Rendite der Lebensversicherungen bricht ein

Hamburg - Millionen Kunden von Lebensversicherungen in Deutschland müssen sich auf niedrigere Renditen einstellen. Die Überschussbeteiligung liegt im Schnitt unter vier Prozent.

Die durchschnittliche Überschussbeteiligung fällt 2012 auf 3,87 Prozent, nachdem sie im Vorjahr noch bei 4,08 Prozent lag, wie das “Hamburger Abendblatt“ am Dienstag auf Grundlage einer Umfrage unter den 40 größten Lebensversicherern schreibt.

Im Jahr 2000 hatte der Wert noch bei 7,15 Prozent gelegen, wie es hieß. Die Überschussbeteiligung ist die laufende Verzinsung des Vertrags. Ursache der fallenden Renditen ist die niedrigere Verzinsung von Rentenpapieren, vor allem der Bundesanleihen.

dapd

Rubriklistenbild: © dapd

Das könnte Sie auch interessieren

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

Mit diesen Hausmitteln entfernen Sie Schimmel in der Dusche

Mit diesen Hausmitteln entfernen Sie Schimmel in der Dusche

Herbstzeit: Diese Bettwäsche sollten Sie jetzt dran haben

Herbstzeit: Diese Bettwäsche sollten Sie jetzt dran haben

Geräusche hinter Wohnzimmerwand: Mann erlebt Riesen-Schreck

Geräusche hinter Wohnzimmerwand: Mann erlebt Riesen-Schreck

Genialer Trick: So testen Sie, ob Ihr Gefrierfach kaputt ist

Genialer Trick: So testen Sie, ob Ihr Gefrierfach kaputt ist

Kommentare