecken sie - aber sie treiben in der Regel eben erst nach der Blüte der Zwiebelblumen aus.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Frankfurt feiert historischen Abend - Nun gegen Chelsea

Frankfurt feiert historischen Abend - Nun gegen Chelsea

Frankfurt nach Aufholjagd gegen Benfica im Halbfinale

Frankfurt nach Aufholjagd gegen Benfica im Halbfinale

Nordkorea reizt Trump: Atomgespräche mit USA nur ohne Pompeo

Nordkorea reizt Trump: Atomgespräche mit USA nur ohne Pompeo

Waldbrandgefahr: Viele Osterfeuer in Ostdeutschland abgesagt

Waldbrandgefahr: Viele Osterfeuer in Ostdeutschland abgesagt

Meistgelesene Artikel

Ex-Einbrecher verrät, welcher Schutz wirklich etwas taugt - und welcher überflüssig ist

Ex-Einbrecher verrät, welcher Schutz wirklich etwas taugt - und welcher überflüssig ist

Mit diesen Tipps ist Ihr Balkon startklar für den Frühling

Mit diesen Tipps ist Ihr Balkon startklar für den Frühling

Darum sparen Sie Geld, wenn Sie Alufolie in den Trockner legen

Darum sparen Sie Geld, wenn Sie Alufolie in den Trockner legen

Anleitung: So kalken Sie Ihren Rasen richtig

Anleitung: So kalken Sie Ihren Rasen richtig

Kommentare