Salbei braucht geschützten Platz in der Sonne

+
Der Salbei gedeiht im Garten besser an einem Standort mit viel Sonne. Foto: Andrea Warnecke

Im Mittelmeerraum ist der Salbei eigentlich heimisch. Doch auch hierzulande wächst die Heilpflanze gut. Allerdings nur unter bestimmten Bedingungen.

Bonn (dpa/tmn) - Salbei wächst am besten direkt vor einer Hauswand. Oder alternativ im Gemüse- oder Kräuterbeet zwischen Steinen. Dort ist er geschützt.

Zugleich sollten Gärtner aber auch darauf achten, dass der Standort sonnig ist. Darauf weist der Verbraucherinformationsdienst aid in Bonn hin. Der Boden sollte wasserdurchlässig und kalkhaltig sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Meistgelesene Artikel

Inhaftierte Einbrecher verraten, wie sie vorgehen

Inhaftierte Einbrecher verraten, wie sie vorgehen

Was Sie beim Einräumen der Spülmaschine immer falsch machen

Was Sie beim Einräumen der Spülmaschine immer falsch machen

Starkregen, Sturm und Blitze: So bereiten Sie sich auf Unwetter vor

Starkregen, Sturm und Blitze: So bereiten Sie sich auf Unwetter vor

Fünf kuriose Fakten über Klopapier

Fünf kuriose Fakten über Klopapier

Kommentare