Ratgeber

„Lieber Nachbar mit den quietschenden Türen“: Tipps gegen das nervige Geräusch

Eine alte Tür steht offen.
+
Nach einer gewissen Zeit fängt jede Tür an zu quietschen. Wie Sie gegen das nervige Geräusch angehen können, lesen Sie hier.

Wenn die Türscharniere dauerhaft quietschen, kann es nervig werden. Das zeigt auch ein Aushang, der auf Instagram gepostet wurde. Hier gibt es Tipps gegen das Quietschgeräusch.

Das unangenehme Geräusch von quietschenden Türen kann schnell zur Belastungsprobe werden – auch für die Nachbarschaft*. In den sozialen Medien ist ein Aushang aufgetaucht, in dem ein Nachbar darum bittet, die Türen zu ölen. Weil die Person so entnervt ist und nachts kaum schlafen kann, wurde dem Zettel etwas Öl in einem Fläschchen hinzugefügt. Was aber hilft noch gegen quietschende Türen? Wir haben ein paar Tipps zusammengetragen.

Lesen Sie auch: Paket verschollen – trotz Zustellbestätigung: Wie Sie nun handeln sollten.

Quietschende Tür: Ölen gegen das nervige Geräusch

Die häufigste Ursache für das Quietschen der Türen sind die Bänder. Damit Sie diese aber anständig behandeln können, muss die Tür aus der Angel gehoben werden. Anschließend können Sie den Gewindedorn ölen. Vorher empfiehlt es sich aber, den Bereich gründlich zu säubern. Haus.de rät dazu, den Staub mit einem Staubsauger abzusaugen und schließlich mit einem feuchten Lappen abzuwischen. Bei einer quietschenden Haustür wird der Einsatz eines chemischen Rostlösers vermutlich nicht ausbleiben. Die Angeln lassen sich idealerweise mit Fahrradöl oder Nähmaschinenöl behandeln. Egal welches Öl Sie wählen, geben Sie lediglich einige Tropfen auf einen Lappen und arbeiten Sie dies in die Angeln ein.

Ihre Tür lässt sich nicht aushängen? Kein Problem: Für diesen Fall gibt es das sogenannte Kriechöl. Es wird nur auf das Scharnier gesprüht und wirkt ebenfalls gegen das Quietschen.

Lesen Sie auch: Algen im Gartenteich: So gehen Sie mit dem grünlichen Schleim um.

Quietschende Tür: Diese Hausmittel sollten Sie nicht verwenden

Manch einer greift gerne zu Butter, Haarspray, Wachs, Speiseöl oder Vaseline, um gegen das nervige Geräusch anzugehen. Haus.de rät davon aber ab. Zwar helfen diese Mittel für eine kurze Zeit gegen das Quietschen, eine Dauerlösung sind sie aber nicht. Während Vaseline einen dicken, schwarzen Brei auf dem Scharnier verursacht, fangen Speiseöl und Butter an zu riechen. Besser also zu Fahrradöl, Nähmaschinenöl oder auch Graphit-Fett und Motoröl greifen. (swa) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: Gruselige Entdeckung: Mann findet unerklärliches Fenster in seinem Haus.

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Wo laufen wir regelmäßig mit schmutzigem Schuhwerk drüber? Über die Fußmatte natürlich. Diese Stelle vergessen wir wahrscheinlich immer, weil es einfach zu offensichtlich ist. Deshalb sollte diese auch regelmäßig abgesaugt und feucht gereinigt werden.
Wo laufen wir regelmäßig mit schmutzigem Schuhwerk drüber? Über die Fußmatte natürlich. Diese Stelle vergessen wir wahrscheinlich immer, weil es einfach zu offensichtlich ist. Deshalb sollte diese auch regelmäßig abgesaugt und feucht gereinigt werden. © pixabay
Verstaubte Pflanzen sind ein ziemlich trauriger Anblick. Gönnen Sie Ihren grünen Freunden also mal ein kleines "Bad", indem Sie mit einem feuchten Lappen darüber wischen.
Verstaubte Pflanzen sind ein ziemlich trauriger Anblick. Gönnen Sie Ihren grünen Freunden also mal ein kleines "Bad", indem Sie mit einem feuchten Lappen darüber wischen. © pixabay
Auch Ihre Reinigungsmittel selbst müssen Sie im Auge behalten. Lappen, Schwämme und Co. sollten sowieso regelmäßig ausgetauscht werden. Weitere Putzutensilien säubern Sie am besten mit Desinfektionsmittel und warmen Wasser - und zwar nach jeder Verwendung.
Auch Ihre Reinigungsmittel selbst müssen Sie im Auge behalten. Lappen, Schwämme und Co. sollten sowieso regelmäßig ausgetauscht werden. Weitere Putzutensilien säubern Sie am besten mit Desinfektionsmittel und warmen Wasser - und zwar nach jeder Verwendung. © pixabay
Gerade Beauty- und Schminkprodukte werden schnell von Schmutz befallen - checken Sie deswegen auch hier regelmäßig, ob Ihre Pinsel, Cremes & Co. noch in Top-Zustand sind.
Gerade Beauty- und Schminkprodukte werden schnell von Schmutz befallen - checken Sie deswegen auch hier regelmäßig, ob Ihre Pinsel, Cremes & Co. noch in Top-Zustand sind. © pixabay
Vom Fernsehschalter lassen wir nur ungern die Finger - deswegen ist er auch voller ziemlich fieser Bakterien, die wir über unsere Hände verbreiten. Besonders in den Ritzen bei den Knöpfen tummeln sich viele ungebetene Gäste. Reinigen Sie also nicht nur die Oberfläche der Bedienung, sondern auch die Einkerbungen.
Vom Fernsehschalter lassen wir nur ungern die Finger - deswegen ist er auch voller ziemlich fieser Bakterien, die wir über unsere Hände verbreiten. Besonders in den Ritzen bei den Knöpfen tummeln sich viele ungebetene Gäste. Reinigen Sie also nicht nur die Oberfläche der Bedienung, sondern auch die Einkerbungen. © pexels
Genau wie bei der Fernbedienung ist es mit dem Lichtschalter - durch regelmäßiges Berühren sammeln sich auch hier zahlreiche Bakterien. Einfach mal mit Desinfektionsmittel oder einem feuchten Lappen darüber gehen.
Genau wie bei der Fernbedienung ist es mit dem Lichtschalter - durch regelmäßiges Berühren sammeln sich auch hier zahlreiche Bakterien. Einfach mal mit Desinfektionsmittel oder einem feuchten Lappen darüber gehen. © pixabay
Wer kennt das nicht? Zuerst will man den spannenden Krimi gar nicht mehr aus der Hand geben und nach dem Auslesen landet er plötzlich im staubigen Regal. Doch der Staub wirkt sich auf Dauer auf die Qualität des Papieres aus - wischen Sie also auch Ihre Bücher mindestens einmal im Jahr ab.
Wer kennt das nicht? Zuerst will man den spannenden Krimi gar nicht mehr aus der Hand geben und nach dem Auslesen landet er plötzlich im staubigen Regal. Doch der Staub wirkt sich auf Dauer auf die Qualität des Papieres aus - wischen Sie also auch Ihre Bücher mindestens einmal im Jahr ab. © pexels
Dass die Bettdecke regelmäßig gewaschen werden sollte, müsste eigentlich bekannt sein. Trotzdem lassen sich viele Deutsche damit viel mehr Zeit, als sie es sollten. Alle zwei Wochen muss sie in der Waschmaschine landen.
Dass die Bettdecke regelmäßig gewaschen werden sollte, müsste eigentlich bekannt sein. Trotzdem lassen sich viele Deutsche damit viel mehr Zeit, als sie es sollten. Alle zwei Wochen muss sie in der Waschmaschine landen. © pixabay
Oft vergessen wir bei Lebensmitteln auf das Haltbarkeitsdatum zu schauen und riskieren so Schimmel im Kühlschrank. Kontrollieren Sie deshalb regelmäßig, wie lange das Essen noch gut ist und reinigen Sie den Kühlschrank mindestens zwei Mal im Jahr von Grund auf.
Oft vergessen wir bei Lebensmitteln auf das Haltbarkeitsdatum zu schauen und riskieren so Schimmel im Kühlschrank. Kontrollieren Sie deshalb regelmäßig, wie lange das Essen noch gut ist und reinigen Sie den Kühlschrank mindestens zwei Mal im Jahr von Grund auf. © pixabay
Sie wundern sich, warum der Wasserkocher so langsam ist? Dann wird es vielleicht mal wieder Zeit zu entkalken. Alle drei Wochen ist dieser Vorgang nötig - in Regionen mit härterem Wasser noch öfter.
Sie wundern sich, warum der Wasserkocher so langsam ist? Dann wird es vielleicht mal wieder Zeit zu entkalken. Alle drei Wochen ist dieser Vorgang nötig - in Regionen mit härterem Wasser noch öfter. © pixabay
So niedlich die Stofftiere auch sind - Milben sind mindestens genauso große Fans von ihnen. Waschen Sie die Plüschtiere also regelmäßig bei möglichst 60 Grad.
So niedlich die Stofftiere auch sind - Milben sind mindestens genauso große Fans von ihnen. Waschen Sie die Plüschtiere also regelmäßig bei möglichst 60 Grad. © pixabay
Auch der Duschvorhang braucht seine Reinigung: Einmal im Monat gehört er bei rund 30 Grad in die Waschmaschine.
Auch der Duschvorhang braucht seine Reinigung: Einmal im Monat gehört er bei rund 30 Grad in die Waschmaschine. © pixabay
Nach dem Kloputzen nicht die Bürste vergessen! Am besten geben Sie bei der Badreinigung den WC-Reiniger in die Toilettenschüssel und halten die Bürste mit rein.
Nach dem Kloputzen nicht die Bürste vergessen! Am besten geben Sie bei der Badreinigung den WC-Reiniger in die Toilettenschüssel und halten die Bürste mit rein. © pixabay
Zahnputzbecher werden besonders oft vernachlässigt: Dabei gehören sie zu den schmutzigsten Gegenständen im Haushalt! Putzen Sie ihn einmal in der Woche gründlich.
Zahnputzbecher werden besonders oft vernachlässigt: Dabei gehören sie zu den schmutzigsten Gegenständen im Haushalt! Putzen Sie ihn einmal in der Woche gründlich. © pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Winkelspinne: Deswegen suchen die Tiere sich jetzt in Ihrer Wohnung ein Quartier

Winkelspinne: Deswegen suchen die Tiere sich jetzt in Ihrer Wohnung ein Quartier

Winkelspinne: Deswegen suchen die Tiere sich jetzt in Ihrer Wohnung ein Quartier
Altweibersommer: Die Bauernregeln zur sommerlichen Wetterlage

Altweibersommer: Die Bauernregeln zur sommerlichen Wetterlage

Altweibersommer: Die Bauernregeln zur sommerlichen Wetterlage
Dieses Ungeziefer besser nicht töten – das Bußgeld kann übel werden

Dieses Ungeziefer besser nicht töten – das Bußgeld kann übel werden

Dieses Ungeziefer besser nicht töten – das Bußgeld kann übel werden
6 Pflanzen mit skurrilen Früchten: Diese Formen bringen Sie zum Staunen

6 Pflanzen mit skurrilen Früchten: Diese Formen bringen Sie zum Staunen

6 Pflanzen mit skurrilen Früchten: Diese Formen bringen Sie zum Staunen

Kommentare